Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Pak

Käfigverbesserung gelungen?

Empfohlene Beiträge

Pak

Hey Leute,

 

da meine Ratten ja plötzlich alle Ihre Aktivitäten eingestellt haben und es ihnen offensichtlich sehr langweilig wurde habe ich dann nach Tipps von hier den Käfig etwas umgebaut.

 

Ich wollte eure Meinung, ob alles so okay ist bzw. noch etwas verändert werden muss (unten zwei Vergleichsbilder).

 

Anstatt Sägespähne und Baumwolleinstreut habe ich jetzt Hanfstreu, nen größeren Zwischenboden und zwei Hängematten. Dazu noch ein Ball zum rollen. Dafür habe ich ein paar DInge rausgeholt, die sie eh nie benutzt haben.

 

Zeitungspapier will ich trotz hier vertretener Meinung nicht benutzen. Ich habe selbst Zeitungen ausgetragen als ich 16 war und hatte danach regelmäßig schwarze Hände von der Tinte, Dazu kam, dass ich den Tintengeschmack sogar im Mund hatte. Es ist nicht wirklich gesund und meine Ratten sollen darauf nicht schlafen.

 

Ich freu mich auf eure Meinung

post-4222-0-97882500-1370274309_thumb.jpg

post-4222-0-94840300-1370274329_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-Lady-1-

Hi, :tongue:

lässt du denn deine Ratten regelmäßig auslauf ? Oder machen sie ( seit du umgebaut hast ) mehr ?

Ich hab das auch leider schon mal miterleben müssen dass jemand seine Ratten nie hat im Auslauf laufen lassen und hat sich dann gewundert dass seine Ratten ja garnichts mehr machen....ein paar Tage danach ging er zum TA ( völlig sinnlos :evil: ) und letzendlich hat er seine Ratten hergegeben weil ich ihm erklärt hab dass er sich nicht mit den Tieren auskennt. :confused:

 

So nun wieder zu dir Pak : mir ist (als ich das Bild gesehen habe ) erstmal aufgefallen : er sieht klein aus ! Aber du machst das einrichten wirklich gut.

 

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen .

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Hey,

 

Also ich würde sagen dass der Käfig immer noch zu wenig "Voll Etagen" hat. Deine Tiere können sozusagen mit dem freien Raum - also dem Raum ohne Boden - gar nichts anfangen...da sie ja keine Vögel sind und nicht hin und her flattern wollen/müssen.

 

Ganz praktisch wäre es auch wenn du mal die Maße durchgibst :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hallo,

Also ich finde es schonmal super dass Duwas ändern willst, großes lob an dieser Stelle!

Zum Käfig muss ich sagen ich würde da wo die große TeilEtage ist eine vollEtage reinmachen, vielleicht ein paar cm weiter unten. Und dann oben nochmal eine rein. Dann haben die Ratten genug Platz zum Laufen.

Hängematten sind schonmal sehr gut die werden sie lieben!

Auch der streu Wechsel ist zu loben.

Was ich auch noch sagen muss, der napf macht mir bauchweh. Stell den doch ganz nach unten. Er steht da so hoch und sehr knapp am Rand wenn eine den runterschmeißt und die andere drunter sitzt ist sie platt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Achso,

Zeitung ist keineswegs giftig oder ungesund! =) dass deine Hände schwarz wurden kommt vom schwitzen, bei uns hatte noch niemand Schwarze pfötchen ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lakes

Hallo,

 

mich wuerden die Maße des Kaefig interessieren. ZUdem sind 2 Ratten einfach wenig und die sind schnell voneinander gelangweilt, kann also auch einfach an der nicht artgerechten Paarhaltung liegen.

 

Desweiteren finde ich ebenfalls, dass zu wenig Laufflaeche vorhanden ist und durchaus noch eine weitere 3/4 Etage im oberen Bereich sein koennte.

Auch dieses Minihaeuschen, was zunaechst oben links und nun mittig angebracht ist, ist eher gefaehrlich und ueberfluessig als notwendig, wenn es denn das ist, was ich denke (die Größe deiner Bilder ist leider so winzig, dass man da nicht wirklich viel erkennen kann).

 

LG

Lakes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Hallo,

 

also die Maße sind 53 tief, 97 breit und 80 hoch. So klein ist der Käfig an sich nicht. Wenn ich daran denke wie meine "Bekannten" ihre Ratten halten ist das hier echter Luxus. Die sitzen in nieirigen Hasenkäfigen, was ja alles andere als artgerecht ist.

 

Auslauf haben sie auf der Couch. Dann sind sie natürlich schwer aktiv, auch noch ne halbe Stunde nach dem Auslauf im Käfig.

 

Die Hängematte nehmen sie noch nicht so an. Also sie gehen schon rein (ich verstecke dort Futter) aber drin schlafen tun sie noch nicht. Vielleicht dauert das einfach noch ein bisschen.

 

Okay, also werde ich demnächst noch einen Boden etwas weiter oben einziehen. Wobei ich das Gefühl hab, dass Böden irgendwie nicht so wichtig für sie sind. Sie sind die meiste Zeit an den Gitterstäben am klettern. Der neue Boden scheint nicht wirklich interessant für sie zu sein.

 

Dass das mit der Zeitung nicht giftig ist, kann ich mir so nich vorstellen. Tinte ist immer giftig. Selbst im Büro sollte man nicht direkt neben dem Drucker sitzen. Ich habe jetzt die Pappe von Umzugskartons als Unterlage genommen und lege ihnen gleich etwas Toilettenpapier zum "ausbauen" hin.

 

Der Napf steht auf Kork und deswegen sehr standfest ;-) er ist noch nie gekippt.

 

Hat jemand einen Tipp was ich noch an Spielzeug reinmachen kann? Den Ball sie haben einmal hochgehoben und das wars auch schon. In anderen Thread wurde mir so eine Art Katzen-angel empfohlen, der sie nachlaufen können. Ich wollte nur kurz bescheid sagen dass das ne super Idee ist. Wenn sie oben auf dem Käfig sitzen (wo sie sehr gerne sind, obwohl ich mir sorgen mache, weil sie mit den Füßen auf den Gitterstäben sitzen) finden sies klasse den Lederbändchen am Ende nachzurennen.

 

Zur Rudelerweiterung mache ich ein neues Thema auf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Na gut, aber nur weil deine Bekannten ihre Tiere schlecht halten heißt das ja nicht das du zwar besser machst, es aber deswegen immer noch nicht ideal machen musst...Also wenn das meine Bekannten wären hätte ich den aber schon ne Ton gesagt.

Egal.

 

Deinen Käfig würde ich als Minimum Käfig bezeichnen und höchstens für Inti Tiere nutzen, abgesehen davon brauchen Tiere in so einem Käfig echt viel viel Auslauf. Es gibt da so ein Programm(CageCalc) damit kann man sowas ausrechnen wie viel Platz man für eine bestimmte Anzahl von Tieren brauch. Vielleicht ganz praktisch vor allem wenn du jetzt über eine Rudelerweiterung nachdenkst.

 

Also Zeitung ist nicht giftig. Das ist so ein Märchen von früher, dabei war früher nicht die Druckerschwärze das Problem sondern eher die Maschine an sich. Jedenfalls würde heute sicher keine Zeitung überall verteilt werden wenn sie ungesund ist...wo wir doch schon alle Raucher vertreiben :D Ich glaube im Forum gibt es dazu auch einige Themen...vielleicht findest du da ja etwas dazu. :]

 

Böden sind natürlich wichtig. Es ist doch ein Unterschied ob man klettert oder ob man läuft....

 

Hin und Her springen verwirrt mich xD Ich hoffe ich wiederhole mich nicht überall :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

ich würde mir an Deiner Stelle - da Du, wie in Deinem anderen Thread ersichtlich, an Rudelzuwachs denkst - einen größeren Käfig anschaffen.

 

Mit 97x50x80 cm reicht der Käfig sofern mind. 2 Volletagen drin sind (was bei Dir aktuell nicht der Fall ist) laut CageCalc für max. 3 Ratten.

 

Aber ich finde es nie gut, wenn man so sehr an die Obergrenze dieser Angaben geht - es sollten meiner Meinung nach 1-2 Ratten abgezogen werden, damit sie auch wirklich richtig schön Platz haben: Und damit würde Dein Käfig nicht einmal mehr für 2 Ratten ausreichen.

 

Darum würde ich Dir einen größeren Käfig nahelegen, dann kannst Du auch in Ruhe schauen, ob bei Dir in der Nähe nun 1 oder 2 oder 3 Ratten ein Zuhause suchen und frei von der Käfiggröße entscheiden, wie viel dazu sollen. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Hey :)

 

nein natürlich heisst es nicht, das sich meine Ratten optimal halte, nur weil sies besser haben als bei meinen Bekannten. Natürlich habe ich schon was gesagt, oft genug. Das war ja auch der ausschlaggebende Punkt dass ich meiner Exfreundin zugesagt habe zwei Stück zu übernehmen.

 

Im anderen Thread zur Rudelerweiterung wurde geschrieben dass er nur 70 cm breit ist, was nicht stimmt. Messen kann ich noch und die Länge beträgt 1 m ;)

 

Ich weiß nicht, das kommt so rüber als würde ich meine Tiere quälen. Ich bin mit der Käfiggrößer über der Mindestgröße. Sie kommen mindestens alle 2 Tage raus. Meine Couch ist rießig die ich zu einem Würfel zusammenstelle und so zwischen 5 und 6 Quadratmeter habe. Dazu laufen sie noch auf den Fensterbänken rum. Der Käfig steht immer offen, d.h. sie haben auch noch das Dach des Käfigs und mit ner Leiter das komplette Regal meiner großen Schrankwand auf der sie aber meistens nur Abends sitzen und mich so lange anschauen bis sie mit auf die Couch dürfen.

 

Dass ich noch einen zweiten Vollboden reinmache ist natürlich selbstverständlich und das verstehe ich auch. Ich komme ja auch hier her, weil ich das Gefühl habe, dass Ihnen etwas Abwechslung und Verbesserung gut tut.

 

Wenn ich mir manche Bilder anschaue sind die Käfige zum Teil noch kleiner.. und er ist für zwei Ratten echt nicht zu klein, zumal ja noch das Dach und die Regale dazu kommen, sowie der Auslauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Wenn du uns immer nur so Brocken hinwirfst ist das kein Wunder ;)

Ich sehe auf den Bildern kein Regal und ein Sofa ist für mich auch ein Sofa sowie ich sie kenne also kein Würfel...verstehst du was ich meine?! Sowas kann hier ja niemand erahnen :)

 

Egal.

 

Ich mach das jetzt mal kurz und schmerzlos...

 

Trotzdem Fakt ist:

- er hat zu wenig Lauffläche

- alle 2 Tage ist zu wenig

- 2 Ratten sind zu wenig

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Meine Meinung dazu ist: wenn du sowieso mit der Rattenhaltung nicht weiter machen möchtest, dann vermittle die Beiden in ein Rudel, solange sie noch fit und gesund (und vor allem zu zweit!) sind.

Das kann vielleicht auch noch ein paar Monate dauern, es eilt ja nicht. Aber ich würde sie wirklich schon mal hier in die Vermittlung reinsetzen. :]

 

Die Fakten von Felanchen sind knallhart, aber sehr wahr...

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Hallo,

 

nur wiel ich danach keine neuen Ratten möchte, heißt das nicht, dass ich meine Ratten hergeben möchte ?! Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun.

 

Ich kam nur hier her um ein paar Anregungen zu bekommen, wie ich den Käfig verbessern könnte. Sie bekommen einen zweiten Boden und gut isses. Ansonsten sind sie gesund, draußen vital, zutraulich und mit Sicherheit nicht verstört oder schwer am leiden. Je nach dem hol ich ein Einzeltier dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Hallo,

 

das wichtigste wurde ja schon gesagt, zwei Vollebenen sollten auf jeden Fall noch rein. Dann würde ich auch jede Ebene ein Häuschen stellen was groß genug ist, das was da jetzt drin ist ist so klein aus?! Weiß jetzt nicht wie alt die Nasen sind aber bei zwei Erwachsenen Ratten wird es doch recht eng dadrin oder?

Du könntest dann noch ein Drainagerohr einbauen wo sie durchlaufen können, oder ein Kletterseil (gibt´s im Zooladen in der Vogelabteilung).

 

Wenn du mit der Rattenhaltung aufhören möchtest musst du dann sowieso früher oder später die zwei abgeben, denn wenn eine stirbt kann ja die andere nicht alleine bleiben. Und die dann alleine zu vermitteln ist auch blöd, genau wie wenn man sich nur eine Ratte dazu holt, denn man weiß nie wie lange eine Integration dauert und wenn sie dann 3 Wochen oder länger alleine sitzen ist das alles andere als schön.

 

Ich hatte hier eine Einzelratte aus dem TH die mit meinem Tri integriert wurde. Die Inti lief 3 Wochen und es war wirklich unschön zu sehen wie traurig die Einzelratte war wenn sie jeden Abend nach der Inti wieder alleine in den Käfig zurück müsste. Mir hat es sehr, sehr weh getan das zu sehen. :(

 

Daher würde ich vorbeugen und wenn dann schon gleich 2 holen, wenn dann die Inti 6 Wochen dauert, ist das für die nicht so schlimm, denn sie haben wenigstens noch einen Artgenossen.

Für 4 ist aber dann dein Käfig doch recht klein.

 

Was hälst du denn davon dir einen Jumbo Hamsterkäfig zu kaufen? Den kann man u.a. auch ersteigern und wenn man etwas Glück hat bekommt man ihn für 30-40€. Evtl. verkauft ja auch jemand einen gebrauchten in deiner Umgebung?! Deinen jetzigen könntest du dann als Inti- oder Krankenkäfig behalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyu

Hi,

 

es ist einfach sinnvoller und im Gedanken der Ratten wenn sie schon nur noch zu zweit sind und man die Rattenhaltung aufgeben will, diese rechtzeitig zu vermitteln, damit am Ende keine allein bleibt.

Wenn man imemr wieder ein Einzeltier dazuholt hat man einfach kein Ende und Einzeltiere wachsen zum Glück nicht an Bäumen.

 

Ich werde mein Weibchenrudel auch nicht mehr fortführen. Derzeit sind sie alle ca.1Jahr und ich schaue jetzt! schon ob sich ein neues passendes Heim für die 5fünf anbietet, da ich eine schnelle Vermittlung wenn nur noch zwei alte da sind in ein suboptimales zu hause vermeiden will.

 

Auch das ist eine Anregung ;3

In enem Forum bekommt man zu einem Großthema hal nicht nur Anregung zu einem Teilthema dessens.

 

Grüsschen

Nyu

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Hey,

Weiß jetzt nicht wie alt die Nasen sind aber bei zwei Erwachsenen Ratten wird es doch recht eng dadrin oder?

 

Das eine Häuschen ist wirklich klein, aber sie haben noch ihr Heu-häuschen und auf dem Boden steht auch noch ein großes. Sie wechseln immer.. mal in den beiden großen und mal liegen sie quasi übereinander in dem kleinen.

Das mit den Drainagen ist ne gute Idee. Solche Seile hatte ich schon drin, aber sie sind nie drauf rum geklettert, obwohl sie sehr dick waren. Also sie hätten locker drauf laufen können. Ich muss mal schauen, dass ich irgendwie eine Buddelecke einbaue, weil sie den ganzen Tag nur am graben sind. So ne tiefe Kiste würde Ihnen glaube ich echt gut gefallen.

 

Ich denke sobald eine alleine ist bzw. ich merke, dass sie alt werden werde ich sie wohl zu meiner Cousine ins Rudel geben. Ich lasse natürlich keine alleine sitzen. Was mich wundert ist, dass in allen Rattenbüchern steht, dass man 2 bis 3 Ratten halten soll, also dass 2 auch in Ordnung ist, sonst hätte ich von Anfang an 3 genommen.

 

Ich hab mal nachgeschaut. So ein riesen Hamsterkäfig ist im Regelfall noch kleiner als der hier. Wobei die Bilder hier oben einfach winzig sind und das Ding kleiner rüber kommt als es ist. Diese Tower haben ne Grundfläche von 60 x 60 und dann 150 hoch. Ich habe knapp 60 mal 100 Grundfläche. Mit nem zweiten Boden drin macht es an sich keinen Unterschied.

 

Kann es sein dass Ratten ne Abneigung gegen Pappe haben? Ich habe das Gefühl, dass das Geräusch der Pfoten auf den Umzugskartons ihnen nicht gefällt. Sie machen oft einen Bogen darum und versuchen auf dem freien Holz zu laufen. Vielleicht versuch ichs doch mal mit Zeitungspapier oder kaufe wieder Hanfmatten. Das Problem ist, dass die jedoch sehr teuer sind und furchtbar stinken nach ein paar Tagen. Also wirds wohl Zeitungspapier, da es ja scheinbar doch nicht giftig ist.

bearbeitet von Pak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

die Rede ist hier nicht von irgendeinem Hamsterkäfig, sondern vom "Jumbo Hamsterkäfig". Der hat die Maße LxBxH 100x53x120 cm - darin kann man mit 2-3 Volletagen bis zu 5 Ratten halten (also 2 mehr als in Deinem jetzigen Käfig) - und den gibt es bei Ebay. Gib den einfach mal bei Google ein, dann findest Du ihn. Als Auktion gibt es den schon recht günstig.

 

Viele Rattenbücher enthalten leider Fehler oder sind eben veraltet, weil das jemand vor Jahren geschrieben hat und das Buch immer wieder mit dem gleichen Text nachgedruckt wurde.

 

In Foren ist man aber mittlerweile so weit, dass man erkennt, dass nur 2 Ratten nicht ausreichen und nicht artgerecht sind, sondern es mind. 3 Tiere sein müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Ich würde aber trotzdem noch ein großes Haus anbieten, indem sie auch zu weit genügend Platz haben. Wenn sie dann lieber ganz eng aneinander liegen wollen ist es ok, aber sie hätten den Platz im Haus um sich auszustrecken.

 

Die Buddelecke aber nicht mit Streu befüllen, zumindest keine normale Holzspäne. Ratten haben sehr empfindliche Atemwege und die meisten haben mit der staubigen Einstreu Probleme. Hanfstreu hatte ich gelesen, könnte klappen kann aber auch sein, dass sie darauf reagieren.

 

Das eine alleine übrig bleibt sollte gar nicht erst passieren. Denn bis deine Cousine dann die Inti abgeschlossen hat, sitzt sie alleine. Daher wenn schon zu zweit und ich jungen Alter ist das einfach besser, denn umso älter das Tier umso stressiger ist das natürlich auch.

 

In den Büchern steht immer mind. 2, weil sie mindestens einen Artgenossen brauchen, aber ein richtiges Rudel fängt erst am 3 Tieren an. Die meisten Bücher sind auch einfach nicht empfehlenswert, weil die Infos die darin enthalten sind schon veraltet sind.

 

Also der Jumbokäfig ist 100x53x120cm groß. Das ist schon deutlich größer als deiner und teuer ist der auch nicht.

 

Auch wenn du sie dann später abgeben willst, würde ich an deiner Stelle einiges verbessern. Größerer Käfig, dass du mind. 3 halten kannst, besser 4 denn dann ist die eine während der Inti nicht alleine.

Die Käfige kannst du dann ja, wenn du sie abgegeben hast immer noch verkaufen.

 

Es kann schon sein, dass sie die Pappkartons komisch finden. Probier es doch mal mit Zeitung. Hier halten sie so gut wie alle (wenn nicht sogar alle) auf Zeitung und keine Ratte ist daran gestorben. ;)

bearbeitet von Polarlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Hey,

 

naja 20 cm mehr nach oben wären nicht verkehrt. Das würde ne ganze Etage mehr geben. Aber ich könnte theoretisch auch den Integrationskäfig oben drauf oder nebendran stellen und Ihn mit ner Röhre verbinden.

 

Am liebsten hätte ich so einen Chinchilla-käfig aber die haben alle Gitterböden. Wobei ich die ja mit Holz auskleiden könnte. Ich muss mir mal Gedanken machen..

 

Hanfstreu hatte ich gelesen, könnte klappen kann aber auch sein, dass sie darauf reagieren.

 

Ich dachte eher an ganz viel Zeitung und Toilettenpapier. Beim Hanfstreu hab ich Angst, dass sie sich selbst verschütten und ersticken :D

 

 

Kann ich sie eigentlich im Schlafzimmer laufen lassen? Ich habe immer Angst dass eine hinter der Tür sitzt und ich die Füße einklemme.

bearbeitet von Pak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

was für einen Chinchilla-Käfig meinst Du denn? Hast Du da einen Link?

Vielleicht hat hier noch wer Tipps, wie man mit den Gitterböden besser umgehen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Größer ist sicher nicht verkehrt ;)

 

Ein Link wäre super wie Serena-T schon sagte, evtl kann man das Gitter ja auch raus nehmen?

 

Zeitung und Toilettenpapier ist natürlich noch besser, aber es muss unbedrucktes und parfumfreies Toilettenpapier sein. Habe auch so eine Buddelkiste im Auslauf, die wird super gerne genommen. Als Beschäftigung verstecke ich darin manchmal Frischfutter oder andere Leckereien.

 

Meinst du unbeaufsichtigt im Schlafzimmer? Da wo sie laufen sollten auf jeden Fall keine Gefahrenquellen sein. Ich lasse meine im Bad laufen, das ist groß und sie können nirgends abhauen. Lege dann im kompletten Bad Fleecedecken aus, die Auslauf Gegenstände und bin aber auch immer dabei. Will mich ja auch mit ihnen beschäftigen und was von ihnen haben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Ja klar:

 

sowas in der Art

http://www.ebay.de/i...=item5af1ef5af3

 

Meinst du unbeaufsichtigt im Schlafzimmer? Da wo sie laufen sollten auf jeden Fall keine Gefahrenquellen sein. Ich lasse meine im Bad laufen, das ist groß und sie können nirgends abhauen. Lege dann im kompletten Bad Fleecedecken aus, die Auslauf Gegenstände und bin aber auch immer dabei. Will mich ja auch mit ihnen beschäftigen und was von ihnen haben. :)

 

Hab sie grad im Schlafzimmer :) Die Fliesen im Bad sind mir zu kalt. Dort gibts einen Teppich und Holzboden. Kabel gibts auch keine. Nur ein Bett, einen Schrank und ne Kommode. Ich hab mal noch ein Häuschen dazu gepackt, dann können sie sich das alles erstmal anschauen. Sind ca. 12 m2

bearbeitet von Pak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

die Gitterböden kannst Du doch einfach herausnehmen und dann aus Holzbrettern Etagenböden einbauen. Mit so Schraub-L-Haken kannst Du die im Gitter einhängen. Die nicht-rechteckige Form wird es aber nicht ganz einfach machen, denn natürlich sollten auch hier 2-3 Volletagen dabei sein.

 

Hier gibt es zu dem Käfig schon ein paar Meinungen: klick mich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Also wegen den Maßen da gibts wohl verschiedene Meinungen. Man sagt eigentlich, dass die Grundfläche nicht unter 80x50cm gehen sollte. Musst du dann entscheiden ob du das so willst.

 

Jetzt Auslauf? Also meinen pennen fest und werden meist vor 21 Uhr nicht richtig aktiv. Waren die denn wirklich richtig wach oder hatten die nur eine kurze Wachphase zum Fressen? Kann mir nicht so vorstellen, dass die jetzt richtig aktiv sind wie Abends.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pak

Danke für den Link, den schau ich mir später mal an.

 

Heute Abend bin ich nicht da, d.h. sie könnten nicht raus. Naja sie waren beide wach und am fressen. Danach hätten sie sich vielleicht wieder schlafen gelegt aber aktuell hab ich keine wach gemacht. Würde ich auch nicht.

 

Manchmal weiß ich nicht, ob der Auslauf wirklich was bringt. Sobald ich ins Zimmer gehe springen sie an meinen Beinen hoch und klettern auf mir herum. Ab und an drehen sie mal ne Runde im Zimmer, aber die meiste Zeit sind sie bei mir. Klar auf mir bewegen sie sich auch viel bzw. um mich rum auf dem Boden aber ich wäre froh sie würden sich mal richtig "ausrennen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung