Jump to content
zooplus.de
Metatron

Ist "plötzliche" Trägheit bei Senioren normal?

Empfohlene Beiträge

Metatron

Huhu ihr Lieben,

 

seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, dass meine Omis (alle so um die 2,5 Jahre alt) von Zeit zu Zeit, immer träger werden. Im Käfig waren sie schon immer recht ruhig und haben ihn mehr zum entspannen genutzt. Aber wenn ich sie abends im Auslauf hatte, sind sie immer durch die Gegend geflitzt. Den Kratzbaum rauf und runter, durch die Röhren durchgeflitzt, haben sich gegenseitig verfolgt und sind auf mir rumgeturnt.

 

Seit einiger Zeit wollen sie aber kaum noch in den Auslauf. Erst dachte ich, es liegt vielleicht an dem warme Wetter draußen und das meine Wohnung auch etwas wärmer als gewöhnlich war. Dann war ich 2 Wochen im Urlaub und meine Eltern hatten sie zur Pflege. Da gab es leider keinen Auslauf für die Mädels. Aber jetzt sind Temperaturen und Alltag wieder normal und meine Omis lassen sich immer noch nicht zum spielen motivieren. Sie werden auch immer dicker, was ja vermutlich an der wenigen Bewegung liegt.

 

Ist das in dem Alter normal? Muss ich mir Gedanken machen? Habt ihr irgendwelche Tips, wie ich sie doch noch zum spielen oder zumindest zum bewegen, motivieren kann?

 

Liebe Grüße

Mellie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich denke, das ist eine normale Entwicklung. 2,5 Jahre sind für eine Ratte ja durchaus ein stolzes Alter und ich finde es nicht weiter verwunderlich, dass sie da auch ruhiger werden. Du kannst sie höchstens Mal beim Tierarzt durchchecken lassen.

Ansonsten hilft vermutlich nur, ihnen im Auslauf einen Anreiz zu geben. Meine Ratten waren z. Bsp. alle immer sehr scharf auf bewegliches Spiele mit Kassenangel, Tischtennisball etc.. Meine Omis sind außerdem meistens alle wieder munterer geworden, wenn es junge Neuzugänge im Rudel gab.

Aber zu viel darfst Du da sicher nicht erwarten.

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich habe auch eine Omi, die im Oktober 3 Jahre alt wird.

Sie war früher der reinste Irrwisch, daher auch ihr Name "Quickie". ;)

Mittlerweile liegt sie sehr lange in ihrer Hängematte, schläft deutlich mehr als die Jüngeren. Sie lässt sich auch öfter unterbuttern, die Kleinsten dürfen ihr sogar das Futter aus dem Maul klauen.

Das Verhalten deiner Omis ist also völlig normal.

Außerdem hat unsere Quickie HHL, teilweise klappt hinten gar nix mehr.

Aber: für Bananenchips und Babybrei wird sie wieder 5 Monate alt! Dann geht es kopfüber die Sofalehne runter, Babys werden üder den Haufen gerannt, und wir bekommen sie nicht mehr von unseren Händen weg.

 

Vielleicht wäre das für deine Omis auch was: lock sie mit Futter und Leckerlis. Wenn du die Möglichkeit hast, gib den alten Damen mal getrennt von den Jüngeren Auslauf. Dann kannst du dich nur um sie kümmern und mit ihnen kleine, leichte Futterspiele machen.

Muss ja nichts anstrengendes sein, muss auch keine Action mehr sein. Wenn wir mal 80 Jahre alt sind, wollen wir auch nicht mehr in die Disco. :)

 

Aber für Leckerlis etwas mehr bewegen, meinetwegen über dein Bein klettern oder Männchen machen, das ist sicher im Sinne der Damen.

 

Grüßlein und viel Spaß!

Und noch eine lange Zeit mit deinen Omis!

 

Edit:

Sehe gerade, du hast ja nur 3 Ratten. Da entfällt natürlich der getrennte Auslauf, da sie wohl alle so alt sind?

 

Mir fällt außerdem noch ein: ich kann Drotning da zustimmen: neue, etwas jüngere Ratten machen die meisten Omis noch mal so richtig fit. Voraussetzung ist natürlich eine gute Gesundheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Metatron

Hallo,

 

danke für die schnellen Antworten.

Das es am Alter liegt, beruhigt mich ja schon mal sehr.

 

Ich werde dann mal gucken, dass ich mir ein paar ruhigere Aktivitäten für den Auslauf ausdenken und ein paar gute Anreize habt ihr mir hier ja schon gegeben :)

 

Jüngere Ratten kann ich derzeit leider nicht aufnehmen. Ich zieh Anfang nächstes Jahr nach England und daher werd ich meine Süßen leider im November abgeben müssen :( (Auch wenn es mir mehr als schwer fällt und ich sie ja egoistisch betrachtet am liebsten mitnehmen würde)

Aber in ihrem neuen Heim sind noch mehr Rattis und ich denke, da werden sicherlich einige bei sein, mit denen sie noch ein wenig rumtollen können.

 

Lg, Mellie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung