Jump to content
zooplus.de
Claudi

Eigenbau - Vorstellungsthread

Empfohlene Beiträge

Hörnchen

Nabend ^^

 

Da gestern die Frage kam wie wir den Käfig aufgebaut haben, dachte ich, ich werf einfach mal die Bilder des Aufbaus hier in den Thread und hoffe das es der richtige ist ;)

 

Jenny und ihre Opi-WG^^

post-8127-0-28286000-1543246714_thumb.jpg

post-8127-0-53240800-1543246740_thumb.jpg

post-8127-0-44104800-1543246761_thumb.jpg

post-8127-0-71044400-1543246789_thumb.jpg

post-8127-0-75679700-1543246809_thumb.jpg

post-8127-0-19479100-1543246823_thumb.jpg

post-8127-0-63795300-1543246863_thumb.jpg

post-8127-0-14972900-1543246885_thumb.jpg

post-8127-0-03255400-1543246902_thumb.jpg

post-8127-0-50673100-1543246915_thumb.jpg

post-8127-0-48931100-1543246932_thumb.jpg

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hi,

 

habe deinen Käfig in den richtigen Beitrag ("Eigenbauten" anstatt Gitterkäfig) gepackt :)

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen

Ah okay, entschuldigung^^ Danke dir <3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
suenie

Uiiii,

 

das sieht stark nach dem alten Gehege aus dem Museum Hameln aus :p

Toll, dass sowohl Gehege und Ratten ein wunderbares zu Hause gefunden haben!!!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schwertlilie

Hallo,

nachdem wir unseren Eigenbau jetzt auch schon 3 Wochen "getestet" haben, dachte ich, ich zeige ihn hier mal:

Wir haben als Basis einen Ikea Pax Korpus (60x100x200) benutzt. Die unteren 50 cm sind allerdings Stauraum. Die Einlegeböden sind aus Siebdruckplatten, in die wir die Durchstiegslöcher und vorne ein Aussparung zum am Gitter klettern gesägt haben. Die Kanten haben wir mit Sabberlack lackiert. Die Abstände sind unter je gut 30 cm, oben so um die 50 cm.

Bei den Türen hat sich mein Mann selbst übertroffen, wie ich finde. Er hat aus großen Multiplex-Platten gerundete Rechtecke ausgesägt, sodass nur ein Rahmen stehen blieb. Die Rundungen hat er mit einer Rundlochsäge gemacht. Auch das natürlich ordentlich lackiert.

Wir haben die dünne beiliegende Rückwand vom Schrank benutzt und nur von hinten mit Volierendraht gesichert.

Unsere Etagen sind nicht rausnehmbar, da wir sie zur Verstärkung an die Rückwand genagelt haben. Außerdem habe ich alle Ritzen und Löcher mit Aquariensilikon versiegelt, damit nix einsickert.

Die Rampen haben wir mit Schraubhaken und -Ösen befestigt und mit der Fräse Ritzen reingeschnitten.

Unter den Ebenen sind Reste des Volierendrahts locker gerackert um Sputniks und Hängematten aufzuhängen.

Als "Auslegeware" haben wir Ikea Signe Teppiche (2 pro Etage), die  wir zurechtgeschnitten und mit der Nähmaschine versäubert haben.

 

- Welches Werkzeug wurde benutzt?

Stichsäge, Rundlochsäge, Kreissäge, Bohrer, Schrauber, Topfbohrer, Fräse, Schleifpapier, Tacker, Pinsel

 

- Welche Materialien wurden benötigt?

Siebdruckplatten, Lack, Multiplex, Volierendraht, Aquariensilikon, Scharniere, Riegel, Winkel, Schrauben, Tackernadeln

 

- Was macht Deinen Selbstbau zu einem guten Käfig?

Viel Platz, gut zu Reinigen, sieht ganz passabel aus im Wohnzimmer

 

- Was würdest Du beim zweiten Mal besser machen?

ich glaube die Durchstiegslöcher sind eher klein geraten (10x13cm), ich hoffe die reichen noch wenn die Nasen ausgewachsen sind. Und die Rampen sind tatsächlich fast ein bißchen steil, wir mussten noch die Seile drauf befestigen, damit sie die Rampen nutzen. Also das nächste Mal Rampen über die ganzen Ebene (oder ums Eck?)

außerdem sind vielleicht doch 4 Türen günstiger, dann ist die Fallhöhe nicht so krass, wenn die Türen beim Asulauf offen stehen.

 

- Welche Probleme gab es beim Bau?

Die Rundlochsäge ist so heiß geworden, dass das Holz jetzt ein bißchen schwarz ist - hat aber auch was, wie ich finde 😆

sonst so das übliche: Holz verzogen, Ränder ausgerissen beim Sägen,... aber lief eigentlich gut

 

- Hättest Du eine genaue Bauanleitung?

aus verschiedensten Anleitungen, Fotos und Videos im Netz zusammengeklaubt

 

- Wie lange hast Du für den Bau gebraucht?

mit Lackieren und Warten ca. 2 Wochen

 

- Wieviel hat er gekostet?

60€ der Korpus, und bestimmt 200€ das sonstige Material, aber auch nur weil wir so ziemlich alles an Werkzeug und auch schon viel Material schon zu Hause hatten. 

Aber dafür haben wir jetzt einen großen Käfig, mit riesigen Türen, der auch gut ins Wohnzimmer passt.

Wir sind sehr zufrieden! 😀

 

IMG_1139.JPG

IMG_1142.JPG

IMG_1144.JPG

IMG_1150.JPG

IMG_1152.JPG

IMG_1153.JPG

IMG_1154.JPG

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jay767

Ich möchte auch einen Ratten Käfig bauen habe einen Platz von 200x64x120 h/b/t habt ihr Tipps was ich wo kaufen sollte und was ich alles ungefähr brauche danke im vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Glucke
Geschrieben (bearbeitet)

Hi,

ich habe zwar keinen Käfig selbst gebaut, aber zwei Savic-Suiten zusammengekoppelt zu einer Art umgekehrtem "L". Zuerst hatten wir die einfache Suite und als sich meine Mädels in der Tierkommunikation wenn möglich noch mehr Platz gewünscht haben und es irgendwo einen Rabatt auf den Käfig gab, habe ich zugeschlagen. Oben auf den bisherigen Käfig statt der Decke noch eine Durchgangswanne und ein Geschoss aufzusetzen war im Prinzip weniger schwierig bis auf das es hoch oben ist (und natürlich die letzte Schraube bocken musste und ich geflucht habe wie ein Bierkutscher oder schlimmer ;) ).

Ein wenig Eigenbau erforderte das Zusammenkoppeln der Untergeschosse (für ein bisschen Rennen gerade für jüngere Ratten aber toll und wichtig). Dafür habe ich zwei Seitenwände natürlich weggelassen und durch die Schraubenlöcher vorne und hinten, oben und unten jeweils mehrere Kabelbinder oder wie diese Drahtdinger heißen, gezogen und festgedreht, um das Ganze zusammenzuhalten. Es war aber noch mehr nötig, weil oben und unten eine Lücke bleibt. Für die habe ich kleine Sperrholzbrettchen (was man nicht noch zufällig so im Haus hat, sollte wohl sein...) zurechtgesägt und mit dem Bastelbohrer Löcher hineingebohrt, zwei nebeneinander an mehreren Stellen der Brettchen, einfach für die "Oben-Brettchen", zweifach (also zwei Lochpärchen auf jeder Höhe, durch das eine Loch geht (unten) der Kabelbinder hinein ins Brett, um den Käfigdraht an der Stelle des Bodengitters herum, durch das andere Brettloch hinaus und wird da verdreht (oben andersrum entsprechend, nur dass man da keine zwei Seiten hat, an denen man befestigen muss - nur aufpassen, dass das Brettchen breit genug ist und alles abdeckt).

Wenn man extreme Knabberer mit Biberambitionen hat, würde ich das untere gelegentlich kontrollieren, nicht dass jemand den Rand anknabbert, doch wir haben das jetzt seit... ich glaube einem Dreivierteljahr und damit überhaupt keine Probleme.

Hoffe man kann was erkennen, also das Brettchen (bzw. die) sind halt rechts und links festgemacht, die Kabelbinderdrähte erkennt man schwach. Der Spalt vorne sieht vermutlich breiter aus als er ist, aber es hält alles sehr gut, man muss es eben gut ein- bzw. anpassen und genügend festzurren.

 

Drähte unten.jpg

bearbeitet von Glucke
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Glucke
Geschrieben (bearbeitet)

So schaut das Ganze aus... eigentlich wollte ich mal nur eine Etage aufsetzen, aber die war einzeln kompliziert zu bekommen. Also hab ich halt alles verwertet. Hingepasst hats und die Mädels haben relativ viel Platz zum Laufen.

LG die Hühner

Erweitertes Domizil - Kopie.jpg

2. und 3. Stock - Kopie.jpg

bearbeitet von Glucke
  • Like 5
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SchokosMama
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bekomme neue Laboris, deshab ein neuer Eigenbau

20201003_170040.jpg

20201003_191909.jpg120x150x60 cm

bearbeitet von SchokosMama
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MiKo

Hallo zusammen,

 

ich bin neu hier und finde die Ideen mit dem Eigenbau echt super. Kurzerhand hatte ich mich auch dazu entschlossen, um einfach frei nach meinen Vorstellungen den Käfig für meine Mädels gestalten zu können.

 

Ich habe zusammen mit meinem Bruder einen Schuhschrank von ROLLER in zwei Tagen umgebaut. Die obere Hälfte ist in drei Etagen für die Ratten eingeteilt und unten kann ich das Zubehör, Futter etc. lagern.

 

Was meint ihr dazu? (Und ja, auf den Bildern ist noch nicht die komplette Einrichtung drauf 😉 )

 

Unsere Überlegung ist, die linke Tür auch noch mit Nagergitter zu gestalten...

 

Danke und LG 

Michelle

WhatsApp Image 2020-10-29 at 13.40.19 (1).jpeg

WhatsApp Image 2020-10-29 at 13.40.19.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yamea

Hallo @MiKo

sieht mit bloßem Auge schon zu klein aus. Kannst du mal die Innenmaße benennen bitte (HxBxT)? Aber nur von 1. Etage Decke - 3. Etage Boden. Der Rest ist ja keine Laufflaeche.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymiss

Hallo @MiKo,

 

schätzungsweise ist der ganze Schrank schon zu schmal und nicht tief genug.

 

Sehe ich das richtig, dass es nur die drei Ebenen sind und darunter nicht weiter geht? Ich denke er ist zu schmal, nicht tief genug (nicht genug Grundfläche), nicht hoch genug (bzw. zuwenig Ebenen = zuwenig Gesamt-Lauffläche).

 

Außerdem dürfte es ein Belüftungsproblem geben, da es ja nur offene Teile in der Front gibt und das scheint mir auch nur zu 50% sein. 

 

Die Rampen dürften spätestens im hohen Rattenalter ein Problem werden.

 

VG

bearbeitet von Anonymiss
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung