Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Schnicki

Ratten vor Gift retten - DRINGEND !!!

Empfohlene Beiträge

Schnicki

Hallo,

 

ich bin neu hier, habe selbst keine Ratte, aber ich setze mich für den Tierschutz im Allgemeinen ein und brauche dringend eure Hilfe. Ort Hannover!

 

Am 19. Juli, also am Donnerstag soll in einem Keller mit Ratten Gift gelegt werden. Kann jemand helfen? Hat jemand Lebendfallen? Ich weiß leider nicht, welche Rasse diese Ratten haben....

 

Liebe Grüße von Sandra

sandmat@gmx.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey.

 

Prinzipiell ist das auslegen von Giftködern nicht verboten, solange es von Fachpersonen durchgeführt und ausgiebig gewarnt wird.

Wende Dich mal an

http://www.ratteneck.eu/members/ucchan/3837.html

http://www.ratteneck.eu/members/serena-t/367.html

http://www.ratteneck.eu/members/laybi/411.html

http://www.ratteneck.eu/members/murgs/4725.html

 

Die kommen alle mehr oder weniger aus der Nähe und können vll. mit Lebenfallen oder Rat/Tat zur Seite stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kalessin

Hallo,

 

die Frage ist dabei, ob es sich um einen Befall mit wilden Wanderratten oder Farbratten handelt. Meistens dürften solche Fälle nämlich auf Wanderratten zurückgehen, und Wanderratten sind in Deutschland nun einmal ein Schädling. Da wird sich nicht viel machen lassen. Wegen einer ausgebüchsten Farbratte wird jedenfalls normalerweise nicht sofort der Kammerjäger gerufen.

 

Im Haus bleiben dürfen die Tiere schon aus hygienischen Gründen nicht. Eine wilde Rattenpopulation markiert mir Urin, hinterläßt Kot und beschädigt mit der Zeit sogar die Bausubstanz. Lebendfallen sind aber nicht geeignet, einen gesamten Bestand einzufangen, und was würdest du dann mit schlimmstenfalls 100 oder mehr wilden Wanderratten machen? Wildratten in Gefangenschaft zu halten ist sehr schwierig, von Parasiten und ggf. übertragbaren Krankheiten ganz zu schweigen.

 

Immer, wenn sich die Lebensräume von Mensch und Ratte auf diese Art überschneiden, wenn sich also z.B. eine Rattenpopulation in einem Haus ausbreitet, wird es problematisch. Es ist letztlich tragisch, aber rein gesetzlich ist die Sache glasklar: Kammerjäger. Dazu sind die Kommunen sogar verpflichtet, die müssen tätig werden. Die Rechnung für derartige Maßnahmen wird (soweit ich mich erinnere) gemäß Bundesseuchenschutzgesetz sogar normalerweise dem Hausbesitzer aufgebrummt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung