Jump to content
zooplus.de
Anny187

Heizung kaputt - Wie bekomme ich das Zimmer trotzdem warm?!

Empfohlene Beiträge

Anny187

Hallo Zusammen,

 

ich habe ein großes Problem. Unsere Heizung ist im Moment kaputt und in der Wohnung und besonders da wo die Nasen stehen sind es nur 16,5 °C kalt! Das ist meiner Meinung nach zu kalt für die Nasen und ich habe natürlich Angst, dass sie dadurch irgendwie krank werden könnten. Habt ihr eine Idee, wie ich vorbeugen oder zumindestens rund um den Rattenkäfig ein bisschen mehr Wärme bekomme?

 

Danke schonmal im Voraus

Liebe Grüße

Annika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Es gibt sowohl Heizlüfter, als auch mobile Heizkörper, die ordentlich Strom fressen.

Heizlüfter funktionieren wie Ventilatoren nur mit warmer Luft und Heizkörper wie richtige Heizungen eben.

Letztere sind zwar teurer, bringen mMn aber auch mehr! Noch schnell zum Media Markt/Saturn o.ä. Die haben sowas!

 

Ansonsten: Kerzen... Bringt nicht viel, aber besser als nichts.

Bitte keine großen "Teelichterfelder" aufbauen. Da kann es sein, dass eine große Flamme entsteht, die wirklich gefährlich werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hi,

ich hatte das Problem in meiner alten Wohnung auch ständig. An Deiner Stelle würde ich den Ratten so viel wie möglich "Polstermaterial" geben. Zeitungspapier ist da gut. Meine Ratten haben dann immer von sich aus ihre Kuschelhäuser mit Zeitungspapier dicht gemacht. Ich gehe mal davon aus, es handelt sich um einen vorübergehenden Zustand, oder?

In dem Fall würde ich außerdem evtl. auf Auslauf verzichten. Am Boden ist es meistens ja noch kälter. Das sollte aber natürlich keine Dauerlösung sein.

 

Kerzen halte ich nicht so für die gute Lösung, sie heizen kaum und unbeaufsichtigt kannst Du sie ja auch nicht brennen lassen.

 

Ich hoffe, ihr könnt Euer Heizungsproblem schnell lösen.

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

Wie wäre es denn mit einem Heizofen, oder eine elektrische Heizung?

Viellicht haben ja deine Verwandten ,oder Freunde sowas und können es dir leihen für die Zeit,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

Was vll. auch nich hilft wäre den Käfig mit Decken zu verhängen. Also das nur noch eine Seite (logischer Weise die mit der Tür ;)) offen ist. Das könnte auch etwas helfen die Wärme zu stauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anny187

Hallo,

 

danke für die schnellen Antworten. Ja, das ist ein vorübergehendes Problem und ich hoffe, dass der Heizungsmensch morgen oder spätestens übermorgen kommt, ist ja nicht nur für die Nasen, sondern auch für uns kalt...

 

Ok, dann frag ich mal rum und dann schonmal mehr Zeitungen und ne Decke!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laurine

Huhu :tongue:

 

Genau das gleiche Problem hatte ich leider letztes Wochenende auch.

Die Rattis haben sich schon mit ganz viel Zeitungspapier zerreißen und in die Häuser stopfen selbst beholfen. Zusätzlich habe ich aber eine große Decke drüber gehangen.

 

Meine Süßen hat das alles aber glaube wenig gestört. Die sind trotzdem im Käfig rumgeflitzt, erst recht, als es dann durch die Decke dunkler war. :)

 

Hoffe für dich, dass du es nicht mehr lange ohne Heizung aushalten musst. Bei uns waren es 3 Tage und keiner konnte uns helfen.. von wegen Havarienotdienst. :evil:

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elli Pirelli

Hallo,

 

also ich habe hier seitdem ich diese Wohnung bewohne das Problem der mangelnden Beheizbarkeit.

Sprich seit 1,5 Jahren (solange bemängel ich das auch schon, die Hausverwaltung ist allerdings unfähig und somit ziehe ich nun eh aus).

Aber was ich eigentlich sagen will...ich habe hier nie Temperaturen über 18 höchstens 19 Grad. Und im Tierzimmer sind 16,17Grad Standart (trotz vollaufgedrehter Heizung, das Problem ist die schlechte Isolierung). Und weder meine Kaninchen, noch meine Rattis haben damit glücklicherweise Probleme. Die Rattis haben viel Zeitung zum Nestbauen. Hier ist bisher keiner krank geworden.

Ich hoffe ich kann Dich damit etwas beruhigen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kaddy

Snuggle Safe!

 

Im Winter heizen wir nur abends ein, Tagsüber ist es hier immer zwischen 12 und 16°C warm. Die Ratten stehe nicht in Zugluftnähe und haben immer ein Snuggle Safe im Käfig. Wenn sie wollen, können sie da drauf.

Wir haben auch selbstgebaute Häuschen (Wasserballon, Klopapier und Wasser... Kopapier nass machen und auf den Ballon batschen, trocknen lassen, Ballon aufstechen und rausnehmen und tatatataaaa, ein isoliertes Häuschen ist gebaut... Schmeiße noch Küchenrolle und Zeitungsschnipsel rein, hält sich 2-3 Wochen bis es müffelt, dann kommen die in den Ofen (natürlich ohne Ratten ;) ).

Wir hatten noch nie Probleme mit Schnupfen.

 

Wir bauen immer gleich 4-5 auf einmal, dann ist die nächsten Wochen Ruhe!

 

Für euch ist natürlich n Heizlüfter angebracht... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Und diese selbstgebastelten Häuschen halten bei dir 2 Wochen? Also meine sind nach 2 Tagen schon zerlöchert bis zum geht nicht mehr und fallen auseinander und als isolierend/wärmend würde ich die auch nicht grade bezeichnen. Ich hab Gott sei Danke das Glück, dass meine Hausverwaltung echt auf Zack ist, mir ist letztens auch die Heizung ausgefallen, 2 Stunden später waren die da, auf nem Sonntag wohlgemerkt. Ansonsten denke ich aber auch, dass die Rattis das ganze weniger stört als uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kaddy

Oh ja, hier halten die echt länger.

Türlich bauen sie sich auch mal nen Pölsterchen mit den Wänden, aber erst nach 2w ist das hier "fertig mit den Reifen".

 

Kommt vll auf die DICKE an? weiß nicht, unsere sind schon Mörderhart...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rat007

hey,

 

du könntest auch ein Einmachglas mit Warmen Wasser füllen dies Einwickeln und in den Käfig Stellen das mach ich, wenn ich mit menne zum TA geh ;)

 

Solange se keine zugluft abbekommen müsste eigentlich nix passieren=)

 

LG nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seli

Hallo,

 

Eventuell eine Decke unter den Käfig legen, damit die Kälte vom Boden her nicht hochsteigt. :)

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gondria79

Huhu,

 

meine 7 Zwerge leben generell etwas"kühl".

Mehr als 16-18° habe ich in der Küche nicht,ganz unten im Käfig ist ihre Buddelkiste,dick eingestreut und die meiste Zeit verbringen alle oben zum futtern,kuscheln,Amok laufen.

Natürlich ist es schwierig,wenn man es vorher ziemlich warm hatte.Ratten können sich wunderbar anpassen,ich denke ohne Zugluft und Dauerlüften,mit viel Polstermaterial zum Nest bauen und einer Decke drüber(habe ich immer,Sommer wie Winter zur Hälfte)werden sie es unbeschadet überstehen.

Erkältet waren meine Zwerge bisher nie.

Man könnte den Käfig auch auf dicke Styroporplatten stellen,dass isoliert von unten.

 

Liebe Grüße:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anny187

Hallo,

 

danke für die tollen lieben Tipps! Die Heizung funktioniert zum Glück wieder! :jubel:Und die Nasen machten auch keinen unzufriedenen Eindruck... Sie haben mit dem Polstermaterial ihre Häuser gut ausgestopft und sich eingekuschelt!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spinky

Also ich packe im Winter, wenn es etwas kälter ist immer decken zu den Häuser mit rein, sodass die kleinen sich die decken ins haus holen können, wenn sie frieren..

Außerdem stelle ich immer einen kleinen hamsternapf mit kamillen oder fencheltee (natürlich nur trinkwarm) rein. Oder Babybrei der dafür geeignet ist etwas erwärmen. Darüber freuen meine schätze sich immer riesig und danach sind sie auch immer fit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung