Jump to content
zooplus.de
Twiggy

Rat erwünscht: Geruchsproblem: u.a. Reinigung der Holzhäuschen?

Empfohlene Beiträge

Twiggy

Hallo Ihr Lieben,

 

wir sind recht neue "Rattengastgeber", als solche ziemliche Grünschnäbel.

Vor der Anschaffung unserer 4 Damen haben wir viel gelesen, noch mehr gut bedacht, alles viel besser gut gemeint und starteten gleich mal mit einem riesen Geruchsproblem!

Von gut geölten Holzplatten (man ist ja gesundheitsbewußt und hat gerne alles Bio ...) :o, sind wir recht schnell auf die Variante: Holzplatten - Klarlack - mind. 4-facher Anstrich gewechselt.

Die wirklich schön ausschauenden Schlafhäuschen aus Holz (nur geölt) stinken bestial... Ich habe hier im RE viele allerliebste Fotos Eurer Näschen und ihren Umgebungen gesehen und bin leicht frustriert, dass alles, was wir an Deko/Spielsachen in den Käfig geben (Holzhäuschen, Tücher, Röhren aus Pappe/Bast, Stiegen etc.) binnen kurzer Zeit geruchstechnisch nicht mehr zu ertragen ist.:(

Habe gerade heute buchstäblich alles "entsorgt". Bis auf die Schlafhäuschen aus Holz. (Im Moment müssen sich die Damen trotzdem erstmal mit einem Karton begnügen, der von ihnen auch schon mit Einstreu aufgepeppt wurde). Aber ob man es nun glauben will oder nicht, wir hatten das Gefühl, dass reichlich Unmut via Schnaub-Töne zu vernehmen war, als der Käfig wieder bezugsfertig von uns freigegeben war.

Also ich bin Dankbar für jeden weiteren Tipp, wie ich das mit den Schlaf- und Kuschelecken und dem Geruch gut im Griff halten kann, ohne gleich Neues anzuschaffen.

Über Antworten freuen sich besonders: Twiggy, Daisy, Bibsy und Babsy (und natürlich unsere beiden Jungs (zweibeinige))

Liebe Grüße aus Duisburg

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hi Petra,

 

ohje, ich kann verstehen, dass Ihr frustriert seid. Aber es führt wirklich kein Weg daran vorbei, Holzteile gut zu lackieren und selbst dann zieht oft irgendwann der Geruch rein. Zumindest ist das meine Erfahrung. Für die Ewigkeit sind die Teile dann trotzdem nicht.

Das, was ihr schon habt, könnt ihr ja vielleicht wieder abschleifen und neu lackieren? Ansonsten haben sich fertig beschichtete Regalbretter bewährt, die man sich im Baumarkt passend auf jedes Maß zusägen lassen kann. Die besten Erfahrungen habe ich selber mit Siebdruckplatten gemacht. Sie sind zwar recht schwer, aber dafür kaum zerstörbar und vor allem dauerhaft geruchsneutral.

 

Häuschen etc.. habe ich mittlerweile fast nur noch aus Plastik. Sieht natürlich nicht so schön aus, ist aber besser zu reinigen. Kleine Kartons verwende ich übrigens auch gerne. Meine Ratten lieben sie, man kann sie schön schreddern und sobald sie müffeln wandern sie in den Müll und neue kommen her.

 

Ansonsten würde ich Dir empfehlen, hier mal etwas genauer zu suchen, solche und ähnliche Themen gibt es hier regelmässig ;-)

Grüße!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

mit geölten Gegenständen kenne ich mich gar nicht aus, wie gut die Urin abhalten, aber ich würde schon erwarten, dass da eher was einzieht.

Darum würde ich wirklich alles aus Holz - Etagen, Häuschen etc. - mit 3-4 Schichten Sabberlack (Acrylbuntlack auf Wasserbasis, Norm EN 71.3) lackieren. Dann sind die Sachen pipidicht und man kann sie gut feucht abwischen beim Käfigputzen.

 

Das Streu und das Schnauben der Ratten, könnten übrigens direkt zusammen hängen: Streu staubt manchmal ziemlich und Ratten reagieren da mit ihren empfindlichen Atemwegen oft stark drauf.

Die meisten hier haben auf den Etagen nur Zeitungen und als Polstermaterial für Häuschen dann Zeitungsschredder. Streu oder anderes (Maisgranulat, Holzpellets etc.) dann nur in den Toiletten. Ich würde Dir also raten, nicht überall Streu hinzumachen.

 

Und wie Drotning schon sagte, findest Du da über die Suche schon einiges an ähnlichen Threads.

Z. B. in diesem aktuellen Thread: http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/17005-ratten-stinken-uebelst-bzw-der-kaefig-brauch-mal-rat.html geht es auch um Geruch. Vielleicht findest Du auch da noch Hinweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Domi

Hi

 

ich würde mich Serena anschließen.

Ich hatte anfangs auch "nur" mit Öl eingelassene Bretter und bin dann auf den Lack umgestiegen. das funktioniert um einiges besser und das mit dem mal schnell feucht drüberwischen ist eig super. Wenn du nen Pipifleck siehst, zack wegwischen ;) Ich hab auf der Etage wo meine vorwiegend hinpinkeln auch noch zeitung ausgelegt die täglich gewechselt wird.

Die Bretter musst du je nach pinkelaufkommen, vieleicht auch mal auswechseln bzw. einfach abschleifen und neu lackieren.

 

 

Lg Domi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Twiggy

Hallo Ihr 3,

 

habe NACH meiner (verzweifelungs-) Anfrage gestern noch weiter hier im Forum rumgesucht und bin etwas peinlich berührt. So konnte ich ja nun doch schon reichlich und ausführlich hier im Forum über dieses "Geruchs- und Pipithema nachlesen :mad:.

Vielen Dank für Eure Antworten, die Ihr mir trotzdem noch gegeben habt! =)

 

Vor allem dem Hinweis auf das Streu werde ich nachgehen und prüfen, ob die Damen nun eher empört oder um die Nase benebelt waren. Der Boden unserer Käfige ist vollständig und immer mit reichlich Streu ausgelegt.

Den Lack hatten wir intuitiv schon vor Zeiten angeschafft und die Einlegebretter, Treppchen und Rampen damit bearbeitet. Wie erwähnt 4-fach aufgetragen.

 

Für die nächste Einrichtungswelle werde ich meinen GöGa mal ermuntern im Baumarkt mit mir nach Siebdruckplatten zu fahnden. Vielleicht ist dies dann eine günstigere Variante für uns (Putztechnisch gesehen).

 

Ich werde dann Anfang kommender Woche mit meinen Jungs die "beste Pinkelbude" - also Sputniks - für die Damen anschaffen und sie etwas fleißiger bei dem Beseitigen des Pinkelaufkommens unterstützen (müssen). Und die Idee, einfach auch Kartons zu verwenden, die jederzeit nachbesorgt werden können, ist über Nacht gut gereift.

Ja, so sind sie halt: schlau, pfiffig, lustig, pinkelig ...

Das hat der Grünschnabel beim searchen im Forum gestern und heute gelernt ;)

 

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung