Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Thask

Zimmer Rattensicher gestalten

Empfohlene Beiträge

Thask

Wir haben überlegt, dass wir unser Wohnzimmer ins Schlafzimmer aussiedeln, weil unser Schlafzimmer recht groß und das Wohnzimmer deutlich kleiner ist. Ich glaube meine Verlobte war ein bisschen überrascht, als ich vorschlug die elektronischen Geräte aus dem Zimmer zu entfernen, aber sie fand die Idee sehr, sehr gut und das jemand von uns alleine vor der Glotze hängt, kommt quasi nie vor, weshalb es kein Problem für uns wäre die beiden Zimmer zusammen zu legen.

Das alte Zimmer wäre also frei als gemütliches Ratten-/Lesezimmer und als Rückzugsort. Bis auf das Sofa - wird bestimmt dann bald lustig aussehen, wenn wir nicht gut genug aufpassen sollten *g* - und einen knabbersicheren Tisch ständen dann da nurnoch unser geplanter NET 3, sowie der Romulus (Zum Klettern) drin, das Bücherregal kommt natürlich sicherheitshalber und vor allem auf Grund des fehlenden Platzes dann in den Flur. Rauslassen würden wir die Nasen natürlich trotzdem nur unter Aufsicht, damit ihnen nichts passiert. Jetzt stellt sich uns natürlich die Frage... wie kriegen wir das Zimmer am besten Rattensicher?

Die Steckdosen, der Boden, was ist mit der Heizung?

Gibt es so spezielle Sicherheitsdinger für Steckdosen? Und was für eine Art Teppich legt man am sinnvollsten aus, wenn überhaupt?

Und vor allem: Wie am besten das Zimmer einrichten? Tunnel, Häuser, optimale Auslaufgröße?

 

Danke!

 

Nachtrag:

Wollte nur noch anmerken, wir sind keine Sicherheitsfanatiker, aber eben Anfänger und sehr, sehr tierlieb, weswegen wir nur das Beste für unsere Kleinen wollen und zurückstecken müssen wir dafür nichts... der NET ist für uns auf Dauer günstig, da wir keine Nagerteppische/neuen Holzplatten brauchen, wenn die alten stinken, da es ja keine gibt, und den Auslauf brauchen wir ja auf alle Fälle. Die Gäste werden sich nur bestimmt wundern wo unser Wohnzimmer hin ist, aber mit Gästen will man ja eh' nicht fernsehen, sondern sich unterhalten. ;)

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hallo! :tongue:

 

Ohne eigenes Rattenzimmer (und das haben wir nicht) finde ich es auch schwierig, einen Raum komplett zu sichern, vor allem, wenn Computer, Boxen, die Stereoanlage sich im Raum befinden (unser Rattentempel befindet sich in unserem Wohnzimmer).

Auch alle Spalten abzudichten kann schwierig sein, je nachdem, welche Möbel man besitzt. :mad:

 

Du kannst natürlich um alle kritischen, bekabelten Stellen für die Zeit des Auslaufs Faserplatten stellen, die z.B. mit Kabelbindern verbunden und somit faltbar sind. Dann gibt es natürlich Kabelkanäle, einmal die starren aus Kunststoff oder aber - und das scheint mir praktikabler - diese Plastikröhren, die es im Baumarkt oder bei IKEA... z.B. gibt.

edit: Sowas meine ich, sind flexibel:

http://img.alibaba.c...ble_conduit.jpg

 

Hier im Anhang ein Beispiel für die speziellen Sicherheitsdinger für Steckdosen, diese Kindersicherungen, Falls Du diese meinst. Die, die wir geholt haben, gibt es natürlich vielerorts und auch günstiger.

 

 

Sorry, noch eine Frage:

Was ist ein NET? (Hab im Forum gesucht, hier im Lexikon nachgesehen, gegoogelt...) :o

 

<3, Nina

post-3524-0-34377700-1358673553_thumb.jpg

bearbeitet von blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Aaaah... genau. Kindersicherungen für Steckdosen. Sehr gute Idee.

Hier gibt es NETs. http://www.kaskadend...x.php?rub_id=13

Wollten uns Heute den großen mit Erlebnismodul bestellen. :)

 

Also das Bücherregal muss auf jeden Fall raus, weil wenn die Ratten da drunter krabbeln kommen wir da nicht mehr ran. Dann wäre da auch Platz für den NET und den Romulus. Elektronische Geräte haben aber in einem Rattenzimmer meiner Meinung nach besser auch nichts verloren, weil wenn sie doch mal dran knabbern, haben wir nachher gegrillte Ratte...

 

Wie legen wir den Boden am besten aus? Nagerteppiche sind ja arg teuer, aber tun es auch normale Decken, oder gibt es so eine spezielle Folie, die den Ratten nicht schadet und den Boden schützt?

 

Nachtrag:

Zu deinem Edit... wäre natürlich auch eine gute Idee... mal gucken wie wir Platz haben. Alles ins Schlafzimmer auszulagern wäre natürlich die einfachste/sicherste Lösung. :D

 

Wie ist das denn eigentlich mit Ratten und Musik? Die haben ja ein sehr hohes Lautstärkeempfindungsvermögen. Würde glaube ich auch dagegen sprechen den Fernseher in dem Zimmer zu lassen?

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Achso, ein Kaskadendom ist das. Ich Depp. :hoe:

 

Was für einen Bodenbelag habt ihr denn grundsätzlich?

Eventuell ist zu bedenken, dass der Boden kalt ist/werden kann.

Nagerteppiche sind bestimmt zu teuer. (Ab)Waschbare Abdeckungen wären doch sicherlich sinnvoll.

Einige hier im Forum legen z.B. die Etagen der Käfige mit Baumwollteppichen oder Fleecedecken aus, die man dann schön bei 60°C wäscht.

Wir legen z.B. Fleece- und Thermodecken in den Auslauf, da er im Badezimmer auf Kacheln stattfindet.

Bei einem Rattenzimmer bieten sich vielleicht ganz andere Möglichkeiten an - allerdings bin ich da nicht gut informiert.

Wie sähe es da beispielsweise aus, wenn man sich im Baumarkt einen Bodenbelag für drüber zuschneiden ließe, der abwischbar ist & rattenurinresistent?

 

Wenn ihr alle E-Geräte auslagern könnt, ist das doch perfekt! :111:

 

Ratten sind geräuschempfindlich, da hast Du Recht. Musik hören wir normalerweise maximal in Gesprächslautstärke, das lässt sich auch für Fernseher einrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Wegen der Lautstärke kann ich dich beruhigen. Ein Fernseher in normaler "Zimmerlautstärke" macht den Nasen überhaupt nichts aus.

Mein Freund hört gerne mal etwas lauter Musik, und wir schauen auch Filme lauter als TV. Je nach dem, was da an Ton kommt, liegen unsere Ratten ganz entspannt in ihrer Kletterwand und pennen; und in dieser Wand fängt sich der Schall ziemlich gut.

 

Solange die Nasen nicht dauerbeschallt werden in hoher Lautstärke, macht denen das nicht viel aus. Ein wenig Lärm macht man nun mal auch im Haushalt.

Außerdem können Ratten nicht alle Töne hören, die wir hören. Das Hörvermögen von Ratte und Mensch überschneidet sich, stimmt aber nicht komplett überein. Tiefe Töne nehmen Ratten eher als Vibration war denn als Ton.

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Das hieße ja die nehmen meine Stimme als Vibration war? Bin extrem dunkel vom Klang her... :D

Und ich sprech mit ihnen... *g*

Naja, habe heute schonmal einen Teil der Einrichtung umgeräumt, den Rest machen wir die Tage. Der Dom ist bestellt, mal gucken wann der eintrifft. Habe das Gefühl das wird guuuut... :)

Nachtrag:

Als Boden haben wir übrigens Laminat...

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Als Boden würde ich Laminat schon lassen; bzw. etwas, was man gut abwischen und putzen kann. Damit es nicht kalt wird, leg einfach Fleecedecken oder so was aus.

 

Das mit der Stimme ist sicher nicht so schlimm... :)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Ok. Ich fasse zusammen. Kindersicherungen. Fleecedecken. Mir faellt ein wir haben noch ein kleines loch in bodenhoehe wo wir das fernsehkabel von schlafzimmer ins wohnzimmer umgeleitet hatten. Wie machen wir das am besten zu. Stahlplatte vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dschinni

Hallo,

sollte man im Auslauf wirklich Decken auf Laminat legen, weil Laminat zu kalt ist? Sind Ratten wirklich so empfindlich? Ich hab auch Laminat und einen Teppich in der Zimmermitte. Ich lege keine Decken auf den Boden und wenn die Jungs kalte Füße kriegen, können sie irgendwohin, wo es weich und warm ist. Sogar Babys können unbeschadet auf Laminat krabbeln. Und Ratten nicht? :confused:

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Naja habe mal gegooglet. Die dinger sind recht guenstig und mir ist lieber sie machen darauf pippi als auf den boden. Weil man die decken besser waschen kann und laminat sich irgendwann wie holz vollsaugt und dann mieft die bude...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Also ich lege prinzipiell überall wo die Ratten laufen was drunter.

Einmal, weil das Geschäft unter meiner Wohnung leer steht, sprich: nciht geheizt wird und der Boden eise-, eisekalt ist und weil ich keine Lust drauf habe, dass mir die Ratten a. den Teppich anknabbern oder b. das Laminat anknabbern oder c. mal auf das Laminat pinkeln, ichs nicht mitbekomme, es einzieht und es dann schön anfängt zu stinken. Ich glaube das wäre auch was, womit mein Vermieter dann nicht so ganz glücklich wäre ;)

 

Eine Alternative um das Laminat zu schützen wäre noch, PVC auszulegen. Das sollte aber lange lange auslüften, weils wirklich extrem künstlich/chemisch riecht und auch dann würde ich noch Decken drüber legen, damit die Tiere das PVC nicht anfressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Ich denke pvc ist schon ein bisschen uebertrieben und finde es irgendwie eklig... Aber sinnvoll um den boden zu schuetzen waere es vielleicht schon. Wuerde es wegen der anknabberei aber nicht nehmen. Habt ihr denn eine idee mit was fuer platten wir das loch in der wand am besten zu kriegen?

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey :)

 

Ja klar, PVC ist eklig. Deswegen sage ich ja auslüften lassen ^^ Aber es ist halt billig (günstig kann man da nicht sagen) und man kanns eben sehr leicht abwischen, es dringt nichts durch usw.

 

Ist das Loch nur so groß, dass das Kabel durchpasst?

Dann würde ichs ordentlich zumachen. Also mit Moltofill. Dann hat man das Problem nicht mehr.

 

Wenns größer ist... Ganz einfache Spanplatte vor, 4 Schrauben rein, fertig =)

 

 

 

Edit: Mir fiel da gerade noch was ein:

Was ist mit Wänden und Fußleisten?

 

Ratten lieben es, beides anzuknabbern. Bzw. nicht die Wände, sondern die Tapeten, sofern vorhanden.

bearbeitet von Millemaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Aaaah... Daran habe ich garnicht gedacht. Wie schuetzen wir die waende und fussleisten denn am besten? Und die heizung waere bestimmt auchnoch eine gefahrenquelle?

nachtrag:

Haette die Idee die komplette wand mit platten abzukleben oder allgemein trennen, aber was am besten fuer welche und wie befestigen? Das loestauch das problem mit heizung und wandloch

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hallöle...

Das größte Problem beim Wände schützen ist es, ein Gleichgewicht zwischen sicherem Schutz und ausreichender Lüftung zu schaffen.

 

Meine Ratten haben derzeit einen Auslauf von ca. 7m². An zwei Wänden stehen immer Holzplatten (beschichtete Spanplatten). Das funktioniert, weil es keine Außenwände sind und die deswegen nicht so kalt werden, dass sich Schimmel bilden könnte. Diese Bretter sind z.T. festgeschraubt oder einfach hinter den Schreibtisch oder ein "rattensicheres" Regal geklemmt. An der dritten Wand ist die Heizung. Für die Zeit des Auslaufs (2-8 Std. am Tag), ziehe ich da eine Spanplatte vor und schalte die Heizung fast ab.

Die 4. "Wand" baue ich selber durch 80cm hohe Spanplatten, die ich mit Winkeln an der Wand befestigt habe. Also einfach zwei große Winkel an der Wand befestigen, sodass zwei Flächen in den Raum stehen und zueinander zeigen, dann das Brett dazwischen schieben.

 

Sowas in der Art geht natürlich auch um die Wände zu schützen. Winkel oder ähnliches an die Wand anbringen, Bretter drunterschieben und fertig.

Es kommt natürlich auf die Fußleisten an, wie realisierbar das ist... Die stehen ja in den Raum hinein und schaffen so einen Zwischenraum zwischen Wand und Brett. Vll. könnt ihr die Leisten auch abmachen? Sieht zwar nicht schick aus, ist aber praktischer.

 

Wie ist das denn bei euch mit der Tür?

Öffnet sie sich in den Raum? Dann solltet ihr euch überlegen, wie ihr hier die Ratten schützt, damit sie nicht davon getroffen werden, wenn sie Auslauf haben und ihr den Raum betretet oder verlasst.

bearbeitet von Millemaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Das mit der lueftung wollten wir so loesen dass wir die ratten dann in die voliere setzen, aus dem zimmer fahren und in der zeit kraeftig stosslueften, wenn die lieben aus dem durchzug draussen sind.

GIbt es nicht auch lange aluminiumplatten oder irgendwie so ein material, welches leicht und fest ist?

 

wegen der tuere. Wir haben uns darauf verstaendigt, dass eine geschlossene tuere heisst, das grade auslauf ist. Ansonsten steht die tuere immer offen. Die geht naemlich leider wirklich in den raum hinein auf.

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey... (Anrede und Gruß werden hier gerne gesehen, :) )

 

Klar gibts mit Sicherheit auch iwas aus Alu, was dafür geeignet ist, aber hier im Forum liegt das Hauptaugenmerk ja meistens auf möglichst günstig :D

Deswegen die beschichteten Spanplatten.

 

Die kriegt man einfach im Baumarkt, kann sie sich dort passgenau zuschneiden lassen und muss nicht sooo viel dafür bezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Hallo (tschuldigung bin aus anderen foren gewoehnt direkt loszuschreiben),

 

stimmt alu ist vermutlich teuer... Dann lieber erstmal die spanplatten. Danke fuer deine hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

N'abend

 

Kein Ding ;) Ist ja nicht weiter schlimm. Einen Gruß kann man super in die Signatur einbauen (unter "Meine Einstellungen"). Dann hat man damit keinen "Streß".

 

Auch dafür kein Ding =) Ich hatte ja nun schon alles von Dauerauslauf über eigenes Rattenzimmer (was ich persönlich übrigens nicht soooo toll finde) bis zu einem "normalem" Auf- und Abbau-Auslauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Hi,

 

warum findest Du ein eigenes Rattenzimmer denn nicht so toll?

Nachtrag:

Aus welchem Material sollten die Fleecedecken denn sein? 100%Polyester?

bearbeitet von Thask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Ich hatte ein 3/4 Jahr lang ein Rattenzimmer und fand es nicht schön, weil man irgendwie den Kontakt zu den Ratten verliert. Davor hatte und jetzt habe ich die Ratten in dem Zimmer, in dem ich mich tagsüber am meisten aufhalte.

Da geht man mal vorbei, guckt, streichelt, holt raus wenn sie zufällig wach sind. Das läuft dann nebenbei.

Aber wenn sie in einem einzelnen Zimmer sind entgehen einem viele Sachen.

Das besch***enste Beispiel ist, dass ich erst Abends gemerkt habe, dass eine meiner Ratten (vermutlich) morgens gestorben ist.

 

 

Fleecedecken von Kik oder von IKEA kaufen, so ca. 3-5x waschen, bis sie nicht mehr nach Chemie riechen und gut ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thask

Naja werden unsere Aktivitaeten halt auf das zimmer ausweiten, ist ja dann ein ratten, lese, gesellschaftsspiele und sonstiges zimmer, dass fuer alle moeglichen zwecke dienen wird. Und unsere kaefige haben ja rollen :) aber ist natuerlich ein gutes argument von dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Guten Morgen! :)

 

Die Kombi aus Ratten- und Freizeitzimmer gefällt mir.

 

Nochmal zu den Fleecedecken:

Fleecedecken sind aus Polyester, yip. (Es gibt auch Baumwollfleece, der in Stoffläden angeboten wird, der ist aber sehr teuer und wird für Kleidungsstücke verwendet.) Fleecedecken aus Polyester bekommst Du überall, z.B. beim blauen Billigladen mit dem Bären (z.B. Bonn: Ecke Welschnonnenstraße/Stiftsplatz) drauf (kosten 3€, gibt es in verschiedenen Farben). Die kannst Du locker bei 60° waschen (auch wenn 30° draufsteht), hab ich hier als Tipp bekommen & seitdem läuft das. Die Decken scheinen mir darunter nicht zu leiden.

 

Da könnt ihr ja auch mehrere Lagen auslegen. Ansonsten gibt es ja auch dickere Varianten.

 

Teurer (!) sind Thermodecken für Tiere, aber die halten die Wärme toll, sind hochfloriger, manchmal kann man sie offiziell bei bis zu 95° waschen.

(Ist nur nicht unbedingt was, um den Boden komplett damit auszulegen; Hochflor + Käfigrollen = X ;)edit: Ich versuche mir gerade Fleecedecken unter Käfigrollen vorzustellen... :nagrue: )

Ich hatte mal Glück und habe eine kleine, billige Thermodecke kaufen können, die wasche ich auch bei 60°, obwohl 30° draufstehen.

 

Seit ich die Sachen mit unparfumiertem (Bio)Waschmittel wasche, scheinen mir ihre Lordschaften auch etwas weniger auf die Eigenbeduftung zu bestehen... ;)

 

<3, Nina

bearbeitet von blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung