Jump to content
zooplus.de
Popcorn_Ratte

Wie Hund und Ratte

Empfohlene Beiträge

Popcorn_Ratte

Ich kaufe mir 2 Ratten und hab einen Hund und weiß nicht ob sie sich verstehen :confused:

und meine Mama hat gesagt wenn sie sich nicht vertragen kommen sie weg was :( was tun???? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

schau doch mal in diese Threads.

http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/18049-vertragen-sich-ratten-mit-jack-russel-mix.html

http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/16695-ratten-und-hund-moeglich.html

http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/8910-ratten-und-hund-wer-hat-erfahrungen.html

http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/987-ratte-and-hund.html

Das Thema gibts schon öfter. ;)

 

Grundsätzlich sollten sich artfremde Tiere ohnehin niemals direkt begegnen und ein Hund nicht an den Rattenkäfig kommen können.

Darum ist die Frage nach dem "vertragen" eigentlich gar nicht so relevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Popcorn_Ratte

Ok Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katraana

Hi,

Ich hatte meine ersten Ratten bei meinen Eltern gehalten. Die hatten einen Großen Hund (größe eines Golden Retriever) und zwei Perser Katzen.

Die Katzen hatten meisten die Ratten aus "sicherer" Entfernung beobachtet. Die Katzen hatten mehr Angst vor den Ratten, als die Ratten vor den Katzen.

Der Hund hat die Ratten geliebt. Er war von seiner Art auch sehr ruhig und ist mit Katzen groß geworden, dadurch hat er einen Beschützer Instinkt entwickelt. Hat daher auch den Ratten nicht gemacht. Die konnten auf im toben, durch Fell stapfen, das hat ihm nichts ausgemacht.

 

Man kann Ratten und Hunde zusammen halten, kommt nur immer auf den Hund an. Die kleinen "frechen" würde ich jetzt nicht unbeding mit Ratten halten.

 

Grüßchen Katrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kisa

Hi Katrin

 

wie Tanja schon schrieb, zwischen Hunde und Ratten gehört ein Sicherheitsabstand. Selbst wenn der Hund es nicht böse meint, kann er alleine durch seine Größe und sein Gewicht der Ratte gefährlich werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Myria

Also wenn der Hund meiner Schwester zu Besuch ist und die Ratten Auslauf haben, ergreift er schon von selber die Flucht weil er Angst vor den Ratten hat.

Die sind nämlich total frech und haben schon bei ihm im Fell rumgeputzt was ihm natürlich total unheimlich war :D

Auch wenn ich weiß, dass er meinen Nasen nie etwas antun würde, sollte man immer auf Nummer sicher gehen.

 

Es dürfte eigentlich kein Problem sein. Man muss halt nur wirklich drauf achten, dass sie sich nicht groß begegnen.

 

Lg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kaddy

Unsere Hunde dürfen nicht ins Bad, wenn die Nasen Auslauf haben dort.

 

Der "Zimmerauslauf" steht im Wohnzimmer. Da haben die Hunde zwar zutritt, aber sie dürfen nicht um den Auslauf herumschwänzeln. Entweder liegen sie auf ihren Decken oder sie gehen raus.

 

Unsere Hunde sind sehr gut erzogen, dennoch würde ich niemals die mit den Nasen alleine lassen.

 

Btw. sind zwei Ratten vll auch etwas wenig... Ab 3 fängt ein Rudel erst an!

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung