Jump to content
zooplus.de

Empfohlene Beiträge

Nana.

Hallo.

Ich wollte mal fragen wann ihr eure Ratten fuettert.

Ich gebe meinen Suessen morgens Trockenfutter und Abends Trocken-und Frischfutter. Reicht das und ist das zu den richtigen Zeiten?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Loki

Huhu!

 

Meine Jungs bekommen auch Abends (nach dem Auslauf) ihr FriFu. TroFu sollten sie allerdings IMMER im Napf haben - Ratten haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und fressen sehr oft am Tag.

 

Bei mir gilt also: ist der TroFu-Napf leer, gibts neues ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ich habe keine festen Zeiten. Trockenfutter gibts bei mir auch dann, wenn der Napf leer ist - das ist meistens gegen Abend. Und Frischfutter gibts dann, wenn ich Zeit zum Schnibbeln hab. Das ist unter der Woche meist abends und am Wochenende nachmittags.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Frischfutter gibt es bei mir normalerweise auch abends. Meist, kurz bevor ich ins Bett gehe. :]

 

Trockenfutter gibt es meist auch abends neues, manchmal auch morgens, kommt stark darauf an, wieviel noch im Napf ist. Wenn ich über den Tag verteilt sehe, es ist nichts mehr da, dann gibt es auch schonmal tagsüber was neues. Aber normalerweise abends. :]

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Trockenfutter fülle ich immer dann, und auch nur dann, nach wenn der Napf leer ist. In der Regel ist das abends.

 

Frischfutter gibt es bei uns abends nach dem Auslauf.

 

Ich denke, dass es den Ratten generell wurst ist, wann sie ihr Essen bekommen. Ich kucke halt, dass ich gerade das FriFu zu geregelten Zeiten gebe. Abends das FriFu zu geben macht ja durchaus Sinn, denn tagsüber, wenn die Nasen pennen, würde ja alles vergehen ...

 

LG

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Sobald ich meinen Ratten das Trockenfutter gebe ist es direkt weg.

Da kann ich den Napf doch nicht immer voll haben, dann werden sie doch fett & teuer wird's auch xD

Also wenn ich jetzt sehe, dass sie hunger haben oder so, dann gebe ich ihnen auch zwischendurch was. Aber ich find's bisschen uebertrieben, dass der Napf IMMER voll sein soll.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84
Original von Nana.

Aber ich find's bisschen uebertrieben, dass der Napf IMMER voll sein soll.

 

Hallöchen!

 

Da Ratten einen sehr schnellen Stoffwechsel haben, müssen sie immer mal wieder was fressen, das heisst es muss IMMER (!!!!) was zu fressen da sein, also, der Napf gefüllt sein. :]

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ich kann Yvonne da nur zustimmen. Ratten, Mäuse und ähnlich kleine Tiere haben einen enorm schnellen Stoffwechsel. Um eine gewisse Herzfrequenz, eine gewisse Körpertemperatur etc. halten zu können, müssen sich alle paar Stunden essen.

 

Tun sie das nicht, schwächeln sie. Sie können krank werden oder - im schlimmsten Falle - verhungern. Mäuse können innerhalb von 24 Stunden verhungert sein, wenn sie nichts zu essen haben. Ich geh mal davon aus, dass das bei Ratten nicht anders ist.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo Nana,

 

sofort weg? Mensch, hast du Fressmaschinen :)

 

Ich schließ mich meinen Vorrednerinnen an: Ratten MUSS IMMER Trockenfutter zur Verfügung stehen! Mit Übertreiben hat das nichts zu tun.

 

Wieviel machst du denn immer in den Napf und was fütterst du? Ich rechne pro Ratte ca. 1 EL Trockenfutter.

 

LG

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hey.

Da bekommen meine Ratten direkt mehr.

Ich habe 6 & der Napf den mache ich ganz voll (der ist nicht grade klein)

Wenn ich ihnen mehr gebe, dann lagern sie das nur irgendwo.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nina

Mir geht es genauso wie Nana, kaum mach ich den Napf voll ist er auch gleich wieder leer.

Hab aber beobachtet das die alles in ihrem Käfig und/oder Häuschen bunkern. Die sortieren das sogar richtig. Die Flakes da, die Kügelchen hier.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Koruglu

?( Immer trockenfutter ???!!! ich habe gelesen das ein El pro tier reicht bzw so viel wie sie an einem tag fressen, ist der napf leer = nächsten tag etwas merh futter, ist noch was im napf = nächsten tag etwas weniger..

bekommen meine Nasen zu wenig futter???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Der Napf sollte niemals leer sein. Denn Ratten haben einen enorm schnellen Stoffwechsel und müssen daher mehrmals am Tag essen - alle paar Stunden um genau zu sein.

 

Tun sie das nicht, können sie krank werden - oder im schlimmsten Falle sogar sterben.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

also, den Ratten muß immer Trockenfutter zur Verfügung stehen, richtig.

Aber das bedeuet nicht, daß der Napf immer voll gefüllt sein muß, denn dann fischen sie sich nur die Leckereien raus, das Unbeliebte bleibt liegen und es wird nicht ausgewogen gefressen. Man gibt in etwa soviel, wie sie über den Tag verteilt auffuttern.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Koruglu

ok dann bekommen meine nasen jetzt mehrmals am tag trofu.

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo Koroglu,

 

stellst du keinen Trockenfutternapf in den Käfig? Wegen der Formulierung "mehrmals". Gib ihnen einfach einmal am Tag so viel, wie sie innerhalb von 24h fressen. Das musst halt austesten.

 

Ich füttere auch ca. 1 EL pro Tag pro Tier. Das ist aber kein Standartwert, sondern das ist die Menge Futter, die meine Ratten innerhalb von 24h fressen.

 

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kakaomaus

Ich gebe meinen Ratten täglich ca. 2 - 3 Esslöffel Trockenfutter, ich bin schliesslich von morgens um 6 bis abends um 7 nicht zu Hause und da brauchen die zwischendurch mal mehr. Aber leer ist der Topf nie, da sind immer die leeren Nusshülsen drin. Ich kann manchmal nicht erkennen, wieviel sie gegessen haben, aber die pikanten Stückchen sind immer weg.

 

Ich will meine beiden ja weder fett werden noch verhungern lassen.

 

Aber Salat, Paprika, Gurke etc. lassen sie irgendwie immer liegen. Ich habe mir jetzt bei Zooplus so eine Salatkugel bestellt. Damit sie mal damit spielen können und nebenbei schön fressen.

 

Bin ja noch Neuling, aber ich denke so viel kann man mit Futter nicht falsch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu,

 

aber die pikanten Stückchen sind immer weg.

Es sollten nicht nur diese Stückchen weg sein, sondern alles. Denn Ratten picken gerne zuerst das raus, was sie am liebsten mögen und lassen das u.U. gesündere Zeug liegen.

 

Aber Salat, Paprika, Gurke etc. lassen sie irgendwie immer liegen.

Salat solltest du nicht füttern (Nitrat), schneide das Gemüse in Würfel oder häng die Gurke an einen Fruchtspieß. Ich kenne keine Ratte, die Paprika und Gurke nicht mag. Vielleicht solltest du die Gurke schälen.

 

Ich habe mir jetzt bei Zooplus so eine Salatkugel bestellt. Damit sie mal damit spielen können und nebenbei schön fressen.

... und verletzen ;) Ich hatte mal ne Ratte, die darauf rumgeklettert ist und übel am Bein hängenblieben ist. Der Fuß war verstaucht und die Ratte total verstört. Greife lieber auf den Fruchtspieß zurück.

Bin ja noch Neuling, aber ich denke so viel kann man mit Futter nicht falsch machen.

Oooooooooooooooooh doch!! Man kann sehr viel falsch machen!! Ratten sind keine Allesfresser. Auf falsche Nahrung reagieren sie oft empfindlich, werden krank und können u.U. sterben. Eine Ratte kann nicht erbrechen und rülpsen, wenn ihr vom Futter schlecht wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara
Original von Kakaomaus

Bin ja noch Neuling, aber ich denke so viel kann man mit Futter nicht falsch machen.

 

Hmm, doch finde ich schon. Wenn man in die berüchtigten "Darf meine Ratte dies und jenes fressen"-Threads kuckt, kann man da schon einiges falsch machen. Es fängt beim schlechten Trockenfutter an, geht bei unausgewogenem Frischfutter weiter und wenn man Pech hat, wird auch noch das falsche Frischfutter gefüttert (Avacados, Zwiebeln)

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Mahaaaan Sonja... :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kakaomaus
Original von Emiko

 

 

Aber Salat, Paprika, Gurke etc. lassen sie irgendwie immer liegen.

Salat solltest du nicht füttern (Nitrat), schneide das Gemüse in Würfel oder häng die Gurke an einen Fruchtspieß. Ich kenne keine Ratte, die Paprika und Gurke nicht mag. Vielleicht solltest du die Gurke schälen.

 

Auf dieser Seite habe ich gelesen, dass man Salat verfüttern darf. Frischfutterliste

Aber ich bereite mir generell Salat zu (ohne Aussenblätter und den Kern) und gebe ihnen dann davon was ab. Ich schäle die Gurke schon, vielleicht haben sie sich nur noch nicht recht dran gewöhnt.

 

Ich habe mir jetzt bei Zooplus so eine Salatkugel bestellt. Damit sie mal damit spielen können und nebenbei schön fressen

... und verletzen ;) Ich hatte mal ne Ratte, die darauf rumgeklettert ist und übel am Bein hängenblieben ist. Der Fuß war verstaucht und die Ratte total verstört. Greife lieber auf den Fruchtspieß zurück.

Ich werde die Kugel jal nicht in der Mitte des Käfigs einhängen - das halte ich für viel zu gefährlich.

 

Bin ja noch Neuling, aber ich denke so viel kann man mit Futter nicht falsch machen.

Oooooooooooooooooh doch!! Man kann sehr viel falsch machen!! Ratten sind keine Allesfresser. Auf falsche Nahrung reagieren sie oft empfindlich, werden krank und können u.U. sterben. Eine Ratte kann nicht erbrechen und rülpsen, wenn ihr vom Futter schlecht wird!

 

Muss ich denn automatisch auf das teuerste Futter bei Zooplus zurückgreifen, wenn sie auch das aus dem Futterhaus vertragen? Ich will jetzt nicht sagen, dass sie es mir nicht wert sind, aber wenn die gleichen Inhalte auch in dem günstigeren Angebot sind...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hallo Kakaomaus,

 

ich weiß nicht, welches Futter du holst, viell. ist es ja ein Gutes ;)

Aaaaber - wer sagt denn, du sollst das Teuerste bei zooplus nehmen ?

Rattima z.B. ist doch gar nicht teuer und zudem sehr empfehlenswert.

Günstiger ist das Happa in hiesigen Zooläden doch auch nicht - jedenfalls wenn es ein einigermaßen anständiges Rattenfutter sein soll.

 

Salat kann man in geringen Mengen mal geben, und Öko-Salat ist nicht so belastet.

 

Wie alt sind deine Nasis denn ?

Wenn es noch Winzlinge sind, dann sind sie beim FriFu eh meist erst noch etwas wählerisch, das kommt dann alles mit der Zeit.

Also immer schön anbieten.

Gibst du auch mal Möhren ?

Jungratzen mögen die meist noch gerne :]

Und welche Paprika nimmst du denn ? Grüne wird da z.B. von den Meisten verschmäht .....

Wobei es bei Ratzen auch immer diverse Vorlieben gibt - habe schon mehrmals von Paprika-verschmähenden Rattis gehört ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
Auf dieser Seite habe ich gelesen, dass man Salat verfüttern darf. Frischfutterliste

 

Wenn du schon Diebrain zitierst, dann schau dir auch mal diese Seite an:

KLICK

Salat ist also mit Vorsicht zu genießen. Im Sommer haben meine Ratten auch mal ein Blatt Salat bekommen, aber ausm eigenen Garten.

 

Ich werde die Kugel jal nicht in der Mitte des Käfigs einhängen - das halte ich für viel zu gefährlich.

Am Käfigrand ist ja fast noch gefährlicher. Wenn die am Gitter rumklettern... Ich halte halt nichts von diesen Dingern. :schulter: Musst halt beim Einsatz immer gut im Auge behalten. ;)

 

Muss ich denn automatisch auf das teuerste Futter bei Zooplus zurückgreifen, wenn sie auch das aus dem Futterhaus vertragen?

?( Das Rattenfutter im Futterhaus ist ungefähr 4 Mal so teuer wie Rattima von Zooplus und m.E. kein gutes Futter. Ich weiß nicht, ob Rattima das beste Rattenfutter der Welt ist, aber auf jeden Fall besser als das im FuHau. Schau doch mal wieviel 5kg Rattima kosten und wie viel dein Futter kostet ;)

 

Teuer heißt nicht gleich gutes Futter. Bei so vielen Futtersorten steht "prämium" usw. drauf, dabei ist es meist Schrott.

 

aber wenn die gleichen Inhalte auch in dem günstigeren Angebot sind...?

Das Futter in den Zooläden hat nicht die gleiche Inhalte wie z.B. Rattenschmaus, Reggie Rat oder Rattima, meist enthalten sie Luzerne, Bananen und Nüsse und so'n Zeug.

 

wenn sie auch das aus dem Futterhaus vertragen

Ob Ratten ein Futter "vertragen" kann man auch erst Monate später herausfinden, nämlich dann, wenn sie irgendwelche Mangelerscheinungen aufweisen oder fett werden. Es ist also nicht immer auf den ersten Blick erkennbar und beurteilbar, ob sie es vertragen oder nicht, nur weil sie nicht sofort Durchfall o.ä. bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

meist enthalten sie Luzerne, Bananen und Nüsse und so'n Zeug.

 

Was ist daran auszusetzen ?(

Es kommt auf die gesamte Ausgewogenheit des Futters an, und besagte Zutaten können u.U. eine wertvolle Nährstoffquelle bieten - wie gesagt, je nach sonstiger Zusammenstzung.

Und nur, weil irgendetwas nicht im Rattima enthalten ist, ist es nicht automatisch schlecht ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
Original von ghostwriter

Und nur, weil irgendetwas nicht im Rattima enthalten ist, ist es nicht automatisch schlecht ;)

 

Das wollte ich damit nicht sagen. Ich halte Rattima schon für einen Dickmacher. Wenn da jetzt noch Nüsse und Bananen drin wären, würde ich es nicht kaufen. Für mich sind eben Nüsse und Bananen ein Leckerli, das gerne mal im Rattenmagen landen darf, aber eben nicht in einem Hauptfutter enthalten sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung