Jump to content
zooplus.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ratte'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Info Bereich
    • Ankündigungen und Neuigkeiten
  • Rattenvermittlung
    • Vermittlung von Ratten
    • Suche Ratten
    • Notfall-Koordination
    • Notfallvermittlerliste
  • Ratten Bereich
    • Allgemeine Themen
    • Ernährung
    • Verhalten
    • Käfig und Auslauf
    • Transporte
    • Stammtische und Veranstaltungen
    • Urlaubsbetreuung
    • LexiFAQ
  • Marktplatz Bereich
    • Rattenartikel und Gutscheine
  • Aktions Bereich
    • Bilderwahl
  • Community Bereich
    • Offtopic
  • Tierforum TierEck
    • Hunde
    • Katzen
    • Nagetiere
    • Tierisches Allerlei

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

10 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Forum und Hallo alle Mitglieder Ich hoffe ich bin jetzt hier in der richtigen Kategorie wusste nicht wo sonst ^^ Ich hoffe echt ihr könnt mir helfen ich weis nicht mehr weiter. Also meine ex partnerin hatte immer schon ratten mal zwei mal 1 aber immer ratten als ich mit ihr zusammenkam hatte ich noch keine ahnung von ratten was nicht heißt sie hätten mich nicht fasziniert und sie besas selber eine (weil sie zu alt war zum integrieren laut ihr) Und so verliebte ich mich in die ratte noch und wollte selber eine haben, sie meinte das man sie normal nicht alleine hält also bräuchte ich zwei kein problem hatten wir 2 stück adoptiert und da sie wie gesagt schon immer ratten hatte war ich der meinung sie weiß was sie tut (was ich später noch bereuen sollte). So dann haben wir günstig ein Nagerterrarium gekauft und die zwei sind bei mir eingezogen beides weibchen Pinky und Brain soweit war auch alles gut. Kaum 1 Monat nach der adoption starb Brain dann über nacht scheinbar blieb sie in ihrem haus hängen und verendete dort dann so nun lebt Pinky seit 3 Monaten alleine in ihrem nagerterrarium größe (120 lang 80 tief und ca 80 hoch) sie wurde auch schon krank schiefstellung des Kopfes roter nasenausfluß als ich mit ihr zum tierarzt wollte sagte meine ex das lohnt sich nicht bei ratten besser würden wir sie einfach verenden lassen oder sie vom leit erlösen. Das habe ich nicht übers herz gebracht. So meine ex und ich sind aus anderen Gründen mitlerweile seit 3 Wochen getrennt und ich bin erstmal zum tierarzt mit der kleinen alles soweit inordnung meinte er die schiefhaltung käm wohl durch die einsamkeit und der ausfluss durch das terrarium. Soviel zur vorgeschichte jetzt kommt das Forum ins spiel , Ich weiß mitlerweile das es keine idee ist sie alleine zu halten ich weis auch das sie nicht in einem terrarium gehalten werden darf aber wie gesagt ich bin kompletter neuling auf dem Gebiet und habe keine Ahnung was ich jetzt machen soll das die kleine es so richtig schön hat. Meine erste Idee is jetzt ich habe einen kaninchen Käfig gekauft 115cm lang 60cm tief und 80cm hoch werde diesen von innen mit kaninchendraht auskleiden damit die kleine nciht durch die stäbe kommt. Also nicht den Boden oder so sondern nur die gitter. Was haltet ihr davon gute idee ? Als nächstes dann wie bekomme ich jetzt noch drei dazu wie kann ich sie da angewöhnen und was brauche ich alles für die integration und was brauche ich überhaupt um den Käfig für ratten interessant zu gestalten? Wäre über jede hilfe dankbar nur bitte keine hassparolen ich habe mich auf meine ex verlassen und erst im nachhinein vom tierarzt und Internet erfahren was alles falsch gelaufen ist.
  2. Megg

    Ratte jetzt im Keller

    Hallo liebe Forengemeinde. Auf der Suche nach Hilfe bin ich bei euch gelandet. Seit Tagen haben wir festgestellt, dass wir in der Küche einen unliebsamen Mitbewohner haben. Eine Mausefalle hat keinen Erfolg gebracht. Um die Größe des Tieres einzuschätzen, habe ich heute neben die kleinen Mause(lebend)Falle einen Apfel gelegt. Nun wurde ich durch lautes Poltern überrascht. (Der Apfel wurde durch die Küche geschoben und ist die Kellertreppe heruntergepoltert.) Bin runtergerannt und sah gerade noch jemand unter einem Schrank verschwinden. Habe dann versucht den Schrank zu untersuchen und da kam mr eine Ratte entgegengerannt. Sie ist die Treppe zum Keller heruntergerannt und hat dann die Kellertür aufgestoßen und ist im Keller verschwunden. Selbstverständlich möchte ich dem Tier nichts tun. Ich will nur, dass sich unsere wieder Wege trennen. Nun ist es leider auch noch so, dass wir gerade am Renovieren sind und unsere Küche halbwegs abgebaut haben. Und alles befindet sich jetzt in besagten Keller. So ist der Keller auch gerade randvoll mit Töpfen, Geschirr, etc. etc. Auf jeden Fall ist er eben randvoll. Habt ihr einen Tripp, wie ich die Ratte aus der Wohnung bekomme? Würde es evtl. was bringen, wenn ich die Kellertür und die sich anschließende Tür zur Waschküche offen lassen würde. In der Waschküche befindet sich dann wiederum eine Tür, die ins Freie führt.... Oder lade ich mir so noch mehrere Mitbewohner ein? Vielen Dank für eure Tipps!
  3. Hallo! Ich überlege schon seit langem, mir Ratzen zuzulegen. Nun ist aber die Frage des Käfigs. Ich habe diesen tollen "Midwest Critter Nation" Käfig im Internet gefunden, der in Amerika beliebt ist. Leider ist er hier vieeeeeel teurer. Er ist quasi ein einstöckiger Savic Suite Royal. Kennt ihr vielleicht eine gute alternative zu dem Critter Nation? Der Käfig sollte groß genug (aber auch nicht riesig) sein, und er muss große Türen, so wie der Critter Nation, haben. Außerdem wäre es schön, wenn ich ihn in/nach Österreich bekommen könnte, ohne, dass es hunderttausend euro kostet. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee? LG, Ania
  4. Mathilda

    78665- Riesengroßer Selbstbau zu verkaufen:)

    Hallo, da mein toller Selbstbau leider nicht durch unsere Wohnungstür geht,gebe ich ihn jetzt in ein neues Zuhause Maße innen sind ca.: LxBxH 90x80x160cm außenmaße: 100x90x190cm er hat vornen eine komplett durchgehende Tür,das macht ihn super zum reinigen und eine kleine Klappe oben! Er hat Gebrauchsspuren aber keine die sonderlich stören oder nicht wieder zu reparieren sind..Etagen müssten nur leider neue reingemacht werden!Ich hätte gern noch 50€ VHB( ich lasse da aber wirklich noch mit mir reden;)! dafür..Ein Bild hab ich angehängt!Ist nur nicht die beste Qualität da er in unserer Garage liegt..Er darf gerne Besichtigt werden nach Absprache!Also wer Interesse hat einfach einen Kommentar oder ne PN hinterlassen:) Er müsste allerdings mit Hänger abgeholt werden oder mit einem großen Auto da er nicht zerlegbar ist..
  5. loveanimalsever

    English Blue Ratte?

    Guten Tag alle zusammen, ich hab eine Frage an euch.Habe seit neustem Rattenzuwachs.Es ist eine kleine Rattendame im Alter von 4 Monaten.Die Vermittlerin war sich jedoch nicht 100% sicher ob es eine English Blue ist.Könnt ihr mir helfen?Halte zwar schon seit vielen Jahren Ratten,aber ich hatte es bis jetzt immer nur mit Black Hooded,Agouti Hooded,Patched Black,Black Berkshire,Siam,Himalaya und Albinos zu tun.Daher halte ich mich bei der Bestimmung dieser Farbvariante lieber noch etwas zurück.Danke für eure Hilfe
  6. Huhu zusammen, ich habe einen sehr interessanten Artikel über Ratten gefunden, den ich gerne mit Euch teilen würde. Zum Artikel Ihr dürft gerne Eure Meinung zum Artikel hier aufschreiben. LG Claudi
  7. sarah13

    Ratte mit Hund?

    Hallo, habe zwei Ratten und einen kleinen Hund.Habe jetzt die frage darf ich den Hund mit meinen Ratten unter Aufsicht im Auslauf laufen lassen?Wir hatten früher mal ein Zwergkaninchen,unser Hund hat sich mit dem auch verstanden und sogar zusammen gekuschelt.Ist das bei Ratten was anderes?Freue mich auf Rat.Und achso es ist kein Terrier weil die ja früher zur Rattenjagt verwendet wurden.Bilder kann ich auch von meinem Hund machen,wenn gewünscht. Lg sarah13
  8. smallsteps420

    Wohin mit den Kötteln?

    Hallo! Mein Freund und Ich haben uns 4 Ratten ins Haus geholt, und damit wir in jeder Situation Hilfe erfragen können, habe ich mich mal hier angemeldet. Das ist das allererste Forum in dem Ich angemeldet bin und ich hoffe, dass ich nicht allzu blöde Fragen stellen werde. >.< Jetzt zum eigentlichen Problem: Wir haben 4 Böcke(zw.2 und 3 Monate) und den Käfig Jumbo, den wir in der Mitte mit einer durchgängigen Holzebene stabilisert haben. Darüber sind noch zwei von den mitgelieferten Ebenen, darunter eine. Das Ding ist, dass die Nasen ihre Köttel wirklich überall hin verstreuen. Auf jeder Ebene liegen welche, die im schlimmsten Fall noch plattgetretten werden und Flecken hinterlassen. Wir haben die Bodenschale mit Hanfeinstreu und Zeitungspapier ausgelegt und die durchgängige Ebene war mit Zeitungspapier ausgelegt, seit gestern proberweise mit einer Hanfmatte. Wir haben auch ein Klo(mit Strohpellets und Köttel gefüllt) an zwei verschiedenen Plätzen hingestellt, einmal auf die unterste Ebene und einmal in der Bodenschale. Beide Male wurde der komplette Inhalt von Speed (3Monate) herausgeschmissen und das Klo war über Nacht leer. Ich habe gehört, dass Ratten sehr reinlich sein sollen, doch unseren scheint dies egal zu sein. An jedem Schlafplatz, jeder Ebene und in der Bodenschale liegen Köttel. Wir sammeln diese jetzt seit ein paar Tagen ein und legen sie immerwieder in das Klo, was nachts leider ausgeräumt wird. Habt ihr Tipps wie die 4 das Klo aktzeptieren könnten? Sie sind erst seit ca. 3 Wochen in dem Käfig, falls das eine Rolle spielt. Ich hoffe auf eure Antworten! Liebe Grüße, Kaddy.
  9. Hallöchen, heute Morgen ist leider einer meiner beiden Rattenböcke gestorben mit 2 Jahren. Nun ist noch sein Bruder übrig und ich hab große Angst, dass er bald unter Einsamkeit leiden wird und frage mich ob ich, dass mit noch mehr intensiver Umsorgung verhindern kann oder ob er doch letztendlich einsam sein wird ohne einen Rattenkumpel . Ich habe so schnell keinen Eintrag im Forum zu diesem Thema gefunden und habe deshalb ein neues Thema eröffnet, ich hoffe irgendwer kann mir helfen und mich beraten. LG Jerzy :3
  10. Hey,an alle im Forum Ich bin Momentan 14 und bin total begeistert von Ratten! Mich fasziniert vorallem ihre offene neugierige Art und ihr zahmes Wesen (Natürlich kann man das nicht pauschal sagen). Doch jetzt an euch....ja vorallem user mit kindern sind gefragt,wäre nett wenn ihr einen Rat für mich habt . Wie gesagt ich bin wirklich begeistert von diesen wunderbaren Tieren und mache mir schon seit einer geraumen zeit darüber Gedanken.Was ich bis jetzt mitgenommen habe: Als Futter schien Ratimma sehr geeignet zu sein sowie als Käfig einen Aneboda umzubauen.Als "einstreu" käme mir Zeitung in den Sinn. Tut mir Leid...ich schreibe gern Der Punkt ist eigentlich das im meinem Elternhaus noch die typischen Vorurteile sind wie:"Mir kommt keine Ratte ins Haus,die sind eklig und dreckig" Nun ich weiß nicht wie ich meinem Vater beibringen könnte,das Ratten wunderbare,charakterrischtische Tiere sind. PS:Ich halte schon eine Katze (in freihaltung) und 2 Kaninchen in einem 9qm Aussengehege welche ich nach Futterplan(Von DIEBRAIN) füttere der komplett ohne den trockenfuttermist ist. Liebe grüße aus Heidelberg
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung