Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AnneH88

Trockenfutter mit Maden

Empfohlene Beiträge

AnneH88

Guten Morgen/Guten Tag!

:evil:Ich muss das dringend los werden, bevor es anderen ebenfalls so ergeht!

Letzte Woche kaufte ich das ***Trockenfutter für unsere Kleinen. Mit Erschrecken musste ich gestern feststellen, das sich Maden im kompletten Futter versteckt haben! Da bin ich gestern gleich zu unserem "Tierfachgeschäft" gefahren und habe gefragt ob es üblich ist?! Natürlich wusste ich, das es nicht normal ist! (Maden von Motten haben darin nichts zu suchen!)

Die nette Dame meinte nur zu mir:

Das tut mir leid, aber durch die heißen Tage und dem geringen Verkauf dieses Futters kann es schonmal vorkommen! Dieses Futter wird demnächst aus dem Sortiment genommen, es gibt dies nur noch in Fertigtüten zu kaufen!

 

Na super dachte ich... Normal... Ne ist klar. :rolleyes:

Am Ende habe ich dann eine Tüte Gratis erhalten(was auch das mindestene ist wie ich finde!)

 

Ist euch das auch schon passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Lebensmittelmotten gibts immer mal wieder. Manche Firmen haben da öfters Probleme oder sogar extrem oft (sorry, kann ich nicht benennen, gibt sonst rechtliche Probleme). ich mache es inzwischen so, dass ich bei Knabberstangen und so (was ich eh selten kaufe) die Packung im Laden aufreiße, ehe ich sie kaufe. Da habe ich schon einige böse Blicke geerntet - aber ich habe es satt, mir das Viechzeugs nach Hause zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi

war das Futr in so offenen Schütten?

 

Da kann halt alles rein was so kreucht und fleucht, jeder Hund und Mensch kann seine Nase reinstecken, igitt.

 

Das Futter vor dem Verwenden einfrieren (für 48 Stunden) hemmt das Krabbelzeugswachstum. Allerdings kaufe ich immer nur abgepackte Tüten.

 

Bei den Knabberstäbchen in Grün hatte ich das auch sehr oft, allerdings kaufe ich die Dinger überhaupt nicht mehr, wegem den vielen Honig/Zucker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnneH88

Huhu,

 

isasophie:

 

Das find ich echt ne riesen große Sauerei..

Das mit den Tüten aufreißen ist eine gute Idee ;-)

Diese Viecher wird man auch schlecht wieder los, wenn man sie erstmal hat. Bin nur froh das sie bis gestern nur in der Futterbox waren und nirgends anders.

 

Zimtzicke:

 

Ja das Futter ist in diesen großen Boxen. Hatte bisher eigtl. nie Probleme damit. Habe damals für mein Kaninchen ebenfalls aus solchen Schütten das Futter gekauft und da war auch nie was. Naja ab sofort wird da nichts mehr gekauft. Aber das mit dem einfrieren ist eine gute Idee.

Wie frierst du es denn ein? Ist doch danach sehr feucht oder nicht? Oder zum trocknen auslegen?

 

Was füttert ihr denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

hier gibts grad ein Thema, wo es auch ums einfrieren geht: 15kg Futter-Sack - Wie handhaben das keine Motten dran kommen? ;)

bearbeitet von Serena-t
Link an neue Forenversion angepasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnneH88
Hallo,

 

hier gibts grad ein Thema, wo es auch ums einfrieren geht: klick ;)

 

 

:tongue:

Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Noch ganz kurz: ich würde eh niemals offenes Futter kaufen. Leider gab es schon ein paarmal den Fall, dass da ein A...loch Gift reingeschüttet hatte (ich erinnere mich noch gut, wie einer halterin alle Ratten starben, sowas prägt sich ein). Es ist sicherer, abgepacktes Futter zu kaufen.

 

Wenn du ein gutes Grundfutter suchst, kann ich Rattima empfehlen. Das musst du dann aber übers Internet bestellen. Du bekommst das bei Zooplus.de - und wenn du über den Button hier im Ratteneck reingehst, bekommt das Ratteneck auch irgendwie noch was gutgeschrieben (das kostet dich nichts, hilft aber den Admins, das Forum zu bezahlen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnneH88

Das ja richtig gemein :(

Ist gut werden es mal probieren. Vielen Dank

 

Nimmst du nur das als Futter oder noch mehr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sixert

Rattima ist wie ich finde das beste :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WinniePooh2010

Ich fütter Rattima und find's klasse. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bea284

Hallo,

 

füttere sowohl Rattima als auch Multifit. Allerdings nehme ich grundsätzlich kein offenes Futter, sondern nur abgepacktes. Bis jetzt hatte ich noch nie damit Probleme.

Wie schon vorab beschrieben kann in offenem Futter noch viel schlimmeres als Maden sein. Da stecken ja evtl. auch Hunde ihre Nasen rein.

Hier im Markt fliegen auch Vögel frei rum. Ich meine aber auch, dass hier im Laden das offene Futter komplett abgeschafft wurde.

Passieren kann das mit dem Maden allerdings mit jedem Futter, da ist einfrieren höchstwahrscheinlich die sicherste Methode.

 

 

Liebe Grüße,

Bea.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Ich füttere seit vielen Jahren nur das Rattima. Und halt das Frischfutter/Leckerfutter abends.

 

Es ist ein recht ausgewogenes Grundfutter, das Ratten mit allem versorgt, was sie brauchen. Allerdings muss man darauf achten, dass es ganz gefressen wird. Ich fülle meinen den Napf erst wieder auf, wenn auch die Körnchen, die sie nicht ganz so lieben, größtenteils gefressen sind. Sonst suchen sie sich unter Umständen nur die Leckerchen raus - und werden dicklich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zimtzicke

Hi

ich find Rattima nicht so dolle... Merks auch grad wieder an den Pflegebuben: Die haben ganz ekliges Fell, so klebrig... Meine haben das nicht... Die bekommenn JR Futter und SSSR Pellets.

 

Zum Glück mochten unsere Ratten das Rattima nie so gerne, sondern haben massig davon übrig gelassen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WinniePooh2010

Also meine buben haben wunderschönes fell davon bekommen. Aber ich denke das kommt dann wohl auch immer drauf an.

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu
Merks auch grad wieder an den Pflegebuben: Die haben ganz ekliges Fell, so klebrig...

 

hatte Socke zB auch, aber das lag an den Hormonen; nicht am Futter. Seit der Kastration (die durch sein aggresives Verhalten notwendig wurde) hat er wieder ein super tolles Fell und futtert (wie vorher auch) weiterhin Rattima.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo

 

Das mit dem ekligen Fell liegt aber mit Sicherheit nicht am Rattima! Sonst hätte ich ja seit Jahren nur Ratten mit ekligem Fell - hab ich aber nicht. ;)

 

Von Pellets halte ich übrigens gar nichts - zumindest dann nicht, wenn nur Pellets gefüttert werden, was manche ja auch propagieren. Möchtet ihr jeden Tag etwas essen, was zwar ausgewogen ist, aber immer gleich schmeckt? Ich halte das für absolut nicht artgerecht. Zum "Fressvergnügen" gehört auch dazu, dass ausgesucht werden kann, was gefressen wird. Pellets kann man unter Umständen dazu geben - aber bitte nicht ausschließlich mit dem Einheitstrockenpamp füttern! Pellets können aber praktisch sein, wenn ein Ratz nichts Festes mehr frisst aus irgendeinem Grund, weil man manche dann auch gut einweichen kann.

 

Übrigens wurde das Rattima vor einigen Jahren von unabhängigen Instituten und Laboren auf Hygiene und Ausgewogenheit der Nährstoffe untersucht (das hatte ich damals für einen Verein gemacht) - und die Ergebnisse waren alle sehr überzeugend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

nun bitte keine Diskussion ueber Rattima und Fellbeschaffenheit, das hat mit dem Threadthema nichts zu tun. Sonst mache ich euch da gerne nen extra Thread fuer.

 

LG

Lakes (die auch keine klebrigen Ratten hat und schon immer Rattima fuettert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnneH88

Haben nun das Rattima bestellt (natürlich über den Link von hier)

Demnächst ist das Futter alle und wir können das Rattima ausprobieren. Werde berichten wie sie es annehmen ;-) obwohl ich finde ds es aussieht wie das bereits gefütterte :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Ich hatte jetzt Mottenmaden(oder wie auch immer sie heißen) im Multifit und es ist ja eigentlich abgepacktes Futter -.-' Bin voll sauer...die kleinen Viecher sind mir gestern zum ersten Mal aufgefallen, also habe ich stundenlang mein ganzes Zimmer geputzt und wie blöd gesucht - hätte ja auch sein können das die Viecher irgendwo irgendwas versteckt haben. Ich habe schon einen leichten Anfall bekommen, aber auf die Idee mit dem Futter wäre ich nicht gekommen...obwohl es naheligend ist. Dann guck ich heut in die Tüte und was grinst mich quasi an :evil:

Ich hoffe mit dem wegschmeißen des Futters hat sich das Problem jetzt erledigt. Zur Sicherheit werde ich aber morgen jede Ritze mit einem Föhn bearbeiten!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-hexe2012-

Hallo :tongue:

 

Rattima hatte aber auch schonmal das Problem mit den Motten! Ausserdem finde ich Rattima sehr fetthaltig (Leider)!! Ansonsten wirklich ein gutes Futtter!! Ich nehme Das Junior Farm Rattenfutter!! Damit bin ich sehr zufrieden! Das hat auch weniger Fett! Ich werde das aber noch mit Vilmie Rattenfutter mischen, weil es mich sehr stört, dass gegen Ende immer nur noch die kleinen Krümel übrig sind!

 

 

Liebe Grüsse von Tanja und meiner Rattenbande Lucky, Snoopy und Blacky!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

grundsaetzlich liegt es nie an einer Futtermarke, ob es einen madenbefall gibt, sondern an den Umstaenden, auf die das Futter trifft. Schliesslich wird es gelagert, verpackt und transportiert. Und wenn da dann irgendwo was war, dann kann das ganz schnell gehen.

 

Helfen kann man sich mit einfrieren, denn die Ratten haben nichts gegen die kleine Eiweisseinlage.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tjschuu

Huhu,

können Motten, Maden oder was sich dort sonst so einnisten kann auch Krankheiten übertragen? Wenn man es einfriert und schon irgendwelche Viecher dort ihre Eier gelegt haben? Oder ist man dagegen dann "abgesichert?

 

Viele Grüße,

Franzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kalessin

Hallo,

 

Krankheitserreger werden durchs Futter und Futterparasiten normalerweise nicht übertragen; ich hätte von so einem Fall zumindest noch nie gehört. Was eher wahrscheinlich ist, dass Parasiten eingeschleppt werden können; das ist bei Futter (mit Motten) immer noch sehr unwahrscheinlich, bei Heu-Sachen kommt es aber immer wieder vor. Aber auch da hilft Einfrieren recht zuverlässig. Wer also eine ausreichend große Kühltruhe sein Eigen nennt (habe ich leider nicht), kann durch Einfrieren Parasiten ziemlich zuverlässig abtöten. Wenn ich richtig informiert bin, sollte man dann aber mindestens einige Wochen einfrieren. Aber wie schon weiter oben erwähnt gibt es schon ganze Threads zum Thema Einfrieren, also vielleicht besser die wiederbeleben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tjschuu

Danke Kalessin. Ich war nur neugierig.

Werde mich in den anderen Threads mal informieren.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laila

Hallo,

 

hier gibts grad ein Thema, wo es auch ums einfrieren geht: klick ;)

 

Der Link geht leider bei mir nicht :-(

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung