Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hossa

Wo soll man beim ersten Freilauf die Ratten laufen lassen?

Empfohlene Beiträge

Hossa

Hallo!

 

Wo habt ihr die Rattis beim ersten Freilauf laufen lassen?

Hat jemand von euch auch eine Katze und wo lasst ihr dann die Rattis laufen?

 

@Edit / Drotning

Foto entfernt. Bitte setze Deine Tiere nicht dem Stress aus, in einer Tranportbox einen Fressfeind direkt vor der Nase zu haben.

bearbeitet von Drotning
siehe Text.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

die Katze hat in dem Zimmer, in dem die Ratten leben, absolut nichts verloren.

Viele Ratten haben Angst vor Katzen und würden ihr Leben in Angst verbringen, wenn der Räuber Zugang zum Zimmer hat und der ganze Raum nach Raubtier riecht.

 

Wenn das Zimmer ausreichend gesichert ist und es keine Verstecke gibt, zu denen du keinen Zugriff hast, kannst du sie einfach im Raum, in dem sie leben, laufen lassen. Tür auf und warten. Einige Verstecke in der Nähe des Käfigs helfen Mut machen.

Ansonsten musst du eben ein Gebiet um den Käfig absperren, dort sollte ebenfalls alles sicher sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lilith

Huhu du

wir haben 2 Katzen und deshalb lassen wir die Nasen immer im Bad laufen.Dort lege ich den Boden immer mit eine dicken Handtuchschicht aus und natürlich mit Spielzeug.Dann können die kleinen da ganz ungestöhrt toben.

 

LG

Mita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

der Auslauf muss so gestaltet sein, dass die Katze auf keinen Fall in die Nähe der Ratten kommen kann. Katzen sind Freßfeinde und es ist mit Sicherheit stressig für die Ratten, wenn sie eine Katze in der Nähe haben. Daher habe ich auch das Foto entfernt.

 

Grüsse

Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

ich hatte auch eine Katze. Aber wenn die Ratten im Auslauf (in meinem Zimmer / auf meinem Bett) waren, war die Türe zu und abgeschlossen (!), so dass zB meine Mutter nicht versehentlich mit der Katze rein kommen konnte. Katzen sind (wie schon gesagt) Fressfeinde. Du als Halter hast auch im Auslauf dafür zu sorgen, dass sich beide Tierarten auch versehentlich nicht begegnen können!

 

Meine Ratten kannten von Anfang an den Geruch meiner Katze, denn ich hatte ihn ja auch oft auf dem Arm etc. aber sie sind sich NIE begegnet. Ich hatte immer die Zimmertüre zu, wenn ich länger außer Haus war, so dass mein Kater auch nicht vor dem Schrank herum lungern konnte.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hossa

Hallo Zusammen,

selbstverständlich lassen wir unsere Rattis nicht zusammen mit der Katze im Freilauf laufen oder ähnliches! Auch sonst hat unsere Mieze keinen Kontakt, da sie sich nebenbei auch Null für unsere Rattis interessiert. Die steht mehr auf ihr Katzenfutter. Den Auslauf ins Bad zu verlagern ist eine klasse Idee. Da können unsere Schatzis ihre Ruhe herumtollen. Das Testen wir gleich am Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mericet

Hab auch ne ähnliche Frage zu dem Thema und wollte keinen neuen Thread auf machen.

 

 

Meine Ratten können im ganzen Zimmer rumlaufen, mache die Abends für 2-3 Stunden auf.

 

Habe meine 3 Ratten jetzt fast 3 Wochen und 2 von denen nutzen das auch auf und klettern überall rum,die dritte jedoch nicht (die ist sowieso eher ängstlich) und war bisher nur beim sauber machen und draußen und ist dannach auch schnell wieder im Häuschen verschwunden. Meine Frage, soll ich die zum auslauf "zwingen", also immer mal wieder rausheben oder einfach nichts machen und warten ob sie irgendwann von alleine raus kommt? Ich finds nur blöd weil die jetzt schon fast 3 Wochen nur im Käfig war...

bearbeitet von Mericet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hallo Mericet,

 

Ratten lernen eigentlich sehr schnell "Wo andere hin können und heile wieder kommen, ist es nicht gefährlich". Ich denke du musst sie nicht unbedingt zwingen, da der Auslauf ihr ja Spaß machen soll. Allerdings solltest du sicherstellen, dass es nichts gibt, was ihr den Ausstieg aus dem Käfig erschwert oder verhindert. Du könntest dich auch im Allgemeinen langsam an sie herantasten und ihr das ganze etwas zeigen, also erstmal üben auf die Hand zu kommen, falls sie das auch nicht macht, und ihr aber jederzeit die Möglichkeit geben in den Käfig zurück zu gehen, das ist ganz wichtig, damit sie Vertrauen fassen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Neben den scheuen gibt es aber auch einfach faule Ratten; unsere dicke Bibi ist so eine.

Wir haben sie wochenlang nicht mehr im Auslauf gesehen (der Käfig ist so gebaut, dass die Nasen ihn selbst verlassen können).

Gestern haben wir sie mal rausgeholt, und siehe da: sie kam selbst wieder aus dem Käfig, nachdem sie sich vergewissert hatte, dass es im Auslauf ja doch Leckerlis gibt. :p

 

Vielleicht kannst du sie mit Leckerlis wie Joghurt oder Paste mal ein wenig rauslocken, damit sie den Freilauf mit Leckerlis verknüpft.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mcmxcv

Hi

 

Badezimmer eignen sich immer ganz gut. Die Nasen koennen wenig kaputt machen und nebenbei kann man dort auch super säubern ,)

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mericet

Faul ist sie nicht, arbeitet jedenfalls den ganzen Tag im Käfig und "liest" Zeitung ;)

Rauslocken ist auch noch was problematisch, da sie zwar nimmt und z.B. auch Joghurt ableckt, aber nur wenn ich den Finger quasi vor die Haustür stecke, dann kommt der Kopf aus dem Haus, aber weiter nicht. Zur Käfigtür bekommt ich die so nicht.

Aber gut, ich lass die noch was und versuchs weiter, vielleicht bleibt sie ja irgendwann dann mal bei Käfig sauber machen länger draußen.

bearbeitet von Papiyu
Bitte keine Vollzitate verwenden. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung