Jump to content
zooplus.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'haltung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Info Bereich
    • Ankündigungen und Neuigkeiten
  • Rattenvermittlung
    • Vermittlung von Ratten
    • Suche Ratten
    • Notfall-Koordination
    • Notfallvermittlerliste
  • Ratten Bereich
    • Allgemeine Themen
    • Ernährung
    • Verhalten
    • Käfig und Auslauf
    • Transporte
    • Stammtische und Veranstaltungen
    • Urlaubsbetreuung
    • LexiFAQ
  • Marktplatz Bereich
    • Rattenartikel und Gutscheine
  • Aktions Bereich
    • Bilderwahl
  • Community Bereich
    • Offtopic
  • Tierforum TierEck
    • Hunde
    • Katzen
    • Nagetiere
    • Tierisches Allerlei

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Forum und Hallo alle Mitglieder Ich hoffe ich bin jetzt hier in der richtigen Kategorie wusste nicht wo sonst ^^ Ich hoffe echt ihr könnt mir helfen ich weis nicht mehr weiter. Also meine ex partnerin hatte immer schon ratten mal zwei mal 1 aber immer ratten als ich mit ihr zusammenkam hatte ich noch keine ahnung von ratten was nicht heißt sie hätten mich nicht fasziniert und sie besas selber eine (weil sie zu alt war zum integrieren laut ihr) Und so verliebte ich mich in die ratte noch und wollte selber eine haben, sie meinte das man sie normal nicht alleine hält also bräuchte ich zwei kein problem hatten wir 2 stück adoptiert und da sie wie gesagt schon immer ratten hatte war ich der meinung sie weiß was sie tut (was ich später noch bereuen sollte). So dann haben wir günstig ein Nagerterrarium gekauft und die zwei sind bei mir eingezogen beides weibchen Pinky und Brain soweit war auch alles gut. Kaum 1 Monat nach der adoption starb Brain dann über nacht scheinbar blieb sie in ihrem haus hängen und verendete dort dann so nun lebt Pinky seit 3 Monaten alleine in ihrem nagerterrarium größe (120 lang 80 tief und ca 80 hoch) sie wurde auch schon krank schiefstellung des Kopfes roter nasenausfluß als ich mit ihr zum tierarzt wollte sagte meine ex das lohnt sich nicht bei ratten besser würden wir sie einfach verenden lassen oder sie vom leit erlösen. Das habe ich nicht übers herz gebracht. So meine ex und ich sind aus anderen Gründen mitlerweile seit 3 Wochen getrennt und ich bin erstmal zum tierarzt mit der kleinen alles soweit inordnung meinte er die schiefhaltung käm wohl durch die einsamkeit und der ausfluss durch das terrarium. Soviel zur vorgeschichte jetzt kommt das Forum ins spiel , Ich weiß mitlerweile das es keine idee ist sie alleine zu halten ich weis auch das sie nicht in einem terrarium gehalten werden darf aber wie gesagt ich bin kompletter neuling auf dem Gebiet und habe keine Ahnung was ich jetzt machen soll das die kleine es so richtig schön hat. Meine erste Idee is jetzt ich habe einen kaninchen Käfig gekauft 115cm lang 60cm tief und 80cm hoch werde diesen von innen mit kaninchendraht auskleiden damit die kleine nciht durch die stäbe kommt. Also nicht den Boden oder so sondern nur die gitter. Was haltet ihr davon gute idee ? Als nächstes dann wie bekomme ich jetzt noch drei dazu wie kann ich sie da angewöhnen und was brauche ich alles für die integration und was brauche ich überhaupt um den Käfig für ratten interessant zu gestalten? Wäre über jede hilfe dankbar nur bitte keine hassparolen ich habe mich auf meine ex verlassen und erst im nachhinein vom tierarzt und Internet erfahren was alles falsch gelaufen ist.
  2. mylovelyrats

    Hilfe für Neuling

    Hey Mein Name ist Mia, werde am 25.12. 19 Jahre alt und ich habe mir 3 Rattenbabys (auf dem Bild) von einer Hobbyzüchterin reserviert und hole diese zwischen Mittwoch und Samstag ab. ♥ *-* Mein Problem ist nur, dass ich eine Wohnung habe, die meine Eltern finanzieren. - Ihr müsst wissen, meine Eltern kontrollieren mich etc. und sie hassen Ratten. Jetzt habe ich mir aber von meinem eigenen Geld diese heimlich zugelegt. Wie soll ich das nur meinen Eltern erklären und was könntet ihr mir raten? Ich habe echt Angst Meine Eltern wissen zudem, dass ich seit ich 16 bin schon immer Ratten haben wollte, diese aber eine komische Ansicht bezüglich dieser Tiere haben. Was soll ich tun? Mia
  3. Hallo Ihr Lieben, bin noch ganz neu hier und gleich auch schon meine erste Frage. Vorgeschichte Ich wollte schon immer Ratten haben und habe mir diesen Traum nun endlich in der neuen Wohnung (schön groß zusammen mit meinem Freund) wahr gemacht. Haben über das Tierheim zwei Notfallböcke gefunden und uns sofort verliebt. Die beiden sind super lieb und mittlerweile auch dermaßen zutraulich das wir komplett als Kletterbaum und Transportmittel missbraucht werden. Mittlerweile haben sie auch einen großen Käfig bekommen in dem sich beide Pudelwohl fühlen. Untereinander verstehen sie sich sehr gut, ab und zu gibts kleine Streitigkeiten (das Gurkenstückchen sieht viel besser aus als das andere..) aber nichts wo ich mir bisher Sorgen gemacht habe. Nun weiß und lese ich aber immer wieder das ein Rudel natürlich erst mit drei Tieren anfängt. Meine beiden süßen sind jetzt mittlerweile nur schon 4 Monate alt, also nicht mehr das Alter wo man sie einfach so zusammen setzten kann. Ich überlege immer wieder ob ich mich im Tierheim oder bei Notfallstellen nicht nach einem dritten Bock umschauen sollte, habe aber auch Angst, dass sie sich nicht vertragen könnten und ich ihn zurückgeben müsste oder das mein einer jetziger Bock der eh eher ruhig und immer sehr friedlich ist komplett unterbuttert wird. Beim zweiten Bock mache ich mir da keinen Kopf, der ist zwar lieb, weiß aber sich durch zusetzten wenn ihm was nicht passt. Frage: Dritter Bock ja oder nein? Ich freu mich auf eure Antworten!
  4. Hallihallo, ich weiß leider nicht genau ob meine Frage hier richtig platziert ist, aber vor kurzem hat die Hündin meiner Großmutter ein paar Wanderrattenjunge aus dem Garten mitgebracht, alle unbeschadet, noch so jung das selbst die Augen geschlossen sind. Der Tierarzt wurde natürlich sofort aufgesucht und hat festgestellt das sie allesamt in Ordnung sind und Gesund. (Keine Krankheiten, kein Flöhe, kein gar nichts.) Ich wollte nun einmal Fragen, ob man diese auch als Haustiere halten kann. Zur Rattenhaltung allg. habe ich schon allerhand gelesen, nur wollte ich wissen ob Dinge die für Farbratten zu treffen ( Haltung, Futter usw) auch auf die vermeindlichen Wanderratten zu treffen. Vielen Dank für jede Antwort, Mit freundlich Grüßen Jenny
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung