Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sweetmerlin

richtige Menge ?

Empfohlene Beiträge

sweetmerlin

Hallo alle miteinander :3

Ich gebe meinen drei Rattenweibchen ungefähr 3-4 mal die Woche statt rattimafutter selbst gemischtes Futter aus : einen halben Apfel, ein viertel Paprika, einer Möhre, 9 Weintrauben. eine Tomate ab und zu eine halbe Banane und halt was so da ist . Natürlich keine Kohlsorten oder Zitrusfrüchte. Einmal in der Woche gebe ich ihnen ein Ei. auch eine Walnuss und Erdnüsse bekommen sie, aber nicht jeden Tag. Die restlichen Tage bekommen sie Rattima-Grundfutter. Jetzt weiß ich nicht ob das zuviel Futter ist ? Sie bekommen jeden Tag für mehrere Stunden Auslauf durchs ganze Zimmer. Sie sind ungefähr 8 Monate alt und 22 cm groß ._. Sollte ich ihn weniger geben ?

 

Schonmal vielen Dank für die Antworten und viele grüße :3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Deine Ratten sollten Trockenfutter (in Deinem Fall Rattima) immer zur Verfügung haben: 24 Stunden, 7 Tage die Woche und nicht nur an manchen Tagen.

Die Menge solltest Du so anpassen, dass die Ratten auch alles fressen, also am besten so, dass die Menge in 24 Stunden gefressen ist und Du dann neu nachfüllen kannst.

 

Dazu sollte es täglich Frischfutter (Gemüse (täglich) & Obst (eher nur alle paar Tage)) geben.

Die anderen genannten Leckerlis (Ei, Nüsse) sollte es eher nur alle paar Wochen geben.

 

Lies Dich am besten hier im Forum noch durch einige Threads zur Rattenernährung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sammysmum

Hallo,

 

habe ich das richtig verstanden? Du gibst das Frischfutter STATT dem Trockenfutter?

Trockenfutter sollte den Ratten rund um die Uhr zur Verfügung stehen. ZUSÄTZLICH sollten sie jeden Tag Frischfutter wie Gurke, Karotte, Tomate, Apfel usw erhalten.

Der tägliche ausgiebige, interessante Auslauf ist richtig, das brauchen die Ratten unbedingt als Abwechslung.

Bitte informiere dich nochmal über die artgerechte Ernährung deiner Ratten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

Trockenfutter sollte immer Basis einer gesunden Rattenernährung sein und daher täglich - ja eigentlich rund um die Uhr - zur Verfügung stehen.

 

Friachfutter - also Gemüse, Obst und hin und wieder Quark, Ei und Co. ergänzen die gesunde Ernährung und sollten ebenfalls täglich angeboten werden.

 

Solang deine Ratten rund um die Uhr Futter zur Verfügung haben, gibst du genug. Die ideale Menge wird so gewählt, dass der Napf bis zur nächaten Fütterung nicht leer ist, aber auch nur wenige Krümel übrig geblieben sind. Gibt man zu viel, trainiert man den Ratzen an, heikel zu werden. Und gerade beim Trofu kann das dazu führen, dass bestimmte Komponenten immer übrig bleiben und sie so nicht die ideale Nährstoffzusammensetzung aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hallo sweetmerlin,

 

es stimmt zwar, dass Trauben und Banane relativ viel Zucker für Obst enthalten und deshalb grundsätzlich bei Überfütterung zum Dickwerden der Ratties beitragen könnten, aber davon kannst Du ihnen ja weniger geben und mehr Gurke, Tomate, Paprika, etc. .

Sorg ruhig für Abwechslung, Du magst ja auch nicht jeden Tag dasselbe essen. :)

(Hier gibt es tolle Listen, z.B. diese: http://www.ratteneck.eu/topic/6148-frischfutterliste-fuer-ratten/)

 

Meine 5 Jungs (geboren ~23.10.2012) bekommen jeden Tag neues Trockenfutter, das steht also tatsächlich immer im Käfig.

Außerdem bekommen sie jeden Tag frisches Gemüse und Obst (Obst futtern sie nicht so gerne) zu dem Trockenfutter dazu - das habe ich darauf abgestimmt, was sie bis morgens wegfuttern (Reste werfe ich dann weg).

 

Das ist dann der Grundstock der Fütterung.

 

Sind Deine Ratten denn zu schwer? hast Du sie schonmal gewogen?

 

<3, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

Dankeee :333 das werd ich befolgen, ich hatte immer Angst das meine drei sonst zu dick werden ._. und den Rattensualauf verändere ich jede 2 tage ein wenig neue spielzeuge rein andere wieder raus und ja :33 danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna_1993

Hallo :)

Es ist super, wenn du deinen Ratten außer Trockenfutter auch Frischfutter gibst (wie meine Vorschreiber schon richtig sagten, solltest du das auch täglich füttern). Allerdings sollte da dein Hauptaugenmerk eher auf Gemüse liegen. Apfel, Weintrauben und vorallem Banane enthalten sehr viel Zucker und sind daher eher in Maßen zu genießen ;) Also vielleicht reduzierst du ein bisschen den Obstkonsum und verwöhnst sie mit frischem Gemüse. Und natürlich dürfen die Rattis auch mal Ei fressen aber ich finde einmal pro Woche ist zu häufig!

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

Ich habe 2 mal probiert sie zu wiegen :'D und ich finde nur Seiten wo es für ausgewachsene Ratten sind o.o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Was für Seiten für ausgewachsene Ratten?

 

Was wiegen deine Ratten denn nun? Einfach in eine Schüssel auf die Küchenwaage, am besten eine digitale setzen und Gewicht der Schüssel abziehen.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

Bumblebee : 243g

Baghira: 267g

Balu:257g

 

Bumblebee ist aber auch ein bisschen jünger :3

und ich finde nur seiten da steht:weibliche Ratten sollten zwischen 300 und 600 gramm wiegen o.o

bearbeitet von sweetmerlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ja, ich finde auch, dass die eher dünn sind, aber vielleicht sind sie einfach nicht so riesig. Es kommt ja auch immer auf die Größe der Ratte an, wie viel sie wiegen sollte. Ich hatte schon Mädels die waren mit 500g noch absolut in Ordnung und welche die mit 500g gnadenlos zu fett gewesen wären. Hast du vielleicht noch ein Foto von deinen Damen?

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Unsere jungen Mädels, geboren im Mai und Juni letztes Jahr, wiegen zwischen 270 (die Kleinste) und 350 (die gleichalte Schwester der Kleinen) gramm.

Selbst bei geschwistern gibt es da teilweise große Unterschiede, was das Gewicht angeht.

Man kann bei Ratten nicht nur vom Gewicht ausgehen, sondern muss die ganze Ratte sehen.

 

Unsere Omi ist mit ihren 290 gramm etwas zu dünn, und die Jüngere mit ihren leichten 270 gramm ist genau richtig.

Mit Fotos kann man das wirklich leichter beurteilen.

 

Und ich stimme meinen Vorschreibern zu: Trockenfutter rund um die Uhr und FriFu einmal täglich mit viel Gemüse. :]

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

Erstmal danke für die tollen hilfen

Alsoo balu: ist ist braun/weiße

baghira die ganz dunkle

bumblebee die schwarz weiße:

und tut mir leid ._. ich hbe keeeeeeine Ahnung wie man hier ein Bild hochlädt ._.

 

VG

bearbeitet von Lakes
falsche Bildurls entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Du hast anscheinend nur den lokalen Link auf deinem Computer hier in das Forum kopiert. Das funktioniert nicht, wir können ja nicht auf deinen Rechner zugreifen ;)

 

Unter dem Editorfenster ist ein Button "Zum vollwertigen Editor wechseln". Wenn du das machst kannst du unter dem Text Anhänge hochladen :)

 

Lg,

Jana

 

Edit: Zu langsam...

bearbeitet von Chiflada

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

:'DD danke :3

alsoo hier nochmal richtig :3

Balu ist die weiß braune, Baghira die ganz schwarze mit den ewißen pfoten und bumbelbee die weiß/schwarze :3

post-3376-0-39078300-1359553600_thumb.jpg

post-3376-0-01053100-1359553734_thumb.jpg

post-3376-0-62690400-1359553811_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

die 3 sind definitiv nicht zu dick. Da habe ich schon ganz andere Exemplare gesehen ;)

 

Also biete ihnen Rund um die Uhr Trockenfutter und täglich verschiedenes Gemüse und ab und an Obst an. Sie werden sich freuen und es ist für sie deutlich gesünder.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sweetmerlin

danke :33 aber wieviel gemüse und obst dürfen sie denn pro tag ?

also einfach mal ne halbe gurke rein legen oder paprika ? am besten noch verstecken für die :3 oder in eine piniata tun :3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Am schönsten ist es, wenn man das Futter mischt. Also etwas Gurke, Tomate, Paprika, Apfel... Ich gebe jeden Tag 2-4 verschiedene Gemüse- und Obstsorten, je nachdem, was gerade so Saison hat und im Haus da ist.

 

Für junge Ratten kannst Du das FriFu in kleineren Stücken an einer Art Girlande aufhängen. Verstecken würde ich es nicht. Nachher finden sie es nicht und es vergammelt. Aber mit Klammern am Gitter befestigen o.ä. klappt meist sehr gut.

 

Als Faustregel für das wieviel gilt:

So viel, das am nächsten Tag (so nach ca. 12Std) nur noch sehr wenig, bis gar nichts mehr übrig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattus2000

Hey

 

Also ich habe gelesen 22g Grundnahrung für mittelgroße Ratten pro tag,

 

und täglich kleine Häppchen Gemüse und Obst zum Futter dazumischen.

 

Das Gemüse b.z.w. Obst würde ich auch nicht verstecken, meine finden es nicht

 

und es vergammelt ,also würde ich es in den Futternapf geben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey =)

@ Rattus:

Lies Dir den Thread mal durch ;) Da wird zur Futtermenge bereits alles erklärt. Außerdem wird bereits davon abgeraten, Frischfutter zu verstecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schaaaf

Hi

hätte da trotzdem mal noch eine Frage zur menge des Futters

jetzt steht hier mal sie sollen 24h, also rund um die uhr was haben

mal steht so das es nach 12h aufgefressen ist

und dann ne bestimmte Grammangabe

 

Momentan halte ich mich ca an die variante mit der Grammangabe (ein paarmal ausgewogen und seitdem Augenmaß)

Jetzt hält das Futter aber jeh nach Lust und Laune mal 12h, mal auch nur 6...

Heißt das es ist zuwenig?

Meine Jungs sind jetzt auch erst knapp 2 Monate Alt und ich weis nicht inwiefern Babyspeck da erlaubt ist oder nicht und vorallem wie gut sich das rauswächst weil in der Zeit die sie nun hier sind sind sie nicht nur größer sondern auch Breiter geworden...

 

Ansonsten gibts bei mir Abends Frischfutter mal mit mal ohne Brei oder ner Nudel pro Ratte dazu.

versuche beim Frischfutter schon hauptsächlich Gemüse zu füttern (zumal sie Äpfel oder Birnen nicht so zu mögen scheinen und halb liegen lassen :/ )

 

Ist das jetzt zuwenig oder passt so?

Und soll ich vorallem morgens mehr TroFu geben, wenn sie ihr Grünzeug wieder nicht aufgefressen haben?

 

Gewogen hab ich die 5 übrigens noch nicht, weis aber auch nicht inwiefern mir eine Grammangabe helfen soll wenn die momentan eh noch recht schnell wachsen. :11:

und schonmal rein prophylaktisch:

Wenn ich jetzt einen zu dicken habe, wie halt ich ihn davon ab seinen Brüdern nicht das essen zu klauen sondern abzunehmen? :D

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

eigentlich ist es total egal wiev viel du fuetterst und wie oft, aber du musst sicher stellen, dass deine Ratten jeder Zeit, 24h am Tag fressen koennen. Koennen sie dies nicht, ist das sehr schaedlich. Ob du dir nun die Muehe machst und alle 6h das Futter auffuellst oder eben nur alle 24h ist dabei nicht wichtig.

 

Ich habe meinen Futternapf so voll, dass er etwa 48h reicht. Er wird aber jeden Abend, also alle 24h, kontrolliert So stelle ich sicher, dass auch wenn ich nicht zum Fuettern komme (durch einen Unfall oder unerwartete Probleme) meine Tiere mindestens noch einen Tag versorgt sind.

 

Jungtiere haben einen enorm grossen Umsatz, da sie noch sehr aktiv sind. Babyspeck ist ein bisschen erlaubt und der verwaechst sich wieder.

Grade bei Babys und Jungtieren ist der Futterbedarf enorm viel hoeher.

Wie viel Gramm das nun sind, keine Ahnung, ist mir echt zu muehsam das abzuwiegen, ich schau einfach, dass immer etwas im Futternapf ist und waehle den Napf dementsprechend gross genug. Das macht abe rauch die Erfahrung. Ich weiss fuer welche Anzahl an Tieren ich welchen Futternapf nehmen muss.

 

Also du solltest dir nun ueberlegen wie du das handhaben moechtest und wie viel Zeit du hast :) Wichtig ist eben das zu jeder Zeit Tag und Nacht Futter da ist, sonst werden deine Tiere krank.

 

LG

Lakes

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schaaaf

danke dir!

werde dann wohl den Napf etwas mehr füllen und jeh nach Futterstand dann abends noch etwas trockenfutter zum frischen dazu geben :)

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pixel-Paws

darf ich fragen, warum nichts fressen für ratten schädlich ist? ich habe die frage glaube ich schon mal gestellt (aber ich weiss nicht mehr, ob hier oder wo anders...) und da kam eben keine antwort darauf. darum habe ich bisher bei den grossen nie futter zur freien verfügunge gestellt, weil ich ein paar klöpschen darunter haben, die mir bei ständigem futterangebot förmlich explodieren. also ich gebe immer am abend eine gute ladung rein. ich sehe dann am tag darauf, wie gut es weg kam. meistens liegen noch einige krümel rum.

 

frischfutter gibt es bei mir immer an einem platz, trockenfutter wird zerstreut. eben, damit die dicken sich nicht an den napf hocken können und die besten leckereien rauspicken, sondern dass auch die schlanken ratten die gleiche chance auf die guten brocken haben wie die anderen. zudem müssen sie sich bewegen, es ist sicher weitaus natürlicher.

 

ich lese jetzt zum ersten mal, dass man das nicht machen sollte, darum würde ich gerne wissen, wieso nicht.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung