Jump to content
zooplus.de
Serena-t

Suche nach geeignetem Käfig für zwei ältere Böcke

Empfohlene Beiträge

Serena-t

Hallo,

 

bei einem Selbstbau würde ich dann aber lieber nach was mit einer größeren Grundfläche schauen.

Gerade bei Älteren ist das wichtig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Also ein Käfig mit Grundfläche 40cm x 80cm wäre ungeeignet?habe eben schonmal einbischen gewerkelt...

 

Ich habe hierauch noch 2 Kaninchenkäfige stehen,Grundfläche 100cm x 50cm und ca 50cm hoch,wäre der von der Größe geeigneter? Wegen den Gitterabständen müsste ich schauen,evtl kannman da ja Hasendraht davor machen...

bearbeitet von peppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Ratten sollten allermindestens 80x50 cm haben.

Gerade bei älteren würde ich nicht unter 100x50 cm gehen.

 

Wenn Du die Käfige gut aufeinanderbauen kannst, wären das 100x50x100 cm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich würde als Grundfläche eher sagen 80x100, und die Höhe mindestens 80, aber mehr in die Höhe muss nicht.

Ich glaube, der Jumbo-Hamsterkäfig hat diese Maße, oder? Der ist für ziemlich wenig Geld immer auf Ebay zu haben und hat schon so manchen Rattenbesitzer glücklich gemacht...

Die Kaninchenkäfige kannst du auch verwenden, wenn du sie irgendwie verbinden kannst.

 

Heißt das, du nimmst die Beiden? =)

 

Grüßlein!

bearbeitet von Murphy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Ich brauche die Käfige im Moment noch für die zwei Pflegis ;) ich könnte sie aber problemlos verbinden,auf dem Boden ist nicht so gut für Ratten,richtig?

 

Ich muss nochmal mit meinen Eltern sprechen,aber "zufällig" hab ich Montag Geburtstag und weiß noch nicht was ich möchte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

den Jumbo hatte ich bei meinen ersten Nasen auch. Er ist gut, wenn man 2 Volletagen reinbaut. Was aber eigentlich recht einfach zu machen ist.

Mein Problem war damals nur, dass meine jungen Mädels die Bodenwanne innerhalb weniger Tage zerlegt hatten. Wir haben dann aus Siebdruckplatten eine eine Neue gemacht. Aber das Problem dürftest Du mit älteren Herren eher nicht haben, schätze ich.

 

Grüße!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo Peppi,

 

ich habe die Postinges, die sich um den Käfig drehen, mal von diesem allgemeinen Thread abgetrennt http://www.ratteneck...e-viele-fragen/.

Es ist sinnvoller, wenn das Thema Käfig hier weiterdiskutiert wird ;)

 

Ich persönlich finde diesen Käfig nicht so geeignet. Er sieht zwar schön aus, aber letztendlich gibt es eine "Volletage", nämlich den Boden. Von den Zwischenbrettern könnten die Buben außerdem leicht runterpurzeln, wenn sie im Alter wackliger auf den Füßen werden. Wenn auch nicht sehr tief...

Außerdem scheint es sich um unbehandeltes Holz zu handeln. Du müsstest alles mehrfach lackieren und selbst dann fürchte ich, wird der Käfig schnell müffeln.

 

Grüße!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Hm ok,so doll riechen soll es ja nicht ;) ist ja auch für die Beidennicht angenehm.

 

Wäre der Kaninchenkäfig denn ok?Maße sind 100x50 Grundfläche un 45cm hoch,ich könnte aber auch einen zweiten Käfig in derselben Größe obendrauf montieren. Gitterabstand ist ca 3cm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Dann antworte ich mal im richtigen Forum... :D

 

Die Jungs haben im TH einen Wassernapf - kann also sein, dass sie eine Tränke nicht kennen. Das muss man dann einfach ausprobieren. Ich biete meinen Ratten einfach beides an, und ich kann ganz klar sagen: der Napf ist beliebter! Darin wird dann auch mal getaucht, einfach so. =)

 

Häuser habe ich aus Holz (außer der Sputnik), aber das liegt eigentlich ganz bei dir. Holz muss man irgendwann entsorgen, Plastik kann man abwaschen. Holz sieht natürlicher aus und kann gerne benagt werden. Plastik ist halt Plastik - allerdings fressen die meisten Ratten das Zeug nicht, was sie davon abnagen. Ich habe insgesamt 8 Häuser, von denen 4 ausschließlich als Fressplatz genutzt werden. Häuser kann es also nie genug geben in einem Rattenheim. :]

 

Statt Rampen zu bauen kannst du auch schlichte Vogelleitern nehmen und die mit Stoff straff bespannen. Den Stoff kannst du dann waschen, wenn du ihn nicht gleich festklebst.

Allerdings sollten die Herren durchaus auch noch zum klettern ermutigt werden, solange sie noch keine HHL haben - z. B. kannst du Leckerlis etwas erhöht legen oder den FriFu-Napf ab und zu mal woanders hinstellen. Das fordert den Kopf und die Beine. ;)

 

Achja: Frischfutter kennen die Jungs auch, sie bekommen (fast) jeden Tag von mir eine kleine Grünzeug-Lieferung...

 

Grüßlein!

bearbeitet von Murphy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Dank dir für die Infos :) Papphäuser wären auch ok,oder?dann haben sie gleich nochwas zum zerstören ;) gibt es denn fertige Rampen oder Leitern?

 

was für Frischfutter kennen sie denn?Ich hab glaub ich gelesen,dass sie fast alles außer Kohl dürfen,zählen da auch Kohlrabiblätter dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Papphäuser sind auch ok, wahrscheinlich halten sie nur nicht so lange *g*.

Es gibt schon fertige Rampen, allerdings war mir so etwas oft entweder zu teuer oder nicht passend genug.

 

Wenn du ein bißchen handwerkliches Geschick hast kannst du dir Bretter passend zusägen (oder im Baumarkt sägen lassen), mit Sabberlack lackieren und dann lackierte Kanthölzer als "Stufen" darauf nageln. Befestigt habe ich solche Rampen dann mit solchen Schraubhaken, also Schrauben, die man oben in die Rampe schraubt und die dann als Kopf einen Haken haben.

 

Zu Ernährungsthemen schau doch im Ernährungsunterforum und stelle deine Fragen dort. Zum Thema Kohlrabiblätter findet man über die Suche diesen Thread: http://www.ratteneck.eu/topic/14460-moehrengruen/?do=findComment&comment=186753

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kroetchen80

Hallo,

 

habe grad einen Käfig zu verkaufen....Maße innen (LxBxH) 102cm x 55cm x 75cm, für 2 ältere Böcke müsste das ausreichen.....

Über den Preis lässt sich reden, wenn du dafür 2 TH-Böckchen ein Zuhause geben könntest.

 

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Curcuma

Dank dir für die Infos :) Papphäuser wären auch ok,oder?dann haben sie gleich nochwas zum zerstören ;) gibt es denn fertige Rampen oder Leitern?

 

 

 

Huhu

 

Die günstigsten und längsten Kauframpen die ich gefunden hab gibts hier:

http://www.mczoo.de/Kleintierwelt/Kaefigausstattung-Nagerhaeuschen/Tunnel-Hoehlen-Bruecken/Petgard-Holzleiter-WEGA.html

 

hab ich auch selber im Käfig, natürlich lackiert, und sie halten wunderbar :)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Ich hab jetzt einpaar Käfige/Volieren zur Auswahl,alle etwa 40-60€.

Voliere 1: B 75 cm. T 60cm. H 1,85 cm

Voliere 2: : 1,8x 0,6x 0,6m

Voliere 3 : 1,8 x 0,6 x 1m

Käfig 4: L 100cm x B 55cm x H 75cm

Bei der fünften Voliere warte ich noch auf die Maße,hat aber wohl eine rel. große Grundfläche.

 

Bei den höheren Volieren baue ich evtl. einen Boden rein,damit sie nicht ganz so hoch ist,hab einbischen Angst,dass sie runterfallen könnten.

 

 

Welche solls werden?

bearbeitet von peppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BoehseTante

Hay.

 

Ist bei Voliere 3 hxtxl ? Falls ja würde ich die nehmen, da sie die größte Grundfläche hat. Und da viele Etagen einbauen. Ältere Tiere klettern meistens nicht mehr so viel. Da ist dann eher Lauffläche gefragt.

Auch musst du damit rechnen das sie irgendwann vllt. Probleme haben werden von einer Etage auf die andere zu kommen. Da fände ich es toll wenn ich das wichtigste auf eine Etage stellen kann. Und bei 60x60 denke ich kriegst du wohl kaum 1-2 Häuschen, Futter, Wasser, Klo usw. unter.

 

Die Fallhöhe soll nicht mehr als 50cm betragen, meines Wissens nach. Du kannst aber auch gut wenn du wegen den Türen die Etagen nicht so reinmachen kannst das es gut passt Hängematten als Falschutz anbringen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Ja es ist h x l x b bei der dritten.Also soll zwischen den Ezagen nichtmehr als 50cm Abstand sein?#

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Von den Maßen her sagt mir Voliere 3 auch am meisten zu.

Du solltest aber zusätzlich auch beachten, wie die Türen angeordnet sind. Also ob es überhaupt sinnvoll möglich ist Volletagen einzubauen und ob man die Voli dann ohne Nervenzusammenbrüche putzen kann *g*.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Hab gerade die Maße von der fünften Voliere bekommen.

Höhe 100cm Länge 82cm Breite 70cm

 

Prinzipiell auch wegen dem Preis tendiere ich zu dieser Voliere.Was meint ihr?

bearbeitet von peppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Die Grundfläche klingt gut, allerdings ist der natürlich etwas niedriger. Für zwei ältere Herren ok, aber falls du danach dann mal jüngere Nasen darin halten willst wäre es schön wenn sie mehr nach oben klettern könnten.

Aber wenn der Preis so günstig ist wäre es ja vielleicht auch eine Option jetzt diesen Käfig für die beiden zu nehmen und in der Zukunft vielleicht noch mal einen höheren zu holen und diesen hier als Intikäfig zu nehmen.

 

Ansonsten wie bei den anderen Käfigen auch würde ich mich fragen wie gut man ihn einrichten/putzen kann :)

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

Also soll zwischen den Ezagen nichtmehr als 50cm Abstand sein?#

Ich würde sogar alle 30-35cm eine Etage einziehen. So hast Du weniger Fallhöhe und die Ratten haben mehr Lauffläche (weil man alle 30-35cm logischerweise am Ende mehr Etagen reinkriegt, als wenn nur alle 50 cm eine ist - hieße ja z. B. bei 100 cm Käfighöhe, dass man 2 Volletagen reinmachen kann, statt mit 50 cm Abstand dann nur eine).

50 cm Fallhöhe wären mir zu gefährlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Ok dann werde ich 3-4 Etagen reinmachen,es gibt ja auch nochden Boden...

 

Wieso wäre der Käfig denn für jüngere Ratten zu klein?Er ist ja schon recht groß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Man muss dann halt Kompromisse eingehen: wenn du viele Etagen haben willst (was ja gut ist), dann können die nicht so hoch sein, was aber für junge Hüpfer heißt, dass sie dann auch nicht wirklich klettern können.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peppi

Huhu!

 

Man muss dann halt Kompromisse eingehen: wenn du viele Etagen haben willst (was ja gut ist), dann können die nicht so hoch sein, was aber für junge Hüpfer heißt, dass sie dann auch nicht wirklich klettern können.

 

Lg,

Jana

 

Naja,wenn mal Jüngere kommen,dann ja erst wenn ichmeine eigene Wohnung habe ;) ich zieh ja im Herbst um...dann könnten sie ja auch täglich viele Stunden frei laufen,gleicht das das dann wieder aus? Wobei das ja jetzt hier nicht der springende Punkt ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung