Jump to content
zooplus.de
Terrorratz84

rattenhalterin will ratten sinnlos vermehren

Empfohlene Beiträge

Terrorratz84

HIHO!

 

hab da mal ein anliegen was ihr davon haltet.

ich kenne seid nem halben jahr eine gewisse person die ratten hält und sinnlos vermehrt und keine ahnung von der haltung von ratten und dem ganzen thema hat.

Ich habe ihr schon geholfen einige ratten abzugeben weil es ihr zu viel wurde.

nun hat sie nen kaninchen eckkäfig der naja nich grad rattengerecht eingerichtet worden is.

darin hält drei omis und drei jung rattenweibchen. dann nen jumbo wo zwei große ausgewachsene albino böcke leben und eine junger albino bock.

einen toppaz hooded bock hält sie alleine in nem hamsterknast wo er jämmerlich zugrunde geht.

sie meint der einzel bock würde keine anderen ratten aktzeptieren und deswegen will sie ihn alleine halten.

ich habe ihr schon angeboten das ich mit ihr zum ta gehe und die kosten übernehme aber sie blockt ab.

 

nun will sie denn jüngsten albino bock mit ihrgendeine ihrer weibchen verpaaren und das krasse is das sind zwei albinos und der rest black hooded.

sie will albino und albino verparren????

 

ich will ihr gerne helfen aber hab schon drei vier ratten von ihr bei mir aufgenommen kann leider nimma mehr aufnehmen da ich gerade drei notfellchen bei mir habe die ich erst mal päppel und dann mal schauen.

 

wie kann ich ihr das ausreden? oder was würdet ihr machen? ich mag se ja irgendwie weiss aber ned was ich noch machen soll?!

 

LG aus München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

'Einfach so' Ratten vermehren kann ganz schön nach hinten los gehen. :rolleyes:

Es kann passieren,dass die Mutter bei der Geburt stirbt, die Babys überzüchtet sind und daran sterben, oder sie nachher keine Kontrolle mehr über die ganzen Würfe hat.

Viel kannst du da wohl leider nicht machen, ausser ihr diese Sachen zu sagen.

Wenn sie ihre Tiere wirklich liebt, dann hört sie darauf, es kann aber auch sein,dass

sie keinerlei Einsicht zeigt.

 

Vielleicht kannst du auch noch das Vet-Amt einschalten, wenn sie diesen Schritt wirklich gehen sollte.

 

Ich drücke die Daumen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

hi!

 

ja das werde ich ihr sagen und ich hoffe sie hört auf mich denn wenn nich geh ich den schritt mit dem vet amt ungern.^^

 

LG aus München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bee

Hey!

 

Hast du sie denn mal gefragt, warum sie die Ratten unbedingt vermehren will? Geht es darum, dass sie richtig züchten möchte oder will sie auf diesem Wege selbst zu mehr Ratten kommen?

In beiden Fällen kannst du dann argumentieren, dass das für die Ratten kein Zustand ist und sie damit das Leben ihrer Rattenmamas leichtsinnig aufs Spiel setzt und dass niemand gerne ein Rattenbaby nimmt, das aus solchen Verhältnissen kommt.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Wenn eine Ratte krank ist und dringend Behandlung braucht, diese aber nicht kriegt, musst du ihr sagen, dass es deine Pflicht (!) ist, das Vet-Amt einzuschalten, wenn sie nicht zum Tierarzt geht. Es gehört zu ihrer Pflicht als Halter eines Tieres, auch für eine angemessene med. Versorgung zu sorgen.

 

Ohne Grund wird sie nicht vermehren wollen. Versuch doch erstmal herauszufinden, welche Motivation dahintersteckt, was sie damit bezwecken will. Dann kann man daran angreifen und argumentieren, warum das keinen Sinn macht. Das ist eher aussichtsreich, als sie da generell zu verteufeln deswegen. Mit Argumenten erreicht man mehr und die Gefahr ist kleiner, dass sie da einfach mit Trotz drauf reagiert und du gar nichts mehr erreicht.

 

Wenn sie da aber regelmäßig Tiere produziert, macht es wenig Sinn, da immer wieder ein paar rauszunehmen, solange man die Situation nicht ändert. Sicher ist es sinnvoller, sie auf den Ratten erstmal sitzen zu lassen, bis sie selber einsieht, dass ihr die Tiere über den Kopf wachsen. Das ist zwar grausam für den der zuschaut, aber man erreicht auf Dauer mehr. Du siehst ja, dass es an der Situation nichts ändert. Wenn du da ein paar rausnimmst und sie produziert gleich mal neue (warum ist das wichtig, welche Farbe die haben?), hast du letzten Endes eher was negatives erreicht: Es gibt mehr Ratten in Not und sie gewöhnt sich dran, damit durchzukommen, weil ja alles irgendwie klappt und du schon alles rausreißt, wenn sie Mist baut.

 

Überleg dir also besser, was du erreichen willst und dann erst die Methode, wie du da konsequent damit umgehen kannst.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

hi!

 

ich werde das vet amt einschalten denn ich habe schon sehr oft versucht ihr zu helfen aber mehr ratten kann auch nich mehr aufnemhemen und ich will sie dabei auch ned unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Das ist sicher eine gute Entscheidung. Hoffen wir mal, dass das Amt sich dafür interessiert und vorbeischaut. Man steckt dann nie drin, ob sie wirklich was tun (leider), aber in jedem Fall erschreckt es die Leute schon sehr und kann allein dadurch schon einen großen Effekt haben.

 

Erzähl doch, wenn sich was tut!

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

ich werde mal nach den weihnachtsfeiertagen einen biref verfassen oder dort anrufen mal schauen aber sobald sich was tut werde ich euch informieren^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

sie war ja vor zwei monaten extremer und sie hatte auch kurze zeit einsicht gezeigt aber seid dem vorfall wo ihr aggro hund auf mich los ist is sie wieder die alte geworden. ihre mutter is nen tiermessi und kauft sinnlos in zooläden tiere ein und sie macht auch noch mit.

die vier ratten wo ich von ihr habe sind gott seid dank gesund und fit und superlieb, aber denn toppaz hooded bock der wäre angeblich krank und den badet sie jeden tag und will ihn behalten.

ihre weiber sind so gesehen schon super und voll anhänglich aber die drei omis wollen ihre ruhe und die retlichen jungtiere wollen aktion ich meinte zu ihr sie solle die jungen von den alten trennen weil es da immer krasse fetzerreien im käfig gibt ( habs selber miterlebt oO) aber sie meinte eine ihrer omis wären geistig behindert weil sie des sieht oO.

 

ich werd ihr nich mehr helfen auch wenn mir die rattis leid tun vor allem was sie dene zu fressen gibt aller drei tage mal oO.

und dann will die auch no babys oO.

 

Ich muss sie auf die schnauze fallen lassen OO.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Alles was lieb ist, aber wenn sie sie nicht richtig füttert, muss das jetzt noch gemeldet werden.

 

Und wenn die Mutter wirklich Tiermessi hat, dann wird doch nicht nur bei den Ratten ein Problem liegen, dann muss man doch die ganze Situation melden. Dass es den ganzen anderen Tieren auch gut geht, die die Mutter da einsammelt.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elli Pirelli

Hallo,

 

mensch das klingt ja schrecklich was Du da schreibst. Grad wenn sie auch noch deine Freundin ist macht es das wahrscheinlich

schwer diesen Schritt zu gehen. Aber ich würde es auch melden. Grad in Anbetracht dessen das die Mutter ein Tiermessie ist.

Dann wird die ganze Situation immer schlimmer werden. Ich drücke die Daumen das dein Brief/Anruf Erfolg hat und die Behörde

was unternimmt.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

ja ich und mein freund wollen nach den feiertagen einen brief verfassen! wir hoffen das das amt was dagegen unternimmt.

 

schöne weihnachtsfiertage euch allen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

also sie hat ezz denn kontakt zu mir ganz abgebrochen und is denn ganzen tag nur bei ihrer mutter. ich seh sie morgen in der früh ausm haus und spätabends wieder heimkommen.

ihr bruder kommt abends immer zu mir um zu quatschen und so ( was ich toll finde) aber er hält den zustand bei ihrer schwester nich mehr aus mit denn ratten.

aber ich kann nix machen da sie meine hilfe ja ablehnt und eigenen nachwuchs will weil ich ja abgelehnt habe und ihr es versucht habe zu erklären.

 

ich würd nur gern wissen wie es denn ratten bei ihr geht....hmmm soll ich sie besuchen?!?

 

LG aus München

 

P.s. : der brief wurde verfasst und is weggeschickt natürlich anonym^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

und nun hab ich erfahren das sie sich ein huskybock im zooladen gekauft hat und einfach zu dem kranken toppaz hooded bock getan hat ohne inti -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arseen

Huhu ich finde sehr gut wie du gehandelt hast, vorallem wenn die Ratten nicht richtig gefüttert werden. Da könnte das Vet-Amt sich eventuell einschalten. Ich kenne leider einen Fall wo eine schwer kranke Dogge (übelstes HD, habs selber gesehen) in der Garage gehalten wird. Doch da sie regelmäßig Futter bekommt macht das Vet-Amt nichts.

Von daher hoffe ich sehr das, dass Vet-Amt bei diesem Fall reagiert.

 

Ist auch echt krass was du da schreibst, vorallem wenn man diesen Schritt gehen muss weil die Person 0 Einsicht zeigt....

 

lg Arseen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

ja das hoffe ich auch denn die mutter von der person is noch schlimmer die hat sich ein hamsterrad gekauft und will des den wasserschildkröten in des aquarium reintun OO.

 

LG von der Chaosbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arseen

Das hört sich auch meiner Meinung nach an, dass die Mutter dringend Hilfe braucht. Möchte nicht vorschnell urteilen über Personen die ich nicht kenne, aber vielleicht würde durch den Einsatz des Vet-Amtes der Frau geholfen und dadurch vielleicht auch der Tochter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

also da die mutter ein messie ist und auch viele tiere hatte...die nach und nach gestorben oder ausgesetzt worden sind wird die tochter das verhalten von ihrer mutter auch haben denk ich mir.

ich hoffe die tun was denn das was ich von ihrem hilflosen bruder immer hören muss tut echt weh und selber rübergehen und mit ihr reden brint echt nix ich habs versucht.

vor allem mit der aggressieven hündin müssen die was machen.

hoffe den tieren kann schnell geholfen werden.

 

LG von der Chaosbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Hoffe, du hast das auch alles reingeschrieben. Wenn du weißt, dass Tiere von ihr ausgesetzt worden sind, müsstest du das normal bei der Polizei zur Anzeige bringen. Hast du das so auch dem Vet-Amt mit geschrieben?

Warum wurde da noch nichts gemacht, wenn sie soviel Tierquälerei betreibt? (das Laufrad zähl ich mal nicht dazu, ich kann mir nicht vorstellen, dass Schildkröten was damit anfangen können ;) eher, dass das rosten könnte...)

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

HI Judith_München!!!

 

ja klar habe ich das denne geschrieben habe ihn alles so geschrieben.

Hoffe doch mal das was passiert.

 

grüße auch aus München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kisa

Hi

 

schön, dass du die Sache gemeldet hast. Nun heißt es abwarten, was das Amt dazu sagt.

 

Außerdem möchte ich dich bitten, keine weiteren Details mehr über die Mutter deiner Freundin zu verbreiten. Das fällt unter Lästern über Dritte und sowas sehen wir hier nicht gerne.

 

lg Kisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Terrorratz84

hi!

 

sorry werde ned lästern war gestern nur so in rage. werd mich zusammenreisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hi

 

Magst du uns auf dem Laufenden halten? Was ist hieraus geworden?

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Miss_M

Hallo,

 

zu erst einmal möchte ich meinen Respekt aussprechen, dass du nicht mehr zusiehst und Civilcourage zeigst, obwohl es deine Freundin ist/war.

 

Weiter möchte ich dich ermutigen dranzubleiben, wenn du nicht bald etwas vom Amt hörst.

 

Ich war einmal in einer ähnlichen Situation. Ein befreundeter Tierpfleger (!) hat ebenfalls sinnlos Nager vermehrt und wollte ein Geschäft mit Schlangenfutter starten. Dabei hat er Nager in Tupperdosen usw. gehalten. Grausam! Aber ich hab dann auch eingegriffen. Zuerst anonym. Hat nichts gebracht. Österreichische Ämter stehen glaube ich ganz oben auf der No-Go-Liste. Erst als ich dann persönlich dort erschienen bin wurde mir Gehör geschenkt und es hat sich zumindest eine Zeit lang was getan!

 

Halte durch, die Nasen danken es dir! :]

 

Glg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung