Jump to content
zooplus.de
casperpsycho

Böckchen scheint ausgestoßen zu sein

Empfohlene Beiträge

casperpsycho

Hallo Foris,

 

ich habe vor 2 Wochen 3 kleine Rattenböckchen gerettet. Sie saßen in einem Schlangenterrarium. Jetzt hab ich das Problem das einer der 3 ganz alleine undimmer in der gleichen Ecke liegt. Er sieht so traurig aus. Die anderen 2 liegen immer zusammen. Muss ich ein neues Zuhause suchen??? Wie kann ich dem kleinen Ratterich helfen?? Er sitzt ganz verschüchtert im Tower :( Mach mir solche Sorgen.

 

Bitte bitte um Rat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

Ist dir sonst noch was aufgefallen?

Warst du mit den dreien mal beim TA?

Vielleicht steckt eine Krankheit dahinter.

 

Es kann aber auch sein, dass er sich noch nicht so wohl fühlt in seiner neuen Umgebung und noch ein wenig Zeit benötigt ,um sich einzugewöhnen.

Wenn die drei sich nicht streiten ,sodass Blut fließt, denke ich weniger, dass er ausgeschlossen wird.

Hier kommt es jeden Tag vor, dass mal einer der Ratten alleine schläft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

Tierarzt hat sich die 3 schon angesehen, das war mein erster Gedanke, da sie ja gerettet wurden etc. Alles in Ordnung. Alle drei sind noch recht scheu, Leo ist der einzige der sich mal ein Leckerlie aus der Hand holt, Mr. Flitschi ist eigentlich auch nie zu sehen, aber liegt immer mit Leo zusammen. Cracker um den es hier geht, liegt alleine im Tower oben, immer in einer Ecke. Ab und an kommt Leo mal zu ihm, weils Futter oben steht. Schnappt sich dann immer was zum kanbbern und hockt sich zum Cracker, sobald er aber fertig ist, haut er wieder am und verschwindet zum Mr. Flitschi in die untere Etage. Cracker guckt ihm dann nur traurig nach. Hab schon überlegt ob ich ihn einfach mal nehmen soll und auch runter setzten soll???? Aber er kennt den weg eigentlich. Mh.... das macht mich so traurig :( Ich lass die Zwerge auch immer in Ruhe, beobachte sie und halte mal meine Hand ans Gitter. Oh wie kann ich dem kleinen Cracker nur helfen???:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Saßen die drei wirklich in einem Schlangenterrarium, mit der Schlange zusammen?

Zum Einen sollte sich der Schlangenhalter dann mal Gedanken über seine Haltung machen, denn 3 Ratten für eine Schlange auf einmal ist zu viel. (Aber wir sind ja hier nicht in einem Schlangenforum...)

 

Wenn die drei Jungs mit der Schlange zusammen saßen, haben die drei einen psychischen Knacks. Stell dir vor, du würdest mit einem riesigen Ding zusammen sitzen, das dich fressen kann, dich wegbeißt und aussieht wie ein Alien?

Wenn der Kleine schon seit den 2 Wochen immer so dasitzt, würde ich da schon auf ein größeres psychisches Problem tippen.

 

Frißt und trinkt er denn? Wie verhält er sich, wenn du ihn anfassen willst?

Ich würde auch mal zum TA gehen, am besten mit allen 3. So ein Check ist eh immer gut.

Wenn der Kleine generell sehr scheu und verängstigt ist, könnte man auch über Bachblüten nachdenken.

 

Ich glaube nicht, dass er einfach mehr Zeit zum eingewöhnen braucht, sondern dass er wirklich einen Schock bzw. Trauma hat durch die Begegnung mit der Schlange.

 

Grüßlein und alles Gute!

 

Edit:

Oh, dein Post kam zwischendurch.

Also TA warst du schon, da würde ich echt mal über Bachblüten nachdenken.

Einige User hier können dir da weiterhelfen, oder auch dein TA.

Du brauchst nur die richtige Mischung, also nicht loslaufen und irgendwelche kaufen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

Sie wurden von dem Freund meiner Freundin als Schlangefutter geholt, obwohl sie ausgemacht hatten, das es keine Lebendtiere gibt:(. Sie hat zwei in einem kleinen Transporter gehabt und den einen im Terrarium gefunden. Konnte Ihn aber Glücklicherweise vor der Schlange retten, sie hatte gar keinen Hunger. Lag eingerollt im Terra. Oh weh, der arme Kerl. Ich versuch es mal mit Bachblüten. ich hoffe er kommt aus dem Schock raus. Oh weh, Oh weh. Leider kann ich es total nachvollziehen wie es Ihm geht. Ich war selbst mal in Behandlung wegen Angststörung:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ich würde den drei einfach noch mehr Zeit lassen.

In letzter Zeit ist sehr viel passiert für die 3: Sie saßen bei der Schlange und dann kam der Umzug zu Dir. Das ist alles sehr verstörend und viel Aufregung.

 

Ich hatte selbst hier eine Ratte, die hat sich 1 Woche lang nicht von der Etage runtergetraut, auf die sie zuerst gesetzt wurde - und die war nur ein Fundtier in einem Treppenhaus und saß vor dem Einzug bei mir noch 2 Wochen bei einer Rattenhalterin, der sich sehr liebevoll um ihn gekümmert hat. Danach hat er sich aber ganz normal eingelebt.

Andere Ratten brauchen 3-4 Wochen oder länger, bis sie mal Leckerlis annehmen. Auch da sind Deine Ratten nicht ungewöhnlicher als andere.

 

Ich würde den drei also einfach etwas mehr Zeit lassen.

Vielleicht ist Cracker der untere Teil des Käfigs nicht geheuer, vielleicht ist auch den anderen beiden der obere Teil nicht geheuer, weil sie immer nur kurz nach oben kommen. Das gibt sich aber sicher mit der Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

Ich hab auch überlegt das Futter runter zu stellen, dann hab ich aber Angst, das er nicht mehr fressen geht:(

 

Ich versuche den dreien so viel Ruhe wie möglich zu geben. Ich hoffe er schafft es aus dem Trauma raus. Armes kleines Ding.

 

Hab gerade eine Heukugel/Nest in den Tower gehangen, da sitzt er jetzt drin. wenigstens hat er sich mal ein stück bewegt, guckt trotzdem irgendwie traurig :trueb:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

:(heut morgen gefiel es mir gar nicht gut. :(

beide ratzen kamen rauf zum fressen und was macht cracker, krabbelt ängstlich nach oben in die letzte ecke vom tower:( er ist erst eine viertelstunde später wieder in seine ecke zurück:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich denke auch, dass er noch extrem verschüchtert und verängstigt ist. Wie Serena auch schon schrieb, mussten die Ratten in den letzten Wochen ja einiges mitmachen und die anderen beiden Ratten haben das vermutlich einfach besser weggesteckt. Manche Ratten sind einfach ängstlicher, schreckhafter und sensibler als andere und wenn man die Vorgeschichte bedenkt, sind 2 Wochen kein großer Zeitraum um sich zu beruhigen.

Ich würde da jetzt auch noch nicht mit Bachblüten eingreifen. Ich würde ihm die Zeit geben, die er braucht und ihn Stück für Stück an mich gewöhnen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hi,

 

auch wenn es gut gemeint ist von Dir, ich würde mich selber mal ganz ganz zurückhalten im Kontakt zu dem Ratz. Auch nicht zu viel nach ihm gucken bzw. versuchen, ihn aus der Reserve zu locken, sondern echt ganz in Ruhe lassen. Also, sofern er nicht wirklich Krankheitsymptome zeigt.

Außerdem beim Futter noch darauf achten, dass es für ihn gut erreichbar ist, ohne dass er den Platz, an dem er sich jetzt sicher fühlt, verlassen muss. So würde ich es einfach mal ein paar Tage lassen.

Ich hatte auch mal eine Ratte, die mit jeder Veränderung nur schlecht klar kam und teilweise regelrecht depressiv war. Mit viel Ruhe und Geduld wurde sie am Ende sogar richtig zutraulich.

Alles Gute für den armen Kerl und für Dich!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

ich leg nur noch futter rein und das wars. wünschte mir nur, das er wenigstens mit den anderen kuscheln würde und nicht auch noch vor denen wegrennt. ob er mit mir muss er ja erstmal gar nicht so kontakt haben, aber zu seinen kumples wäre schon schön :( so einsam und verlassen sitzt er da. aber gut, das werden wir schon in den griff bekommen. armes kleines kerlchen*schnief*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hi nochmal,

 

ich weiß, das ist schwer zu ertragen. Bei meiner Maja war das damals aber genauso, im TH waren sie zu zweit und nach der Inti wurde sie für ca. eine Woche praktisch von ihrer Partnerin "verlassen", die sich den anderen anschloss. Sie saß alleine in einer Ecke und ich hab mitgelitten. Nach ca. eine Woche hat sich das aber geregelt. Ich drücke die Daumen!

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

puh das ist wirklich schwer zu ertragen. wenigstens lief er gerade oben in auf der etage durch die gegend. er läuft auch ganz normal, nicht verkrampft oder so. viellt. löst er sich ja langsam mal aus seiner ecke, mir würds ja schon besser gehen, wenn er ein wenig rum wuselt =) da macht er dann nicht so den depri eindruck. puh, hoffentlich wird er etwas lockerer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

cracker ist aktiv mit den anderen am wuseln

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

hab gerade die zwei anderen mit nach oben in den tower gesetzt und den abstieg verschlossen:mad::mad::mad::mad::mad:

jetzt wuseln alle drei zusammen oben rum, erkunden alles zusammen und cracker sieht viel glücklicher aus:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

hoffe das war die richtige entscheidung, aber sieht so schon wesentlich besser aus.viellt. hatte er angst runter zu gehen?? höhenangst?? rauf ist ja immer was anderes wie runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu,

 

:applaus:das klingt doch schonmal super!:applaus:

 

Ratten fühlen sich allgemein wohler, wenn sie weiter oben sind.

Das liegt unteranderem daran, dass der Mensch den Kleinen von weiter unten soo riesig vorkommt.

Oder vllt geht er nicht gerne runter ,weil die Treppe zu steil ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
casperpsycho

:Dguten morgen alle zusammen:D

 

cracker blüht total auf, hat mir gestern abend ein leckerlie aus der hand genommen:D das war eigentlich für leo gedacht, aber cracker meinte, nööö warum denn??? ich will das haben:D oh ich bin ja soooo :Dhappy:jubel::cheer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

 

das sind super Neuigkeiten. Freut mich sehr für dich und natürlich auch für Cracker. :]

 

Viele liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung