Jump to content
zooplus.de

Empfohlene Beiträge

Anna

Huhu!

 

Diese Salatkugeln habe ich bei den Degus, den Mäusen, den Lemmingen und den Chillas drin. Da kommt Heu rein! ;)Bislang hat sich noch keiner verletzt. Am Besten ist, wenn man freihängend irgendwo im Käfig anbringt, so dass die Tiere - sofern sie nicht fliegen können :)- nicht dran kommen. Am Besten mittels einer Ösenschraube an die Unterseite einer Etage! ;)

 

Dann sind die okay.

 

Meine Ratten haben das Futter übrigens so lange in dem Ding drin gelassen, bis es angegammelt war und ich es rausnehmen musste. Futterspieße hingegen, werden mit Begeisterung angenommen. Würde für die Rattis daher auch eher den Spieß empfehlen! ;)

 

Also, ich habe schon super viele verschiedene Rattenfuttersorten ausprobiert. Von dem Schrott der "grünen Firma", über Futter aus der Futterbar, bis hin zu Rattima. Da waren teure Sorten bei, billige und preislich mittlere.

 

Und ich muss sagen, dass der JR Farm Rattenschmaus bei meinen 1.) am besten ankommt, 2.) für meine Begriffe die beste Mischung ist und 3.) im preislichen Mittelfeld liegt.

 

Meine Damen fressen kein Rattima, weshalb pures Rattima bei mir ausscheidet. Wenn ich es dann mal kaufe - angelockt vom Angebot der Woche oder so :D-, dann mische ich es meist mit dem Rattenschmaus oder Reggie Rat.

 

Niemand sagt, dass das teuerste Futter das beste oder das billigste Futter der letzte Schrott ist. Man sollte einfach gut drauf achten, was drin ist.

 

Ich persönlich sehe es übrigens wie Emiko. Ich finde auch, dass Nüsse und Bananen in einem Rattenfutter nichts zu suchen haben. Und wenn welche drin sind ( wie z. B. in dem Multi-Fit vom Fressnapf, welches ich gar nicht so übel finde), dann bitte nicht so viel oder aber raussuchen und als Leckerli geben! ;)Macht etwas Arbeit, ist aber okay.

 

LG Anna

 

Edit: Futter aus der Futterbar kaufe ich NIE WIEDER! Dadurch habe ich mir Lebensmittelmotten eingeschleppt, die ich nunmehr seit 3 Jahren habe und noch immer nicht ausgemerzt habe!! :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

in unserem Futter befinden sich ein paar Erdnüsse - nun ja, genau genommen sind das ja keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte ;) .

Sie tragen gut zu einem ausgewogenen Nährwertgehalt bei.

Sie sind Protein- Magnesium- Vitamin- ( B u. E ) Calcium- Eisenhaltig.

Zwar sind sie auch fetthaltig ( daher ja nicht so viele ), doch handelt es sich dabei größtenteils um wertvolle, nämlich ungesättigte Fettsäuren.

 

Wie gesagt, es kommt immer auf die Zusammensetzung insgesamt an - ich finde zum Beispiel dieses ganze gepoppte Zeugs und diese Dinger, deren Zusammensetzung und Herkunft unklar ist ( was bitte sind denn all die Nebenerzeugnisse ?( ) sowie Haferecken im Futter auch nicht so den Bringer .....

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kakaomaus

Mein Futter ist aus dem Futterhaus und kostet pro Kilo ca. 2 €, für meinen Hamster habe ich zuerst von V*** Futter gekauft, aber der gleiche Inhalt ist auch in dem Fertigmischzeug für auch 2 Euro pro Kilo.

 

Ich habe gestern bei Lidl Babykarotten im Kühlregal gefunden, sehr süss, saftig und geschält. Kommt bei meinen Tierchen gut an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Das Futter von V*** ist für gar kein Tier geeignet. Egal welches. Weder für Hamster, noch für Ratten, Mäuse, Chinchillas und schon mal drei Mal nicht für Degus (haben wir ganz üble Erfahrungen mit gemacht)!

 

Von daher... Wenn in der Futterbarmischung das Gleiche drin ist, wie in dem Vitakraftfutter, dann ist es Schrott.

 

Ich weiß, das ist nicht das, was du jetzt gern hören willst, aber es ist so! ;)

 

Bei dem Futter in der Futterbar siehst du nur, was drin ist und es gibt keine Inhaltsliste. Kannst du im Laden mal nachfragen, ob die auf dem Futtersack im Lager mal nachschauen können, was drin ist und dir das aufschreiben oder so?

 

Dann kannst du's mal abgleichen.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Huhu,

 

ich zahl auch in etwa 2 Euro/kg Rattenschmaus und da weiß ich wenigstens was ich hab, was bei der Futterbar nicht der Fall ist.

Aber naja, ich finde nicht, dass der Preis ausschlaggebend sein sollte. Wenn man da schon jeden Cent umdreht, wie macht man das dann bei TA-Rechnungen? Ist nicht gegen dich gerichtet Kakaomaus (würde mir nie einfallen), wollte es aber mal so in die Runde werfen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kakaomaus

Was ist denn an V*** falsch? Ich kaufe es nicht, aber ich dachte, es wäre sinnvoll V*** zu kaufen?

 

In der Futterbar bei mir stehen alle Inhalte drauf, ich kaufe ja nichts wo ich nicht mal weiss was drin ist (also nicht rein ins Regal greifen und passt schon).

 

Ich habe bei Zooplus gesehen dass Rattima pro Kilo 7 Euro kostet. Hab ich mich dann nur vertan oder gibt es das auch günstiger?

 

Ich werde mir heute mal eine kleine Liste mit futterbaren Sachen für meine Ratten ausdrucken und dann einkaufen. Bin gespannt, wie das wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Okay, starten wir mit der Zusammensetzung des Emotion Beauty für Ratten von V***:

 

Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Gemüse (je 6% Soja- und Erbsenflocken), Früchte (3% Datteln), Nüsse (4% Erdnüsse), Saaten (2% Kürbiskerne), Milch und Molkereierzeugnisse, Zuckerrohrmelasse, Mineralstoffe und Aloe Vera Konzentrat.

 

Preis liegt pro kg bei 6,65 €.

 

Und dann schauen wir uns die Zusammensetzung von Reggie Rat an:

 

Weizen, Mais, Maisflocken, Erbsenflocken, Hafer, Soja, Hühnchenfleisch, Alfalfa, Sojaöl, Johanniskraut, Bananen, Vitamine und Mineralien, Natriumchlorid, EG zugelassene Farbstoffe und Natriumsulfa.

 

Keine merkwürdigen Dinge wie "pflanzliche Nebenerzeugnisse" - übersetzt bedeutet das Schrott, alles was sonstwo nimmer gebraucht werden kann und normalerweise entsorgt wird.

 

Im V*** sind "Früchte". Ja, was für Früchte?? Es gibt auch Früchte, die dürfen Ratten nicht essen. Datteln zählen übrigens dazu! Denn es ist Steinobst! ;)

 

Außerdem ist im V*** Zucker enthalten (Melasse). Hochwertiges Eiweiß ist keins drin. Es sei denn hinter "Milch und Molkereierzeugnisse" versteckt sich Welpenfutter oder ähnliches.

 

Der Preis für Reggie Rat liegt pro kg bei 3,94 €.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

@Kakaomaus - da hast du dich wohl verguckt.

Rattima kostet bei der 2,5 kg version 3,00 €/kg, bei der 5 kg Version dann 2,40 €/kg - und meist gibt es auch noch Gutscheine, die man noch einlösen kann ;)

 

Nun ja, daß im V... Futter kein hochwertiges Eiweiß enthalten ist, möchte ich nicht einfach behaupten - Soja und Erdnüsse z.B. enthalten es sehr wohl =)

Und ich wüßte nicht, daß Ratzen grundsätzlich kein Steinobst dürfen, solange der Stein nicht mehr vorhanden ist und es nicht gerade Unmengen sind.

 

Was mir hingegen auffällt, ist, daß das Reggie Zusätze benötigt .....

 

Und nein, ich bin kein V... -Futter-Anhänger ... im Gegenteil.

Ich möchte damit auch nichts über die Qualität der Futter ansich aussagen.

Wollte aber besagte Dinge mal trotzdem mal angemerkt haben ;)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Co-Coliene

Hi Leute !

 

Habe z.Z. 2 Böcke von 1 Jahr & 3 Monaten, die dauerhaft fressen könnten.

Immer sind ihre gemeinsamen Näpfe leer.

 

Sie bekommen täglich

*ca. 4 EL Trockenfutter (aber nur 2-3x die Woche; macht zu schnell dick)

*ca. 3 EL Frischobst (Paprika, Apfel, Gurke klein gewürfelt)

*ca. 5 kleine Blättchen Eisbergsalat

*4 kleine, kernlose Träubchen,

die ich halbiere (auch super begehrtes Leckerchen)

 

Das war jetzt mal hyper genau beschrieben.

 

Meine Fragen nun:

* Ist das zuviel oder zu wenig?

* Bald krieg ich noch 2 Racker ... dann einfach nur das Doppelte geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

*ca. 4 EL Trockenfutter (aber nur 2-3x die Woche; macht zu schnell dick)

 

Wie meinst du das jetzt? Bekommen sie täglich Trockenfutter oder nur 2-3x die Woche?

 

Es ist nämlich so, dass Ratten einen sehr schnellen Stoffwechsel haben. Sie müssen mehrmals am Tag essen, um überleben zu können. Sie müssen ständigen Zugang zu Trockenfutter haben!

 

Wenn dein Trockenfutter dick macht, solltest du entweder die Dickmacher raussuchen oder dir Trockenfutter zulegen, das nicht dick macht.

 

Ansonsten finde ich die Ration super. ;) Sehr gesund auch. ;) Wenn du Bio-Eisbergsalat nimmst, dürfen sie auch etwas mehr davon haben, denn Bio ist ein geschützter Name in Deutschland und da ist auch Bio drin. Bio-Eisbergsalat ist nicht so nitratbelastet. ;)

 

Er ist nicht nahrhaft. Aber auch nicht ungesund. Also... Meine mögen ihn gern und kriegen deshalb auch immer was davon. ;)

 

Wenn du 2 Racker dazu bekommst, würde ich einfach schauen, wieviel sie verputzen. Frischfutter kann man keins zuviel geben! ;)

 

Und mit dem Trockenfutter musste mal schauen. 24 Stunden nach der Fütterung sollte noch ca. 1 Teelöffel voll Futter im Napf übrig sein, ehe du neues reintust. Dann ist das die perfekte Menge. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ratzfratzrotti

Hallo

 

Also bei mir ist der Futternapf immer voll mit Trockenfutter und keine meiner Ratten ist zu dick.

 

Hätte die Befürchtung, das meine ratten nicht genug bekommen, wenn sie nur 2-3x die Woche Futter bekommen würden. :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kakaomaus

Wieso denn nur 2 x 3 Mal die Woche? :confused:

 

Ich habe heute beim Futterhaus eine Packung Rattenschmaus von JR Farm gekauft, mal schauen wie das die Tage ankommt. Zusätzlich noch Knabberholzstäbchen, Trockengemüse und Trockenobst zum Knabbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ratzZZzz

hi,

 

bei mir gibts auch morgens vor der arbeit und abends danach.......

dazu frischfutter nicht zu oft, aber immer öfter;)

 

und zwischendurch gibts leckerlies z.b. harte nudeln, getrockneter mais(selten weil dickmacher) und b-brei hab ich auch immer zuhaus und den gibts dann mit BIO-5-korn von happydog gemischt.......:heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Co-Coliene

Gab ihnen nicht so viel Trockenfutter, da sie immer ne

große Schale Frischfutter bekommen und damit erst einmal zutun haben.

Da Frischfutter und Joghurt viel größere Leckerlies sind,

ist Trockenfutter ohnehin weniger attraktiv.

Mein dicker 600g-Heini ist jetzt auf Diät.

Da ich sie weder trennen, noch den anderen bevorzugen möchte ...

dachte ich halt "mehr Obst & Salat, statt Trockenfutter,

was so schön im Bauch auf geht".

 

Gib ihnen aber inzwischen auch wieder tägl. Trockenfutter.

Sie fressen wunderlicher Weise auch das,

dafür bleibt aber leider Frischfutter über.

 

Was Heinis Gewicht betrifft, so habe ich schon von Schwereren gelesen, aber ihm hängt sein Bauchspeck schon leicht über die Schenkelchen

und daß kann auch nicht so toll sein - oder?

Auch wenn ich unseren Bauch-Pupser im Spiel mache,

habe ich - gegenüber Horsti - eine gewaltige Knutsch-Fläche vor mir,

das ist Hammer :r77:

 

Co-Coliene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
W0nd3r

Hallo, ich habe meine Rattis noch nicht all zu lang.

Ich gebe denen immer so Futter:

 

Trockenfutter wird nachgefüllt sobald es leer ist.

Frischfutter (Obst etc.) beckommen sie immer Abends so gegen 18:00 Uhr

manchmal auch früher oder etwas später... je nachdem wie ich Zeit habe.

Gestern hatte ich denen mal Ihr 1. Gekochte Ei gegeben, hatten sie auch innerhalb von 5 min. auf. Einfach die Ebene runter geschmissen zack war es geplatzt ^_^ schlaue Tiere eben ;>

 

Naja und vorgestern musste ich mir mein Brot mit meiner Bounty teilen :D

Sie hatte auslauf ist im Wohnzimmer auf der Couch rumgelaufen wo sie gerne hingeht... Ich saß auch auf der Couch sie ist über meine Schulter den Arm entlang und zack ins Brot gebissen LöL ...

Hat ihr anscheind geschmeckt, war nicht der erste biss.. Aber naja

geben tu ich es denen nicht einfach so, ich weiß nicht ob das so frische Käsebrot gesund für die ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Das kommt immer drauf an, wieviel von dem Käsebrot sie kriegen. :D

Nein, gesund ist es nicht. Direkt tödlich aber auch nicht. Wenn ich ein Brot esse und Struller kommt an, dann kriegt er auch ne winzige Ecke (fingernagelgroß) ab.

 

Aber Vorsicht: Zuviel Eiweiß (Käse und Ei z.B.) ist ungesund. Übermäßig viel Eiweiß kann die Tumoranfälligkeit erhöhen. Gerade bei Weibchen (Milchleistentumore) sollte drauf geachtet werden, dass das Eiweiß nicht zuviel wird.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peanut

Huhu!

 

Meine 3 Mädels bekommen nach der Faustregel "1 EL Trockenfutter pro Tag / pro Tier" ihr Rattima.

Allerdings nicht einmal am Tag 3 EL, sondern 3 mal am Tag 1 EL, weil ja eine einzelne Ratte sowieso nicht ihre Tagesration auf einmal auffrisst. Und auf diese Weise ist immer etwas im Napf.

 

Frischfutter gibt es abends, wenn sie wach sind. Würde ich es tagsüber geben, würde ja alles anfangen, matschig und unappetitlich zu werden. Würde meinen verfressenen Zicken vielleicht nichts ausmachen *g*, aber würde evtl Fliegen oder so anlocken. Deshalb nur abends, wenn sie eh wach sind.

 

Leckerlies in dem Sinne wie die typischen und bekannten Joghurt-Drops, etc. gibt's bei meinen gaaaaanz selten.

Als Leckerlie gebe ich häufiger mal die trockenen Maiskörner, die im Rattima drin sind. Als quasi die Dickmacher im Trockenfutter gebe ich als Leckerlie. (Wenn die das wüssten! :D)

Etwa einmal die Woche gibt es zusätzlich Eiweiß, also ein bisschen Cottage Cheese, einen Klecks Joghurt oder ein Mini-Stück Gouda (wie Anna schrieb: Fingernagelgröße für eine Ratte!)

2 - 3 mal pro Woche gibt es noch für jede Ratz eine rohe Nudel ODER einen TL gekochten Reis ODER ein Stückchen gekochte Kartoffel; je nachdem, was ich für uns gerade zu Abend mache.

 

Zusätzlich noch Knabberholzstäbchen, Trockengemüse und Trockenobst zum Knabbern.

Meinst du diese "Leckerlie-Stangen"? Die kannst du vergessen. Da ist außer viiiiel Zucker fast nichts drin. Und Trockenobst ist meistens auch sehr stark gezuckert. Und Vitamine sind da auch kaum noch welche drin. Ich finde, die Dinger sind so überflüssig bzw potenziell schädlich wie Salzlecksteine und so'n Unfug. ;)

Meine bekommen sowas nicht, das ist im Prinzip auch nur Geldverschwendung. Da gibt es Leckerlies, die gesünder sind. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Es gibt auch Knabberstangen, wo kein Zucker oder keine Melasse drin ist. Die von JR Farm z.B. werden mit Ei, statt Melasse zusammen gehalten. Die kann man geben. Auch nicht ständig, aber zwischendurch sind sie okay. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung