Jump to content
zooplus.de
Lamia

Babys suchen Leckerle ;)

Empfohlene Beiträge

Lamia

Hey, Leute...

 

Also ich habe am letzten Samstag zwei ganz süße Babys bekommen. Eine kleiner Dumbo den ich "Motte" getauft habe und eine kleine Farbratti, die freche "Bonnie".

Beide sind 5-6 Wochen alt und eigentlich schon überraschend zutraulich und überaus neugierig :D

Trotzdem möchte ich sie ja gerne ein kleines bisschen bestechen oder belohnen, wenn sie von selbst auf meine Hand gekrabbelt kommen. Nun bin ich mir unsicher womit, da ich noch nie sooo junge Nasen hatte und nicht weiß, wofür deren Mägen schon ausgelegt sind. Mit Joghurtdrops oder allg. Joghurt weiß ich nicht so recht... Nicht dass sie Durchfall bekommen.

 

Der Käfig steht übrigens seit heute neben dem der großen (1,5 Jahre alte Mädels). Sie hängen auch alle 4 häufig am Gitter und gucken und riechen was da los ist :eek: voll süß!!

Aber die Großen benehmen sich sonst total normal, so wie immer. Wenn ich die kleinen raushole und zu nahe am großen Käfig bin dann fangen sie ein wenig an zu fauchen. Oder eher nur ein Schnauben. Aber dann rede ich mit denen und die beruhigen sich ganz schnell.

Und wenn die großen Auslauf haben gehen sie immer zum Käfig und stecken ihre Nasen rein. Da wird nur ganz selten geschnaubt und sie haben auch nur einmal geborstelt. Grad vorhin war wieder alles schick und der kleine Käfig wird zum drüberklettern missbraucht. Jetzt müssen die Kleinen nur noch nen Monat wachsen und dann kann die Inti richtig starten. Bin schon sehr gespannt!!

 

Aber zurück zum Thema.

Was kann ich den kleinen Ratzen denn als kleine Leckerei anbieten. Für Frischfutter ist es doch denk ich auch noch ein bisschen zu früh, oder?

 

Freu mich auf Antworten,

Lamia und die 4 Racker Motte, Bonnie, Alice und Izzy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Hey.

Also... Dumbos sind auch Farbratten ;) Es gibt bei Ratten keine Rassen, sondern nur Farbschläge und Formen der Züchtung. Und Dumbos sind eine (Qual)Zuchtform der "Standard"ratten =)

 

Aber was viel wichtiger ist: Bitte bitte bitte(!!!), bring den Käfig der Kleinen so schnell wie möglich aus Reich-, Sicht- und möglichst auch Hör- und Riechweite der Großen. Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht vermuten möchte, ist es Streß für alle Beteiligten, wenn sich unbekannte Tiere so nah sind. Für die Großen sind die kleinen Eindringlinge in ihr Revier, an die sie nicht herankommen und die sie nicht vertreiben können. Auch wenn sie jetzt friedlich sind, kann die Stimmung schnell in Agressionen umschlagen.

Und für die Kleinen ist es Streß, nicht vor den unbekannten Großen fliehen zu können.

Außerdem kann es ganz ganz schnell dazu kommen, das ein Zeh oder ein Schwanzenede abgeknappst werden, wenn die Großen über den Käfig der Kleinen laufen. Und zwar bei beiden Parteien.

 

Zu deiner eigentlichen Frage:

Frischfutter sollten sie jetzt sogar schon bekommen. Allerdings zu Anfang etwas weniger, da sich (auf Grund der Ernährungsumstellung) die Verdauung umstellen wird. Das wird stinken... So viel sei jetzt schon gesagt.

Als Leckerchen kannst Du auch Haferecken (Kleintierbedarf und Tierzubehör günstig bei zooplus: JR Farm Hafer-Ecken) anbieten. Die mögen die meisten Ratten sehr sehr gerne und es ist kein Zucker drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

zu Leckerlis, wie Du Deine zwei Kleinen etwas bestechen kannst und ihnen Dich als Mensch schmackhaft machen, findest Du hier einige Vorschläge:

http://www.ratteneck.eu/ernaehrung/233-welche-leckerlis-fuettert-ihr.html

http://www.ratteneck.eu/ernaehrung/13712-welche-leckerlis-am-besten.html

 

Ich selbst nehme da gerne einfach einen Klecks Babybrei oder Joghurt, aber auch mal Sonneblumenkerne.

 

Wegen den nebeneinander stehenden Käfigen: Stelle die Kleinen besser einige Meter weg oder noch besser in einen anderen Raum.

An den Käfig der Anderen sollten die Ratten gar nicht gelangen. Das kann zu Aggressionen und auch ersten Verletzungen führen.

Lies Dir dazu bitte am besten mal diesen Text zur Integration genau durch. Da stehen auch so Sachen wie Käfigstandort mit drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hi,

als kalorienarmes Leckerli haben sich bei mir noch ungewürzte Reiswaffeln bewährt. Alle meine Ratten waren da immer sehr sehr scharf darauf (obwohl mir rätselhaft ist, was daran schmecken kann.)

Zu den anderen Punkten schließe ich mich Millemaus ans...

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamia

Um Himmels willen... ich lasse die großen doch nicht über den kleinen Käfig laufen wenn die Babys draußen sind. Bin doch nicht verrückt. Die kommen überhaupt nicht aneinander ran. Die "Omis" dürfen ja eh nur dann raus, wenn die kleinen Pennen... (So ´nen Schlaf hätt´ ich übrigens auch gerne... ;) )

Aber ich hatte mir eigentlich gedacht, dass, wenn die Käfige so lange nebeneinander stehen, der Geruch der Kleinen genauso üblich und gewohnt wird wie der von "Herrchen" und "Frauchen". Uns wollen sie ja auch nicht mehr verjagen ;) Und ich rede hier ja immerhin von min. 4 Wochen, bis sie sich überhaupt das erste mal beschnuppern dürfen...

Denkt ihr nicht?

 

---------- Nachtrag 09.01.2012 um 13:23 ----------

 

@ Millemaus

 

Das mit den Dumbos weiß ich auch. Aber wenn ich statt Farbratte geschrieben hätte "normale" Ratte.... was wäre denn das dann gewesen..? Ratten sind ´se alle. Und die kleine Motte ist alles, aber nicht qualvoll....

Chinesen führen ja auch kein ausschließlich gequältes Leben nur weil sie andere Augen haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Millemaus

Hey.

Es geht nicht darum, dass die Babies draußen sind.

 

Und wenn die großen Auslauf haben gehen sie immer zum Käfig und stecken ihre Nasen rein. Da wird nur ganz selten geschnaubt und sie haben auch nur einmal geborstelt. Grad vorhin war wieder alles schick und der kleine Käfig wird zum drüberklettern missbraucht.
Auch hierbei können Schwänze und Zehen abgezwackt werden. Es hängen nunmal öfter die Schwänze der Tiere aus den Käfigen, bzw. wenn eine Rattz auf dem Käfig sitzt hängt ihr Schwanz in den Käfig rein.

Wir meinen das ja nicht böse, sondern sorgen uns nur um deine Ratten.

 

Ihr seid aber nunmal keine Artgenossen. Es ist immer ein Unterschied, ob sich um Ratte oder Mensch handelt. Und meinst Du nicht, wenn dir das einige sagen, es sogar in den FAQs steht, dass sie dann recht haben könnte?

 

Edit: Zum Thema Dumbo: http://www.ratteneck.eu/lexikon/1-ratten-lexikon/10-dumbo.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gondria79

Hallo,

 

wie Millemaus schon schrieb,trenne die Käfige und stelle sie in 2 verschiedene Räume.

Auch wenn sie jetzt nur fauchen,können sich durch das ständige riechen&sehen&hören und "mal an den Käfig halten"bitterböse Agressionen aufstauen und es knallt bei den ersten Intitreffen,was sogar tödlich enden kann!

 

Frischfutter bekamen meine mit 4-5 Wochen bereits,etwas Gurke,Paprika und Möhre und ich habe die Menge langsam gesteigert.

Leckerlis gebe ich die zuckerfreien von DM,Kürbiskerne,Sonnenblumenkerne(in Maßen da Dickmacher)oder auch mal ungesüßtes Popcorn.

 

 

Liebe Grüße:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

wenn Deine Großen schon mal gefaucht haben, als die Kleinen dem Käfig zu nahe kamen, würde ich lieber nichts riskieren.

 

Aber wir sollten uns hier jetzt im Weiteren auf Deine Ernährungsfrage konzentrieren.

Wenn Du zur bevorstehenden Integration noch Fragen hast, mach bitte einen Thread im entsprechenden Unterforum auf, sonst wird es hier unübersichtlich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamia

Popcorn is gut. Da hätt ich selbst drauf kommen können...

 

Ach, Millemaus, Mensch... Ich mein das doch auch nicht bös. Wir haben uns da missverstanden. Mit, die Kleinen sind "draußen", meinte ich nicht im Freilauf (um Gottes Willen!!). Sondern raus aus ihrem Häuschen. Also "draußen" IM Käfig rumlaufend. Nicht draußen im Sinne vom außerhalb des Käfigs.

Das der Schwanz immer mal irgendwo hinunter- oder herausguckt weiß ich doch. Deswegen bin ich ja da. Sobald eine kleine Nase aus dem Häuschen guckte hab ich die Großen ja auch direkt wieder weggeholt. Jemine, bin ja nicht irre. Da hätte ich viel zu viel Sorge.

Und ich zweifle doch auch nicht an, dass Ihr recht habt. Ich äußere ja nur, was sich in meinem kleinen Gänsekopp abspielt. Wenn ich der Meinung wäre ich wüsste all das, dann würde ich ja nicht hier im Forum Fragen stellen. Also sei doch nicht gleich angezickt, ja? Ich sammle hier nur Infos. Denn für die Süßen will ich ja auch nur das Selbe wie ihr: das Beste!

 

---------- Nachtrag 09.01.2012 um 13:48 ----------

 

@ Serena....

Sorry, als du gepostet hast hab ich grad noch geschrieben ;)

 

---------- Nachtrag 09.01.2012 um 13:55 ----------

 

Und zum Thema Dumbo, ich habe deinen Link gelesen, Millemaus. Im Zweifel für den Angeklagten würde ich sagen. So lange die noch untersuchen ist nichts bewiesen. Und selbst wenn es eine Qualzucht ist, haben die denn kein Recht auf ein rattig-süßes Leben? Sie sind ja nun mal da. Und eine meiner "normalen" Farbrattis - oder wie nun auch immer - hört auch nix. Zumindest in unserer menschlichen Frequenz. Überhaupt nüscht... Dadurch lässt sie sich zwar schlechter mal locken, hat dafür aber sonst vor nüscht Angst ;)

Den Staubsauger findet sie immer lustig, während die anderen sich ängstlich verstecken :D

 

Denk dran... nich bös gemeint ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenfreak05

Meine Mädels fressen auch gern die Käseecken von der JR Farm :D.

 

Lieben Gruß,

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Wie Serena-T schon meinte, bitte beim Futterthema bleiben.

 

Was das Frischfutter angeht, immer mal wieder Kleinigkeiten anbieten, alles quer durch die Bank, was Ratten fressen dürfen. Auch wenn sie davon noch nichts fressen, immer wieder anbieten. Du kannst es auch mal aus der Hand füttern. Da sie dich schon kennen, merken sie, dass sie es futtern können. Ok, zugegeben, sie müssen es dann nicht fressen, aber sie werden auch damit daran gewöhnt. =)

 

Wegen den Leckerchen ... Schau immer, dass sie zuckefrei sind. Drops sind voller Zucker und würde sie daher nicht als Leckerchen empfehlen, zumindest nicht dauerhaft. ;)=) Schau einfach mal, was ihnen schmeckt. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung