Jump to content
zooplus.de
lil-Kitty

Ratte soll ins Haus... aber brauche eure Erfahrung!! :)

Empfohlene Beiträge

lil-Kitty

Hallii Hallooo ... :)

 

Wie fange ich den am besten an :confused:

 

Ich gebe meine Katzen leider ab, weil das Mädel mir überall hin macht und ich damit jetzt nach 3 Jahren nicht mehr will und Überfordert bin! Und das der Trennungsschmerz nicht als zu Groß ist und ich nicht so Traurig bin habe ich mir zuerst überlegt einen Hund zu holen aber das völliger Schwachsinn :o (Zeit,Kosten) Bin zwar Vergeben aber wohne alleine..und habe überlegt was für ein Tier ins Haus soll. Kanninchen sind Süß aber den ganzen Tag im Käfig zu Sperren...:( mag ich nicht! Frettchen Stinken habe ich mir sagen lassen..

Ich hatte bereits schon mehrere Hamster als Kind =) (papa´s Geschenk an seine Prinzessin):p Als ich dann Alt genug war holte ich mir wieder einen und somit habe ich an für sich Erfahrungen mit Nagetieren. Aber denke ein Hamster ist Nacht Aktiv und wirklich viel habe ich nicht von dem Tier!

Einmal habe ich sogar einen Hamster abgegeben Stitch No.2, der hat mich angefaucht und Gebissen der mochte mich irgendwie überhaupt nicht :rolleyes:

 

Jetzt kam ich auf den Trichter, mir Ratten zu holen (korrigiert mich wenn ich irgendwo falsch liege mit meiner Aussage) Hatte noch nie Ratten, kannte nur Leute die Ratten hielten und habe somit Erfahren das es sehr Gesellige,Schlaue Tiere sind, mit den man sich auch gut Beschäftigen kann aber auch mal sehr gut alleine lassen kann??! (was ich mit alleine lassen meine ist, Samstags Arbeite ich von 14-21 Uhr danach gehe ich zu meinem Freund, übernachte bei Ihm und komme Sonntags Mittags heim) Bei meinen Katzen war sowas mehr oder weniger möglich nur bin dann Sonntags Morgens immer Heim, ausschlafen war da nicht!!:o

 

Ich weiss, das alle Tiere (Vorsichtig gesagt:Stinken) Hunde nach Hund, bei Katzen eben das Katzenklo. Aber die Leute die ich kannte mit den Ratten hat es Extrem nach Ratten gestunken :confused: Vielleicht lag es daran das der Käfig nicht so Sauber gehalten wurde oder weiß der Hahn was, nur möchte nicht das ich Heim komme und hier alles nach Ratten stinkt!!! Habe eine kleine 1,5 Zimmer Wohnung und da riecht man sowas ja schon eher als in einer Großen Wohnung! Es kann natürlich nach Ratten riechen aber nicht Stinken!;)

 

Dann wäre die Frage, ob eher Männliche oder Weibliche Ratten..Weiß mittlerweile das das einen Unterschied ausmacht bei Tieren..Welche Größe des Käfiges, kann ich die Ratten in der Wohnung auch Frei laufen lassen knabbern die nichts an? Habe auch hier im Forum gesehen das hier jmd. einen Kratzbaum suchte für Ratten :eek:

 

Was kostet der Unterhalt für Ratten,....Streu sollte man ja nicht nehmen habe ich mir sagen lassen... Und wie sieht es bei so kleinen Tieren mit dem TA kosten aus? Also so eine Katze ist ja schon Teuer wenn mal was ist, aber glaube nicht das eine Ratte 450€ kostet :confused:

 

Denke das reicht erstmal an Fragen..:D hehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

zuerst einmal herzlich willkommen hier bei uns im Ratteneck! Schön, dass du dich vor der Anschaffung informieren willst!

 

Ich weiß nicht, ob Ratten die richtigen Tiere für dich sind. Du schreibst, dass du schon mehrfach Tiere abgegeben hast, weil sie unter anderem beißen... das kann dir bei Ratten natürlich auch passieren! Ratten sind schlichtweg Charaktertiere.

Ich weiß nicht, ob du deinen Hamstern Freilauf gewährt hast, aber bei Ratten musst du das machen. In einer 1,5 Zimmer Wohnung sind deine Möglichkeiten was eine Auslaufgestaltung angeht natürlich begrenzt, auch was den Standort des Käfigs angeht. Für ein Rattenrudel (d.h. ab drei Tieren) sollte ein Käfig mit den Mindestmaßen 80*50*80(Breite*Tiefe*Höhe). Das ist schon sehr sehr klein und größer ist natürlich besser. Größer bezieht sich hierbei hauptsächlich auf die Lauffläche und die Höhe.

 

Ich musste etwas schmunzeln über deinen Satz, dass Ratten ja wohl keine 450.- beim TA kosten. Denn: doch, kann schon sein. Ratten sind keineswegs die robusten Allesfresser, für die man sie gemeinhin hält. Ratten erkranken recht häufig (Atemwegserkankungen, Abzesse, Tumore, Alterserscheinungen usw) und müssen dann natürlich auch behandelt werden. Das summiert sich im Laufe eines Jahres auf und ehrlich gesagt hatte ich in den vielen Jahren, die ich schon Ratten halte, noch kein Jahr in dem ich signifikant unter deinen angegebenen 450.- lag. Die laufenden Kosten sind überschaubar, die Anschaffungskosten (Grundausstattung wie Käfig, Einrichtung bspw.) kann allerdings auch in die Hunderte Euro gehen.

 

Ratten riechen. Klar. Nach Ratte, nach Pipi, nach Zeitung... zwischen stinken und riechen liegen allerdings Welten und oftmals ist es auch der Käfig, der bestialisch stinkt und nicht die Ratte. Das kann z.B. daran liegen, dass Holzteile nicht lackiert wurden. Natürlich kann auch eine Erkrankung der Ratten dahinterstecken (Würmer bspw.).

 

Noch was anderes: hast du die Katze vom TA untersuchen lassen? Dass sie in die Wohnung pinkelt kann durchaus viele Ursachen haben, von psychisch bis physisch (Nierenprobleme bspw.).

 

Falls du dich pro Ratte entscheidest, dann beachte bitte, dass es mindestens drei gleichgeschlechtliche Tiere sein müssen und kaufe dir die Ratten bitte weder beim Züchter noch im Zooladen. Es gibt so viele Notfallratten, die in Tierheimen und privaten Pflegestellen auf ein neues Zuhause warten.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lil-Kitty

Hallo, :)

 

Bei der Katze aber ich alles Checken lassen, ist wohl ein Psychisches Problem da die Wohnung wie gesagt NUR 1,5 Zimmer sind. Und es anscheinend einfach zu klein ist!! Habe damals meinen Hamster Auslauf gewährt, jeden Tag 30 minuten bis 1 Stunde..musste aber vorher alles wo er rein Wuschen konnte irgendwie abdecken,nicht das er hinter dem Schrank kommt etc!Käfig sollte schon ein Grösserer sein..wie den als Beispiel Volieren und Nagerkäfige günstig bei zooplus: Innen- und Aussenvoliere für Kleintiere Tridoor

Mit den TA kosten beziehe ich es auf, das es nicht auf einen Schlag 450€ kostet, das es über die Zeit wo die Leben soviel kosten kann ist mir bewusst und auch kein problem! Hatte bei meinem Ersten Hamster Glück das er so Zahm war, bei dem anderen habe ich wohl irgendwas Falsch gemacht, weil eine Bekannte ihn nahm und er dort total Lieb war O.o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky

huhu :)

 

und von mir auch ein herzlichstes willkommen hier und echt klasse das du dich schon vor der anschaffung über ratten informierst :)

 

Ratten an sich "stinken" nicht auch wenn sie einen eigengeruch natürlich haben, stinken tut nur der käfig , wie schon von LaKara geschrieben.

Ratten sind keine genügsamen tiere und brauchen täglich auslauf und afmerksamkeit.

 

Der Käfig von zooplus ist wirklich schön, den hab ich mir auch zuerst angeschaut, aber die gitterabstände sind echt übelst groß, da passen kleine rattenbabys ohne probleme leicht durch. selbst ausgewachsene schlanke rattendamen würden sich da sicherlich durch quetschen können. schau am besten nach einer voli oder käfig mit nem gitterabstand von ca 1,5 cm. was drüber geht kann schnell ins auge gehen.

du kannst natürlich auch kanínchendraht um die voli machen ;)

 

ich denke du kannst halt hamster mit ratten schlecht vergleichen. weil natürlich, wie du sicherlich weißt, jeder nager anders ist. uind bei ratten kann es schnell mal vorkommen das die icht ganz so zahm werden wie man egtl möchte und sie auch mal schnell zu hapsen können. bzw es gibt ratten die nie zahm werden und auch immer bissig bleiben (was nicht heißen soll das jede ratte die scheu bzw schüchterner ist beißt ;) ).

und ich fände es sehr schade wenn man die dann auch abgeben würde, deswegen überlege dir sehr gut ob du dich nochmals für nagettiere Ratten entscheidest.

 

Ach ja, natürlich solltest du in der wohnung , wenn du ratten auslauf gewährst, alles rattensicher machen. die nasen halten ihre zähne vor nichts zurück ;)

 

grüßchens :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lil-Kitty

Also habe den Käfig jetzt bestellt der Preis da musste ich zuschlagen..:) Also kommt jetzt auf jedenfall Ratten ins Haus ;) Wo liegt den der Unterschied zwischen Männchen und Weibchen bei Ratten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ich kann dem, was LaKara schrieb, nur zustimmen.

Ratten sind keine günstigen Tiere: Man lässt sehr viel Geld beim TA für sie. (Und ich hatte hier schon Monate, in denen ich über 700€ beim TA gelassen habe - und das nur für 2 sehr kranke Ratten, von denen eine am Ende leider doch eingeschläfert werden musste!)

 

Außerdem sind Ratten dämmerungs- und nachaktiv. Tagsüber schlafen sie und da Du das schon bei Hamstern nicht toll fandest, würden Ratten in dem Punkt wohl eher nicht zu Dir passen.

 

 

Allerdings würde ich an Deiner Stelle, so hart das vielleicht jetzt klingt, vor einer neuen Tieranschaffung nochmal mein Verhältnis zu Tieren und ihrer individuellen Persönlichkeit genau überdenken!

Warum genau willst Du Tiere? Und wie gut oder schlecht kannst Du ihre Eigenarten akzeptieren.

 

Es sind eben Lebewesen und die funktionieren nicht auf Knopfdruck. Auch bei Ratten kann es Dir passieren, dass sie beißen - selbst wenn Du sie bei einem Vermittler holst und sie dort ganz lieb waren. Ein Umzug kann manchmal schon ausreichen, um den Charakter auch mal zu verändern.

Und in so einem Fall sollte man ein Lebewesen nicht einfach abschieben!

Zumindest für mich sind meine Ratten ein Teil der Familie und ich kann z. B. auch mal später ein Kind, das mir so nicht passt, einfach abschieben.

Gerade Ratten können sehr individuell sein und da Ratten in Rudeln leben, wäre es sehr grausam, wenn Du dann eine einzelne Ratte, die eben nicht begeistert zu Dir ankommt oder beißt, dann aus dem Rudelverband reißt und weggibst, obwohl sie im Rudel glücklich ist.

 

Ratten sind revierbezogene Tiere und es gibt Individuen, die Revierbeißer sind, also ihr Revier (= Käfig) so stark verteidigen, dass sie da auch keine menschliche Hand dulden. Das sieht man einer Ratte von außen nicht unbedingt gleich an. Was machst Du, wenn Du so eine Ratte erwischst?

 

Ich selbst habe und hatte hier Farbratten, die nicht viel von mir wissen wollten ... anfassen, hochheben waren nicht ihr Ding und ich habe es akzeptiert. Wir hatten uns drauf geeinigt, dass ich sie eben nur im Notfall (Tierarzt) anfasse und sie haben das gelernt und dafür auch nicht gebissen, weil sie mit der Zeit wussten, dass ich nichts von ihnen will, auch wenn meine Hand mal etwas näher kommt.

Die waren ein toller Teil des Rudels, kamen mit den anderen Ratten super klar und nur weil sie mich als Mensch nicht total toll finden, sollte ich mich von ihnen trennen?

So etwas empfände ich als reichlich unfair!

 

Nur weil eine Ratte die Tierart Mensch nicht mag oder schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht hat und sich dadurch so verhält, wie Mensch es nicht gerne hat, kann man ihr schließlich keinen Vorwurf machen.

Ich mag auch nicht jede Tierart und würde mich auch reichlich schwer tun mit z. B. eine Vogelspinne, eine Nacktschnecke oder einem giftigen Tier Freundschaft zu schließen.

Warum sollte es bei Ratten also anders sein, dass sie auch mal lieber unter ihresgleichen bleiben, als auf den Menschen zuzugehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lil-Kitty

Einmal zum Thema: Nachtaktiv, habe Schichtdienst, somit komme ich manchmal eben erst um 21.30h heim.. Nur Hamster sind die ganze Nacht durchgehend wach und Schlafen den ganzen Lieben Tag!

Wenn ich eine Ratte erwischen sollte, die Giftig ist und beißt nun ja, werde ich diese wohl in Ruhe lassen, hoffe doch dann das die andere oder die anderen zwei Handsam sind :) Wenn nicht, tja sollte es so sein..kann es nicht ändern! Aber will den Teufel nicht an die Wand malen!

Werde ein Shirt von mir reinlegen, versuchen sie zu Füttern mit der Hand also Leckerlis, und langsam alles steigern.. Endweder sie Akzeptieren mich oder halt nicht nur, nu der Hamster hatte Anscheinend ein richtiges Problem mit mir.. Bei der Bekannten die ein kleines Kind hat(te) war nichts kein beissen,fauchen oder ähnliches! Daher denke ich das es wohl eher eine Ausnahme war...

 

Also Käfig ist bestellt, von daher gibt es kein zurück mehr..Nur so ein Draht muss ich dann Besorgen!Solange die noch kleiner, jünger,dünner sind wie auch immer..

Ob vom Züchter oder Heime werde ich jetzt sehen,wenn der Käfig da ist und alles fertig ist...zum Einzug...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

bei diesem Käfig, da 2,3 cm Gitterabstand, wirst Du wohl dauerhaft Draht drumherum lassen müssen.

Zumindest Weibchen kommen da sicher z. T. zeitlebens durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vani

Huhu.

 

Der Käfig ist zudem zu klein.

Du solltest dich also nach einen anderen umschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lil-Kitty

?? Der ist doch grösser wie die Mindestmaße 80*50*80!!! Wie groß sind den eure Käfige?! Habt Ihr Bilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lillyth

Huhu!

 

Die Lauffläche ist zu klein. Es sind zwar "nur" 5 cm, aber das ist ja schon machmal eine halbe Rattenlänge.

Das sind die Mindestmaße, welche im Allgemeinen schon als zu klein angesehen werden. Eben das Mindeste eben. Größer ist immer besser.

 

Ich habe den "Jumbo", den findet man bei Ebay recht günstig.

Der ist 100x53x120 cm.

Das tolle ist: Man kann ihn auseinanderbauen, oder noch einen draufsetzen. Da sind keine Grenzen gesetzt (Außer die Höhe der Wohnung :p)

Der ist für den Anfang recht gut. Man muss aber auf die Gitterabstände aufpassen. Ich habe den mit 2cm. Meine Böcke kommen da nicht durch, Weiber und Babys aber sicherlich. Es gibt den aber auch mit 1,2cm Abstand.

 

Ich hoffe, dass du dabei bleibst, und die Tiere akzeptierst wie sie sind. Versteh das nicht falsch, aber wir wollen das Beste für das Tier und wenn du bereits Tiere aus unterschiedlichen Gründen abgegeben hast, hinterfragt man lieber öfter.

Ratten markieren übrigens auch alles, das solltest du beim Auslauf auch bedenken. Das sind zwar keine großen Pfützen, ich kenne aber viele die das trotz ausgelegten Decken eklig finden.

 

Ratten sind Nachts auch aktiver als Tags. Am Tage kommen sie kurz fressen und dann gehts wieder ins Bett. ;)

Spät Abends werden sie dann munter, teilweise auch die ganze Nacht und/oder morgens. Meine haben ihre aktiven Phasen von 21-1 Uhr und dann ab 4 Uhr nochmal.

Also ähnlich wie Hamster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

den Tridoor haben soweit ich weiß noch andere Rattenhalter. Sooo optimal finde ich ihn nicht, die Plastiketagen kann man beispielsweise meiner Meinung nach nicht verwenden. Die sollten auf jedenfalls gegen Volletagen ausgetauscht werden, damit auch die Lauffläche größer wird. Zu dem Gitterabstand wurde ja schon was gesagt - bei Jungtieren musst du auf jeden Fall sichern und kleine Weiber könnten sich da sicher auch durchquetschen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shei88

Huhu

:wkom: bei den Rattennarren :) Schön das du dich im Vorfeld schon informierst.. aber zum Käfig muss ich auch sagen, dass die Gitterabstände arg groß sind.. ich hab bei meinem Furet Tower XL einen Abstand von 1,4 cm und meine kleinste und zarteste Nase Crispy hätte da leicht durch gepasst, wenn sie denn gewollt hätte.. ich hab die Nasen mit 5 Wochen bekommen und es war wirklich schon arg heftig ^^

Ich hab Kanickeldraht um den Käfig gemacht und dann klappte es ganz gut..

Bei dem Abstand würde ich wirklich aufpassen..

 

Unterschied zwischen Männchen und Weibchen? Da ich nur Weiber bei mir habe, kann ich dir da nicht wirklich helfen.. aber ich hab bei meinen Nasen auch total verkuschelte und ruhige, bis frech und quirlig.. ich denke, so groß ist der Unterschied gar nicht.. außer vielleicht, dass Böcke eben größer und schwerer werden als Weibchen.. ich hab zwar auch ein paar größere Exemplare hier, aber wie gesagt, meine Crispy gehört zu den zarteren und kleineren..

 

Und bei den Kosten ist es eben so, dass man im Monat vielleicht ein paar Euro zur Seite legen sollte, falls mal etwas ist und man zum TA muss.. wir machen das hier genauso, da wir eben auch noch einen Kater haben und legen jeden Monat ein paar Euro zur Seite, damit die Überraschung eben nicht zu groß ist..

 

Zum Auslauf: Du musst wirklich ALLES absichern.. wirklich nichts ist vor den Nagezähnen sicher... und bedenke auch, dass Ratten locker über 80 cm Zentimetern springen können... wenn nicht sogar über einen Meter!

Ansonsten alle kleinen Ecken absichern, wo sie nicht hin sollen und vor allem auch Kabel sichern! Die werden auch gerne angeknabbert..

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ratten brauchen ca. 2 Stunden oder mehr Auslauf am Tag. Der sollte nicht zu klein sein. Ratten pinkeln ALLES voll. Sie markieren damit ihr Revier. Das kann man ihnen nie abgewöhnen. Sie nehmen dabei auf dein Sofa oder Teppich keine Rücksicht. Sie nagen gern und auch das kann man ihnen nicht abgewöhnen. Sie brauchen einen abwechslungsreich gestalteten Auslauf, wo das nicht schlimm ist. Und als Einrichtung ist ein kleinerer Kratzbaum da durchaus auch geeignet.

 

Sie brauchen hochwertiges Futter und jeden Tag Frischfutter, was im Winter auch oft ganz schön teuer ist.

 

Ratten sind erst abends wach. Und Nachts sehr laut. Wenn du einen empfindlichen Schlaf hast und dich am nachtaktiven Hamster gestörrt hast, dann sind Ratten nix für dich.

 

Meine TA Rechnung hat für 1 Tier auch mal 600 EUR in 2 Wochen überschritten.

 

Die Voliere kannst du sicher noch zurückgeben, denn so toll wäre die ohnehin nicht. Du solltest die Angelegenheit noch mal überdenken, finde ich.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Coco1992

also mein Rattenkäfig hat die maßen

L 80 x B 75 x H 86,5 cm

 

ich halte da 2 weibliche Ratz drin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky

huhu coco :)

 

deine maße sind die MINDEST maße. das bedeutet das es ganz hart an der grenze ist sozusagen. mehr höhe und mehr lauffläche is immer viel besser .

Zumal zwei Ratten auch nicht förderlich für ein ausgeglichenes zusammenleben unter ratten ist , da ratten rudeltiere sind und um solch ein verhalten (sozialverhalten,kuscheln,putzen etc) beobachten zu können sind drei ratten oder auch mehr dementsprechend besser. Zumal ein Rudel erst ab 3 Ratten beginnt.

bei zwei ratten redet man von einer zzweckgemeinschaft, da die zwei sich verstehen MÜSSEN da keine ausweichmöglichkeiten zu nem anderen gefährten gibt.

außerdem segnen auch ratten irgendwan das zeitliche und da muss man nicht sofort eine neue hinzu intigrieren, da eine schon vorhanden ist. sprich es ist auch für dich stressfreier nicht nur für die ratte.

 

najam eigentlich muss es jeder selber wissen, aber man sollte im wohle der tiere nicht von der eigenen bequemlichkeit oder eigenem ego und wie auch immer ausgehen. ;)

 

grüßchens

 

Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sammysmum

Hallo Coco,

 

du hast bestimmt den Furet XL, wenn ich mir die Maße so anschaue. Mit 1 Volletage ist der sogar für 4 Ratten gut geeignet. Also nichts mit hart an der Grenze. Bitte überlege dir dochmal, ob du vielleicht noch 1-2 Tiere aufnehmen möchtest/kannst. Deine Rattis würden sich bestimmt freuen... Und du hast nicht das Problem, wenn eine stirbt, dass die andere dann ganz allein ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

Ohh mann sorry,wenn ich das hier lese bekomme ich

Das wuergen.echt wie kann man dieser Frau noch vorschlaege

machen wegen kaefig ect.

Ist doch Vorprogrammiert,dass diese Tiere wieder

Abgegeben werden.

Sie sind Nachtaktiv Maennchen markieren auch ueberall...

Wenn ein Mensch schon so schreibt sollte man es besser lassen

Waere fuer alle das beste.

Aber dann trotzdem Ratschlaege geben..

Manchmal zweifel ich ,ob hier es wirklich um das wohl der T iere geht.

Das einzigst richtige hier ist es dieser Frau abzuraten ueberhaupt noch Tiere aufzunehmen

Und nicht noch bestaerken.

Einfach schade.....:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jacky

da schließe ich mich bobsinchen doch mal an!

 

und sorry habs vielleicht ein bisschen zu engstirnig gesehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

danke für deine blumigen Ausführungen. Ich finde die Ausgangssituation auch nicht prickelnd, sehe es aber so: lieber informiere ich einen potenziellen Rattenhalter über die optimalen Haltungsbedingungen (und die Kosten, die Probleme...), als dass ich ihn ignoriere oder gar beschimpfe. Davon hat auch keiner was.

 

Steffi, die die meisten Postings in diesem Thread als kritisch empfindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

Ja ist ja auch ok.nur sollte man

Wenn der Ausgangspunkt so schlecht

Ist nicht noch bekraeftigigen.sorry ist meine

Meinung.

Ratten sind so pflegeintensiv ,und wenn man

Schon mit Hamster und Katzen ueberfodert ist....

Warum wird denn nicht hier wirklich ihr das mal

so gesagt?

Ist ja kein beschimpfen...

Ich seh nur die Nasen nach 2 wochen im Tierheim

Sitzen und dann ist das geheule gross....

Wie gesagt nur abraten ist das richtige...

 

Danke jacky einer wenigens....:)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lillyth

Huhu Bobsinchen!

 

Klaro, jeder hat hier Bedenken. Genau deswegen wird hier doch so viel asuführlich erklärt.

Mit reinem RUmgepampe gibt es höchstens Widerstand und kein Verständnis. Wenn man mich so anpflaumen würde, wäre ich schnell hier wieder weg.

Wir erfahren ja nur einen kleinen Teil des Threaderstellers und ich würde mir nie anmaßen dann so schnell ein Urteil zu bilden und zu schimpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobsinchen

Ich schimpfe doch garnicht.Meine meinung

Ist nur, eben die.

Aber irgendwie wird sie hier nicht Aktzeptiert

Und dasfinde ich schade.

Alles rosig zuschreiben und nur ne rosa Brille

Aufsetzen find ich gerad fuer so ein Fachforum

Schade.

Da gehoert es auch dazu ,dass man mal Meinungen

Bekommt die man eben nicht sotoll findet.

Dber das kommt hier ja leider immer nicht gut an so

Ich bin an der stellehier raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung