Jump to content
zooplus.de
ZebraMaus

Rattenbaby gefunden.

Empfohlene Beiträge

ZebraMaus

Hallo,

 

Also, eine kurze Geschichte zu Anfang um mal alles zu erklären. Ich war gestern Nachmittag auf dem Weg zum Real und sehe auf dem Feldweg durch den ich muss einen kleinen Karton stehen. Auf dem Karton steht fett "Ratten" und ich hab natürlich neugierig reingeschaut. Darin liegen 4 kleine Babyratten. 3 Davon waren schon tot und eine schaut mich total ängstlich an.

Ich hab den Karton direkt mitgenommen und hab nun eine kleine ängstliche Ratte in einem "Hamsterknast" sitzen.

 

Der Hamsterknast hat ca. die Maße 60x40x60 und bis jetzt habe ich nur Streu, Heu, eine Weidenbrücke und ein kleines Haus darin.

Ich bin Hamsterpflegestelle und habe auch Farbmäuse, Zubehör habe ich also einiges hier...

 

Mittlerweile habe ich schon durch ein anderes Forum erfahren, dass ich das Heu lieber wieder rausnehmen sollte und durch Zeitung ersetzen. Das werde ich machen, sobald die Kleine sich wieder etwas traut.

 

Heute Nacht hat sie etwas 5 Korn Brei für Babys gefuttert und scheint schon etwas fitter zu sein.

Ich werde heute mal versuchen Bilder von unten zu machen und auch eventuell welche auf meiner Hand, damit man etwas abschätzen kann wie alt sie ist.

 

Hier ist auch ein Foto der Kleinen. Ziemlich schlecht, aber das Beste das ich hinbekommen habe...

 

attachment.php?attachmentid=15780&d=1346743587

 

Ich würd mich über einige Tipps freuen. Und über Unterstützung bei der Geschlechts Bestimmung :)

 

Kann ich der Kleinen etwas aus Stoff basteln? Ratten haben ja oft Hängematten und ich weiß, dass die von einem Freund auch in einer alten Kapuze schlafen. Was könnte ich ihr sonst noch als Inventar geben? Der Käfig sieht zur Zeit so leer aus. Und sie ist ja schon alleine, da will ich nicht, dass sie sich auch noch langweilt -.-

 

Danke schon mal. :)

 

Liebe Grüße,

Miri

post-5752-1349306474,77_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

schau mal, dies hier könnte Dir bei der Geschlechtsbestimmung helfen:

http://www.ratteneck.eu/allgemeine-themen/12578-wie-sehen-boecke-kastraten-und-weibchen-von-unten-aus.html

 

Ich denke, wenn es ein Bub ist, müsste man die Hoden schon erkennen können. Ansonsten halte ich es für wichtig, schnell Gesellschaft für das Kleine zu finden. Und dazu ist in der Tat das Geschlecht die zentrale Frage..

 

Von wo kommst Du denn, vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe andere Rattenhalter oder Notfallvermittler, die Jungtiere haben.

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Danke dir, den Link habe ich auch schon gefunden :)

Kann man das auch bei so kleinen schon erkennen?

Ich kenn das nur von Farbmäusen, da ist die Geschlechterbestimmung echt kompliziert -.-

 

Ich komme aus Mannheim. Ich würde die Kleine auch erstmal hier behalten. Habe noch Semesterferien und somit gut Zeit.

Ich habe gesehen im TH Aschaffenburg sitzen auch einige Babys. Eventuell könnte man dort ja 2 zu meinem setzen?

Eventuell würde ich die Bande auch behalten. Ich hatte mich zwar eigentlich gegen Ratten entschieden, aber wenn man in ihre Augen schaut kann man einfach nicht anders als verliebt zu sein...:D

 

Liebe Grüße,

Miri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cooky1989

Dann hast du wohl auch das Rattenfieber bekommen ;).

Bevor du dir Ratten dazu holst sei bitte 100% sicher mit dem Geschlecht. Sonst stell hier doch ein Foto ein. Mehr Augen können sicher auch mehr erkennen ;).

Wichtig ist nur, wenn du mit drei Ratten beginnst brauchst du noch einen rattengeeigneten Käfig. Deiner ist jetzt viel zu klein.

 

Erkennen kann man das Geschlecht bei Ratten sehr früh :). Zum Glück ist das bei ihnen deutlicher als bei Mäusen :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

auch wenn ich verstehe, dass man sich in so ein kleines Tierchen schnell verliebt, sollte man nicht nur aus dem Bauch raus entscheiden. Ich sage das deshalb, weil Du schreibst, Du hattest Dich im Vorfeld bewusst gegen Ratten entschieden. Das hatte ja vermutlich Gründe, denke ich.

 

Ich habe keine Erfahrung mit sehr kleinen Babyratten, aber vom Foto her würde ich sagen, dass sie / er in einem Alter ist, wo man die Hoden schon sehen müsste. Kannst Du evtl. mal ein Foto von "unten" machen?

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Ja auf jeden Fall. Ich werde auch noch Bilder machen. Und ein TA sollte das ja auch bestimmen können.

Falls ich die Kleine behalte baue ich denke ich einen EB. Hab ich für die Mäuse auch schon und das hat ganz gut geklappt.

 

Ich werde mir auf jeden Fall gut überlegen ob ich die Kleine behalte.

Ich habe mich gegen Ratten entschieden, weil mein Freund sie nicht sehr toll findet...

Ich kann jetzt noch überhaupt nicht sagen, was ich machen will. Ich hab die Kleine ja erst seit gestern und klar ist sie niedlich, aber viel mehr kann ich auch noch nicht sagen. Sie zu behalten wäre halt eine Option.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cooky1989

Ja. Ein Ta solltest du so oder so zur Kontrolle aufsuchen. Dann kann er auch eben das Geschlecht bestimmen.

Klar ist auch, das der/die Kleine noch ganz schön groß wird...... Wenn dein Freund keine Ratten mag, ist das natürlich schwierig, auch wenn er se bei der Größe süß findet........

Ist schon schwer solch eine Entscheidung.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Naja, mein Freund ist einfach kein Tier-Mensch. Er mag Katzen und das wars ;)

Da er aber eh nur am Wochenende hier ist, wäre das nicht soo dramatisch. Und im Endeffekt muss er sich halt damit abfinden.

Mittlerweile mag auch meine Hamster und die Mäuse findet er auch ganz süß.

 

Ich muss ihn nun erstmal erreichen. Er ist erst in 4 Wochen wieder hier und die nächsten 2 Wochen kann ich ihn vermutlich gar nicht kontaktieren -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

sofern der TA den/die Kleine/n für gesund erklärt, sollte er/sie aber auf keinen Fall nochmal 2 oder 4 Wochen alleine bleiben.

Er/sie sollte dann so schnell wie möglich mind. 2 rattige Kollegen bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hepi

solltest auch wissen das du in den kleinen hamsterkäfig nicht noch 2 weitere tiere dazu setzen kannst. solltest nen grossen käfig haben für 3 tiere, und keine 2 männchen zusammensetzen, besser iz ( deutlich über einen Meter )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

ich würde dir raten, (wenns geht heute noch) zu einem Tierarzt zu fahren und checken lassen, ob die Ratte männlich oder weiblich ist. Wenn es ein Weibchen ist, kannst du eine Trächtigkeit nicht ausschließen. Von der Größe her würde ich tippen, dass die Ratte bereits geschlechtsreif ist.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Ich hab für heute Nachmittag einen Termin beim TA, damit ich nicht lange warten muss in der Sprechstunde.

Mir ist klar, dass in dem Mini Käfig nicht 3 Ratten leben können und auch will ich die Kleine nicht 4 Woche alleine lassen.

Ich habe einen 120x55x55 Käfig hier, der am Mittwoch frei wird, da könnte die Kleine vorübergehend rein. Und bevor ich mich um Spielkameraden kümmern kann muss ich das Geschlecht wissen.

 

Hepi was meinst du mit "keine 2 männchen zusammensetzen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey :)

 

Hepi was meinst du mit "keine 2 männchen zusammensetzen"?

 

Das frage ich mich auch gerade. Man kann unkastrierte Böcke sehr gut zusammen halten. Das ist im Normalfall kein Problem.

Nur erwachsene Tiere darf man nicht einfach so zusammen setzen, sondern muss integrieren. Aber das ist geschlechtsunabhängig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich hoffe der TA ist erfahren, denn garantierte Maennchen (vom TA bestimmt) haben bei mir schon Junge geworfen. Und garantierte Weibchen (auch vom TA bestimmt) sind nun stolze Väter.

 

Wenn du von Hamstern und Maeusen Ahnung hast, weisst du, wie verhaeltnissmaessig Schwierig die Geschlechtsbestimmung da ist.

 

Ich bin sehr babyerfahren und kann es daher mit 90%iger Sicherhheit am Tag der Geburt, ne Garantie gebe ich ab Tag 8-14. Da haben die Rattenbabys die Augen noch nichtmal auf.

So wie es aussieht hast du da eine sehr suesse Blue Dumbo. Ich finde es toll, dass du dich um den Karton gekuemmert hast und ihn nicht hast liegen lassen.

Deine Kaefige sind zu klein, ja, aber erstens ist das Ratti noch klein, da muss es nicht sofort die riesen Villa sein, ganz im Gegenteil, das kann so ein kleines Wesen auch ueberfordern und zweitens hast du ja auch nicht vor es nun auf Ewig dadrin zu halten.

Der 120er ist schon recht gut, da kann man viel machen, und ich finde ihn als Übergang fuer Babys garnicht schlecht. Da kannst du schon Etagen einziehen und auch Haengematten rein machen und wenn sie, ungestuem wie sie sind, mal abstuerzen, kann noch nichts passieren. Damit hast du dann auch ruhig noch 4-6Wochen Zeit, um dich dann bzgl. eines artgerechten und guten Kaefigs fuer 3 Rattis zu informieren.

 

Es waere prima, wenn du nochmal ein Bild im Vergleich mit etwas macht, was man kennt. Also zB eine Packung Zigaretten, einem Kuli oder sowas. Dann kann man die Groesse sehr viel einfacher einschaetzen.

 

Was Hepis Kommentar soll weiss ich auch nicht, denn die Haltung von VOllboeckchen ist, wie schon gesagt wurde und anders als bei Maeusen, absolut moeglich.

Normalerweise muss man eine ordentliche INtegration machen, die auch ganz anders als bei Maeusen aussieht. Ich schaetze aber, dass die kleine Maus grade erst ein paar Wochen alt ist. Bis zu einem Alter von 10 - 12 Wochen (kommt etwas auf die Ratten an und auch auf das Geschlecht, bei Maedels geht es meist laenger) kann man eine Babyinti machen. Diese sieht so aus, dass man die Babys (welche ALLE nicht aelter sein duerfen als 10-12 Wochen) alle zusammen an einen neutralen Ort setzt (z.B: in die Badewanne, aber Handtuch unten mit rein legen und den Abfluss sichern), sie sich alle kurz beschnuppern duerfen und wenn sie anfangen zu kuscheln oder miteinander zu spielen und das alles recht harmonisch aussieht (ein bisschen Rangkampf darf aber schon sein), dann kann man sie auch zusammen in den Kaefig setzen. Wichtig ist dabei zu bleiben die erste Zeit um zu gucken, dass wirklich alles gut laeuft (aber in der Regel ist das so).

 

Koernerfutter: MIt Hamstern und Maeusen bist du ja bzgl Koernerfutter erstmal notfallmaessig gut ausgestattet gewesen. Jedoch sind die Ansprueche bei Ratten doch etwas anders. Die einfachste Beschaffung von einem qualitativen Rattenfutter ist normalerweise ein Fressnapf. Das Multifit mit Wildapfel und Banane ist das nicht verkehrt.

Gruenfutter kannst du dem kleinen auch schon geben, ich wuerde jedoch noch nicht all zu viel geben, da es sonst auch zu Durchfall kommen kann. Kein Mensch weiss, ob das kleine es schon kennt. Mit Gurke, Möhrchen und Apfel in Stückchen kannst du erstmal nicht so viel falsch machen. Ratten duerfen auch einiges mehr an Gruenfutter als Hamster (je nachdem was du da hast, ich habe da so Diabetes-Kandidaten, da bleibt nicht so viel). Im Ernaehrungsbereich hier, haben wir grosse Uebersichten.

 

Und nun bin ich gespannt, was der TA gesagt hat :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Sodalle. Der Tierarzt ist gut ja. Er hat meine Mäuse kastriert und das finde ich schon ne super Sache. Kann ja leider auch nicht jeder -.-

 

Ich habe den Kleinen vor dem TA Besuch am Gitter erwischt und die kleinen Eier gesehen. Der TA hat es dann bestätigt. Es ist ein JUNGE! :D

Hätte ich ja nicht gedacht, dass man das doch soo deutlich sieht ^^

 

Fotos versuche ich heute Abend mal zu machen. Vorhin war der Kleine so verängstigt, da wollte ich ihn nicht noch mehr nerven...

 

Nein eben. Spätestens Mittwoch Abend kann der Kleine in den größeren Käfig umziehen. Ich habe nur eben nichts anderes frei und bin froh, den Knast noch nicht veschrottet zu haben, was ich diese Woche beim Sperrmüll eigentlich wollte. Ich bekomm solche Käfige halt öfters mal zu den Pflegehamstern dazu und darf die dann hier zerkleinern und zum Sperrmüll stellen -.-

 

Ich will so oder so, wenn ich die Kleinen behalte innerhalb von 6-8 Wochen einen EB bauen, da mein Studium in 4 Wochen wieder startet und ich dann nach den ersten Wochen vermutlich nicht mehr viel Zeit dazu haben werde.

 

Mittlerweile hat sich auch das mit der Gesellschaft geklärt. Ich hatte die ganze Geschichte bei Facebook geschrieben und eine Freundin, die selbst Ratten hat und immer mit Hunden aus dem Tierheim Gassi geht hatte ein schwangeres Weibchen aufgenommen, mit dem das TH überfordert war. Die Jungen werden nächsten Montag getrennt und davon werde ich dann 2 Jungs bekommen :D

Vom Alter her passt das also auch super und die Integration sollte dann klappen.

Und dann werde ich schauen, ob ich mich entscheide sie zu behalten, oder sie dann als Gruppe abgebe. Erstmal ist es wichtig, dass er nicht mehr alleine ist.

 

Ich hatte gestern noch Rattenfutter geholt. Das von bunny. Ich hab den Fressnapf hier direkt um die Ecke und anderes Rattenfutter hatten sie nicht da.

Für den Anfang sollte das aber dienen, oder?

Wie ist das, mischt man Rattenfutter selbst?

Für meine Mäuse mache ich das. Die Hamster bekommen das Futter von Mixing Your Petfood bzw. Rodipet.

Grünfutter hat er gestern ein Stück Apfel bekommen und heute Bananenbrei, der auch auch direkt geschlabbert hat :D

 

Der Kleine heißt nun übrigens Lucky :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

das Bunny ist, glaube ich, auch super. Das kenne ich nicht so gut.

 

Ja, man kann fuer Ratten auch selber mischen, aber das ist ne Studie fuer sich. Auf jeden Fall, wenn ich meinen eigenen NAchforschungen da traue, schwieriger als fuer Maeuse und Hamster (meine Hamster bekommen das Futter vom Futterparadies).

Ansonsten schau auch mal in der Rubrik Ernaehrung, da gibt es diverse Threads zum Them TroFu. Das ist auch ne Glaubenssache :) Und haengt auch von der Beschaffung ab (also ob Laden oder Internetversand).

 

Lucky hat es wohl wirklich gluecklich getroffen, dass er bei dir nun ist. Dein Plan mit den neuen Freunden klingt gut.

 

Hat der TA noch etwas gemacht? Und ja, wer Maeuse kastriert der kann schon was :) Hat er etwas wegen Parasiten gesagt? Weiss ja nicht wo der kleine vorher war, ich nehme mal an der kommt aus ner Zoohandlung. Da haben sie Mitbewohner meist gratis dazu :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Okay, ich schau mich da mal um :)

Danke dir!

 

Auf Parasiten wurde er untersucht und auch so mal gecheckt ob alles okay ist. Er hat glücklicherweise keine Untermieter und scheint auch sonst ganz fit zu sein.

Da scheine ich und der Kleine Glück gehabt zu haben :D

 

Eben war er wieder wach. Ich hab mich dann mal neben den Käfig gesetzt. Er war natürlich direkt wieder in seinem Häuschen. Kam dann aber doch neugierig wieder raus und hat etwas Vitamin Paste von mir genommen. :o

Aber bei jeder schnelleren Bewegung ist er weg. Und nun sitz er wieder im Haus und pennt, denke ich mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ui, das klingt alles sehr gut finde ich :] Da scheint der kleine Lucky ja ein Riesenglück gehabt zu haben. Vor allem, wenn sich so schnell rattige Gesellschaft für ihn findet. Ich finde es toll, wie Du da jetzt rangegangen bist! Und einen guten Tierarzt zu haben, ist eh schon die halbe Miete.

 

Alles Gute weiterhin!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Ich bin auch ganz froh, dass alles so gut geht.

Und heute bin ich schon viel zuversichtlicher :)

Gestern war einfach alles zu viel...

 

Hier ein Foto von gerade eben :D

 

o0sz2o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Und noch 2 Fotos. Eine Taschentuchpackung im Vergleich.

 

2v9vgd1.jpg

 

2rnv29i.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ach weh, der ist ja wirklich noch winzig. Ich tippe auf knapp 4-5 Wochen.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Ja er ist super klein. Ich hatte gestern echt Angst ihn zu zerdrücken, wenn ich ihn auf meiner Hand halten wollte.

 

Er saß heute Morgen ganz aufgeweckt im Käfig, seit ich nun hier bin schaut er immer mal wieder neugierig aus dem Haus, bleibt aber doch lieber drin :D

 

Ich hab mal eine Frage, vielleicht dumm, aber ich frage trotzdem. Ich habe schon so einige Horrorgeschichten, von Rattenbissen gehört.

Der Kleine ist ja absolut ängstlich, kann es sein, dass er da mal zubeißt?

Und wie stark wäre dann so ein Biss in seinem Alter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich habe hier auch ein junges Mädchen, die am Anfang aus Schreck öfter mal zugebissen hat. Ich sag mal so, das kann schon bluten und tut kurz mal weh. Aber ein Drama ist es nicht und ich finde es auch nicht soo wahrscheinlich. Vorbeugen kannst Du, indem Du Deine Hand nicht ruckartig in seine Richtung bewegst und auch nicht schnell ins Häuschen greift oder so. Bei meinem Mädchen ist es eigentlich immer nur dann passiert, wenn ich zu hektisch mit ihr umgegangen bin. Wenn sie etwas Vorwarnung hatte, in dem ich sie z. Bsp. zuerst angesprochen habe, bevor die Hand kam, ist es eigentlich nie passiert.

Ich würde außerdem nicht den Finger durch die Gitter in seine Richtung strecken, das sind auch so Situation, die kritisch werden können.

Aber vermutlich beißt er garnicht zu ;)

 

Grüße!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZebraMaus

Zu hektisch werden geht bei ihm eh nicht. Da wäre er schon längst weg und ich würd ihn gar nicht bekommen :D

Gut, dann bin ich erstmal etwas beruhigt. Danke dir :)

 

Ich wurde mal von einem Goldhamster gebissen und der hat es bis auf den Knochen geschafft. Seit dem habe ich da etwas Panik vor...

 

Eine Freundin meinte auch, ich soll ihm möglichst nichts durchs Gitter geben, sondern immer eine Tür auf machen, da er sonst zum Gitterbeißer werden könnte?

 

Aber ich denke bei so einer kleinen Ratz stehen die Chancen dass er zahm wird doch ganz gut, oder? Wenn ich mich täglich mit ihm beschäftige?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirotess

Der kleine ist wirklich süß :liebe:.

Finde es echt schön, dass du ihn aufgenommen hast. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung