Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MariaM.

Rote Beete-schädlich?

Empfohlene Beiträge

MariaM.

Hallo,

 

ich habe mal eine Frage ich mische mein Futter zum Teil selbst und probiere ständig neue Zusammensetzungen aus in der jetzigen ist ausversehen einen bisschen mehr Rote Beete mit reingerutscht.

Ich wollte Fragen, weil sich der Urin ja auch rot verfärbt, ob daraus irgendwelche gesundheitichen Risiken

entstehen können?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Meinst du Frisch- oder Trockenfutter?

 

Wenn es um Trockenfutter geht: du solltest beim Selbstmischen auf jeden Fall auf eine richtige Zusammensetzung achten, schau mal hier: http://www.ratteneck.eu/topic/8956-tanjas-selbstmischfutter/ :)

 

Ansonsten denke ich nicht, dass es dramatisch ist wenn es kurzzeitig "ein bisschen" mehr Rote Beete ist. Aber wie gesagt achte darauf, dass dein Futter langfristig für Ratten sinnvoll zusammengestellt ist.

 

Ich hatte mal eine Ratte da hatte ich den Eindruck, dass sie von frischer oder gekochter Rote Beete komisch gerochen hat (bzw. ihre Ausscheidungen), aber ganz sicher war ich mir nie ob da ein Zusammenhang bestand.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MariaM.

hallo,

 

nein es handelt sich um getrocknete Rote Beete. Danke für den Tipp =) ich werde es in Zukunft beachten will ja nicht das es ihnen an irgendwas fehlt.

:tongue:

lg

Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Hallo,

die rote Verfärbung vom Urin ist normal, kann auch bei den Kötteln passieren (nicht nur bei Ratten :] ), das hat nichts damit zu tun, dass du zuviel davon verfüttert hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HoodRat

Hallo MariaM.,

 

wie Chiflada schon sagte, ist es mit dem Trockenfuttermischen nicht so einfach, wie man anfangs denkt. Es ist sehr wichtig, dass das Futter, was ja die Grundnahrung der Ratten darstellt, die richtigen Nährstoffe in den richtigen Mengen enthält. Falsche / einseitige Ernährung führt auf dauer zu Mangelerscheinungen und das kann gefährlich werden. Die richtigen Verhältnisse und alle Zutaten selbst zu mischen ist eine relativ aufwendige Geschichte und man muss es eben entweder richtig machen oder einfach ein gutes fertiges Trockenfutter im Handel kaufen. Auch bei gekauftem Futter muss man auf die Inhaltsstoffe achten, denn es gibt sehr viele "Billigfutter" im Handel, die auch nicht die richtigen Zusammensetzungen haben. Futter die für mehrere Tiere "geeignet" sein sollen, oder gleich der "Nagermix" sind nicht empfehlenswert, da auch jeder Nager einen anderen Bedarf hat.

 

Alles andere (verträgliche) kann man natürlich als Leckerchen reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung