Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nana.

HILFE! DRINGEND! Kleine Babys?

Empfohlene Beiträge

Nana.

Hallo!

Quila hat grade etwas komisches gefresse, zum Glueck habe ich es gehesen und ihr direkt weg genommen.

Es sieht aus wie eine kleine Babyratte und ist 100% was fleischiges. Sie wollte es auch nicht her geben, ich hab' aber gewonnen. Ich erkenn' es nicht richtig und finde auch keine Babys. Niemand meiner Ratten hat genistet und auch sonst kann eigendlich niemand schwanger sein.

Wie lange behalten Ratte ihre Babys im Bauch bis sie werfen?

 

Verzweifelte Gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hallo...

 

Ähm... *verwirrt ist* :kratzen:

Rattenmäels tragen etwa rund 21 Tage.

 

Hast du denn nen Neuzugang, der ein Bock sein kann? Guck bitte mal schnell allen unter den Rock!!

 

Edit: Kannst du n Foto von diesem "fleischigen Ding" machen?

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Das habe ichs chon. Garantiert niemand ein Bock.

das Vieh hat aber auf jeden Fall einen schwanz und Fuesse, und es haengen ueberall eingeweide raus.

Ich finde aber keine Babys und sosnt hat sich auch niemand meiner Ratten "Schwanger verhalten"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

kann es vielleicht eine Maus sein, die sich irgendwie in dein Zimmer und in deinen Käfig verirrt hat?

 

Mag sein, dass da die Phantasie mit mir durchgeht, aber wenn du sagst, dass deine Ratten nicht schwanger sein können und sich auch kein Böckchen in deiner Gruppe befindet, muss es ja was von außerhalb sein.

 

Oder hast du letztens neue Weibchen aufgenommen, von denen vielleicht eines ein Überraschungsei ist? Es kommt sicherlich nicht oft vor, aber ganz unmöglich ist es doch bestimmt nicht, dass eine Ratte nur ein Junges bekommt.

 

Foto wäre vielleicht echt nicht schlecht... obwohl es wohl wenig ansprechend sein wird... Iih.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Habe grade erfahren, dass Yuna (meine neuste) bis zum schluss bei ihrem Vater war -.-

Und Yuna hat blut an ihrer scheide (oder wie man das bei Ratten nennt)

entschuldigt meine rechtschreibfehler aber ich habe grade andere probleme.

ich habe sie jetzt erstmal alle in einen adneren kaefig getan um richtig suchen zu koenne,

kann es sein, dass sie nur 1 baby bekommen hat? Das was jetzt tot ist. Und sie deshalb auch nciht dicker wurde und ich das deshalb nicht bemerkt habe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

man erkennt nicht mehr viel und es ist streu dran.. aber hier ein Bild:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Hi Nana!

 

Wie Steffi schon schrieb kann das sein. Ist selten, kann aber sein.

Wenn sie blutet, kann es auch sein, dass noch nicht fertig ist, mit der Geburt. Hm... :nagrue:

 

Lass sie schön in Ruhe und fummel nicht am oder im Käfig rum. Leg ihr schön viel Nistmaterial rein und warte erstmal ein paar Stunden ab.

 

Edit zum Foto: *würg* Man kann einen Schwanz erkennen und Füßchen. Für mich sieht das eindeutig nach einem Rattenbaby aus, ja.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Na super :(

Ich hab' sie alle in einen andren kaeifg gepackt um richtig suchen zu koennen.

Yuna ist ganz aufgeregt und rennt die ganze Ziet rum.. im Kaefig ist eindeutig nichts mehr. Was soll ich denn jetzt machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Soll ich die andern von Yuna weg nehmen? Denn anscheinend werden die Babys ja sonst gefressen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo,

 

ich würde vorschlagen: lass Yuna heute in einem eigenen Käfig und sorge dafür, dass sie ab sofort Ruhe hat! Nur für den Fall, dass sie mit der Geburt noch nicht fertig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Yuna sitzt die ganze Zeit in der Ecke des kaefigs, ich glaube ich hab' sie voll verstoert :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ja, ich schließe mich Dagmar an. Zur Sicherheit setze sie einzeln. Und sorge wirklich für absolute Ruhe. Denn wenn sie mit der Geburt noch nicht fertig ist (das muss nicht bedeuten, dass da noch Babys kommen, aber vielleicht die Nachgeburt), kann Stress dazu führen, dass sie krank wird.

 

Und selbst wenn da noch Babys kommen: Auch, wenn sie unerwünscht sind, müssen sie ja trotzdem nicht unbedingt getötet und gefressen werden.

 

Biete Yuna außerdem zur Sicherheit Quark, Joghurt oder anderes Eiweiß an.

Und halt Nistmaterial.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Nistmaterial hat sie.

Yuna ist nun alleine. Kann es sein, dass sie deswegen immer gequiekt hat, wenn ich sie hoch genommen habe?

Ich bring ihr mal etwas Yogurt.

Ich sollte eigendlich heute zum Zahnarzt, aber ich gleibe jetzt lieber zu Hause..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo,

 

ja, stell ihr was zum Futtern rein - und lass sie dann in Ruhe, auch wenn es schwer fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Yuna huepft die ganze Zeit im Kaefig rum..

fest steht jedenfall, dass das auf jeden Fall eine Baby Ratte war.

Ich gebe Yuna jetzt Jogurt und trockenfutter..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Geh du man ruhig zum Zahnarzt. Ruhe ist jetzt das Wichtigste für die Kleine. Du hast sie ganz sicher verstört. Aber du hast es ja nicht mit Absicht gemacht. :troest:

 

Warte erstmal ab, was sich ergibt. Sie soll mal zur Ruhe kommen und dann kannst du immernoch weitersehen...

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Na super :(

Oh man, ich glaube ich bin mindestens genauso verstoert wie Yuna.

Man erkennt ganz genau die Fuesschen.

Yuna ist aber echt ueberhaupt nicht dick oder so.. vielleicht war es ja wirklich das einzige Baby..

Zum Glueck habe ich das gesehen, wie Quila was seltsamen gefressen hat..

 

LG..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo,

 

ja, an deiner Stelle wäre ich nun auch verstört. Ist ja gruselig, sowas mitanzusehen, seufz.

 

Aber gerade deshalb kann ich Anna nur zustimmen: geh du man ruhig zum Zahnarzt. Das ist wahrscheinlich besser als die ganze Zeit vorm Käfig zu sitzen - für dich und Yuna. Du steckst ja mit deiner Nervosität auch die Ratten, also Yuna an ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu...

 

:troest: Nana, mach dir nicht so viele Gedanken. Quila hat vielleicht etwas überreagiert, wobei man auch bedenken muss, dass es sein kann - wenn das Baby ja durch Inzucht entstanden ist -, dass es krank gewesen sein könnte oder schon tot geboren wurde.

 

In freier Wildbahn würden totgeborene Babys Feinde anlocken und werden dort ebenfalls gefressen. Das ist ein vollkommen natürliches Verhalten!

 

Deswegen: Mach dir nicht so viele Gedanken.

Dass sie nicht dick gewesen ist, kann durchaus dafür sprechen, dass sie nur ein Baby bekommen hat. Es ist ja auch möglich, dass es zwei oder drei waren und du nun gerade darüber zu gekommen bist, wie Quila das letzte fressen wollte. :schulter:

 

Das klingt hart, aber halte dir bitte immer vor Augen: Die Ratten haben einen Grund so etwas zu tun und es ist keinesfalls kaltblütiger Mord, sondern ein natürliches Verhalten. Wenn auch für uns schwer zu verstehen.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Ja, das ist schon wahr. Trotzdem schon doof.

Ich denke auch nicht wirklich, dass sie noch mehr bekommt. Aus dem Kaefig hoert man auch rein gar nichts.

Naja, ich werd's sehen.

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

hallo.

Was soll ich denn jetzt mit Yuna anfangen?

Ich werde sie auf jeden Fall noch bis morgen alleine und in Ruhe lassen.

Soll ich dann mal nachschauen, ob sie noch mehr Babys bekommen hat?

Wenn nicht, soll sie dann wieder zu den anderen?

Wenn ja, was dann?

Muss ich mich irgendwie um die kleinen oder so kuemmern, nach ihnen sehen o.ä.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Ja, schau morgen mal nach. Wenn da keine sind, würde ich - je nachdem, wie ihr Zustand so ist - sie zurück zu den anderen lassen.

 

Wenn da Babys sind, lass sie mit ihren Babys in Ruhe und versuche, im ganzen Raum eine gewisse Ruhe zu bewahren.

 

Und dann kannst du ja mal weitersehen.

Nach ihnen schauen solltest du in den ersten Tagen nicht so. Ab dem 5-6 Tag kannst du mal reinschauen. Je nachdem, wie Yuna sich so aufführt.

 

Aber warte erstmal ab.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Okay. Habe ihr grade frisches Wasser gegeben, sie liegt einfach ganz normal im Haeuschen. Ich glaube nicht, dass noch weitere Babys gekommen sind oder kommen. Aber naja, ich werde sie jetzt in Ruhe lassen und dann morgen mal schauen.

Aber wie ist das denn, wenn eine Ratte ein totes Baby bekommt?

Bei Menschen zB, die muessen ja Medikamente nehmen, damit sich die Muttermilch wieder "absetzt", ist das bei Ratten dann einfach egal?

Zum Glueck habe ich eine Tierliebe Mutter, die nichts weiter dazu gesagt hat und sich auch ehr um Yuna sorgt und sich am liebsten die ganze Zeit vor den Kaefig setzen wuerde, aber ich hab' sie wieder weg geschickt ;)

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Das weiß ich leider nicht. :( Am Besten rufst du da morgen mal beim Tierarzt an. Der kann dir bestimmt mehr dazu sagen.

 

Aber ich glaube nicht, dass da Medikamente kommen müssen. Aber sicher ist sicher - lieber anrufen.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isasophie

Hallo,

 

falls Yuna heute abend irgendwann am Gitter hängt und raus will, kannst du sie ja dann zu dir nehmen (und nebenher mit der Taschenlampe mal ins Häuschen spicken, ob da noch Kleine sind). Denn wenn sie keine Kleinen mehr wirft, ist sie bestimmt einsam und verstört. Und eine Geburt löst ja normalerweise auch eine Hormonveränderung hervor. Sie braucht dann bestimmt ein bisschen Liebe ;)

 

Soweit ich weiß, haben auch Rättinnen einen Milcheinschuss, der aber wieder zurückgeht, wenn nicht gesäugt wird. Das ist eigentlich aber auch beim Menschen so - da gibt man nur Medikamente zum Abstillen, um den Vorgang leichter zu machen (volle Brüste spannen ja auch und so). Dass eine Ratte dafür Medikamente bekommen hätte, habe ich noch nie gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung