Jump to content
zooplus.de

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Heute
  2. Serena-t

    Rattiger Jahresrückblick 2019

    Hallo, das Jahr 2019 ist fast um und es ist wieder Zeit für den alljährlichen Rückblick ins vergangene Rattenjahr. Rudelgröße: Anfang 2019: 19 eigene Ratten in 4 Rudeln – 1x 3 Böcke – 1x 7 Böcke/Kastraten – 1x 5 Böcke (4 Hawis) – 1x 4 Böcke Aktuell: 19 eigene Ratten in 6 Rudeln – 1x 5 Böcke/Kastraten – 1x 4 Böcke/Kastraten – 1x 3 Böcke – 1x 2 Böcke – 1 Einzelbock – 1x 4 Böcke Todesfälle: 13 – Piet, John, Athos, Gorbatschow, Felix, Akos, Arjuna, Paul, Wanja, Magnus, Ares, Aramis, Fionn Eigene Ratten vermittelt: 1 - Silvan Neuzugänge: 15 – Wanja, Felix, Silvan, Klötzchen, Ice, Magnus, Ares, Oleg, Knöpfchen, Ghost, Semjon, Cornelius, Linus, Hakon, Sven Dauerpflegegäste: 0 Vermittlungsratten: 6 – 2 junge Weibchen und 4 junge Böckchen aus dem Notfall Münster, Herbst 2019 Integrationen: 4 – das große Rudel (9+4), Klötzchen zu Ice (1+1), Klötzchen und Ice ins 6er-Rudel, Oleg zum 3er Rudel, große Inti 4+4+3+2+1 = 14 am Jahresende noch im Gange TA-Kosten: Mehrere hundert € warens definitiv - aber wir hatten schon deutlich schlimmere Jahre OPs: - Kastration Felix - Kastration Ares - Kastration Ole und Hannes Sonstige Krankheiten: - Atemwegsgeschichten (mehrere) - Abszess am Hals bei Schorsch und Aramis - mehrfach neurologische Symptome - Leberversagen bei Ares - Augenentzündung Demjan - Arthrose bei Porthos Neuanschaffungen: - eher diverse Kleinigkeiten Nageschäden: An sich nichts Relevantes, meistens Rattensachen wie Fleecedecken, Häuschen, Etagen, Auslaufgegenstände ... den Holzselbstbau der Hamster annagen, war auch dieses Jahr und bei allen Rudeln sehr beliebt. Wenn der mal wegkommt (was langfristig in Planung ist), wird der denen sicher fehlen. Fazit: Es gab viele tolle Höhepunkte und ich bin einfach nur total begeistert von allen, die hier mit mir wohnen: Jeder Einzelner meinen Jungs ist einfach großartig! Fast die Hälfte von ihnen kam als Einzelratte zu mir, etwa ein Viertel galt vorher als bissig, unintegrierbar oder sonstwie schwierig, was sich bei keinem von ihnen gehalten hat. Ich bin sehr stolz auf sie! Es gab auch dieses Jahr sehr traurige und harte Momente wie etwa unerwartete Todesfälle von noch gar nicht so alten Ratten. Am Härtesten trafen mich die Abschiede von Aramis und Magnus: Der eine mein ganz besonderer Liebling, der andere noch zu jung und der Unfähigkeit eines Tierarztes verschuldet. Ups, Anfang 2019 mit 19 Ratten gestartet und Ende 2019 höre ich mit wieder 19 Ratten auf. Unsere Arbeit als Rattenhilfe war wirklich hart dieses Jahr, weil spätestens alle paar Wochen wieder ein Notfall mit um oder über 50 Ratten auftauchte. Wir haben noch in keinem Jahr so viele Vermittlungsratten zu Gast gehabt. Aber gerade diese schwierigen Zeiten machten die Zusammenarbeit als Team zu einem tollen Erlebnis Ich ziehe also wieder insgesamt wieder eine sehr positive Bilanz für dieses Jahr. Meine Wünsche/ Pläne fürs kommende Jahr: Ich hoffe vor allem auf den Erfolg der großen Inti, die hier ein großes Rudel schaffen wird. Vielleicht können ja irgendwann in einigen Monaten dann auch die Hawis und Freddy dazustoßen.
  3. Gestern
  4. Anonymiss

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hab ich nicht automatisch. Du ignorierst nur 5 unabhängige Personen, die alle dasselbe sagen und selbst die von dir geforderten "Belege" (weil wir ja alle nur unqualifiziertes Zeug von uns geben) scheinst du nicht ernst zu nehmen. Du willst doch gar nichts anderes als deine Meinung hören. Ich sehe auch keine einzige Quelle von dir, die qualifiziert das Gegenteil beweist. Von daher klinke ich mich hier aus. Schönen Tag noch.
  5. Hallo, super, dan sag doch bitte nochmal Bescheid, wenn der Umzug geklappt hat.
  6. Hörnchen

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Deshalb empfahl ich die Absprache mit dem Vermieter, man weiß eben auch nie wie der tickt.
  7. SchokosMama

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hey, ich glaube nicht das es bei dieser Frage "die eine Antwort" gibt. Scheint im Streitfall vor Gericht sehr Richter abhängig zu sein. Finde es sinnvoll dich nicht in falsche Sicherheit zu wiegen und dann stehst du mit Degu und Ratte auf der Straße. Wäre ja echt blöd, oder?
  8. Ich bin ganz glücklich, ich habe jemanden in meiner Nähe gefunden, der den Wildfang bei sich aufnimmt. Eine Private Pflegestelle direkt in Flensburg hat sich bereit erklärt. Dort wird er in wenigen Wochen in ein Rudel eingegliedert. Am Freitag, nach der Besichtigung, wird er sein neues Zuhause bekommen und darf samt Käfig und Futter umziehen. Deshalb kann die Suche hier geschlossen werden.
  9. Yamea

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hallo, wuerde ich auch so sagen. Der Artikel ist nicht ausreichend aussagekraeftig. "sollte" und "scheint" ist einfach nicht klar genug. Es ist mit Sicherheit bei jedem Richter/(Ver)Mieter anders und ganz individuell. Sich auf eine unsichere "scheint so und sollte so sein" Aussage zu verlassen, waere mir einfach nicht sicher genug, um daran festzuhalten, dafuer gibt es doch zu viel widerspruechliches..
  10. Marlod

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Ich persönlich denke da sollte die Betonung auf "scheint" liegen. Wissen tun sie es nicht, denke das liegt auch daran, dass es Situationsabhängig ist. Ratten gibt es in der freien Wildbahn/in Häusern überall und das auch noch freilaufend, das muss man also ertragen können aber es gibt sicherlich auch Ausnahmen, bei denen das Ekelargument noch ziehen könnte.
  11. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    "Selbst gegen Ratten sollte nach gegenwärtiger Rechtslage nichts sprechen. Zwar gab es Anfang der 90er Jahre ein Urteil, in dem die Haltung aufgrund möglicher Ekelgefühle der Mitmieter untersagt wurde, allerdings scheint dieses mittlerweile überholt zu sein." https://www.bussgeldkatalog.org/mietrecht-haustiere/
  12. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Ich deinen auch! Ich habe etwas behauptet und du, aber du hast automatisch recht? Klingt unlogisch, aber wahrscheinlich hast du recht. Es gibt nämlich auch Seiten, die sagen, dass Ratten mittlerweile zu normalen Haustieren gehören.
  13. Yamea

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Einen noch dann reicht es: Mietrecht – Rattenhaltung Wer Ratten in der Mietwohnung halten möchte, hat mehrere Dinge zu berücksichtigen. Grundsätzlich gilt in Deutschland Vertragsfreiheit. Das heißt konkret: das Gesetz greift nur dort, wo der Mietvertrag nicht klar geregelt ist. In erster Linie habt Ihr also auf Euren Mietvertrag zu achten und die darin enthaltene Klausel zur Haustierhaltung zu berücksichtigen. Dies gilt allgemein bei der Haltung von Tieren aller Art. Allerdings ist der globale Ausschluss der Haustierhaltung nicht mehr zulässig – hier gab es ein Gerichtsurteil (BGH VII ZR 10/92), das besagt, dass die Haltung von Kleintieren nicht verboten werden kann, weil diese zur sachgemäßen Nutzung einer Mietwohnung dazu gehören. Ausgeschlossen werden kann nur die Haltung von Hunden, Katzen oder anderen namentlich im Vertrag genannten Tierarten. Sollte im Vertrag ein generelles Haltungsverbot vermerkt sein, so ist diese Klausel insgesamt nichtig. Jedoch wird das Urteil relativiert, denn es spielen drei Faktoren eine große Rolle: · Um wie viele Tiere handelt es sich? · Sind die Tiere in der Lage, die Wohnung in großem Maße zu beschädigen? · Können die Tiere andere Mieter (andere Parteien im Wohnhaus) durch Geruch, Lärm oder auch aufgrund von Ekelgefühl stören? Und genau hier gibt es kein eindeutiges Gerichtsurteil. Werden übermäßig viele Tiere gehalten, so können diese vom Vermieter verboten werden. Aber ab welcher Anzahl an Tieren handelt es sich um übermäßig viele? Im Falle von Chinchillas gab es ein Gerichtsurteil, dass bis zu 7 Tiere in einer Mietwohnung vom Vermieter geduldet werden müssen. Vielleicht ist dies ein kleiner Orientierungspunkt, auch wenn es bei solchen Entscheidungen immer auf den Einzelfall ankommen wird. Bei Käfighaltung mit Auslauf dürften Ratten nicht in der Lage sein, eine Wohnung so schwer zu beschädigen, dass sie nicht wieder instand gesetzt werden kann. Jedenfalls sind sie nicht „schädlicher“ als Kaninchen und Meerschweinchen, welche ja zu den grundsätzlich erlaubten Tieren gehören. Nun kommt aber der kritischste Punkt für uns Rattenhalter: Noch sind Ratten keine „normalen Haustiere“. Sie gelten in den Köpfen vieler Leute noch immer als Ekeltiere und können daher durchaus bei anderen Mietern/Mietparteien im Haus Ekel hervorrufen. Im Streitfall muss ein Vermieter sich also nur auf sein Ekelgefühl berufen, um die Rattenhaltung zu untersagen. Am Besten ist es, schon im Vorfeld klare Verhältnisse zu schaffen. Sind die Ratten im Mietvertrag aufgenommen und erlaubt, so kann es gar nicht mehr zum Streitfall kommen. Wenn man das nicht möchte (weil es evtl. sehr schwer werden kann mit Ratten im Schlepptau eine Wohnung zu finden), so muss man als Rattenhalter leider mit dem unguten Gefühl leben, dass jederzeit ein Nachbar kommen, sich beim Vermieter über die Rattenhaltung beschweren und sogar die Abschaffung aller Tiere fordern kann. Oder aber man verheimlicht auch vor den Nachbarn die Ratten, was auf Dauer aber ziemlich stressig werden kann. Kommt es zum Streitfall, so ist es ratsam, sich zuerst darauf zu berufen, dass Ratten Kleintiere sind (auch wenn genau hier der strittige Punkt liegt). Sollte es zum Härtefall (also dem Gerichtsverfahren) kommen, so liegt es beim Richter zu entscheiden, ob Ratten endlich den Status des Ekeltieres verlieren und für alle Halter künftig als ganz normale Kleintiere wie auch Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster gelten oder ob sie weiterhin als Ekeltiere gelten und deshalb der Genehmigung durch den Vermieter bedürfen. Quelle MieterZeitung des DMB Ausgabe 5/2011
  14. Yamea

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    "Kaninchen, Fische, Meerschweinchen oder Wellensittiche können problemlos in der Mietwohnung gehalten werden. „Kleintiere darf der Vermieter nicht verbieten“, bestätigt Gunther Geiler, Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes in Nürnberg. Denn: sie verursachen zumeist keine Probleme, lassen die Wohnung ganz und stören die Nachbarn nicht. Ihre Haltung gehört damit mietrechtlich zum „vertragsmäßigen Gebrauch“ der Unterkunft. Wie so oft im Leben gibt es aber auch hier Ausnahmen: Bei Ratten scheiden sich die Geister. Einige Richter haben bereits ein Haltungsverbot bestätigt, weil sich manche Menschen vor den Tieren ekeln." Quelle
  15. Anonymiss

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    30 Sekunden Google: Deutsche Anwaltshotline vom 16.07.2019 " Einspruch einlegen kann Ihr Vermieter bei kleineren Tieren, die Ihre Nachbarn stören könnten. So haben Gerichte unter anderem ein Verbot von Ratten für zulässig erklärt, da die Tierart bei zahlreichen Menschen Ekel hervorruft. Auch Frettchen oder Papageien sollten Sie nicht einfach adoptieren: Aufgrund der mitunter erhöhten Geruchs- und Lärmbelästigung empfiehlt es sich, den Vermieter vorher um Erlaubnis zu bitten. " Ich frage mich wirklich, warum du hier überhaupt Fragen stellst, wenn du vorher schon weißt, was du meinst zu wissen und dir nicht helfen lassen willst?! Ich finde deinen Umgang irgendwie unfreundlich, sorry.
  16. SchokosMama

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hallo dada, eine stichhaltige Informationsquelle ist der Mieterschutzbund. Hier bekommst du Ratschläge von Rattenhaltern. Wir teilen miteinander Erfahrungen und Tipps, nach besten Wissen und Gewissen. LG
  17. Hörnchen

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Was ich nie behauptet habe, nö ich bin nicht allwissend, aber ich weiß das Ratten eben mitunter noch als "Ekeltiere" gelten und Richter da auch zugunsten des Vermieters entscheiden. Mich auch, wenn du eine hast, lasse mich daran teilhaben^^
  18. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Da ihr wahrscheinlich aber auch nicht allwissend seid, würde mich eine stichhaltige Informationsquelle interessieren, die beweist, dass Ratten heutzutage (circa 2019) in deutschen Mietwohnungen noch verboten werden dürfen. Behaupten kann man nämlich viel.
  19. KerstinVanessa

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Das ist echt ein großes Thema, persönlich habe ich meine verschwiegen, würde aus diesem Grund auch nie Wildfarbene aufnehmen wollen.
  20. Marlod

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Da muss ich mich Anonymiss anschließen. Ekel ist bei Ratten leider ein echt großer Faktor. Ich hab die Tage auch geschwitzt als ein Nachbar überraschend da war, der die Ratten gesehen hat und Horrorgeschichten aus seiner Jugend in aus seinem Heimatland erzählt hat. Wenn man schon irl gesehen hat wie Ratten Leichen annagen während man daneben liegt, sollte man das auch irgendwie nachvollziehen können. Ist halt was ganz anderes als Ekel vor einem Tier mit dem man nie zu tun hatte. Er hat dann meine auch auf dem Arm gehabt also alles ok, aber ich weiß nicht wie es gewesen wäre wenn sie Braun gewesen wären.
  21. Hörnchen

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Doch können sie. Wenn der Vermieter oder die anderen Mieter sich davor ekeln, kann er es dir verbieten. Wie oben schon genannt, ist nicht klar definiert, ob Ratten Kleintiere oder Exoten sind. Exoten müssen genehmigt werden. Ich würde auf Nummer sicher gehen wollen und es mit dem Vermieter abklären, ja die Pension ist nicht schön, aber was machst du wenn der Vermieter es spitz bekommt und du die Wohnung verlierst? Das wär eben meine Angst dabei.
  22. Anonymiss

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Da kannst du soviel glauben wie du willst. Der Vermieter kann die Ratten mit der Begründung, dass er oder andere Mieter sich darüber ekeln verbieten. Ob das dann gegeben ist kann nur ein Richter entscheiden und die wiederum entscheiden nach persönlichen Ermessen. Es ist halt so, auch wenn du das vor 2 Tagen schon nicht lesen wolltest. Ratten sind NICHT als Kleintier definiert, allerdings gibt es ebenfalls keine eindeutige Definition, dass sie Exoten sind. Dementsprechend musst du auf Glück hoffen, dass der Vermieter sie zulässt oder der Richter dir Recht gibt (und danach das Mietverhältnis nicht zerstört ist). Ehrlich gesagt kenne ich aber nicht gerade zu wenig Personen, die es einfach gar nicht ansprechen Ich will dich aber nicht zu etwas Verbotenen überzeugen, das muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Wenn du sicher sein willst, musst du wohl oder übel den Vermieter fragen.
  23. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Also, ich habe ja viel nach Haustierhaltung gegooglet und glaube nicht, dass heutzutage 3 Ratten noch verboten werden können, selbst Schlangen können nur verboten werden, wenn sie eine Gefahr darstellen (weil giftig etc.). Nur ist es halt vielleicht ein ungutes Gefühl, wenn der Vermieter nichts von Tieren weiß ... und falls dann mal jemand die Wohnung betreten muss.
  24. Anonymiss

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hab ich ja auch schon vor 2 Tagen so gesagt Steffi, will man mir nur nicht glauben. Kleintier ist nicht gleich Kleintier und dabei ist die Größe in diesem Fall nicht relevant.
  25. Letzte Woche
  26. Drotning

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Hallo! Du kannst auch mal die Suche bemühen, das Thema Rechtlage mit Ratten in Mietwohnungen wurde hier schon öfter besprochen. Soweit ich weiß, fallen einige Kleintierarten nicht pauschal unter diese Erlaubnis, weil sie dazu geeignet sind, bei anderen Ekel etc. auszulösen. Bei Ratten gab es da glaube ich schon widersprüchliche Entscheidungen und Aussagen. Letztendlich hängt sowas dann immer vom entscheidenden Richter und anderen Präzedenzfällen ab. Ich persönlich würde glaube ich aber eh nicht mit dem Vermieter in einen juristischen Streit gehen. Was hat man von einem völlig vergifteten Verhältnis zu einander. Da würde ich eher das Gespräch suchen. Vor allem in Gegenden mit schwierigem Wohnungsmarkt. Schau mal hier z. Bsp. gab es das Thema schon einmal: https://www.ratteneck.eu/topic/20993-können-ratten-als-haustiere-verboten-werden/?tab=comments#comment-280738 Grüße und alles Gute! Steffi
  27. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Ist übringens jemand von euch in eine Wohnung, in der Haustiere nicht erlaubt sind? Denn per Gesetz dürfen Kleintiere in normaler Menge ja nicht verboten werden. (Es geht bei dieser Frage nicht um die möblierte, da dürfte ich Kleintiere mitbringen).
  28. dada

    Wie groß muss die Wohnung sein?

    Ansonsten könnte ich halt versuchen, bis spätestens 1.1. eine "richtige" Wohnung zu finden, was bestimmt klappen wird - auch wenn es vielleicht für mich keine Traumwohnung ist, da es hier echt schwierig ist, etwas Bezahlbares zu finden. Dann wären die Tiere halt bis dahin noch in der Pension... (wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob die über Weihnachten Tiere behalten? Also, die Pension ist ein Angebot des Tierheims).
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
Follow Us on Facebook Follow Us on Twitter Follow Us on Facebook Follow Us on Instagram Rattenseite Rattenecke


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung