Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kuschelmonster

Wie unerfahrene rattenhalterin überzeugen? brauche dringend hilfe!

Empfohlene Beiträge

kuschelmonster

Hey,

Ich brauche hilfe...grade habe.ich von meiner freundin erfahren, dass sich eine bekannte.aus.der.parallelklasse ratten anschaffen will. Na klar-

1. Sie will sich.2.kaufen

2..viel zu kleiner.käfig.(50x50x30)

3. Zoohandlung..

So.ich habe.ihr alles gesagt was mir.dazu.eingefallen ist... Pustekuchen... Sie nimmt. Dir.ratschläge.nicht.an...

Sorry wegen.der.punkte...

Brauche.dringend.hilfe...

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

das ist natürlich bedauerlich, aber Du wirst sie nicht zwingen können, Hilfe anzunehmen.

Zum einen macht bei so etwas der Ton die Musik, wenn man sehr belehrend auftritt geht das z. Bsp. schnell nach hinten los. Zumal es sich für mich so anhört, als kennst Du die betreffende Person selber nicht wirklich gut? Ich würde mir vermutlich von einer Person, die ich nicht kenne über zwei Ecken auch nicht viel sagen lassen.

 

Dass sie sich zwei holen will, ist zwar nicht ideal, aber deswegen kann man sie natürlich kaum als Tierquälerin bezeichnen.

Der Käfig ist natürlich viel zu klein, das versteht sich von selbst.

Was die Zoohandlung angeht, da solltest Du sie vielleicht darüber aufklären, dass eine große Gefahr besteht, sich ein schwangeres Weibchen zu holen. Und das wird sie sicher keinesfalls wollen, zumal ihre Eltern da sicher Probleme machen würden.

Zeige ihr doch vielleicht mal dieses Forum hier und empfehle ihr, sich hier erst einmal durchzulesen. Vielleicht ändert sie dann ihre Meinung?

 

Grüsse

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

die Ideen, die Drotning nennt, würde ich auch alle gut finden.

 

Womit ich auch schon oft gute Erfahrungen gemacht habe: Wenn die Leute direkt sehen, wie gute Rattenhaltung aussieht.

Hier sind schon manche Leute reinmarschiert, haben meine Ratten gesehen und dann habe ich kurze Zeit später gehört, dass sie an einem größeren Käfig rumüberlegen, weil ihrer grenzwertig war oder über ne 3. Ratte nachdenken.

 

Kannst Du diejenige vielleicht einfach mal einladen, sich bei Dir Deine Ratten anzuschauen?

Vielleicht auch mit Deiner Freundin zusammen, wenn die sie besser kennt?

 

Mit einfach nur die Fakten aufzählen erreicht man oft leider wenig, wenn der andere nicht will oder kommt gleich zu beehrend an und es wird vom Gegenüber zugemacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Hmm das wird.schwierig... Ich habe gedacht, ich.könnte.anrufen und.dann noch.mal.mit.ihren eltern reden...

Ist.das.zu.krass?

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Wenn du die Eltern anrufst, wird dieses Mädchen wahrscheinlich nie wieder ein Wort mit dir reden...

Stell dir mal vor, eine Bekannte von dir ruft hinter deinem Rücken deine Eltern an und redet denen ein, sie sollen dir etwas verbieten.

 

Klar, vielleicht würdest du mit den Eltern anders reden als ich es gerade im Beispiel hatte, aber es ist halt ein blödes Gefühl, das wird dir beim Drüber nachdenken sicher auch klar.

 

Aber du kannst sie fragen, ob ihre Eltern das überhaupt erlauben.

Außerdem finde ich die Einladung zu dir nach Hause wirklich gut. Vielleicht kann eine Freundin von ihr dir dabei helfen, wenn sie nicht alleine zu dir möchte?

Außerdem bringt es oft viel, mal die Ratten mit Menschen zu vergleichen.

 

Beispiele: Der zu kleine Käfig ist wie Hausarrest auf Lebenszeit, in einem Zimmer.

Die Paarhaltung ist wie, wenn wir mit unserer Schwester (oder Bruder) für immer zusammenleben und sonst keine Menschen sehen. Wer Geschwister hat (oder schon mal pubertierende Schwestern erlebt hat), wird mir zustimmen, dass so was auf keinen Fall lange gut geht. :mad:

 

Vielleicht leuchtet es ihr dann so besser ein.

Ob sie die nun in einer Zoohandlung kauft, wirst du wohl am wenigsten verhindern können. Da fällt mir auch nur ein: sage ihr, dass über die Hälfte der Weibchen dort schwanger sind, dass sie bis zu 15 Babys bekommen können, dass alle Weibchen, die sie dann hat (nehmen wir mal an, es sind 5 Weibchen dabei + die Mama), in 1,5 Monaten spätestens wieder von ihren Brübdern (und Söhnen) begattet werden und dann jedes Weibchen bis zu 15 Babys bekommen kann.

Lass es sie mal ausrechnen - das schreckt sehr viele Leute dann doch ab und sie überlegen sich das noch mal. Achja: wenn eine so junge Ratte Babys bekommt, ist das bei Menschen: eine 12jährige bekommt Zwillinge und muss die ohen Hilfe großziehen.

 

Das sind natürlich alles krasse Beispiele, aber manchmal kann man so etwas bewirken. Aber ich finde, du solltest sie trotzdem zu dir einladen. Ihr habt dann ja was gemeinsam (schmeichel ihr damit ein wenig, das könnte wirken).

Und selbst, wenn sie sich nun die Ratten holt und alles falsch macht, biete ihr trotzdem deine Hilfe und unser Forum an! Fehler haben wir alle gemacht, aber es ist nie zu spät, etwas richtig zu machen. :]

 

Grüßlein und viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Hab es geschafft. Sie kommt nacher.zu mir... Aber ihre eltern sträuben sich gegen.3...

 

Wünscht mir.glück :)

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hey! :winken:

 

Schön, dass sie Dich und Deine Ratties besucht. ^_^

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, fand ich mein Probekuscheln sehr beeindruckend.

 

Du könntest ihr neben Deinem Käfig live zusätzlich die Käfigvorstellungsthreads hier aus dem Forum zeigen oder ihr als Link zusenden, damit sie sich ganz viele Ideen holen kann. Wenn ihr das gefällt, schaut sie sich möglicherweise von alleine weiter um. :64:

Superklasse wäre natürlich, wenn ihre Eltern sich mit ihr informieren würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Ich glaube das Tun sie :). Leider hat sie nicht allzu gute beispiele... Zb, Ihre Cousine hat 3 ratten in einem Hamsterkäfig... Man kann sie nicht umstimmen sie blockt... Sorry wenn cih das sage aber schön, dass sie schon so alt sind (2, 5 jahre) ich hoffe sie müssen das nicht mehr allzu kange erleiden,.. ausserdem hatte ihre oma eine Ratte und die Lebte angeblich 3 jahre... Naja ich habe ihr meinen Käfig gezeigt und sie schaut sich jetzt auch um! Ich gucke mit ihr, wie ich ihr helfen kann...

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/voliere-zu-verkaufen/115111337-132-9457?ref=search

Ist die gut? Ich habe ihr schon gesagt, dass sie da dann noch 2-3 volletagen reinmachen müsste... Ausserdem sagte sie , kriegen die dann auch 4-5 stunden auslauf täglich bzw vll einen dauerauslauf...

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Hallo,

 

ja Probe kuscheln ist toll! Niemand, der sich Ratten anschafft möcchte doch gequälte Tiere, die wahrscheinlich schon so ein Trauma erleiden mussten, dass sie möglicherweise nie richtig zahm werden. Bei meinem Hamster (Geschenk aus dem Zooladen) war das leider so. Er lag nach 7 Monaten plötzlich tot im Käfig. Ich glaube immer noch, dass dieses Risiko bei einem Zooladenkauf größer ist. Es wird doch garnicht auf Inzucht geachtet.

 

Es gibt sehr erschreckende Fotos und Videos von in Makrolonboxen gezwängte im eigenen Kot beinahe erstickende Rattenmütter mit zahlreichen Neugeborenen. Wahre Gebährmaschinen sind das. Egal, ob gesund oder lebendig (sowohl die Kinder als auch die Mütter). Manchmal muss einem das Grauen einfach vor Augen geführt werden. Unbrauchbare Ratten werden gegen die Wand geklatscht. Sowas kann kein normaler Mensch unterstützen zumal es so viele tolle Notfellchen gibt. Viele kann man sogar ein paar Tage lang beobachten um zu wissen, ob sie zu einem passen. In der Zoohandlung sieht man sie ja nicht im "wahren Leben" und der Charakter ist bei Jungtieren noch nicht so entwickelt.

 

Und sonst zeig deiner Freundin doch einfach mal diesen Thread ;)

Du machst dir ja auch nicht umsonst Gedanken.

 

Einen Käfig inklusive Einrichtung bekommt man schon sehr günstig bei Ebay. Pappkartons, Flohmarktartikel etc. sind ebenfalls gut zu gebrauchen.

 

Was die zwei Ratten angeht: Vielleicht merkt sie dann doch nach einiger Zeit, dass die beiden besser in einem Rudel aufgehoben wären. Wenn sie einem erst einmal ans Herz gewachsen sind, möchte man ja nur das Beste für seine Lieben. Und dann geht das Theater mit einem zweiten Käfig und der Inti los...

 

Ich drücke dir und deiner Freundin die Daumen, dass ihr eine für alle gute Lösung findet!

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Deine verlinkte Voliere ist zu klein; die Grundfläche muss mindestens 80x50 betragen. Mehr ist natürlich immer besser. ;)

 

Rate ihr, gleich einen richtigen Käfig mit genug Platz zu holen; sonst muss sie nachher mehr Geld ausgeben als nötig, wenn sie doch einen größeren Käfig kaufen will und einen kleinen schon hat.

Ich finde es toll, dass du dich an sie ranhängst und ihr eine gute Art der Rattenhaltung zeigst. Sie soll bei ihren Eltern auch ruhig mit meinem Beispiel von der menschlichen Paarhaltung kommen - Erwachsene sollten das eigentlich noch besser verstehen als Jugendliche.

 

@ Kuschelratte: Zooladenratten sind nicht deshalb nicht ratsam, weil sie aus Inzucht kommen. Das tun unsere Notfellchen auch größtenteils, wahrscheinlich ist bei unseren TH-Tieren sogar mehr Inzucht drin als im Zoohandel. Die Haltungsbedingungen der Elterntiere sind für mich ausschlaggebend.

Die Babys kann man "freikaufen" und "retten" usw... aber die Eltern sitzen ihr Leben lang in dem Mief, den du sehr treffend beschrieben hast. Denen zuliebe kaufe ich ihre Babys nicht - damit das Leid der Elterntiere irgendwann mal vermindert wird oder ganz endet.Außerdem gibt es genug Ratten, da müssen keine mehr nachproduziert werden, weder im Zoohandel, noch beim Züchter.

 

Ich hoffe, dass du, Kuschelmonster, deine Bekannte (vielleicht wird es ja eine neue Freundschaft ;) ) zu Tieren aus dem Tierschutz überreden kannst. Wenn nicht, mach dir keine Vorwürfe, denn du hast sicher noch mehr Gelegenheit, dem Mädchen den Tierschutz näher zu bringen. :]

 

 

Viel Spaß und grüße das Mädchen herzlich von mir (und sicher von einigen anderen Usern hier auch) und sag ihr, dass wir sie mit Freunden hier im Forum aufnehmen, wenn sie möchte!

bearbeitet von Murphy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Danke :)

Der ist zu klein? :0 so einen hatte ich früher auch.. man ich habe ja alles falsch gemacht, was man hat falsch machen können ;)

 

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Naja, ich habe früher auch 2 Ratten gehalten, die Ratten mit anderen Tieren in Kontakt gebracht - alles ziemlich schlecht für Ratten, aber der Mensch ist ja lernfähig. Mittlerweile frage ich mich selbst manchmal, wie ich das meinen Tieren früher nur antun konnte... :mad:

 

Eine Grundfläche mit 80x50 ist aber schon das Mindeste. Ich habe einen hohen Selbstbau mit der Grundfläche, und ich hätte durchaus manchmal gerne mehr...

Man lernt ja nie aus...

 

Wie war es denn mit dem Mädchen? :o

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XDannyRatte1994X

und wie sieht es aus hast du sie überredet das das nicht gut für die ratten ist ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Ja! Ich sitze grade bei ihr ^^. Wir sind irgendwie gute freundinnen geworden =) . Naja >Sie kriegt heute ihre 3 Rattzen und meldet sich grade an :). Sie kriegt 3 und hat einen Super käfig mit 3 Volletagen :).

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Na, das ist ja prima!

So soll es sein, so kann man Leute von artgerechter Rattenhaltung überzeugen und ganz nebenbei noch Freunde gewinnen! :D

 

Grüßlein an euch Beide!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RiRaRatzi

Hey Kuschelmonster!

 

Herzlichen Glückwunsch zu deiner geglückten Mission und deiner neuen Rattenfreundin! Manchml muss man einfach am Ball bleiben!

Interessant wäre noch zu erfahren wo sie die Ratten nun her hat. Konnte sie sich doch überwinden NEIN zum Zooladen zu sagen?

 

Liebe Grüße, Natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Sie hat sie jetzt von eBay Kleinanzeigen. Das witzige ist, dass es zufällig genau die gleiche war, wo ich meine jüngere her hab :)

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

also wieder von den Vermehrern, wieder zu früh von der Mutter weg ? Ich dachte, manche Fehler macht man nur einmal *seufz*

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kuschelmonster

Hey,

Wegen der Sache... Die sind 6 Wochen alt. Beim Tierheim süderstrasse hatten wirmangerufen,MDax waren aber nicht wirklich welche...

Grûßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hallo,

Egal wie alt sie sind, solche Leute unterstützt man nicht die sind nicht besser als ein Zooladen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

Sassen die denn wenigstens noch bei der Mutter, als ihr sie abgeholt habt ?

Aber es ändert nichts daran, dass ihr da profitgierigen Vermehrern erneut (!) auf den Leim gegangen seid, denen die Tiere egal sind, hauptsache es kommt Kohle rein ..

 

Im Übrigen, wenn ich mir die Auflistung vom TH Süderstrasse vom 30. April anschaue, da sehe ich nicht, dass es "nicht wirklich" Ratten hat .. die Auswahl ist riesig ..

Aber klar, keine winzigen Babies mehr :(

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

die Auswahl ist riesig ..

Aber klar, keine winzigen Babies mehr :(

 

Jup..

"Diese kleine Gruppe steht stellvertretend für über 40 Farbratten, weiblich und männlich, die zurzeit im Hamburger Tierheim Süderstraße beherbergt werden. Alter ab 5 Monate aufwärts und in unterschiedlichen Farben."

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Farve

Tja, der Grundtenor von einigen ist halt: "Hauptsache jung, klein, süß und niedlich...Rest egal" :achja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Titan

Also ich halte von sowas immer rein gar nichts, wenn man Leute überzeugen will, die man selbst gar nicht kennt, sondern nur über X Ecken was gehört hat.

Ich selbst würde erstmal auch keine Ratschläge von Fremden annehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerri

Huhu!

 

Ich will jetzt nicht auch noch "draufhauen", aber ich komme aus Hamburg und habe die umfangreiche Bande in der Süderstraße gesehen - die haben wirklich alles mögliche an Farben, Formen, Mustern, Altersklassen etc. da, und die Nasen, die ich bestaunt habe, sind auch wirklich ganz zutraulich gewesen. Villeicht kann ich Euch ja zumindest animieren, dass Ihr nächstes Mal erstmal dort schauen geht? Ihr verliebt Euch da ganz bestimmt, den kleinen Fellpopos KANN man gar nicht wiederstehen. :r69:

Ansonsten muss ich mich meinen Vorrednern leider anschließen, das ist leider wirklich nicht so toll gelaufen. Aber Fehler macht jeder mal (haben wir in gewisser Weise auch alle schon), macht es im Sinne der Tiere :] bitte nächstes Mal einfach anders!

 

 

Liebe Grüße,

 

Gerri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung