Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Myula

Anfängerfehler

Empfohlene Beiträge

Myula

Hallo zusammen.

Ich hab schon öfters hier gelesen, dass solche Bemerkungen wie "...aber da war ich noch unerfahren in der Haltung der Ratten,den Fehler würde ich nicht wieder machen." gelesen.

 

Was sind denn diese besagten "Anfängerfehler"? Bzw was habt ihr so nicht ganz richtig gemacht, was ihr heute anders machen würdet? Konnte da irgendwie nie eine wirkliche Antwort finden :)

 

Lg Myula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Hallo

 

Ich denke das ist bei jedem anders. Der eine hatte ne Einzelratte, der andere einen zu kleinen Käfig, der nächste hat Kaninchenfutter gefüttert und noch andere hatten Ratten ohne Auslauf. Das ist wohl sehr individuell.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich denke, die Antwort wird der entsprechende Thread geben, in dem das gepostet wurde. Derjenige schildert ja vermutlich in dem Moment etwas, was er am Anfang falsch gemacht hat. Pauschal kann sicher alles ein Anfängerfehler sein, was eben falsch ist. Falsche Ernährung, kleiner Käfig, Einzelhaltung, Kauf eines schwangeren Weibchens in der Zoohandlung etc.. etc..

 

Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

typische Anfaengerfehler in meinen Augen sind:

 

- Einzeltier oder Paarhatlung

- gemischt geschlechtliche Gruppe

- falsches Futter

- zu kleiner Käfig

- Kauf beim Vermehrer oder Zooladen

- Ratten mit nach draussen nehmen

- Ratten mit anderen fremden Ratten von Freunden laufen lassen

- Ratten mit anderen Tierarten zusammen lassen

 

Das sind so die Fehler, die man machen kann, denke ich, aber wie gesagt, das steht ja meist auch in den entsprechenden Threads.

Man kann jedoch auch spaeter noch Fehler machen, so ist es ja nicht.

 

- Keine ordentliche Integration

- zu junge Ratten übernehmen

- zu jung Ratten integrieren

- nicht rechtzeitig zum TA gehen

- schlechten TA erwischen und ihm/ihr glauben, auch wenn man von erfahrenen Haltern andere Meinungen und Ratschlaege bekommt

 

Also die Moeglichkeiten sind vielfaeltig.

 

Ich denke auch es geht nicht darum Fehler zu machen, sondern sie nur einmal zu machen und halt am besten zu vermeiden und zu lernen wie man sie vermeidet.

 

LG

Lakes

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Myula

genau darum frage ich auch. Ist für Neulinge interessant, wenn man gewisse Sachen schon im voraus weiss :D

Viel wurde auch über den Umgang mit den Ratten gesprochen. Wie schon gesagt, da konnte ich keine Antwort im Thread finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpringenderPunkt

Huhu

 

Im Umgang ist wohl einer der Klassiker Ratten am Schwanz hochzuheben oder Verhaltensweisen halt völlig falsch zu interpretieren. Z. B. Kopf unterschieben als Kuscheln oder sowas.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hallo,

Meine Anfängerfehler waren z.B. Ein zu kleiner Käfig, den hatte ich zum Glück nur. 2 Monate.

ich dachte es würde reichen dass ich die 3 ab und an mal auf'm bett laufen lasse.

Hab Kleintierstreu benutzt

Hab sie mit nach draußen genommen

Hatte nur kleine Etagen die man z.B. Im fressnapf kaufen kann die gerade mal 30x30 und 50x30 waren.

 

Joa, das war's eigentlich :D dank diesem Forum hab ich viel gelernt und das auch umgesetzt und jetzt leben meine sieben in einem kleinen Palast mit 3 vollEtagen ohne streu haben ihren Auslauf im Bad mit extra Einrichtung und verlassen das Haus nur zum Tierarzt. =)

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Hey,

 

ich finde solche Threads auch sehr lehrreich.

 

Mein Fehler war das ich definitiv in meinem ersten Käfig zu wenig Etagen drin hatte, das ich das Holz nicht ordentlich lackiert hatte, weil ich dachte das passt schon - hatte es natürlich nicht :) - und das ich das Futter nicht in extra verschließbaren Behälter getan habe - sondern es stand einfach offen rum - und deswegen eine Mottenplage hatte -.-'

 

Verhaltensweisen halt völlig falsch zu interpretieren. Z. B. Kopf unterschieben als Kuscheln oder sowas.

 

 

Das passiert mir immer noch xD Was für ein glücklicher Zufall...Kannst du mir mal kurz sagen was es bedeutet?! Ich dachte jetzt nicht das Kuscheln ist...obwohl vielleicht dachte ich in die Richtung xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Oh ja, so einige Fehler macht man nur einmal.. zumindestens sollte man das..

 

Meine waren viel zu viele, mir auch sehr lehrreich, folgende:

Zooladenkauf

Pärrchen (wollte damals 2 weiber)

Babys an Zooladen im passenden Alter abgegeben

1 baby behalten

erst relativ großer Käfig(da waren die Gitterabstände aber zu groß, saßen aber nur hinter dem Käfig und haben geschlafen :D )

dann zu kleiner Käfig (nicht lang, das hatte sich nach 3 Wochen geändert)

Meerschweinchenfutter

 

 

blablabla.. eigentlich alles was man nur falsch machen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Hallo,

 

ich möchte jetzt niemandem zu nahe treten und ich freue mich, dass ihr eure Fehler eingesehen habt, aber ganz ehrlich: Informiert man sich nicht VOR dem Kauf von Tieren?

Natürlich habe ich auch Fehler gemacht und mache sicherlich noch immer welche, aber so relevante Themen wie Einzelhaltung, Auslauf, Tierarzt etc. - das sollte doch jedem klar sein bevor die Tierchen einziehen?!

Sowas hier zu lesen macht mich wirklich traurig :( Aber das geht euch bestimmt mittlerweile auch so, oder? ;)

 

Ich muss aber auch gestehen, dass ich meine ersten Nasen vom Züchter habe. Zoohandlung kam nach dem Ansehen einiger Videos darüber auf keinen Fall in Frage. Immerhin bin ich fast drei Stunden gefahren, weil mir die Züchterin verhältnismäßig seriös vorkam und ich stehe auch noch immer in Kontakt mit ihr. Damals konnte ich irgendwie nicht glauben, dass es auch viele tolle Notfellchen gibt. Man überliest gerne das, was man nicht wahrhaben möchte und sieht plötzlich nur noch Threads über Problemnotfellchen... Spätestens Esel und Knobi, die aus schlechter Haltung stammen, haben mich aber vom Gegenteil überzeugt :)

 

Liebe Grüße

bearbeitet von Kuschelratte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Wenn man mit 14 Ratten kennen lernt, und nach 2 Jahren immernoch welche haben will, aber nie wirklich damit befasst hat..

Ja dann macht man solche Fehler.

Und gelesen habe ich nicht viel. Damals war ich relativ jung und hab das nicht so gesehen wir heute.

Zumal ich nichtmal ein OK von meinen Eltern bekommen hatte, sondern die damals anders erworben habe.

Not macht erfinderisch.. (mehr oder weniger)

 

Aber mal davon abgesehen.

Natürlich MUSS man sich vorher informieren, sonst ist das Geheule groß!

Aber viele, wirklich viele, ich mit eingeschlossen lesen vllt etwas.. oder bekommen was falsches gesagt, Tiere werden gekauft und man merkt, es ist doch gar nicht so einfach wie gedacht.. und dann erst melden sich die Leute im Forum an und merken allmählich, wenn sie sich den/die Fehler denn eingestehen wollen, was sie alles Falsch machen und machen es schlagartig besser.

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Scilla

Hallo,

 

also ich finde, dass das Problem eigentlich darin besteht, dass viel falsche Informationen umherlaufen.

 

Ich habe mir damals mit 13 Jahren eine Ratte angeschafft, WEIL man mir sagte, dass man Ratten alleine halten kann, ich sogar Freunde hatte, die einzelne Ratten hielten, und es sogar in den Büchern, die ich mir über Rattenhaltung gekauft hatte, auch als völlig legitim bezeichnet wurde.

 

Genauso wurde dort nicht von staubiger Streu abgeraten oder die Gefahr von Bumblefoot bei Drahtetagen oder Mindestgrössen für einen Käfig angegeben... nein, in dem betroffenen Buch - was am Rande gesagt von einer Tierärztin geschrieben wurde - wurde sogar erzählt, dass manche Ratten sich mit einer Kommodenschublade begnügen.

 

Ich musste erst durch meine Ratten erfahren, was sie eigentlich mögen und was ihnen vielleicht nicht gut tut, um auf die Einsicht zu kommen, dass mir da eine Menge Unsinn erzählt wurde... :( mein Ratterich tut mir bis heute unendlich Leid...

 

Sicherlich würden viele Ratten viel besser leben, wenn allgemein bekannt wäre, dass es Rudeltiere sind, die viel Bewegung brauchen. Solange es diese Vorurteile und schlechten Einschätzungen gibt, werden viele Menschen sie nach diesen Vorstellungen halten.

 

LG,

Scilla

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Corni92

Huhu:)

Also ich muss sagen,dass ich mich Wochen vorher schon informiert habe was Ratten alles so benötigen.Zum Anfang hatte ich mir erst nur drei Rattendamen angeschafft und diese haben am Anfang in einem großen Vogelkäfig gehaust mit provisorischen Etagen.Allerdings folgte ganz schnell ein Schrankkäfig weil mich das Geräusch genervt hat wenn sie am Gitter vom Vogelkäfig hochgeklettert sind.Mittlerweile leben sie zu fünft in einem großen neuen Schrankkäfig.Allerdings stinken sie trotz Reinigung jetzt mehr;)....Mittlerweile putz ich mit Essigwasser am Anfang hab ich nur mit Wasser geputzt:D

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Ich hatte letztens eine von den Fressnapf Broschüren mit genommen und da stand auch nur Quatsch drin und wirklich gute Bücher gibt es ja auch nicht - darüber wurde ja auch schon mehrfach diskutiert -. Ich glaube für Anfänger, welche nicht auf die Idee kommen sich in einem Forum anzumelden und da ist jetzt auch nicht Forum = Forum, ist das alles gar nicht so einfach. Bei mir waren es auch eigentlich mehr Fehler unter denen ich gelitten habe und nicht die Tiere, aber auch nur weil hier schon angemeldet war bevor ich sie bekommen habe. Hätte ich z.B nicht gelesen dass sie im Rudel gehalten werden sollten hätte ich mir auch anfangs nur 2 angeschafft.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Als ich mir meine erste Ratte anschaffte, gab es das Internet noch nicht für jeden frei zugänglich, jedenfalls nicht für mich.

Ich hatte ein Weibchen aus einem Unfallwurf von einer Freundin übernommen, die ihre beiden Ratten (Bock und Weibchen) getrennt hielt. Da sie noch einige andere Tiere hatte, dachte ich, sie weiß schon, was sie tut.

Von der Paarhaltung wird nirgends abgeraten, außer in diesem Forum (und vielleicht in einigen wenige, seriösen Quellen). Auch über Zeitung, Integrationen und Käfiggröße und -Gestaltung findet man vieles, was absolut falsch ist bzw. es wird einfach nicht erwähnt.

 

Es liegt also nicht unbedingt am Unwillen, sich zu informieren. Die meisten tun es bloß an den falschen Stellen, aber auch das kann ja nicht jeder gleich wissen.

Ich würde daher nie einen Neuling blöd anmachen, wenn er diese typischen Fehler gebeht. Wenn man da gleich mit Freundlichkeit und Unterstützung reagier, kann man wieder einen Rattenhalter mehr für die artgerechte Haltung begeistern.

Motzt man gleich rum, sieht man denjenigen im schlechtesten Fall nie wieder... ;)

 

Grüßlein!

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Hallo Murphy,

ich hoffe, dass du mit dem "blöd anmachen" nicht meinen Post meintest. Ich wollte niemanden angreifen! Es gibt bloß leider genug Menschen, die sich vorher nicht erkundigen oder nur in den nächsten Zooladen spazieren und sich dort beraten lassen. Heutzutage ist es jedem möglich verschiedene Quellen einzuholen und da steht meines Erachtens auch jeder in der Verantwortung. Als das Internet noch nicht frei zugänglich war, war es natürlich viel schwieriger an seriöse Informationen zu kommen. Es stimmt ja schon, dass es kaum vernünftige Bücher zu dem Thema gibt.

Und ich habe übrigens schon mit 10 Jahren alle möglichen Ratgeber zu verschiedenen Tieren gelesen. Habe mich für das Thema seit meiner Kindheit interessiert (aber das ist vielleicht auch nicht normal in dem Wissen, dass man im Elternhaus nie ein Tier halten darf ;))

Auch ich unterstütze Neulinge gerne, da ich auf diese Art von Hilfe ja auch angewiesen war und bin.

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Nein, dein Post war ja eine normale Frage. Aber ich habe hier durchaus auch schon anderes erlebt - zum Glück kommt das ganz selten vor in diesem Forum.

 

Leider denken viele Leute immer noch, dass ein Zooladen Ahnung von den Tieren hat. Warum auch nicht - wenn du Klamotten kaufst, verlässt du dich ja auch auf die Verkäufer(innen).

Es müsste so viel getan werden; bessere Schulung der Zooladenverkäufer, besser noch die Abschaffung von Lebendtierverkauf (außer vielleicht Mehlwürmer usw.); bessere Tierschutzgesetze, die auch unseren Heimtieren Rechte einräumen; aber wie will man das realisieren?

Wir haben einfach zu viele Baustellen auf unserer Erde und in der Gesellschaft, als dass wir irgendwann mal zufrieden sein könnten. :(

 

Grüßlein!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Myula

Huhu

 

... halt völlig falsch zu interpretieren. Z. B. Kopf unterschieben als Kuscheln oder sowas.

 

VG

 

Wüsste auch gerne, was das bedeutet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

das kann eine Geste der Unterwerfung sein. In einem bestehenden Rudel mit klaren STrukturen, kann das aber natuerlich auch ein Kuscheln sein. Ist halt von der Situation abhaengig.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Corni92

Hallo also ich kann aus meinem eigenen Rudel sagen,dass meine das immer machen,wenn sie die Nähe zueinander suchen oder geputzt werden wollen.Selbst die Ranghöchste macht das bei den anderen Vieren,wenn sie in Kuschellaune ist:)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

ja, aber bei einer Intgetraion ist das z.B. nicht so.

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jessy_94

Hallo ihr lieben,

Bin auch noch ein neuling und versuch alles so gut wie möglich für meine kleinen zu machen.

Hab am samstag meine Inti erfolgreich durchgeführt, weil mir gesagt wurde, dass zwei reichen...

Wie siehts aus wg dem streu? Welches nimmt man denn am besten? Pellets/hanfstreu?

LG

bearbeitet von Jessy_94

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu Jessy!

 

In dem Thread hier geht es allgemein um typische Anfängerfehler. Wenn du konkrete Infos zu bestimmten Themen haben möchtest, dann schau doch in den dazu passenden Unterforen bzw. in der Suche :)

 

Zum Thema Streu gibt es da schon einiges:

http://www.ratteneck...7-welches-streu

http://www.ratteneck...reu-benutzt-ihr

http://www.ratteneck...pic/11030-streu

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings

Hallo Ihr Lieben,

 

also ich schäme mich heute, wenn ich an den Beginn meiner Rattenhaltung denke !! Ich hätte mich definitiv noch viel mehr informieren müssen. Vor 15 Jahren.

 

- zwei Jungs halten, hatte anfangs die ersten 4 Wochen einen Rattenjungen

- zu kleiner Käfig, hatte ich zum Glück nach 3 Wochen schon geändert, aber der war trotzdem zu klein, nachdem wie ich heute mein Rudel halte

- aus der Zoohandlung ! (größter Fehler, vor allem als ich dann Mädels hatte

 

Also heute habe ich ein 6 Mädels Haushalt, Seit 13 Jahren kommen alle meine Ratzen aus Tierheimen oder Pflegestellen, siel leben in einem Dom mit fast täglichem Auslauf, und noch vieles mehr.

 

Aber ich gebe den Vorrednern Recht, ich hatte schlecht Infos, und bin heute "meiner " Pflegestelle" über jede weitere Info dankbar.

(und fand die Platzkontrolle klasse !)

 

Euch alles Gute und den Ratzen wie immer auch, Allerdings

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung