Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
blue

Futter & Gentechnik

Empfohlene Beiträge

blue

Guten Morgen! :tongue:

 

Im Zuge meiner Recherchen mache ich mir (mal wieder - das habe ich bei meinen vorherigen Haustieren auch immer wieder getan) Gedanken um das Futter, ich will sie ja gaaanz gut versorgen. <3:]

 

Dass ("konventionelle") "Nutztiere" gentechnisch verändertes Futter oder Futterbestandteile bekommen (z.B. Soja, Mais), das können wir überall nachlesen, dass dieses für uns Verbraucher (immer noch) nicht erkennbar ist oder transparent gemacht wird ebenso.

 

Nun ist ja neulich diese Studie erschienen, in der ein französischer Forscher eine (relative) Langzeitstudie dokumentiert hat, mit der Analyse, dass Ratten, die mit Genmais (Sorte NK603) des Großkonzerns Monsanto (gespritzt mit Glyphosat/Roundup) gefüttert wurden früher sterben und häufiger an Krebs erkranken. :(

 

(Ich reiße jetzt nicht das Thema Tierversuche an.)

 

Was ich mich frage, ist: In den meisten Futtermischungen ist z.B. Mais (Getreide, manchmal auch Soja, Reis...) enthalten und ich weiß nicht, wo das Zeug herkommt (ist auch ein bisschen schwierig, mit dem ganzen Weltmarktgedönse).

 

Wenn ich auf die Seiten bekannter Futtermittelhersteller gehe und deren Suchfunktion benutze, dann finde ich nichts zu dem Thema (oder es gibt einfach schonmal keine Suchfunktion).

 

Kennt jemand eine Firma, die glaubhaft und nachgewiesen solche Bestandteile garantiert nicht enthält?

Mir fällt da nur Biofutter ein, aber dann auch nur solche Trockengemüse/obstzusammenstellungen, Gras-/Heucobs oder Hunde-/Katzenfutter.

Ich finde den Gedanken ganz unerträglich, dass ich den Knirpsies nachher "unsichtbares Gift" füttere. :eek::angst::cray:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Manche hier mischen das Futter ja auch komplett selbst, ich mache das auch nach einem Rezept (ich glaube von Serena..?), das solltest du über die Forensuche finden, falls es dich interessiert.

So weiß ich auch jeden Fall genau was im Futter ist und kann auch alle Zutaten im Bioladen kaufen :-) Teurer als Rattima zum Beispiel ist es dann auch gar nicht mal.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

die Selbstfuttermischung von Serena-t ist hier im Ernährungsforum oben angepinnt.

Ansonsten kenne ich keinen Futterhersteller, wo man das so nachprüfen kann. Die einzige Möglichkeit waere wohl die Futtermittelhersteller anzuschreiben.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hi,

 

ich habe mein TroFu eine ganze Zeit lang selbst gemischt. Fand das immer total klasse und meine Jungs haben immer alles leer gefuttert. Und ich war trotz Bio-Produkten in der Regel unter dem kg-Preis für Rattima (was ich vorher gefüttert hatte).

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hey!

 

Ich schau mal, wann ich es schaffe eine Produktanfrage zu schreiben, die Antwort kann ich dann ja hier posten (und möglicherweise direkt die offene Vitamin B12-Frage mitabdecken). :]

 

Selbermischen gefällt mir extrem gut! Da habe ich schon ein paar Rezepte hier im Forum überflogen, damit werde ich mich dann mal eingehend beschäftigen. :) Die preisliche Einschätzung sehe ich übrigens ebenfalls so.

Im Bioladen gibt es in der Teeabteilung ja auch Kräuter und das Trockenobst ist in Bio zum Teil wirklich günstiger als die Mischungen, die man im Zooladen bekommt (und zwar manchmal egal ob Bio oder nicht...). :D

 

Getrocknetes Gemüse gibt es dann zwar eher im Zooladen, aber dafür Bio, wenn man möchte.

 

Das sind sehr gute Ideen! :14:

 

*wink*

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Macht es denn überhaupt Sinn getrocknetes Gemüse mit reinzumischen wenn die Nasen täglich frisches Obst und Gemüse bekommen? Also, gibt es da irgendeinen Mehrwert?

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Mh, jetzt, wo Du fragst, bin ich mir gar nicht so sicher. :kratzen:

Von unseren (leider verstorbenen) Kaninchen bin ich wahrscheinlich noch ein bisschen fixiert auf möglichst getreidefreies Futter...

Da muss ich mich umstellen, das ist mal klar. :)

 

Vielleicht ist es nett zum Knuspern? :hu:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ich denke getrocknete Bananen und auch Aepfel werden manchmal gerne als Leckerchen gegeben. Sie ins Futter reinmischen wuerde ich nicht, ist doch recht zuckrig :)

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hallo!

 

Ja, ich denke auch, dass diese Leckerchen besser extra gelagert und zum Futter gegeben werden. :)

Von dem Bio- und Non-Gentech-Gedanken war ich nur so begeistert, dass ich das zusammen genannt habe.

 

:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung