Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rattenzahn

Lange Fahrt zum TA- wie transportieren?

Empfohlene Beiträge

Rattenzahn

Hallo an alle,

 

nach langem Suchen, habe ich nun von mehreren erfahrenen Rattenhaltern einen TA empfohlen bekommen.

Allerdings liegt dieser TA gute 2 Stunden Autofahrt von mir entfernt (nur Hinfahrt).

Ich muss schon morgen dorthin, weil es mit meinen vier Mädels eilt und sie dringend behandelt werden müssen.

 

Meine Frage wäre jetzt:

Wie transportiere ich meine Rattzen da am besten? Weil 2 Stunden sind ja doch eine lange Zeit- und nicht nur das: Man muss ja auch Wartezeit und auch die Rückfahrt bedenken, wobei wir dann schon bei ca. 5 Stunden wären.

 

Mir sind zwei Möglichkeiten eingefallen:

1) große Transportbox für alle

2) größerer Hamsterkäfig für alle

 

Beim Käfig könnte ich z.B. eine Trinkflasche besser befestigen, als bei der Box und mehr Platz hätten meine Mädels dann auch.

Mit dem Käfig aber in die Praxis zu kommen, wäre dann wohl auch wieder schwierig, weil er unhandlicher zu tragen ist und auch von neugierigen Blicken im Wartezimmer wären wir dann nicht sicher.

In der Box wäre es dunkler und meine Rattzen wären besser vor Zugluft geschützt.

Allerdings ist die Box aus Plastik und ich habe nagewütige Rattendamen, die gerne die Box bearbeiten. Und man sieht auch schon einige Vergrößerungen- ob die Box dann wohl 5 Stunden Stand halten kann?

 

Was meint ihr dazu?

Bitte helft mir weiter, weil es morgen schon losgehen soll!

 

Vielen Dank!

Der Rattenzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Ich hatte selber noch keinen so langen Transport, aber ich denke ich würde die Käfigvariante favorisieren. Zum Schutz kannst du ja noch ein Handtuch oder eine Fleecedecke oder so darüberlegen, dann zieht es auch nicht.

Wenn du selber schon Bedenken wegen des Nagens hast klingt Plastik ja echt nicht so gut.

Interessant wäre auch noch welche Variante du sicherer im Auto befestigen kannst.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenzahn

Hallo Chiflada,

 

vielen Dank für deine Antwort.

 

Ich tendiere auch irgendwie zum Hamsterkäfig und doch bin ich mir wiederum nicht sicher, ob die Box nicht doch besser wäre :confused:

Im Auto bin ich nicht alleine. Wir fahren zu zweit, so dass die Rattzen einen persönlichen Halter haben werden ;)

 

Kann mir vielleicht jemand bei der entgültigen Entscheidung Käfig/Box helfen?

 

VG

bearbeitet von Rattenzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Also meine Erfahrung bei langen Transporten (sowohl bei eigenen Tieren als auch bei solchen, die ich nur transportiert habe) ist die, dass die Tiere irgendwann einfach eingepennt sind.

Einfach viele Handtücher, Fleecedecken, Futter und Gurke reinlegen, eine Fleecedecke drüber und irgendwann werden sie sich ein"mummeln" und pennen. Vor allem, wenns dann auf die Autobahn geht und sie auch noch einen persönlichen Halter haben ;)

 

Ihr solltet vielleicht nur, bevor ihr beim TA reingeht im Auto sitzen bleiben und den Tieren aus einem Napf was zu trinken anbieten. Meiner Erfahrung nach nehmen die Tiere das nach so einer Zeit gerne an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenzahn

Hallo Millemaus,

 

vielen Dank für deine Antwort und deine Tipps.

Ich habe so einen langen Transport noch nie gemacht und bin diesbezüglich sehr unerfahren.

 

In was hast du die Rattzen da immer transportiert?

Was rätst du mir- Box oder Käfig? Die Vor- und Nachteile, die mir dazu eingefallen sind, habe ich oben schon mal hingeschrieben.

 

VG

bearbeitet von Rattenzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Oh... Hab ich gar nicht geschrieben ^^

Wir haben immer in Boxen transportiert.

Käfige sind einfach zu unhandlich und ganz ehrlich? Bei einer eventuellen Vollbremsung ists mir irgendwie lieber, wenn die Tiere nicht so viel Platz zum "fliegen" haben. Da muss man mMn auch immer den Sicherheitsaspekt im Auge behalten. Eine gut gepolsterte TB ist da denke ich sicherer, als ein größerer Käfig.

 

Und wie gesagt: Meistens sind die Tiere nach einer halben/dreiviertel Stunde eingepennt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenzahn

Hallo Millemaus,

 

das klingt einleuchtend.

Allerdings ist die Box aus Plastik und es sind schon einige Löcher hineingenagt worden, sogar bei 30-45 Minuten Autofahrt. Und bei 2 Stunden- ich weiß nicht, ob die Box das aushält.

Manchmal sind die Ratten auf der Autofahrt ruhig, manchmal aber auch total hibbelig und nagewüdig, so dass dann solche Löcher entstehen. Ein bereits vorhandenes Loch ist schon so groß, da könnte bald ein Rattenköpfchen durchpassen.....

 

Was soll ich tun? :confused:

 

VG

bearbeitet von Rattenzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey...

Ich kann eben nur von meinen Erfahrungen berichten... Und da hat wie gesagt alles gepennt (egal ob junges Weibchen, einjähriger Bock, was-weiß-ich). Habt ihr keine zweite TB als Reserve? Wäre natürlich super praktisch... Aber auch beim Käfig können sie sich ja auch aus der Unterschale rausnagen. Blöd -.-' Mir fällt grad auch nichts stabileres ein.

 

Und sie in die TB packen und den Käfig für den Notfall in den Kofferraum packen?

Und auf lange Sicht nach einer stabilen TB (aus Blech oder was-weiß-ich) gucken. Ich glaube Serena-t hat mal so eine für ihre HaWis geholt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Warum nimmst du nicht den Käfig fürs Auto und setzt sie nur für den TA um?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenzahn

Hallo an alle,

 

danke für eure ganzen Tipps!

 

Aus dem TA Besuch ist nichts geworden!

Als wir heute zum TA fahren wollten, habe ich vorher nochmal angerufen, ob wir auch ein wenig früher kommen können.

Da meinte die TA Helferin, dass sie sich nicht sicher wäre, ob der TA meinen Rattzis überhaupt helfen kann und ich den weiten Weg nicht umsonst machen soll.

Sie gab mir dann den TA ans Telefon und ich schilderte ihm mein Problem bzw. die Krankheiten meiner Ratten.

Da meinte er auch plötzlich, dass ihm das zu speziell wäre und ich doch lieber woanders hingehen soll.

 

Eigentlich ist es ja gut und auch fair von ihm, wenn er zugibt, dass er da nicht weiter weiß.

Nur stehe ich jetzt wieder mit meinen Ratten da- wo soll ich denn noch hin? :schulter:

Und ich dachte, dass ich jetzt endlich einen rattenkundigen TA gefunden hätte, da er mir doch von rattenerfahrenen Haltern empfohlen wurde :confused:

 

Na ja, wenigstens wurden meine Mädels vor dem langen Transport verschont, denn die Fahrt wäre ja umsonst gewesen.....

 

Meine Rattzen müssen trotzdem behandelt werden und brauchen ganz dringend tierärztliche Hilfe- nur wo ist ein TA, der sich endlich einmal mit Ratten auskennt?

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter :trueb:

 

VG

bearbeitet von Rattenzahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ucchan

Hallo Rattenzahn.

 

Was haben denn deine Tiere so spezielles, dass dir kein Tierarzt helfen kann...? Das ist ja traurig... :(

 

Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenzahn

Hallo Ucchan,

 

es geht bei meinen Ratten um Ausfluss aus dem Genitalbereich.

Es wurden mehrere Abstriche genommen, auch schon Ultraschall gemacht und Antibiotika gegeben.

Doch es kam nie eine genaue Diagnose heraus und nichts hat dagegen geholfen.

 

Ich habe dazu auch schon ein Thema hier im Forum eröffnet, was aber schon etwas länger her ist.

Auch im Forum waren alle ziemlich ratlos.....

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ucchan

Hey.

 

Das klingt ja wirklich verzwickt. Und sie haben das alle?

 

Was mir noch dazu einfällt ist, dass du dir vielleicht telefonischen Rat bei vielen verschiedenen Tierärten suchst (die auch weiter weg wohnen evt.). Es kann ja sein, dass einer der TA soetwas schonmal hatte und einen gute Idee für eine Behandlung hat, über die du dann mit deinem normalen TA reden könntest.

Mehr fällt mir leider auch nicht ein...

 

Ich wünsche dir und deinen Rattis jedenfalls alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

Für die Tierarztsuche hast Du ja bereits einen weiteren Thread eröffnet, bitte laßt es hier also beim Thems Transport

 

Danke und Grüsse

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung