Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Cyriel

Was tun bei Unbelehrbaren?

Empfohlene Beiträge

Cyriel

Hallo Leute,

ich hab mal wieder eine Frage/Problem/was auch immer, dass mir sehr auf der Seele lastet.

 

Ein guter Freund von mir hält schon seit Jahren Ratten. Er hat jetzt auch wieder neue. Ich habe jetzt allerdings erfahren, das er sie immer nur zu zweit hält und vorallem ein Bock und ein Weibchen (hat er schon immer so gehabt), keine von beiden ist kastriert/sterilisiert und angeblich ist es noch nie zu Nachwuchs gekommen.

Hatte jetzt eine lange Diskusion mit ihm, weil er absolut davon überzeugt ist, das eine Pärchenhaltung total Artgerecht wäre. Er hat zwar einen wirklich riesigen Käfig, aber die beiden kriegen auch nicht wirklich Auslauf, nur ab und zu mal auf der Couch. Leider gehört er zu den Leuten die sich nicht wirklich von anderen reinreden lassen oder auch nur mal Tipps annimmt. Er ist halt total davon überzeugt, dass er im Recht ist.

Was soll ich nur machen? Ich finde es einfach schrecklich zu sehen das die Beiden kein richtiges

Rudel haben und wohl auch nicht kriegen werden.

 

Habt ihr mal Erfahrungen mit "solchen Leuten" gemacht? Wenn ja, wie seid ihr damit umgegangen?

 

Vllt hat ja jemand noch ein paar Tipps für mich, denn mich schmerzt es wirklich, das er so gar nicht mit sich reden lässt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

es wird Dir vielleicht nicht helfen, aber ich persönlich würde mich von solchen "Freunden" einfach trennen. Zumindest dann, wenn sie keinen Argumenten zugänglich sind, eh ihr Ding machen, da es ja angeblich auch immer so geklappt hat. :schulter:

Letzteres kann aus meiner Sicht übrigens nicht sein. Wenn er schon öfter Pärchen gehalten hat ohne dass etwas passiert ist, dann waren das aus meiner Sicht einfach keine Pärchen.

 

Was Du tun kannst? Nicht viel mehr außer dem, was Du offenbar schon versucht hast. Du kannst mit ihm reden, ihm Internetseiten zeigen zum Thema Ratten oder ihm Bücher schenken. Du kannst ihm im schlimmsten Fall helfen, indem Du ihm Tiere abnimmst oder für ihn vermittelst und damit verbunden ein Ultimatum setzt, dass er an seiner Situation etwas ändert. Vermutlich sieht er aber einfach keine Notwendigkeit dafür.

 

Solange der Mensch nicht einsichtig ist, wird das alles vermutlich nichts nutzen. Zumindest nicht dauerhaft. Und strafbar macht er sich ja nicht mit dem, was er da tut. Jedenfalls nicht, wenn die Haltung - so wie Du ja sagst, in Ordnung ist und nicht dem Tierschutzgesetz widerspricht.

 

Wie gesagt, ich persönlich würde solche Freundschaften beenden. Schnell und mit deutlicher Begründung. Jedenfalls dann, wenn die Person keinen Argumenten zugänglich ist.

 

Wenn er wirklich ein Freund ist, bringt ihn das vielleicht zum nachdenken.

 

Grüsse

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Die letzte Rattenperson, die sich hier so furchtbar benahm (zu viele Ratten in einem kleinen Aquarium), habe ich auch aus meinem Freundeskreis gestrichen. Ich habe irgendwann dann ihre letzten beiden Rattenmädels in katastrophalem Zustand bekommen (über 100 EUR TA Kosten und dennoch beide nach nicht mal 2 Wochen gestorben, lange unbehandelte ZNS Probleme, unterernährt, ausgetrocknet und mit Tumor) und seither nicht mehr mit ihr geredet. Sollte sie mir noch mal über den Weg laufen, werde ich ihr verbal den Kopf abreißen.

 

Mal ehrlich, man macht sich selber kaputt damit, wenn man sich das immer anschaut.

 

Irgendwann wird der Nachwuchs bei ihm kommen. Hilf ihm dann auf keinen Fall! Sowas darf nicht noch belohnt werden, auch wenns traurig um die Ratten ist.

 

VG

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

Unbelehrbare heißen nicht umsonst so - sie sind unbelehrbar und das idR nicht nur im Jetzt, sondern auch in der Zukunft. Im Endeffekt sind solche Leute einfach nur unheimlich anstrengend und ich würde mich auch nicht mehr mit so jemandem abgeben.

Und ich stimme Drotning zu: vielleicht regt dies zum Nachdenken an.

 

Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung