Zum Inhalt wechseln

Rattenforum Ratteneck nutzt Cookies.Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich damit einverstanden. Lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung für mehr Informationen zu diesem Thema.    Okay

Foto
- - - - -

Tipps zur Haltung von Nacktratten [war: Nackt, Sphynx,Fuzz und Patch- Ratten]


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
33 Antworten in diesem Thema

#1 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 11:35

Hallo erstmal ;)
Da ich auch in diesem Forum nicht fündig geworden bin, möchte ich mich kurz zum Thema Haltung von Nacktratten äussern.
Vorher möchte ich jedoch deutlich sagen, das ich Qualzuchten in keiner Weise unterstütze.
Allerdings wohnen bei mir mehrere solcher Würmchen, die durch Notfallvermittungen und aus langerweile der Vorbesitzer bei mir gelandet sind.

Die Haltung von Ratten ohne/oder mit wenig Fell unterscheidet sich gravierend von der Haltung normaler Ratten.


Angefangen beim Käfig:

Hier hat sich der Ferplast Duna XXL als gute Lösung erwiesen. Er besteht komplett aus Plastik und hat einen großen Gitterdeckel. In normalen Volieren oder Käfigen ist es kaum möglich die Nackies gesund zu halten, da sie eine konstante Temperatur von 23 -25 Grad benötigen, um nicht krank zu werden. Eine weitere möglichkeit könnte ein Terrarium bieten, wobei ich bei meiner Suche bis jetzt auf kein geeignetes Modell gestossen bin.Es müssen trotzdem dringend genügend Kletter-spiel und Versteckmöglichkeiten vorhanden sein.
In den Schlafhäusern, Hängematten und Röhren sollten unbedingt Baumwolltücher (Mullwindeln) vorhanden sein, die mindestens einmal pro Woche ausgetauscht und heiss gewaschen werden sollten.


Das Futter:

Die besten Erfahrungen habe ich mit einer Mischung aus Rattenfutter und Meerschweinchenfutter (Ist wesentlich Fetthaltiger) im Mischverhältnis 1/1 gemacht. Nackte Ratten haben einen fast doppelt so schnellen Stoffwechsel wie normale Ratten. = sie fressen auch ca. die doppelte Menge an Futter. Dadurch kommt es bei Nacktratten vermehrt zu Nierenproblemen. Ich versuche dem Vorzubeugen indem ich Meerschweinchenfutter beimische. Zusätzlich habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, meine Nackies am Abend (aktivste Zeit) mit Alnatura Babybrei zu füttern (Getreide- und Gemüsebrei).
Zusätzlich zum normalen Trinkwasser hat sich auch eine Flasche mit stark verdünntem Karottensaft (OHNE Zucker, evtl. mit Honig) bewehrt.


Intergration:

Meine Nackies leben getrennt von Ihren behaarten Artgenossen, da sie ständig mit Hautproblemen und Wunden zu kämpfen hatten.
Was dies betrifft gehen die Meinungen stark auseinander und ich denke es kommt auf die Situation an. Wenn es gut läuft sollten Nackies gerne mit behaarten Kumpels gehalten werden (GLEICHGESCHLECHTLICH, um mehr unglück zu vermeiden!)Meistens läuft es jedoch leider nicht so gut weil Nackies verletzlicher sind. Mein Gefühl ist auch, das nackte Ratten untereinander nicht so große komunikationsprobleme haben. (-gekräuselte/kaum vorhandene Vibrissen)


Allgemeines:

Nackte Ratten fühlen sich oft sehr heiss an, wobei Füße und Schwanz sich oft zu kalt anfühlen. Dies ist leider normal. Ihnen fehlt ihr Fell und somit die komplette Isolation.
Vom Karakter her sind sie wie alle anderen Ratten auch : Unterschiedlich!
Nacktheit ist ein Gendefekt der leider bei einigen Menschen sehr beliebt geworden ist. Oft fallen bei den Würfen aber auch behaarte Ratties(Trägertiere), die vom Züchter verkauft werden, sich evtl. beim neuen Besitzer vermehren und plötzlich hat der dann Nackies im Käfig sitzen.


So ich hoffe, das ich einigen betroffenen Haltern nützliche Ratschläge vermitteln konnte. Freue mich immer über Fragen,Kritik, Kommentare und Ergänzungen.

Viele liebe grüße noch, Nina

[TEDIT] Betreff angepasst. ;)
Gruß Anna[/TEDIT]

Keine Lust auf Werbung zwischen den Beiträgen? Dann registriere Dich noch heute...

zooplus.de

#2 ghostwriter

ghostwriter

    NFF-Mod

  • Moderator
  • 4.552 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Keine Angabe
  • Wohnort: Bremen
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Böcke

Geschrieben 19 Juni 2008 - 15:56

Hallo,

ein wenig zwiegespalten bin ich bei der Käfigwahl, denn meines Erachtens findet in Plastikkäfigen und Terrarien keine ausreichende Luftzirkulation statt, was das Risiko einer Atemwegsreizung birgt.
Allerdings ist es richtig, daß unbedingt eine möglichst konstante ausreichende Temperatur einzuhalten ist !
Dies ist auch in Selbstbauten und Unidom gut durchführbar.

Wir möchten an dieser Stelle deutlich darauf hinweisen, daß es sich bei den erwähnten Ratten um sogenannte Qualzuchten handelt, die körperliche und gesundheitliche Defekte mit sich bringen !
Diese sind z.B. Anfälligkeiten gegen Temperaturschwankungen (Überhitzung/Unterkühlung), Hautirritationen, mangelnder Tastsinn ( aufgrund fehlender oder verkümmerter Vibrissen ), Änderungen im Stoffwechsel, Entzündungen ( z.B. Augen ) durch gekräuselte Wimpern, Infektionen etc. .
Auch das Sozialleben ist erschwert, da Fellstellungen von anderen Ratten oft nicht interpretiert werden können ( bei Integrationen z.B. ).
Die Zucht, Vermehrung, käuflicher Erwerb sind daher strikt abzulehnen


Leider befinden sich auch bei Notfällen manchmal solche Tiere - zum Glück selten.
Wenn diese abgegeben werden, so vergewissern sich die Vermittler gründlich, daß die erforderlichen Haltungsbedingungen eingehalten werden können und wichtige Kenntnisse vorhanden sind !

LG

#3 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 17:32

Da stimme ich dir zu. Ich denke das ist das hauptproblem.
Wenn man nackte vermitteln möchte ist es noch viel schwieriger, zu erkennen welche Leute einfach helfen wollen und welche nachher doch züchten oder "nacktfans" sind.
Bei diesen nacktfans (nenn ich sie einfach mal so) ist es meiner meinung nach auch so das sie nach kurzer zeit das intresse verlieren und auch eigentlich garkeine ratte habenwollen. sie sehen sie auf exotik oder reptilienmessen und dann wird einfach mal gekauft weils interessant ist und im bekanntenkreis für aufmerksamkeit sorgt. und die leute die absichtlich tiere mit "behinderungen" züchten..... weiss ich nicht was die sich denken.
Egal wo soeine ratte landet, es muss sichergestellt sein das sie sich nicht vermehrt und eine artgerechte haltung stattfindet, die speziell auf ihre "krankheitsbedingten" bedürfnisse ausgerichtet ist.
deine bedenken wegen dem käfig kann ich auch verstehen, aber bei mir haben sie sich bis jetzt als gute lösung erwiesen. ist natürlich nicht vergleichbar mit einem unidom.

#4 LaKara

LaKara

    Schwabenrattz

  • Team-Urgestein
  • 6.057 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Freiberg/N
  • Rattenanzahl : 4
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen, Kastraten

Geschrieben 19 Juni 2008 - 17:51

Hallo,

finde deinen Eingangspost sehr interessant @LiebeNina.
Googlet man nach Nacktratten o.ä. findet man meistens nur zwei Seiten: die Züchter & dann diejenigen, die schnell den Stempel "Qualzucht" draufhauen und sonst nix zu sagen... So ein Erfahrungsbericht ist sein Geld auf jeden Fall wert.

Sagt mal, ich hab die Maße des Duna XXL nicht im Kopf und Tante Google mag mir dazu auch nix sagen... Klärt mich doch mal bitte auf :)

Grüße
Steffi

#5 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 19 Juni 2008 - 17:53

Huhu

ich bin ja nun auch bekennende Nackt/Patch/Wenigfellrattenhalterin.

Wieviel hast/hattest du denn genau?

Meine leben mit haarigen Kumpels. Bei der Integration muss man selbstverständlich etwas vorsichtiger sein. Aber normalerweise stellt das kein Problem dar. Ich sehe es gerade als sehr wichtig an, dass sie haarige Kumpels haben, damit sie eben kuscheln können. So sind die Nackis auch sehr begeistert und wuseln und wuscheln im Fell der Haarigen rum. Die haarigen müssen erstmal lernen wie man mit einem nackigen Kumpel umgeht, aber das klappt immer recht gut und schnell, da die Nackis ja mit ihnen kommunizieren und sagen wenn ihnen was nicht passt.

Deine Käfigwahl gefällt mir auch nicht so recht. Ich denke es gibt bessere Wege nackte Ratten zu halten. Und wenn man wenigstens bei einer Standardvoliere zwei bis drei Seiten mit Plexiglas verkleidet. ABer bei einer DUnabox ist die Luftzirkulation echt nicht so toll. (wie ghostwriter schon schrieb)

Ansonsten bin ich auch nicht der Meinung, das man Rattenfutter mit Meerifutter strecken muss. Schliesslich ist es wichtig dass Ratten/Nacktratten genau das Futter bekommen was sie brauchen... ein ausgewogenes Rattenfutter. Meerschweinchen haben da schon andere Ansprüche.

Und was mir im Sommer immer auffällt... da sind die Nackis die einzigen Rattis die richtig zufrieden sind. Sie kommen lieber raus und wuseln rum, während der Rest der Ratten flunderartig im Käfig rumflundert.

vlg knudn

#6 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:23

meine duna käfige haben die maße 100x50x40
die habe ich 2 mal, sie sind mit einem drainage rohr verbunden. Ihr habt vielleicht recht was die belüftung angeht, und auch wegen der größe wäre ein eigenbau oder unidom vielleicht doch besser. aber ich habe ehrlichgesagt nicht die finanziellen mittel. und auch nicht mehr viel platz. mit den dunas bin ich ansonsten echt zufrieden. sie haben platz für klettermöglichkeiten, hängematten und schlafhäusschen. es geht natürlich immer besser.....

#7 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:31

was die integration betrifft bin ich durchaus auch deiner meinung. bei mir hat es leider nicht geklappt. wenn die möglichkeit besteht und keines der tiere probleme damit hat halte ich es auch für besser, nackies und "haarige" zusammen wohnen zulassen.

ich habe eine Männer WG mit 4 Tieren, 3mal 3monate alt und 1mal ca.2 Jahre alt. (normale Farbratten)

und eine Männer WG mit 4 nackiegen, 3mal 1 jahr alt und einmal ca.4 monate alt.

die nächsten tage nehme ich ein weibchen auf, zu der ich noch 2 mitbewohnerinnen suche ;)

#8 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:41

Huhu

wieviel Nackis hast du denn schon insgesamt gehabt? Weil jetzt haste 3 mal 1jährige plus nen 4monatigen... in dem anderen Thread schreibst was von FEstival vor 2 Jahren und deinen ersten Nackis. Sind die schon gestorben? Hatte es was mit dem Nacktsein zu tun? Hast du eigentlich Fotos ^^ das sind meine:

Please Login or Register to see this Hidden Content



vlg knudn

#9 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:54

ja die vom festival waren meine ersten nackies, sind im Januar gestorben, müste auch drinstehen . der erste ist aus der narkose von ner op nicht aufgewacht. einige zeit später gings den anderen immer schlechter und wurden nacheinander eigeschläfert. das hatte denke ich nix mit nacktheit zu tun. der tierarzt sagte altersschwäche, mit 2 jahren ist zwar früh aber wohl möglich.
auf dem ersten siehst du die 3 böcke als sie noch klein waren auf 2 und 3 den 4 monate alten.
von den ersten vom festival hab ich keine bilder auf meinem pc

#10 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 19 Juni 2008 - 18:59

mit 2 jahren ist zwar früh aber wohl möglich.


ja ich hab nämlich gehört, dass Nackis wohl nicht so alt werden wg des schnellen Stoffwechsels. DAs hoffe ich natürlich nicht, denn Nackimaus geht auf die 2 zu und Silberlocki wird auch um die 2 Jahre alt sein.

Und woher hast du die 3 auf dem oberen Bild.. die sehen ja alle aus als wären sie aus einem Ei gepellt. Sollten das mal Black Berkshire werden?

Und das letzte ist das n Patchwork. Bin derzeit am rumsuchen was nun genau der Unterschied zwischen Patchwork und Nacki und Fuzz ist...

vlg knudn

#11 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 19:05

der ist ein FUZZ, heisst er hat etwas fell auf der nase. patchwork ist wenn das fell fleckenweise wächst und wieder ausfällt, und dann wieder mal an ner anderen stelle wächst.
ganz nackte haben soweit ich mal gelesen hab garkein fell und einige auch keine vibrissen und wimpern.

die drei wären wohl agouti geworden wenn sie fell gehabt hätten. die sind aus berlin, ist ne längere geschichte. auf dem bild sind sie 3 wochen alt, direkt als ich sie bekommen hab

#12 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 19 Juni 2008 - 19:07

ohje mit 3 wochen hast du sie schon bekommen... normalerweise ist ja Abgabe erst mit 4,5 Wochen.

Ja das hab ich auch gelesen mit dem das "echte" Nackte kein Haar haben...

vlg knudn

#13 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2008 - 19:12

ja es passiert wohl oft das die nacktie mütter keine milch produzieren können. anders ist es wenn der vater nackt ist, nur dann klappt das überhaupt, soweit ich weiss.

#14 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 21 Juni 2008 - 09:01

Huhu

dazu noch etwas:

Die besten Erfahrungen habe ich mit einer Mischung aus Rattenfutter und Meerschweinchenfutter (Ist wesentlich Fetthaltiger) im Mischverhältnis 1/1 gemacht.


Ich hab noch eine Frage zu deiner Futtermischung. Hab mal rumgeschaut wie der Rohfettanteil gängiger Meerifutter ist... der lag meist bei 3%. RAttima hat aber zB 6,2 % und JR Farm Rattenschmaus sogar 8,1%. Daher bin ich (auch wg der gesamten Futterzusammensetzung eines guten Rattenfutters) der Meinung, dass gerade Nacktratten immer ein gutes Rattenfutter und keine Mischung aus Meeri/Hasen/etc und RAttenfutter bekommen sollten.

vlg knudn

#15 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 21 Juni 2008 - 12:09

hey ;)
oh, da muss ich dir dann zustimmen, wenn ich ehrlich bin habe ich mich einfach auf einen vorschlag der zooverkäuferin eingelassen, die meinte das im meerschweinchenfutter mehr fett enthalten ist. ohne nachzuforschen. da kann ich nur danke sagen!

#16 Knudn

Knudn

    Ratteneckler

  • Ratteneckler
  • 110 Beiträge
  • Rattenanzahl : ?
  • Geschlecht Deiner Ratten: Weibchen und Kastratten

Geschrieben 21 Juni 2008 - 20:48

Huhu

ahhhh... gibts etwa bei euch im Zooladen Nacktratten? Oder hast du dich allgemein nur beraten lassen?

vlg knudn

#17 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2008 - 15:35

nein, aber die haben rexe und solche "arten"
ich schreib dir mal eben ne pn

#18 Jörg

Jörg

    GodzillaFan

  • Administrator
  • 912 Beiträge
  • Dein Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bremen

Geschrieben 25 Juni 2008 - 15:42

:moin:

Nur mal zur Erinnerung:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Das wollt ich nur noch mal gesagt haben. ;)

LG Jörg

#19 LiebeNina

LiebeNina

    Email inkorrekt

  • Email inkorrekt
  • 59 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2008 - 16:03

hey jörg,
ich habe mich in der zoohandlung über futter beraten lassen, findest du das schlimm? oder was meinst du damit? ?(

#20 Anna

Anna

    Gelöscht

  • Gelöschte
  • 3.823 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2008 - 16:07

Huhu Nina!

In Zoohandlungen haben die von Rattenfutter etc. soviel Ahnung, wie ein Nilpferd vom Nähen. Ich sag nur "Katzennassfutter". :rolleyes:

LG Anna




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


Unterstützt uns mit jedem Einkauf bei
zooplus.de