Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Boehser_Enkel

Ratten und Tee??

Empfohlene Beiträge

Boehser_Enkel

Hallöchen,

 

Ich wollt mal fragen ob Ratten, Tee etwas ausmacht?

 

Also vorwiegend Apfel oder Erdbeer-Vanille?:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boehser_Enkel

Geht ja nicht um eine Hauptflüssigkeitsaufnahme sondern nur mal so zwischen durch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

zusätzlich sollte man den Tee für di Ratten nicht so stark machen wie für Menschen.

Viele als Tee verwendete Kräuter und Früchte haben auch eine Heilwirkung und ein zu viel ist schädlich. Darum nur verdünnten Tee und immer auch die Wahlmöglichkeit Wasser lassen.

 

Bei Krankheiten sollte man auch mit dem TA absprechen, ob Tee in Ordnung/sinnvoll ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ucchan

Hallo.

 

Ich habe noch ganz viel Kräutertee zu Hause. Dürfen Ratten den?

 

Zutaten:

Melisse (25%); Hagebutten (20%), Kamille(17%), Lindenblüten, Pfefferminze(15%), Salbei, Lavendel.

 

Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu Ucchan.

 

Ich habe zu allen Kräutern, ausser Lavendel, im Internet gefunden,dass Ratten es fressen dürfen.

Zu Lavendel habe ich nur etwas bei Kaninchen gefunden und diese dürfen es fressen.

Also denke ich ,dass man den Kräutertee verdünnt ab und zu mal geben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ucchan

Danke, Vani!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Aromatisierte Tees, wie den Erdbeer-Vanille, bitte gar nicht geben. Wenn, dann nur Kräutertees in verdünnter Menge mit Wasser separat dabei. Und dann auch nur als eine Art Leckerchen. Meinen Tieren reicht Wasser vollkommen. =)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Meine kriegen im Sommer mal Pfefferminztee, frisch aus dem Garten gesammelt und aufgebrüht, einfach nur lecker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

meine haben ab un an mal verdünnten Fencheltee bekommmen. Hab den Tee eine Minute ziehen lassen und dann etwa 1:3 (Tee/Wasser) verdünnt. Haben sie ganz gern genommen. Aber ich hatte auch immer mehrere Trinkflaschen mit Alternativen (in dem Fall Wasser ^^).

 

Pfefferminztee würde ich (wenn überhaupt) nur sehr verdünnt geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Und warum, was ist die Begründung dazu, Pfefferminztee nur selten zu geben? Ich hab nicht gesehen, dass es ihnen geschadet hat, verdünnt war für mich klar ;) deshalb hab ichs nicht erwähnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

weil Pfefferminztee recht scharfe aetherische Oele in sich traegt und eine Heilpflanze ist und es da dann auch zu Reaktionen kommen kann.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Habe schon gehört, dass Pfefferminze auch Sodbrennen fördert.

 

Das steht dazu bei Wikipedia:

 

Wenig bekannt ist, dass Beschwerden bei Sodbrennen mit starkem Säurerückfluss (Refluxösophagitis) in die Speiseröhre durch Pfefferminze verstärkt werden können.

 

Schon deswegen würde ich das nicht geben, weil ich nicht weiß, wie es bei den Tieren wirkt. Ob sie Sodbrennen davon bekommen können weiß ich nicht, aber, dass es Sodbrennen verstärken kann reicht schon.

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Okay, das mit dem Sodbrennen wusste ich nicht, wobei ich viel Pfefferminztee trinke und sowas noch nie hatte.

 

Und zu was für Reaktionen kann Pfefferminztee führen? Ich hab wie gesagt keine beobachtet, wobei ich ja auch einfach Glück gehabt haben könnte, wer weiß das schon.

 

Nebenbei gemerkt stürzen sich meine Rattis immer auf den Tee, den ich trinke, den muss ich eher vor ihnen in Sicherheit bringen. Sollte man da nicht meinen, dass sie wüssten, welche Sachen sie zu meiden haben? So von natur aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

Pfefferminze wirkt auf die Galle und kann da was ausloesen. Zudem das, was Yvonne bereits sagte und wie gesagt, die aetherischen Oele sind einfach recht scharf in der Minze. Es kommt aber auch drauf an welchen Tee man da nimmt.

Aber alleine schon, dass es kritisch ist, haelt mich davon ab es meinen Ratten zu geben. Ich gebe deswegen eher Fencheltee.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung