Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ceruby

Ratten-Zwitter?

Empfohlene Beiträge

Ceruby

Mir ist heute ein wirklich seltener Anblick unter die Augen gekommen. Eine Freundin rief mich an und berichtete dass sie 4 Ratten aus privater Haltung übernommen hatte. Man sagte ihr auch dass die 4 alle weiblich seien. So weit ich erkennen konnte waren die 4 Mädels alle gesund und munter und vielleicht ein halbes Jahr alt. Ein muntere und sehr aufgeschlossene Truppe. Eine der Mädels zeigt jedoch männliche wie auch weibliche Geschlechtsteile. Der Vorbesitzer sagte der Tierarzt habe gesagt dass sie unfruchtbar sei. Bisher gab es auch noch keinen Nachwuchs aber sollte man sie vielleicht trotzdem noch kastrieren lassen?

 

Sofern es mir gelingt versuche ich mal ein paar brauchbare Fotos zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cyriel

hey...

also ich hatte das auch schonmal... hatte 5mädels von einer freundin übernommen, alles super... aber nachdem nur noch 3 übrig waren und die dritte nach einer op in quarantäne musste, hatte ich ein paar wochen später eine eindeutig trächtige ratte und paar tage später auch junge... bin sofort mit dem augenscheinlichen "mädchen" zum TA, und beim ultraschall wurde festgestellt, das sich wohl die hoden nicht abgesetzt hatten (kommt ja beim menschen auch ab und zu mal vor) und er die ganze zeit durch die 4 mädels so unterdrückt wurde das sich nix getan hat (was mich auch wunderte, aber er war auch immer der scheueste und ängstlichste von allen... )

also ich würde aus eigener erfahrung raten das von einem rattenerfahren TA abklären lassen und evtl. auch diesen verdacht ansprechen... kommt zwar eher selten vor, aber kann eben doch mal passieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich würde hier auch einen Tierarzt hinzuziehen. Ehrlich gesagt würde ich mir auch Gedanken machen, ob es evtl. nicht doch zu Nachwuchs kommen kann :nagrue:

Sind die Ratten schon immer zusammen gewesen?

 

Grüsse!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceruby

Also der Vorbesitzer erzählte meiner Freundin dass die 4 Nasen schon immer zusammen waren. Also von klein auf. Sie macht sich nun halt Sorgen ob da nicht doch was passieren könnte. Einen Termin beim Tierarzt hat sie bereits vereinbart. Und naja kleine "Hoden" hat sie/er auch. Aber eben auch weibliche Geschlechtsteile. Sieht schon seltsam aus als ich "sie" auf dem Arm hatte. XD

 

Ich bin gespannt was der Tierarzt dazu sagt. Aber soll sie sie jetzt von den Anderen trennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cyriel

also ich würde sie/ihn erstmal seperat setzen, bis du beim TA warst... das risiko wäre mir zu groß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceruby

Alles klar. ^^

Werde ich an ihr weitergeben.

 

Vielen Dank für eure Antworten. :3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

 

Schau mal, in einem anderen thread gab's das auch schon und da war die Ratte auch 100% unfruchtbar, ich würde ihr/ihm das alleinsitzen nicht antun :/

 

Link: klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Judith_München

Hallo

 

@Yeen

Blos weil das bei einer (!) mal so war heißt das nich, dass es bei allen so ist. Das Ratzi hier kastrieren zu lassen ist schon die sinnvollste Art, grad wenn er bei Damen wohnen soll und normale Hoden hat, dann geht das ja leicht.

 

LG

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Ja natürlich das ist mir auch klar! Aber wenn sie schon "immer" zusammen sind und bis jetzt keine Junge da sind ist es doch höchstwahrscheinlich so, dass er/sie unfruchtbar ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceruby

Da meine Freundin auf keinenfall Nachwuchs haben will muss er/sie erst einmal allein sitzen. Sie hat ihn gestern noch in einen anderen Käfig gesetzt. Er kann die Anderen ja immer noch durchs Gitter beschnuppern. Und sobald die angeblichen Klöten ab sind darf er auch nach einigen Wochen auch wieder zu den Anderen. Bis dahin wird er/sie viel beschmust und beschäftigt damit er sich nicht langweilt.

 

Die Tierheime sind einfach voll genug... und da noch Nachwuchs zu prodozieren ist meiner Meinung nach unverantwortlich. Ich würde meine Buben auch alle kastrieren lassen wenn ich ein Notfallweibchen aufnehmen würde. Ich denke ihm/ihr geht es soweit ganz gut auch erst einmal ohne die anderen Mädels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Also ganz trennen würde ich die dazu nicht. Vor allem nicht auch noch wochenlang. Die Ratte ewig alleine sitzen lassen ist da doch keine Option. Hat die "Dame" denn einen voll entwickelten Penis? Oder welche Geschlechtsmerkmale gibts genau?

 

Und den eigenen Bestand komplett kastrieren um ein Weibchen aufzunehmen ist ein absolut überflüssiges Risiko und ganz sicher nicht im Sinne der Tiere.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellnase

Hey,

Also der Beitrag war von mir gewesen ;)

 

Das ganze nennt sich Hermaphrodit und ist unfruchtbar ( sagte mir zumindest meine Tierärztin). Weil um Kinder zu bekommen, braucht man einen Penis, und den besaß Coco nicht. Leider Lebt Coco nicht mehr.... Sie hat einige Zeit gut mit ihrem einen Hoden gelebt, aber da das ganze ja eig. gar nicht da hin gehörte, hat sie im Dezember, also mit ca. 2 Jahren und drei Monaten, angefangen stark abzubauen, und ihr einer Hoden hatte zudem auf die Blutversorgung der Hinterbeine gedrückt. Dadurch, dass sie schon so alt war, und so stark abgebaut hatte habe ich sie dann nicht mehr Operiert.

Ich habe dann den Zeitpunkt abgewartet, in dem ihr Leben nicht mehr Lebenswert war, und dann habe ich sie einschläfern lassen.... Aber immerhin war sie meine älteste Rattendame gewesen.

 

Darum würde ich dir Raten, wenn die Ratte noch jung ist, sie Kastrieren zu lassen ( klar es ist immer ein Risiko). Denn meiner Erfahrung nach, macht das ganze früher oder später Probleme, da es ja nicht von der Natur so vorgesehen ist. Coco hatte zum Beispiel auch keinen Hodensack. Die haut hat sich einfach so weit gedehnt, dass der Hoden dort hin wandern konnte.

 

Liebe Grüße

Fellnase

bearbeitet von Fellnase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceruby

Hallo ^^

Also kastriert wird er/sie auf jedenfalls. Nur ist sich meine Freundin nicht sicher ob sie sie wirklich bei den anderen Nasen sitzen lassen soll. Momentan sitzen sie alle noch friedlich zusammen so wie sie sie auch übernommen hatte. Sie hat ja die ganze Bande aus privater Haltung übernommen und nicht nur die eine Ratte. Der Termin für die Kastration steht jedenfalls fest so viel ich weiß und einen Penis hatte sie nicht nur Hoden und halt die weiblichen Geschlechtsmerkmale. Also sollen sie lieber erst einmal zusammen sitzen bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fellnase

Hey,

Wie oben schon geschrieben, um überhaupt Kinder zeugen zu können benötigt sie einen Penis ^^

Das sie das aber nicht hat, denke ich, kannst du sie alle zusammen lassen.

 

Liebe Grüße

Fellnase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ja eben, wie sollen denn die bösen Spermien sonst in die Rattendamen kommen?

Die zu trennen, obwohl das Tier keinen Penis hat halte ich für unnötig und die Ratte wird alleine ja nur unglücklich sein.

 

Darum ist bisher auch noch nichts passiert.

 

Vielleicht sind es ja auch garkeine Hoden, sondern irgendwas anderes.

 

VG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ceruby

Also der Vorbesitzer sagte dass der Tierarzt bestätigt hätte dass es sich um Hoden handelt. Naja er/sie bleibt bei den anderen Mädels und wird halt nächste Woche kastriert. ^^ Ich denke dann hat meine Freundin auch keine Sorgen mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung