Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Novemberstille

Ab wann gibts Auslauf?

Empfohlene Beiträge

Novemberstille

Hallo alle zusammen,

 

seit knapp 5 Tagen wohnen meine 4 weiblichen Ratzen jetzt bei mir. Sie sind noch ziemlich schreckhaft, lecken aber alle schon Joghurt und Paste von meinen Fingern, eine saß auch schon mehrmals auf meiner Hand (rennt aber weg, sobald die Finger sich bewegen). Beißen tut keine von ihnen (sind ca 9 Wochen alt, die Mama ist ca ein halbes Jahr), streicheln lassen sich sie auch, aber eher ungern.

 

So, jetzt zu meiner Frage: ab wann kann ich ihnen Auslauf geben und vor allem wie?

Mein Zimmer steht zur Verfügung, Auslaufabsperrung ist vorhanden (sie können nicht an den Schreibtisch, hinter den Schrank auch nicht und die Tür kann auch gefahrlos geöffnet werden, ansonsten können sie im ganzen Zimmer laufen, auch unters und auf das Bett).

Ist es denn sinnvoll sie herauszulassen, wenn sie noch nicht handzahm sind, bzw sich noch nicht richtig anpacken lassen? Will ihnen ja auch nicht zu viel Stress bereiten.

 

Vielen Dank schon mal für eure Antworten :)

 

Liebe Grüße,

Christina und ihre momentan noch sehr verschlafenen Näschen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

ich lass Neuankömmlinge meist recht bald raus, weil ich vorzugsweise im Auslauf Kontakt zu ihnen aufnehme. Das klappte hier immer besser als vorm Käfig zu stehen und sich in ihrem Reich "aufzudrängen". Die kamen so ziemlich alle irgendwann von allein.

 

Ich würde ihnen einfach die Wahl lassen, wann sie rauswollen. Tür auf, gescheite Rampe davor, ein gutes Versteck in die Nähe, von dem aus man den Rest des Auslaufs erkunden kann und dann ruhig in etwas Entfernung hinsetzen und beobachten.

Vielleicht noch eine Breischale vor den Käfig stellen, aber erst, wenn sie schon ein paar Schritte auf die Rampe gewagt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sammysmum

Hallo,

 

solang du die Ratten noch nicht halbwegs stressfrei wieder in den Käfig zurück bekommst, würde ich sie zumindest noch nicht in deinem Zimmer laufen lassen.

Ich würde mir eine alte Sweatshirt-Jacke oder Pulli anziehen und die Süßen da reinlaufen lassen bzw sie vorsichtig reinsetzen. Das riecht nach dir und sie werden sich recht schnell beruhigen. Nach kurzer Zeit werden sie schon selbst in deinen Ärmel krabbeln. Dann würde ich mich mit den Ratten in der Jacke in einen kleinen Raum oder aufs Bett setzen, so dass sie von dir aus als sicherem Rückzugsort in die große Welt starten können. Am Anfang werden sie wohl in deiner Nähe bleiben und das ist auch gut so. So kann man das langsam steigern. Die Kleinen sollen lernen, dass nicht nur Käfig sicher ist, sondern auch du!

 

Ich pflichte Niniel bei, dass man hochnehmen usw am besten im Auslauf üben kann. Immer schön mit Paste oder Joghurt belohnen, Ratten sind meist bestechlich! ;)

 

Viel Spaß mit den Mäusen, welche hast du denn bekommen? Ich habe alle vor 1,5 Wochen noch bei der Pflegestelle kennen gelernt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kanae

Hey :)

Ich würde die Ratten noch nicht zu schnell frei herumlaufen lassen. Ich finde, bis sie sich nicht sicher in ihrem eigenen Käfig fühlen, auskennen und auch zu dir freiwillig kommen, ist es nur Stress, sie rauszulassen. Ich denke, das ist wie bei kleinen Hunden. Wenn die Welpen draußen noch nicht alleine laufen wollen, dann liegt das daran, dass sie mit der Situation überfordert sind. Wenn sie noch nicht mal zu dir kommen, würde ich noch etwas warten. Außerdem: Was passiert, wenn doch eine entwischt, oder ein Versteck findet, an das du nicht herankommst? Es wäre für sie großer Stress, müsstest du sie wieder richtig "einfangen". Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Hi, ich schliesse mich Sammysmum und Kanae an.

 

Auslauf ist für scheue Ratten purer Stress - und ein eventuelles Einfangen erst recht.

Da ist es bei der Mama im Pulli viel gemütlicher.. und sie gewöhnen sich rasch an Dich und daran, dass ihnen von Dir keine Gefahr droht, im Gegenteil :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sushi95

Hi,

Also ich muss dazu sagen dass ich meine Ratten auch grade mal 5 Tage habe und ich damit gute erfahrungen gemacht habe die kleinen genießen den Auslauf und gehen freiwillig zurück in den Käfig weil sie sich glaube ich auf dem Fußboden noch etwas unsicher fühlen ich nehme mir dafür jetzt seit zwei Tagen Abends immer 2-3 stündchen zeit indem ich einfach die Käfigtür aufmache und leise mit Ihnen vor dem Käfig spreche das klappt bisher eigentlich ganz super und da sie von alleine nach ein paar minuten wieder zurück in den Käfiggehen was sie ein paar mal in den Stunden wiederholen haben weder Ratten noch ich stress mit dem einfangen. Zahm sind sie auch noch nicht so richtig aber seit ich ihnen den Freigang gewähre sind sie schon um einiges zutraulicher geworden, nun weiß man zwar nicht ob deine kleinen Rattzer aus dem gleichen Holz gestrickt sind wie meine und freiwillig von Alleine nach ner Zeit wieder in den Käfig klettern aber sollte das der Fall sein. Würde ich den Freigang schon gewähren ist ja auch sicher schöner mal ein paar Runden ausserhalb des Käfigs zudrehen als immer nur hinter Gittern zu hocken. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Novemberstille

Hallo,

 

vielen Dank für eure Antworten! :)

Dachte mir schon, dass es erst mal noch zu früh ist, sie im ganzen Zimmer herumwuseln zu lassen.

Werde noch ein paar Tage abwarten und dann mal die Pullimethode ausprobieren.

 

Musste heute mit der Kleinsten zum Tierarzt, die hat Schnupfen. Hoffe ich hab mit der Einfangaktion nicht zu viel beim bisherigen Vertrauen kaputt gemacht :/

 

@sammysmum: Ich hab die agouti-hooded Mama, ihr agouti-berkshire baby (mit süßen Dumboöhrchen), eine blackhooded dumbo und die blackself (die kleinste, "mickrigste") mit nach Hause genommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung