Jump to content
zooplus.de
Claudi

Eigenbau - Vorstellungsthread

Empfohlene Beiträge

Hörnchen

Nabend ^^

 

Da gestern die Frage kam wie wir den Käfig aufgebaut haben, dachte ich, ich werf einfach mal die Bilder des Aufbaus hier in den Thread und hoffe das es der richtige ist ;)

 

Jenny und ihre Opi-WG^^

post-8127-0-28286000-1543246714_thumb.jpg

post-8127-0-53240800-1543246740_thumb.jpg

post-8127-0-44104800-1543246761_thumb.jpg

post-8127-0-71044400-1543246789_thumb.jpg

post-8127-0-75679700-1543246809_thumb.jpg

post-8127-0-19479100-1543246823_thumb.jpg

post-8127-0-63795300-1543246863_thumb.jpg

post-8127-0-14972900-1543246885_thumb.jpg

post-8127-0-03255400-1543246902_thumb.jpg

post-8127-0-50673100-1543246915_thumb.jpg

post-8127-0-48931100-1543246932_thumb.jpg

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hi,

 

habe deinen Käfig in den richtigen Beitrag ("Eigenbauten" anstatt Gitterkäfig) gepackt :)

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörnchen

Ah okay, entschuldigung^^ Danke dir <3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
suenie

Uiiii,

 

das sieht stark nach dem alten Gehege aus dem Museum Hameln aus :p

Toll, dass sowohl Gehege und Ratten ein wunderbares zu Hause gefunden haben!!!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schwertlilie

Hallo,

nachdem wir unseren Eigenbau jetzt auch schon 3 Wochen "getestet" haben, dachte ich, ich zeige ihn hier mal:

Wir haben als Basis einen Ikea Pax Korpus (60x100x200) benutzt. Die unteren 50 cm sind allerdings Stauraum. Die Einlegeböden sind aus Siebdruckplatten, in die wir die Durchstiegslöcher und vorne ein Aussparung zum am Gitter klettern gesägt haben. Die Kanten haben wir mit Sabberlack lackiert. Die Abstände sind unter je gut 30 cm, oben so um die 50 cm.

Bei den Türen hat sich mein Mann selbst übertroffen, wie ich finde. Er hat aus großen Multiplex-Platten gerundete Rechtecke ausgesägt, sodass nur ein Rahmen stehen blieb. Die Rundungen hat er mit einer Rundlochsäge gemacht. Auch das natürlich ordentlich lackiert.

Wir haben die dünne beiliegende Rückwand vom Schrank benutzt und nur von hinten mit Volierendraht gesichert.

Unsere Etagen sind nicht rausnehmbar, da wir sie zur Verstärkung an die Rückwand genagelt haben. Außerdem habe ich alle Ritzen und Löcher mit Aquariensilikon versiegelt, damit nix einsickert.

Die Rampen haben wir mit Schraubhaken und -Ösen befestigt und mit der Fräse Ritzen reingeschnitten.

Unter den Ebenen sind Reste des Volierendrahts locker gerackert um Sputniks und Hängematten aufzuhängen.

Als "Auslegeware" haben wir Ikea Signe Teppiche (2 pro Etage), die  wir zurechtgeschnitten und mit der Nähmaschine versäubert haben.

 

- Welches Werkzeug wurde benutzt?

Stichsäge, Rundlochsäge, Kreissäge, Bohrer, Schrauber, Topfbohrer, Fräse, Schleifpapier, Tacker, Pinsel

 

- Welche Materialien wurden benötigt?

Siebdruckplatten, Lack, Multiplex, Volierendraht, Aquariensilikon, Scharniere, Riegel, Winkel, Schrauben, Tackernadeln

 

- Was macht Deinen Selbstbau zu einem guten Käfig?

Viel Platz, gut zu Reinigen, sieht ganz passabel aus im Wohnzimmer

 

- Was würdest Du beim zweiten Mal besser machen?

ich glaube die Durchstiegslöcher sind eher klein geraten (10x13cm), ich hoffe die reichen noch wenn die Nasen ausgewachsen sind. Und die Rampen sind tatsächlich fast ein bißchen steil, wir mussten noch die Seile drauf befestigen, damit sie die Rampen nutzen. Also das nächste Mal Rampen über die ganzen Ebene (oder ums Eck?)

außerdem sind vielleicht doch 4 Türen günstiger, dann ist die Fallhöhe nicht so krass, wenn die Türen beim Asulauf offen stehen.

 

- Welche Probleme gab es beim Bau?

Die Rundlochsäge ist so heiß geworden, dass das Holz jetzt ein bißchen schwarz ist - hat aber auch was, wie ich finde 😆

sonst so das übliche: Holz verzogen, Ränder ausgerissen beim Sägen,... aber lief eigentlich gut

 

- Hättest Du eine genaue Bauanleitung?

aus verschiedensten Anleitungen, Fotos und Videos im Netz zusammengeklaubt

 

- Wie lange hast Du für den Bau gebraucht?

mit Lackieren und Warten ca. 2 Wochen

 

- Wieviel hat er gekostet?

60€ der Korpus, und bestimmt 200€ das sonstige Material, aber auch nur weil wir so ziemlich alles an Werkzeug und auch schon viel Material schon zu Hause hatten. 

Aber dafür haben wir jetzt einen großen Käfig, mit riesigen Türen, der auch gut ins Wohnzimmer passt.

Wir sind sehr zufrieden! 😀

 

IMG_1139.JPG

IMG_1142.JPG

IMG_1144.JPG

IMG_1150.JPG

IMG_1152.JPG

IMG_1153.JPG

IMG_1154.JPG

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jay767

Ich möchte auch einen Ratten Käfig bauen habe einen Platz von 200x64x120 h/b/t habt ihr Tipps was ich wo kaufen sollte und was ich alles ungefähr brauche danke im vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung