Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Wie habt ihr es geschafft?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
13 Antworten in diesem Thema

#1 Sharyma

Sharyma

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 2 Beiträge

Geschrieben 02 März 2007 - 13:46

Hallo zusammen,
es ist klar, das diese Frage ja nicht an alle sein kann, denn viele sind vielleicht schon erwachsen, und können sich ohne erlaubnis Rattys anschaffen.
nun bin ich erst 14, aber habe mich so in rattys "verliebt" ich hätte ja gerne auch welche, aber meine Eltern erlauben es nicht.
1. Da ich schon drei Meeris habe, und sie, obwohl ich es ihnen immer sage, denken ich würde mich dann nicht mehr um die Meeris kümmern.
2. meine Mum absolute kein ratten-fan ist, und ratten nicht unbedingt mag.
und 3. weiß ich auch nicht so genau... :D

Nun wollte ich mal Fregn wir ihr das geschafft habt, eure Eltern zu überreden.
Oder habt ihr vielleicht Vorschläge, wie ich es schaffen kann? ?( ich bin da echt
rat(tten) los ;)
Nunja, ich könnte ja auch noch die 4 Jahre wrten, bis ich dann 18 bin, und meine Eltern dann auch nichts mehr dagegen sagen können, aber noch ganze 4 jahre warten...???

LG Wiebke

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 Claudi

Claudi

    Tussi ♥ Deluxe

  • Administrator
  • 5.646 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 0

Geschrieben 02 März 2007 - 14:07

Hallo Sharyma,

also ich persönlich habe es gar nicht geschafft. Meine Eltern waren strikt und unerbittlich gegen Ratten. Meine Mutter hatte sich sogar richtig geekelt. Das Problem ist ja leider bekannt. :(
Ich bin zu meinen Süßen erst gekommen, nachdem ich eine eigene Wohnung hatte. Aber keine Bange, nicht alle Eltern sind so wie meine und ich bin mir sicher, einige andere User können Dir ein paar Tips geben, wie Du vielleicht Deine Eltern doch noch überzeugen kannst. ;)

LG Claudi


#3 Simone

Simone
  • Ratteneckler
  • 132 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Oberschwaben
  • Rattenanzahl : 5
  • Geschlecht Deiner Ratten: Kastrat, Weibchen

Geschrieben 02 März 2007 - 14:08

Hallo,

jaaa, diesen "Rattenk®ampf" kenn ich auch noch von früher.

Wie hatte ich es geschafft: Mitleid, Mitleid, Mitleid.

Ich war in einem Tierforum und hab mich oft auch durch die Rattenthreads gelesen (war eigentlich wegen Kaninchen und Hamster dort) und meinte halt mal wieder in einem Thread einer lieben Bekannten "wie süüüß, mag ich auch haben". Und dann meinte sie, in ihrem Tierheim würden zwei Rattenmädchen sitzen, alt und krank und niemand will sie haben".
Nach zwei Tagen hin und her und dass sie hier doch nur ihren Lebensabend verbringen sollen und sie eh totkrank sind (das Gehege hab ich auch gebraucht für 30 Euro von einem anderen Forenmitglied bekommen), haben sie eingewilligt.

Aber sonst wäre ich niemals an Ratten geraten, wäre meinen Eltern gar nicht in die Tüte gekommen. Ratten im Haus, nee!

Aber wie es bei Rudeltieren so ist. Einmal im Haus, kannst ein Rudel nicht aussterben lassen, weil sie ja immer mindest. zu zweit sein müssen. Nur, dass ich heute nicht mehr unter der Fuchtel meiner Eltern stehe. :D

Die beste Erfahrung, die ich in den Foren immer mitbekommen habe, ist informieren. Wenn deine Eltern Bescheid wissen, ist das Thema "Ratten" meist nur noch halb so schlimm.

Wobei du dir klar sein musst, dass Ratten kein funktionierendes Immunsystem mehr haben (das haben Versuchslabore und Co zerstört), sehr zu Tumoren, Krebs und Atemwegserkrankungen neigen und viele Ratten im Alter operiert werden müssen.
Zudem das große Gehege (für zwei Ratten mind. 60 cm x 60 cm (Breite und Länge) 4und ganz wichtig, mindestens 140 cm in die Höhe, darunter darf er nicht gehen).

Wenn du das Geld hast dann versprech deinen Eltern, dass du für alles aufkommen wirst und dich gut um sie kümmerst.

#4 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 02 März 2007 - 17:37

Hallo Sharyma!

Also, bei mir war es ähnlich. Nach dem 1. gescheiterten Versuch (siehe Homestorys) hatte ich keine Ratten mehr. Bis ich mit meinem jetzigen Mann in eine eigene Wohnung gezogen bin.

Das Hauptproblem war auch nicht meine Mutter. Denn sie liebt wirklich alle Tiere - genau wie ich. :D Das Problem war mein Dad. Er würde es niemals zugeben, aber der Grund dafür, dass er Ratten, Mäuse und Nager allgemein nicht mag, ist der, dass er Angst davor hat.

Was hilft, um seine Eltern zu überzeugen, ist, wenn du jemanden kennst, der Ratten hat. Da nimmst du deine Eltern am Besten mit hin. Sie sollen sich Ratten ruhig in echt mal anschauen und auch ruhig anfassen dürfen. Und - wie Simone schon sagte - informieren, informieren, informieren! Denn wenn deine Eltern erst mal sehen, dass Farbratten mit wilden Ratten kaum noch was gemein haben, ändern sie vielleicht ihre Meinung. Anders als Meerschweinchen sind sie auch nicht. Nur, dass sie im Wesen einfach ungefähr 100 Mal toller sind! :D

LG Anna


#5 Pelznase

Pelznase
  • Email inkorrekt
  • 8 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe

Geschrieben 05 März 2007 - 20:20

Meine Mutter wollte damals keine Ratten im Haus haben.
Ich habe erst welche bekommen als ich meine eigene Bude hatte.
Aber nach dem anfänglichen Aufbegehren ("Wenn du Ratten hast, komme ich dich nicht mehr besuchen!"), ist sie natürlich -Mütter halt- doch vorbei gekommen.
Und als sie meinen Balou und Rinz zum ersten Mal gesehen hatte, da war es vorbei. "Och wie süß...guck mal, die schöne Nase und die glänzenden Äugelein und die Barthärchen und..."
Sie fasst sie mittlerweile an, hat sie gehütet als wir ein paar Tage nicht zuhause waren und fragt immer nach ihnen.
Es ist wohl wirklich am besten, Mütter anderswo zu zeigen, was Ratten doch für putzige Gesellen sind...mit Reden ist da wenig zu schaffen, denke ich.

#6 Guest_Flitzfluse_*

Guest_Flitzfluse_*
  • Guests

Geschrieben 17 März 2007 - 23:15

Hi,

ich hätte meinen Eltern auf gar keinen Fall mit Ratten kommen dürfen. Ich glaube selbst die beste Überzeugungsarbeit hätte bei ihnen versagt. Ich mußte so lange warten bis ich eine eigene Wohnung hatte.

Cu Flitz :D

#7 beetlejuice

beetlejuice

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 18 Beiträge

Geschrieben 18 März 2007 - 12:07

ich hatte das problem nicht, da die ratten in der wohnung meines freundes leben.
für meine mutter sind so ziemlich alle nagetiere ratten, egal ob meerschweinchen oder maus...
sie ekelt sich achtung überraschung vor dem schwanz!!!
als sie die beiden krümel gesehen hat musste sie zugeben dass sie, ratte hin oder her, ganz niedlich sind. anfassen ist trotzdem nicht drin.
mein tipp eltern mittels rattenliteratur informieren.
vorurteile sind in der regel nicht mehr als klischees, die aus unwissenheit entstanden sind.

#8 Mikage

Mikage

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 234 Beiträge

Geschrieben 12 April 2007 - 19:02

Hi^^
Nach den ganzen gescheiterten "Tierversuchen" meiner Schwester, durften keine neuen Tiere ins Haus, so bin ich erst zu meinen Ratten gekommen als ich in meine eigene Wohnung zog (außerdem mochte meine Mutter ratten nicht).
naja.. wenn meien mom jetzt zu besuch ist führt sie der erste weg zum käfig... anfassen würde sie sie zwar nicht, aber erkundigt sich auch immer wie es ihnen geht :D

#9 Celtic-Rats

Celtic-Rats

    NF & PN ausgeschaltet

  • Ratten Eckler
  • 111 Beiträge

Geschrieben 12 April 2007 - 19:37

Hi,
also bei mir hats gute 10 Jahre gedauert bis Ratten eingezogen sind. Vom ersten Rattenbuch, bis zum Nager. Also die fazination Ratte habe ich schon lange.

Nun... knapp 8 Jahre später, stand ein UMzug von einer Wohnung (86qm) in ein Haus(98qm^^) feste. Sie sagte damals nach dem Umzug kannst du dir gerne Ratten holen, aber glaube nicht das ich dann noch mal hoch komme.
Gesagt getan, Ratten zogen ein, kaum 2 Monate nach dem Umzug. 4 Stück waren es, davon Leben akutell noch 3 :-). Tja.... mitterweile wurden aus den 4, 13 eigene - bald wieder 15 *g*.

Sie ist häufig hier oben und guckt den Ratten zu.. und geht mir nun auf dem Senkel ...

bzw vor ein paar Wochen meinte sie tatsächlich die Ratten müsste sie umbedingt sauber machen :rolleyes:, dabei soltle sie einfach nur kurz helfen ein großes Käfigoberteil abzuheben.. wie 100x vorher....

#10 Riimi

Riimi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 11 Beiträge

Geschrieben 12 Oktober 2007 - 18:00

huhu,

meine eltern sind auch so ziemlich dagegen, dass ich mir Ratten anschaffe :( "Ratten?! da kommen mir keine ins Haus!"

Ich bin zwar 18 und könnt theoretisch trotzdem einfach machen, wenn ich sie einmal hab würden meine Eltern mich nicht zwingen die wieder wegzugeben aber a) käm ich mir mies vor dabei, schließlich sinds ja meine Eltern und wenn die nein sagen :( und B) stehe ich äußerst sch**** da wenn sie doch sagen sollten, dass die wieder weg müssten... also muss ich vorallem meine Mama davon überzeugen... mein Papa ist zwar auch dagegen, aber der würde sich 100pro damit abfinden wenn die erstmal da sind ;)

Und wenns nicht klappt... ich hab einige Bewerbungen in andere Städte offen... Bremen...hm, naja die anderen hab ich schon wieder alle vergessen, aber eine ging auf jeden Fall nach Bremen :o Dann werd ich ja meine eigene Wohnung haben und dann wirds ja wohl klappen :rolleyes:

Vielleicht probier ich es nochmal mit meiner Mama im Zoofachgeschäft wenn ich mich mal mit ihr vor die kleinen, süßen Ratten stell und ihr zeig wie süß die doch sind. Kaufen tu ich da natürlich keine! vielleicht hilft es aber überzeugungsmäßig :o

#11 Emiko

Emiko

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 4.464 Beiträge

Geschrieben 12 Oktober 2007 - 18:18

Ich finde das ziemlich egoistisch von dir, wenn du sagst, du bist 18 und kannst jetzt machen was du willst. Ganz so einfach ist das nicht. Du lebst bei deinen Eltern und die müssen auch mit den Ratten leben, mit den Gerüchen, dem Lärm uvm. Das ist total, sorry kindisch, so eine Einstellung zu haben. Zahlst du Miete bei deinen Eltern? Hast du eine abgetrennte Wohnung oder nur ein Zimmer? Letztendlich hat der Vermieter (in diesem Fall deine Eltern) das gute Recht zu sagen: ich will keine Ratten. Das muss man akzeptieren!

Du kannst dir Ratten holen, wenn du eine eigene Wohnung hast. Aber wenn man seinen Haushalt mit anderen teilt, müssen alle damit einverstanden sein!
Hätte ich das gemacht, ohne Einverständnis meiner Eltern, hätten die die Ratten sofort ins Tierheim gebracht oder zurück von da wo ich sie her hatte.

Warum willst du eigentilch jetzt unbedingt Ratten haben, wenn deine Eltern so dagegen sind und du noch zu Hause wohnst? Kann das nicht warten, bis du ausgezogen bist?

:tongue:

#12 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 12 Oktober 2007 - 18:23

Huhu!

Ganz ruhig, Emiko. Sie möchte ihre Eltern ja zunächst mal überzeugen. Und ich sag aus Erfahrung: Es gibt viele Eltern, die sich überzeugen lassen! :D

mein Papa ist zwar auch dagegen, aber der würde sich 100pro damit abfinden wenn die erstmal da sind

Das ist allerdings der falsche Weg. Zuerst das Einverständnis, dann der Einzug der Ratten. Das ist die richtige Reihenfolge! ;)

Nimm deine Eltern (beide!!) nicht mit in ein Zoogeschäft, sondern mit zu einem guten Rattenhalter, in deiner Nähe. Ich würde mich ja anbieten, aber du wohnst leider zu weit weg. :(

Da können deine Eltern mal sehen, wie so ein Alltag mit Ratten aussieht. Dass sie nicht grau-braun sind, wie die Kanalratten aus'm Klo (tschuldigung), sondern bunt (wie Meerschweinchen) und sehr liebenswürdig sind.

Die Konfrontation in der Praxis wirkt sehr oft sehr große Wunder! :]

LG Anna

#13 Riimi

Riimi

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 11 Beiträge

Geschrieben 12 Oktober 2007 - 18:30

Original von Emiko
Ich finde das ziemlich egoistisch von dir, wenn du sagst, du bist 18 und kannst jetzt machen was du willst. Ganz so einfach ist das nicht. Du lebst bei deinen Eltern und die müssen auch mit den Ratten leben, mit den Gerüchen, dem Lärm uvm. Das ist total, sorry kindisch, so eine Einstellung zu haben. Zahlst du Miete bei deinen Eltern? Hast du eine abgetrennte Wohnung oder nur ein Zimmer? Letztendlich hat der Vermieter (in diesem Fall deine Eltern) das gute Recht zu sagen: ich will keine Ratten. Das muss man akzeptieren!

Und wie du eventuell weiter gelesen hast, werde ich sowas nicht machen, weil es eben eine Entscheidung ist, mit der alle klar kommen sollten!

#14 Jörg

Jörg

    GodzillaFan

  • Administrator
  • 912 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 13 Oktober 2007 - 01:15

:moin:,

äußerst vernünftig, daß Du erst mit Deinen Eltern sprechen willst. Vor allem die Überzeugungsarbeit bei Deiner Mutter ist eine gute Idee. Denn meistens ist es ja das Aussehen, oder besser gesagt die Schwänze, die für einige bei den Ratten so eklig sind. Aber auch wenn Du Deine Mutter nicht überzeugen kannst, hast Du ja geschrieben, daß Du bald eine eigene Wohnung hast. Also wie dem auch sei, schon mal vorweg: Willkommen bei den Rattenfans!!! :D

LG Jörg




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de