Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Stefan

Gekochtes ei Gesund?

Empfohlene Beiträge

Gast Stefan

Hallo Koche grade ein Ei bevor ich es verfütter möschte ich schon wissen ob mit eigelb oder ohne oder besser garkein ei? ?( Würde mich um eine antwort freuen

 

LG Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinky

Huhu!

Klar kannste Deinen Ratten Ei geben! Sie dürfen sowohl Eiweiß als auch Eigelb! Im Eigelb is glaub ich mehr Eiweiß, aber ich würde es nicht zu oft füttern! Höchstens einmal im Monat weil sie sonst Hautkrankheiten etc. bekommen können!!!

LG Kim :sl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan

Ok weil ich lege wert auf frisch futter habe weintrauben rein getan. Gestern gab es Knoblauch brot :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinky

Ich denke nicht, dass Knoblauch das richtige für Deine Ratten ist!!! Der ist doch viel zu scharf! :rolleyes:

Und Weintrauben solltest Du auch nicht so häufig geben weil da viel Zucker drin ist und der ist nicht gut für Ratties Zähne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan

Ok kann mir hier vieleicht jemand einen Ratten futter essens plan entfehlen für ausgewogene ernährung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinky

Schau doch einfach mal hier! Da haben Leute ausm Forum geschrieben, was sie ihren Ratten so zu Fressen geben!

 

Fütterung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hallo Stefan,

 

ein Ein im Monat ist ok, gekocht und kalt natürlich. Außerdem spielen Ratten gerne mit Eiern. Die können sie nämlich nicht aufkriegen und rollen es dann durchs ganze Zimmer.

 

 

 

Auf keinen Fall mehr Knoblauch geben!

 

Nichts Scharfes, Gewürztes, kein Kernobst, keine Kohlsorten, keine Zitrusfrüchte.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne84

Hallöchen!

 

Ja, du darfst deinen Ratten Ei geben. Sowohl Eiweiß als auch Eigelb. Aber bitte nur in kleinen Mengen. Zuviel Eiweiß steht im Verdacht Tumore auszulösen. Daher bitte sparsam. Du kannst ihnen auch ein bisschen was von der Schale geben, aber auch da nur in Maßen, nicht in Massen. ;)

 

Zu dem Knoblauchbrot, bitte, bitte nicht füttern, da Gewürze, gerade Knoblauch, absolut ungesund für Ratten sind. Bitte gib ihnen, wenn schon Brot, ein hartes, getrocknetes Brötchen.

 

Zu dem Frischfutter, schau mal

 

Hier

Und auch hier (Hier sind auch Seiten verlinkt, wo du mal gucken kannst.)

 

Grüßchen :but:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudi

Huhu Stefan,

 

Du kannst auch gerne einmal HIER klicken. ;)

 

LG Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan
:eis: Danke für die vielen tips das wichtigste finde ich ich weiss jetzt erstmal was ich nicht füttern soll ich machen den süßen gleich ein abend essen :-) gekochten reiss mit erpsen und möhren (umgewürzt gekocht) ich denke da werden sie sich freuen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Mal kurz 'ne Frage zu deine Page Claudi.

Wieso darf man Erdnüsse nur ohne Schale geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan

Also ganz erlich ich gebe meine Ratten keine Nüße da mir bekannt ist das nüße im algemeinen einen blausäure anteil haben auch wenn es gering ist sind nüße eigendlich gift egal ob mit schale oder ohne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudi

Huhu,

 

@ Nana: In den Schalen können Schimmelsporen enthalten sein und diese können giftg für die Rattzen sein.

 

LG Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan

Erdnüssen sind sehr gefährlich Claudi das weiss ich von meinen Onkel der Papagein hat auf grund der schimmel spuren und blausäure anteil sollte man die auf keinen fall füttern nur sehr wenig mal als leckerei oder sie kochen also ich würde erdnüsse raus nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Zwei Dinge:

 

gekochten reiss mit erpsen und möhren (umgewürzt gekocht) ich denke da werden sie sich freuen

Bitte keine Erbsen füttern! Generell keine Hülsenfrüchte, da diese sehr stark blähen und zu Koliken führen können.

 

Also ganz erlich ich gebe meine Ratten keine Nüße da mir bekannt ist das nüße im algemeinen einen blausäure anteil haben auch wenn es gering ist sind nüße eigendlich gift egal ob mit schale oder ohne.

Stimmt nicht. Nüsse sind nicht giftig und sie enthalten auch keine Blausäure. Eicheln, Kastanien und Bucheckern enthalten einen Stoff namens Amygdalin, der mittels eines Enzyms im Speichel der Tiere zu Blausäure zerfallen kann. Nüsse jedoch enthalten diesen Stoff nicht.

 

Nüsse dürfen ruhig ab und zu gegeben werden. Nur nicht zu oft, da sie sehr schnell dick machen. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

Nüsse sind sogar gut für die Zähne, an einer Haselnuss sind Ratten oft Stunden lang beschäftigt. Also gut für Geist und Körper.

Wie gesagt, in Maßen nicht Massen.

 

:tongue:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan

So Nase voll habe mir jetzt 18Kg Rattima bestellt da kann ich nichts falsch machen denk ich mal . ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

Schimmelsporen sind aber mit mit dem bloßen Auge sichtbar. Gerade bei den "Brocken" kann ich mir gut vorstellen, dass die schlecht werden.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Kann ich nix zu sagen. :schulter: Ich kann nur davon berichten, dass ich seit über einem Jahr Ratten,- Degu,- Mäuse,- Lemming- und Chinchillafutter einfriere, sowie Heu und Streu und dass bis jetzt noch nichts - auch nach längerer Lagerung nach dem Auftauen - schlecht geworden ist oder dass welche von unseren Tieren krank geworden sind.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Hi,

 

viele frieren das Futter ein - hab ich früher auch häufiger gemacht - ohne daß es Probleme gab.

Und nach dem Auftauen war da nichts pampig oder feucht.

Ich denke, daß es da eher Probleme bei längerer Lagerung gibt, wenn man da nichts geeignetes ( kühl, dunkel und trocken ) zur Verfügung hat.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pinky

@ Emiko!

 

Ich hab meinen Ratzies letzten Sonntag auch mal ein gekochtes Ei mit Schale gegeben! Sie waren begeistert :)

Danke für den Tipp. Mit was man den süßen doch so alles ne Freude machen kann...

 

LG Kim :sl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sixert

Kann mir mal jemand sagen wieso ein gekochtes ei für meine 3 uninteressant ist ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

vllt, weil sie es noch nicht kennen und unter der Schale die Köstlichkeit noch nicht assoziieren ;) Halbier es doch einfach mal. Gerade auf das Eigelb fahren meine ziemlich ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Bei mir hat es schon gereicht, in die Schale ein Loch reinzuschälen. Danach ist die kleinste Ratte damit geflüchtet:

7960606.dcab7fc7.560.jpg

 

Allerdings habe ich es danach geschält und so verfüttert, da es sonst bei meinen 5en wohl eine Prügelei gegeben hätte... :mad:

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Also wenn ich meinen 4 ein Ei gebe, dann ist die Hölle los. Gequietsche bis zum geht nicht. Ich viertel deswegen immer ein Ei und geb jedem ein Stück, dann verzieht sich jeder damit und alle sind glücklich. Wobei der Kampf "Die Ratte und das Ei" trotzdem immer sehr lustig anzusehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung