Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Diie Noraa

Ich brauche Flüssignahrung zur Gewichtszunahme. Habt ihr Ideen?

Empfohlene Beiträge

Diie Noraa

Hallo :)

 

Meine Ratte Nika hat aufgrund ihrer Zahnbeschwerden (Zähne wachsen schief aneinander vorbei, muss alle 3 Wochen zum Zähnekürzen, sie kann keine feste Nahrung, also normales Rattenfutter z.B., nicht mehr fressen), sehr viel abgenommen. Ich füttere sie täglich 2 mal mit einem kleinen Teller Babybrei aber da sie außerhalb des Käfigs nur sehr wenig frisst (halben Teller) und sie dann wieder in den Käfig will, ist der Brei natürlich in Windeseile leer bei 6 Ratten. Habe auch schon immer etwas mehr raufgetan aber sie nimmt nicht zu im Gegensatz zu den anderen.

Habt ihr Irgendwelche Ideen was ich noch füttern könnte außer Babybrei?

 

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße, Nora

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu,

 

du könntest zb. selber einen Brei herstellen in dem du Gemüse/Obst pürierst, das Trockenfutter aufweichen ,ihr Concalescence Support anbieten ( ist super zum päppeln )..

 

Sie sollte unbedingt alle 2-3 Std. etwas fressen, da Ratten einen sehr schnellen Stoffwechsel haben.

Biete ihr also regelmäßig etwas an und achte immer darauf, dass die anderen ihr nichts weg futtern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gondria79

Hallo,

 

ach herrje die arme Maus.

Du könntest sie theoretisch besser im Käfig füttern,natürlich getrennt von den anderen da sie dort anscheinend mehr Ruhe hat.

 

Päppelbreie kann man so einige anbieten und auch spezielle Pulver zum anrühren gibt es,z.B Herbi Care Plus

200g Herbi Care plus Ersatznahrung Nager

 

Dann kann man noch relativ einfach selbst Päppelzeug herstellen:

Schmelzflocken-Wasserbrei

Baby-Vollkorn Früchtebrei,oder auch mal Schinkennudeln,Spaghetti etc.

in warmem Wasser eingeweichte Haferflocken

gematschte Banane

Es darf auch mal Quark oder Joghurt angeboten werden =)

 

Ein selbstgemachter Päppelbrei könnte so aussehen:

 

  • 3 Löffel gemahlenes Trockenfutter
  • 1- 3 Löffel Babybrei
  • 1 Löffel Schmelzflocken
  • 1 Tropfen Elugan Tropfen und 1 Tropfen Lectade(gegen Blähungen)

Solange deine Ratte von alleine frisst,würde ich sie nicht unbedingt Zwangsernähren da bei solchen Aktionen leicht etwas in den falschen Hals kommen kann und es enormen Stress bedeutet.

Sollte es doch nicht besser werden,besorge dir 1ml Spritzen ohne Nadel aus der Apotheke.Pro Fütterung nie mehr als 1ml eingeben wegen Überfütterung,die Ratte dabei in ihrer natürlichen Fresshaltung päppeln niemals zu senkrecht,den Brei dazu von der Seite hinter den Schneidezähnen ins Maul geben.Das ganze mindestens 3-6x unber den Tag verteilt zu den normalen Wachzeiten deiner Ratte.

 

Wünsche dir viel Erfolg beim Päppeln und Zunehmen=)

 

LG:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi

wie wärs mit Paste? Hochkalorisch, in der Regel extrem gern genommen und lässt sich auch gut im Käfig geben.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

Pelletfutter kann man eigentlich recht gut als Brei fuettern. Das hat nun keine Dickmacher, sondern ist das ganz normale Futter, aber so kann deine Ratte ganz normales Futter in Breiform futtern und wenn du davon sehr viel machst und die anderen es auch futtern ist es nicht so schlimm und vermutlich nach ner Weile auch nicht mehr so beliebt, da es kein suesser Brei und nichts besonderes ist. Somit waere sie aber durch ganz normales Futter abgedeckt.

Paeppeln solltets du in Absprache mit deinem TA machen, ob das wirklich notwendig ist. Wenn sie Paeppelfutter benoetigt wuerde ich da keine suessen Sachen nehmen und auch nichts was fuer die Kinderernaehrung angedacht ist, sondern, wie hier schon empfohlen, Convalescence Support. Das würde ich allerdings wirklich so geben, dass nur die Ratte es frisst, die es benoetigt, ansonsten hast du bald viele kleine Kugeln.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LunaMonster

Ich finde Lakes Idee ziemlich gut. Müssen die anderen Ratten halt nur noch genug Möglichkeit haben, ihre Zähne zu kürzen.

Wenn deine Nika nicht gerne ausserhalb des Käfigs frisst, dann fütter sie doch im Käfig und schick die anderen in der Zeit in den Auslauf. So kann zumindest niemand ihr das Futter wegnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diie Noraa

Alles klar! Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, ich werde alles mal ausprobieren! Direkt peppeln wollte ich sie ja nicht, meine TA meinte auch, dass Babybrei okay wäre aber sie sollte schon etwas mehr zunehmen. Wie gesagt, ich werde alles mal ausprobieren :) Danke, danke, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schmusenasen

Schau bei den Babybreien weil oft Milch drinnen ist und Ratten vertragen kein Laktose also lieber einen ohne Milch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

Du solltest es unbedingt mit den eingeweichten Rattenpellets versuchen und sie auch dazu bringen, dass das ihre Haupt-Nahrung ist. Natürlich ist Babybrei leckerer, aber auf Dauer ist das überhaupt nichts, weils eben für Menschenbabies ist und keine ausgewogene Ernährung für Ratten. Sie wird dann vielleicht dick aber ungesund, weil sie diverse Mangelerscheinungen bekommt oder Überschuss an anderem.

Von demher sollten diese Sachen immer nur vorübergehend oder in kleinen Mengen ergänzend angeboten werden.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara
Ich finde Lakes Idee ziemlich gut. Müssen die anderen Ratten halt nur noch genug Möglichkeit haben, ihre Zähne zu kürzen.

Ratten schleifen die Zähne gegeneinander ab und nicht durch Nagen an harten Lebensmitteln. Somit dürfte das kein Problem sein.

 

Ich kann da Judith und Lakes auch nur bekräftigen. Wichtig ist, dass sie alle Nährstoffe bekommt und die bekommt sie eben über ein ordentliches Rattenfutter. Nebenbei kann man bezüglich der Kalorien dennoch mit anderen Leckereien zufüttern.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung