Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Fütterung zur falschen Zeit?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 10 April 2008 - 21:03

Huhu
ich hab jetzt nicht so recht gewusst, wo ich das posten soll, einerseits betrifft es die Gesundheit, andererseits die Kantine... :nagrue:

Ich habe eine mega fette Ratte, Yuki, und zwar schon so fett, dass ich mir richtig Sorgen um sie mache. Meine Jungs scheinen auch etwas zu viel auf den Rippen zu haben, obwohl die TÄ gesagt hat, dass das noch im Rahmen wäre. Maja wird langsam auch etwas mopsig.

Meine ersten Ratten waren tatsächlich zu fett, weil ich sie zu gerne mit HappyDrops verwöhnt habe. Aber das habe ich schon lange abgeschaltet. Mittlerweile gibt's jeden Sonntag mal einen oder zwei zuckerfreie Joghurtdrops.

Futter gibt's Raggie Rat und/oder Rattima und jeden Tag dazu Obst und Gemüse. Ich gebe zu, manchmal noch Nagermalt :rolleyes: aber ganz wenig. Ein Mal im Monat entweder ein Stückchen Käse, Joghurt oder Ei.

Kleo, Blindi, Bluna, Bloody und Blacky sind schön schlank.
Maja ist etwas mopsig.
Django und Bino sind auch etwas fülliger, aber lt. TA nicht zu dick.
Yuki ist richtig fett!

Yuki bekommt keine Leckerlis von mir, warum ist sie dann so fett? Sie ist von meinen Ratten eh die faulste und liegt nur rum, bewegt sich kaum.

Ich habe mir überlegt, ob es daran liegen könnte, dass ich den Napf vielleicht zur falschen Zeit fülle? Wann füllt ihr immer den Napf? Welche Maßstäbe habt ihr? Ich habe kleine Plastikschäufelchen, ein Häufchen Rattenfutter pro Ratte, abends bevor ich ins Bett gehe. Zwischendurch am Tag, hänge ich eine Gurke in den Käfig oder es gibt Paprika..

:tongue:

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 10 April 2008 - 21:09

Huhu!

Meinste, dass die Zeit da was ausmacht?? :nagrue:
Ich würde auch sagen, dass sie abends zu füttern dann das Richtigste wäre. Denn sie sind ja dämmerungsaktiv und bewegen sich dann ja abends und morgens. Und demnach... Joa...

Erinnerst du dich? Meine Ivy hat dasselbe Problem.
Vor ein paar Tagen hab ich was über

Please Login or Register to see this Hidden Content

beim Menschen gesehen. Sofort musste ich ein wenig an Ivy denken. Hab dann meine Tierärztin am darauffolgenden Tag angerufen und gefragt, ob Ratten sowas auch bekommen können. Sie wusste es nicht genau; hielt es aber durchaus für möglich, da es zum Einen durch Parasiten übertragen bzw. verursacht werden kann und zum anderen auch vererbt werden kann.

Weil wir bei Ivy ja auch keinen Grund für ihre... ja... schon fast Fettleibigkeit finden konnten.

LG Anna

#3 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 10 April 2008 - 21:16

:tongue:

Also mein fetter Gizmo (r.i.p.) der war auch nicht fett
Ich war mehrmals beim TA mit ihm, der hatte einfach so komische wabbelige Hautfalten/taschen, die überall bei ihm runterhingen, da konnte mir auch keiner sagen, was ihm gefehlt hat. Er hat auch garnicht viel gewogen, ich meine keine 500g.

Aber Yuki ist definitiv FETT. Die ist ein richtiger Fettbrocken. Meine Überlegung war eigentlich diese, dass wenn ich sie abends füttere, sie danach in ihre Häuschen gehen und pennen. Also genau das Gegenteil, von dem was man erwarten würde.

:tongue:

#4 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 10 April 2008 - 21:51

Hallo,

wirklich komisch.
Du fütterst doch alle gleich und das was du fütterst ist ja wirklich mehr als optimal - meine Nasen kriegen da viiiiel mehr Leckereien zwischen durch.
Kann mir nicht vorstellen, dass dann eine Ratte besonders fett wird und andere schlank bleiben.
Es liegt bestimmt auch irgendwie an einer Veranlagung (wie beim Menschen eben auch), aber merkwürdig ist es schon.
Hast sie mal vom TA durchchecken lassen? Vielleicht ist es eine hormonelle Sache? Oder eine Stoffwechsel-Geschichte? Soll es ja bei Tieren auch geben..

Noch was zur Fütterung: Ich habe als Maß einen gewöhnlichen Esslöffel. Pro weiblicher Ratte gibt es bei mir 1 EL Trockenfutter am Tag. Die Jungs haben damals im Inti-Käfig jeder 1,5 EL bekommen, deswegen gibts bei uns jetzt immer 7 EL TroFu auf 6 Ratten. Der Napf wird abends gefüllt, nachgefüllt wird, wenn alles aufgefressen ist. Wenn dies innerhalb 24h nicht geschieht, gibts am Tag drauf weniger und wenn ich sehe, dass der Napf schon nach einem halben Tag sehr leer ist, dann gibts mehr.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Schnuckels ziemlich schnell den Dreh raushaben und nur das Leckere (in unserem Fall alles was nicht nach Körnern aussieht!) rausfuttern, weil sie ja dann wissen, dass ich eh gleich wieder nachfülle...

LG
Steffi

#5 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 16 April 2008 - 17:41

Huhu

also ich mache das jetzt so, dass es zuerst Obst und Gemüse gibt und zwar 'nen ganzen Napf davon. Wenn sie sich einigermaßen sattgefressen haben, gibt's normales Rattenfutter.
Yuki MUSS abspecken! Sie ist beängstigend fett :(

Heute gab's zum ersten Mal dieses Jahr wieder kernlose Trauben :D, dazu Gurke, Paprika, Karotte und Tomate. Rattenfutter gibt's dann etwas später.

:tongue:

#6 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 16 April 2008 - 20:27

Hallöchen!

*mal dezent anmerk* Du weisst aber, dass in Trauben auch Zucker ist, oder? ?( :o

Deiner etwas fülligeren Dame würde ich empfehlen, dass du sie mit Gurke "vollstopfst" (Oder anderes wasserhaltiges, kalorienarmes Gemüse ... ) und zwar, während die anderen sich schon über den Frischgefüllten Napf hermachen dürfen. ;) Wenn sie dann an den Napf darf, sind ein Teil der Dickmacher schon weg und sie futtert dann auch nciht soviel von den Dickmachern, da sie ja schon von der Gurke satt ist. ;)

Grüßchen :but:


#7 Zimtzicke

Zimtzicke

    auf Wunsch gelöscht

  • Gelöschte
  • 1.560 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 16 April 2008 - 20:34

Huhu
Ich hab hier auch so eine Kandidatin.. Baileys hat 520 Gramm.. Sie hat schon 20 Gramm abgenommen.. Aber weiter gehts derzeit irgendwie nicht. Das dumme ist halt, dass sie beim Päppeln von Johnnie immer mitgemampft hat. Aber sie war vorher auch schon dick. Nu issie fett. Ich versuch jetzt ihr mit den Pellets von V*** und halt viel Gemüse irgendwie zu helfen. Aber so doll angeschlagen hats nicht. Ich werd nach unserem Umzug auch noch mal zum TA, vllt kann man doch mal Blut abnehmen und kontrollieren..

Sonst hatte sie bisher nur eine Bisswunde und als Welpe leichten Schnupfen. Ihre Schwester ist mit 260 Gramm recht schlank... Und ihre anderen beiden Schwestern die bei meiner Mum leben haben nur 240/250 gramm...

Kann es sein dass Binchen eher anschlagen? ?(

#8 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 16 April 2008 - 20:42

Aber Zucker ist in allen Früchten drin, auch Apfel. Und Trauben machen sicherlich nicht dicker als Rattima ;)

Genauso mache ich es gerade. Sie frisst Obst und Gemüse, während die anderen etwas Leckeres bekommen.

Extra Auslauf wollte ich ihr auch gönnen, aber das faule Viech will sich einfach nicht bewegen.

:tongue:

#9 Yvonne84

Yvonne84

    Nährattz

  • Email inkorrekt
  • 2.286 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Hamburg (Köln)
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen

Geschrieben 16 April 2008 - 20:46

Hallöchen!

Schon klar, dass alle Früchte Zucker haben, aber da du Trauben erwähntest, hab ich das mal aufgegriffen. ;)

Grüßchen :but:


#10 PlüschRatti

PlüschRatti

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 19 Beiträge

Geschrieben 01 Mai 2008 - 13:49

hay hay
Meine ratten haben den ganzen tag einen 'vollen' napf da sie nachts auch nich wirklich wach sind. ^^
sie gehen halt immer dran wenn sie hunger haben weil sie wissen es ist immer etwas da :)
das bunkern haben sie dann auch nach einer zeit sein gelassen, außer wenns was super tolles gibt zb obst & gemüse ;)
& ja meine sind auch nich wirklich dick ...
gut bacardi is ein bisschen mopsig aber noch normal & tequila halt ein wenig dünner als sie :)
muss man ihnen zu bestimmten zeiten was geben?


lg Plüschratti :lost:

#11 Loki

Loki

    Forenflitzer

  • Email inkorrekt
  • 4.049 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Kreis Viersen

Geschrieben 01 Mai 2008 - 14:14

Huhu Plüschratti!

Also TroFu haben meine Jungs auch IMMER (sollten sie auch, weil Ratten einen schnellen Stoffwechsel haben und mehrmals am Tag futtern).

FriFu gibts bei mir nur abends nach dem Auslauf.

#12 PlüschRatti

PlüschRatti

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 19 Beiträge

Geschrieben 01 Mai 2008 - 14:16

achso okay :) naya so leckereien bekommen meine immer beim auslauf der is so um 20 uhr ... weil sie es dann nich bunkern können & es im käfig nicht umherschimmeln kann :)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de