Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
HinundWeg

Rattenbaby alleine, was nun?

Empfohlene Beiträge

HinundWeg

Huhu,

ich bräuchte mal Rat bei folgendem Problem: Vor ein paar Tagen habe ich durch Zufall 2 Rattenbabys in der Zoohandlung entdeckt und mitgenommen. Das Weibchen war aber bereits so krank (ich vermute Lungenentzündung), dass es in der ersten Nacht starb.

Das Böckchen wirkt seitdem sichtlich ruhiger und nicht mehr so aufgeweckt. Er macht zwar einen gesunden Eindruck, aber man merkt, dass er einsam ist.

 

Ich wollte also schauen, ob ich in der Zoohandlung noch ein Böckchen auftreiben kann. Bislang scheint das hier die einzigste Quelle zu sein, wo man Ratten bekommt. Allerdings habe ich nun das Problem, dass ich noch dieses Jahr aus meiner Wohnung ausziehen muss. Da es hier kaum Wohnungen gibt, kann ich nicht sicher sein, dass ich eine Wohnung finden werde.

 

Sollte ich also in den nächsten 12 Tagen keine Wohnung finden, dann werde ich die 1800km in meine alte Wohnung antreten.

 

Nun überlege ich, was das beste wäre:

 

Gehe ich trotzdem so schnell wie möglich in die Zoohandlung und kucke, ob es dort noch eine Ratte gibt oder warte ich die 12 Tage ab? Dann müsste der Kleine die lange Fahrt also ganz alleine durchstehen und bis ich dann dort irgendwo einen neuen Kumpel vom Tierschutz aufgetrieben habe, würden bestimmt auch nochmal 1-2 Wochen vergehen.

 

Also was tun? Trotzdem in die schäbige Zoohandlung gehen, damit der kleine Mann nicht mehr alleine ist?

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

Eigentlich bist du ja schon lange genug hier um zu wissen, dass man in Zooläden keine Tiere kauft.. :rolleyes:

Und bitte mache diesen Fehler kein zweites Mal.

 

Warst du mit dem Kleinen denn mal bei einem TA?

 

Das bestmögliche wäre es wohl ihn zu vermitteln, falls sich jemand in deiner Nähe findet.

Wenn du gerade wegen deiner Wohnungssuche eh nicht all zu viel Zeit hast,macht es wenig Sinn,weitere Ratten aufzunehmen.

Aber das bleibt letzendlich deine Entscheidung. :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Tierarzt hier Ratten behandelt. Und selbst wenn, Ratten sind hier keine Haustiere. Was sollte da schon bei raus kommen? Und zum vermitteln: Selbst wenn sich jemand finden würde, dann endet er als Schlangenfutter. Was soll daran besser sein als die jetztigen Umstände? Ausserdem gehe ich doch nicht in einen Zooladen, kaufe mir eine Ratte und verschenke sie dann als Schlangenfutter. Zudem wissen hier 99% der Menschen noch nichtmal, was eine Ratte ist.

 

Ach und noch was, wer sagt, dass man in einem Zooladen keine Tiere kauft? Kuck dir mal die Zooläden bei uns an, dann weisst du, wie die Realität aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

 

also ganz ehrlich, das ist doch ein Thread ohne Sinn. Bei aller Liebe, richtigen Rat möchtest du doch mal wieder gar nicht haben.

Ich kann mich in allen Punkten Vani nur anschließen.

Du bist dir bewusst wie es in Zoohandlungen zugeht und trotzdem gehst du hin. Dann kaufst du Böckchen und Weibchen? Diese sind krank.

Mit dem Weibchen warst du scheinbar nicht beim Tierarzt, hast da also zugeschaut. Weil angeblich kein Tierarzt in deiner Nähe behandelt und ach so viele Menschen nicht wissen was eine Ratte ist????

Was genau erwartest du hier jetzt als Antwort?

Dein Ton ist auch alles andere als angebracht gegenüber Vani, die dir helfen wollte. Wenn das alles so stimmt wie du es schreibst, dann solltest du dir wirklich überlegen ob Tiere so wirklich eine gute Idee für dich sind und mir tut einfach die kleine Ratte leid, die jetzt einsam und bei einer Erkrankung eh nicht behandelt wird. Für sowas habe ich absolut null Verständnis.

 

Veständnislose Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Da möchte ich mal eben Zwischenhaken. Wo genau wohnst du denn derzeit, wenn du schreibst 1800km entfernt? In welchem Land kann man Ratten zwar kaufen, werden aber als nichts angesehen?

 

Wenn es in Deutschland liegt, dann finde ich das unverantwortlich. Im Ausland würde ich keine Tiere holen, wenn nicht alle Umstände passen.

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille

also ich finde die umstände in zooläden auch nicht gerade die tollsten aber es gibt auch manche zooläden also zumindest in meiner umgebung die die ratten von einem seriösen züchter kaufen und die sich auch gut um die tiere kümmern solange sie bei ihnen sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

bei 1800 km kann sie nicht in Deutschland sein. Denn vom noerdlichsten bis zum suedlichsten Zipfel in Deutschland sind es nur ziemlich genau 1000km. Aber wenn es nicht noetig ist Fakten und Moeglichkeiten, die bekannt sind, zu nennen und in Betracht zu ziehen, frage ich mich auch, was der Thread soll.

Keiner hier, und das weisst du auch, wird dir sagen gehe in die Zoohandlung und hole ein weiteres Tier. Genauso wird dir keiner sagen lass den kleinen ruhig noch laenger alleine.

Vernuenftige und nach tierschutz Aspekten vetretbare Loesungen machst du direkt nieder. Und wenn du 1800 km faehrst, wird es unterwegs sicher Babys geben, die sich ueber einen Stiefbruder freuen werden.

Zudem ist es unverantwortlich, und den Schuh musst du dir anziehen, das Tier ohne tieraerztliche Versorgung zu lassen. Geht mal ueberhaupt garnicht. Und ich bezweifel, dass du alle ansaessigen Tieraerzte kontaktiert hast und sie dich weggeschickt haben

Interessant finde ich direkt deine Idee, dass Vermittlung Schlangenfutter heisst. Willst du es dir mit der Argumentation schoen reden? Ansonsten kannst du sowas lassen, denn du weisst auch, dass dieses hier keine Alternative sein kann.

Du hast dich in diese Situation gebracht. Du hast die Verantwortung uebernommen. Du wolltest das so mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Nun übernimm auch die aus deiner unueberlegten Handlung heraus resultierenden Folgen. Denn ehrlich? Wenn du ihn jetzt bei dir leiden laesst, dann haette er auch in der Zoohandlung weiter leiden koennen. Wo ist da der Unterschied? Besseres Leiden gibt es nicht.

 

@Sybille: ein serioeser Zuechter ist ein Oxymoron. Das geht einfach nicht aus vielen verschiedenen Gruenden.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerrybaer

Hallo HinundWeg,

 

wenn es Dir wirklich um das Wohlergehen des Rattenbabys geht, mach doch hier im Forum

einen Vermitlungsthread auf, aus dem hervorgeht, in welcher Gegend Du wohnst/der

Kleine vermittelt werden könnte bzw. welche Route Du nimmst, um an Deine andere Wohnung

zu kommen. Zumindest hast Du damit eine kleine Chance, dass der arme Kerl bei Leuten

unterkommt, die einen halbwegs guten Tierarzt an der Hand haben und die ggf. junge Ratten haben, mit denen der arme Kerl vergesellschaftet werden könnte. Etwas anderes könnte ich Dir in der momentanen Situation nicht empfehlen.

Übrigens, falls Du nicht mobil bist, Transporte lassen sich fast immer regeln

 

 

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Stimme Lakes zu, dass es keine seriösen Züchter gibt. Niemals. *seufz* Man hört immer wieder, dass es welche gibt, aber, sie entpuppen sich ebenfalls als Vermehrer.

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Bei 1800 km denke ich auch, dass Hinundweg aus dem Ausland schreibt. Und auch wenn es unglaublich klingt: ja, es gibt eine Menge Länder, in denen man für eine Ratte keinen TA findet. Leider :(

 

Aber was ganz anderes: den Kleinen einfach mit nach Deutschland zu nehmen wird nicht so einfach sein. Da gibt es für die Einfuhr eine Menge Seuchenschutzbestimmungen zu beachten. Und ohne dementsprechende Papiere wird der Amtstierarzt am Zoll das Tier nicht einreisen lassen. Die Beschaffung der Papiere geht normalerweise auch nicht von einem Tag zum anderen.

 

Bei Katz und Hund muss man Quarantänen vorher einhalten, Seuchenschutztests (Tollwut u.ä.) machen, chipen. Wie das bei einer Ratte ist, weiß ich nicht - aber es gibt da mit Sicherheit auch Vorschriften. Also schnell dazu informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

@Yvonne84:

Ich wohne momentan im spanischen Baskenland. Normalerweise kann man hier aber auch keine Ratten kaufen. Das war eher eine Ausnahme. Ich kann also nicht sagen, ob der Laden nochmal Ratten bekommt.

 

@Gerrybaer:

Mal davon abgesehen, dass wohl kaum jemand aus diesem Forum in meiner Nähe wohnt, der dann auch noch eine bessere Haltung bieten kann als ich, wieso glaubst du kaufe ich mir eine Ratte um ihn dann zu vermitteln? Das ist doch Unsinn! Wenn ich wieder nach Deutschland fahre, wieso sollte ich ihn dann in Deutschland vermitteln? Das ist doch noch grösserer Unsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marissa
wieso glaubst du kaufe ich mir eine Ratte um ihn dann zu vermitteln? Das ist doch Unsinn! Wenn ich wieder nach Deutschland fahre, wieso sollte ich ihn dann in Deutschland vermitteln? Das ist doch noch grösserer Unsinn.

 

Nö, eine Einzelratte zu einem vorhandenen Rudel zu vermitteln ist kein Unsinn, sondern in deinem Fall das einzig Wahre. Das Kleine zu behalten, wenn weder tierärztliche Vorsorgung noch rattige Gesellschaft gewährleistet ist, ist verantwortungslos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiffi84

Hallo HinUndWeg,

ich finde es wirklich eine Unverschämtheit, wie du z.B. in deiner ersten Antwort auf eine Reaktion von Vani sie anpöbelst, dass sie doch wohl nich im Ernst glauben würde ein Tierarzt würde "hier" Ratten behandeln und Ratten würden "hier" nicht als Haustiere anerkannt. In deinem Profil steht als Wohnort Hofgeismar und da das in der BRD is geht man auch ersteinmal von ganz normalen Verhältnissen was Tierschutz, etc. betrifft in Bezug auf deine Ratten aus.

Außerdem verstehe ich nicht, was du gegen die Ratschläge der User hast, es sind alles gute Vorschläge. Wenn du es eh besser weißt, dann frag doch gar nicht erst. Natürlich werden die meisten Antworten in eine Richtung gehen, dieses hier ist ein Tierschutzorientiertes Forum, wenn du es anders siehst, dann frag doch erst gar nicht ...

 

Verständnislose Grüße,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

Es ist ja leider nicht das erste Mal,dass sie so patzige Antworten von sich gibt. :rolleyes:

Von demher halte ich mich nun hier raus und hoffe, dass sie richtig handelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

@Marissa:

Ähm und wohin sollte ich ihn vermitteln wo er Gesellschaft hat und es Tierärzte gibt, die sich mit Ratten auskennen? Und das innerhalb von 9 Tagen? Wie viele Leute kennst du hier, die ein Rattenrudel haben oder die überhaupt Ratten haben und wie viele Tierärzte, die Ratten behandeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi

Was hast du denn gedacht, wie du die 2ratten halten willst, als du sie gekauft hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marissa

Wie du gesehen hast, habe ich meinem letzten Beitrag mit einem Zitat deinerseits begonnen und das bezog sich auf eine Vermittlung in Deutschland und nicht im spanischen Baskenland. Also, wieso probierst du es nicht einfach? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

@Zimtzicke:

Das es hier keine Tierärzte gibt finde ich nicht so dramatisch, denn bis die kleinen gross sind, bin ich wieder in Deutschland. Und in der Regel werden junge Ratten nicht schwer krank. Beim Weibchen hätte mir aber auch kein Tierarzt mehr helfen können.

 

@Marissa:

Und wie stellst du dir das vor, wie man eine Ratte vom Baskenland aus nach Deutschland vermitteln sollte? Ausserdem habe ich immer noch nicht verstanden warum ich ihn vermitteln sollte. Zumal geht es doch hier um die Frage, ob es für ihn zumutbar ist so eine lange Reise alleine zu machen. Also wieso sollte ich mit ihm alleine nach Deutschland fahren und ihn dann dort noch vermitteln? In Deutschland müsste ich nichtmal in die Zoohandlung gehen um ihm Gesellschaft zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Jetzt mach mal bitte nen Punkt.

Und beantworte mir folgende Frage: Was willst Du von uns?

Alles was wir sagen ist falsch und wir haben ja überhaupt keine Ahnung von dir, deiner Situation und deinen Tieren. Mag sein. Wie denn auch? Du hast ja erst nach zig Beiträgen geschrieben wo Du dich gerade befindest. Aber was bitte hast Du erwartet? Zustimmung und Applaus für das, was Du hier schilderst?

 

Ich finde folgendes Zitat von dir extrem schade:

Das es hier keine Tierärzte gibt finde ich nicht so dramatisch, denn bis die kleinen gross sind, bin ich wieder in Deutschland. Und in der Regel werden junge Ratten nicht schwer krank.
Ja ne... Ist klar... Deswegen hat mein Cairon mit drei Monaten auch ne Mittelohrentzündung inklusive Schiefkopf bekommen.

 

 

Beim vbglossarlink.gif Weibchen hätte mir aber auch kein Tierarzt mehr helfen können.
Woher weißt Du das? Hast Du Tiermedizin studiert? Cool...!

 

 

 

Dein eigenes Zitat:

Normalerweise kann man hier aber auch keine Ratten kaufen. Das war eher eine Ausnahme. Ich kann also nicht sagen, ob der Laden nochmal Ratten bekommt.
Dann kannst Du ja eh keine Gesellschaft für ihn holen.

 

Also bring ihn nach Deutschland und vermittel ihn oder sammel auf dem Weg zu deiner neuen/alten Heimat Ratten im gleichen Alter ein. Fertig, aus die Maus.

 

 

Zu deiner Frage:

ob es für ihn zumutbar ist so eine lange Reise alleine zu machen
Er ist doch jetzt schon keine Ahnung wielange alleine. Also wird die Fahrt dann auch egal sein.

 

 

Zitat von isasophie

den Kleinen einfach mit nach Deutschland zu nehmen wird nicht so einfach sein. Da gibt es für die Einfuhr eine Menge Seuchenschutzbestimmungen zu beachten. Und ohne dementsprechende Papiere wird der Amtstierarzt am Zoll das Tier nicht einreisen lassen. Die Beschaffung der Papiere geht normalerweise auch nicht von einem Tag zum anderen.
Was ist damit? Hast Du darüber schonmal nachgedacht?

 

 

Sorry für den etwas unfreundlichen Ton, aber mir geht dein Verhalten, nicht mal so sehr den anderen Usern, sondern vor allem deinen Tieren gegenüber, gehörig auf den Geist.

Und ich bin schockiert, dass Du hier anscheinend was anderes erwartet hast, als Protestrufe und Ratschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerrybaer

zitat HinundWeg

 

 

Und in der Regel werden junge Ratten nicht schwer krank

 

So, werden sie nicht ? Dein Anfangspost klang aber ganz anders, da hast Du

geschrieben, dass das Rattenweibchen an einer Lungenentzündung verstorben ist...

 

Ich wollte Dir auch nicht aufschwatzen, die Ratte zu vermitteln, es war ein

unverbindlicher Vorschlag zu gunsten des Tieres, nichts anderes.

 

Wie soll es denn Deiner Meinung nach mit dem armen Kerl nun weitergehen ?

 

 

LG Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HinundWeg

So ich habe mich nun entschlossen ihm heute schon einen Kumpel zu holen. Das ist für mich am wenigsten Stress und für ihn auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Und wo kam der Kumpel nun her? Gezaubert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Das würde ich nun auch gerne wissen, wo du den herholen möchtest?!

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung