Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Honigkuchen-Esel

Diät für unsre Buben :-(

Empfohlene Beiträge

Honigkuchen-Esel

Hallo ihr lieben,

 

Ich weiß jetzt nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin. Das Thema betrifft ernährung und Pflege der Ratten.

Wir waren gestern mit unserem Vitus mein Tierarzt, weil er seit einiger Zeit sehr zugenommen hat und auch fettiges Fell hat.

Dann kam gestern der große Schreck. Offensichtlich haben wir ihn völlig falsch ernährt. Wir hatten immer 2 Näpfe trockenfutter im Käfig, so dass die Ratten IMMER Zugang hatten und dazu immer Abends frisches Gemüse und Obst.

Die TÄ sagte uns, dass das mit dem Trockenfutter total falsch sei und dass pro Ratte nur ein TL Trockenfutter am Tag ausreiche - dafür IMMER zugang zu Gemüse sein sollte.

Aber in allen meinen Bücher steht es genau andersrum:-( UNd auch in den drei Foren, in denen ich angemeldet bin, wurde es mir genau so gesagt ....Ich mache mir jetzt große vorwürfe, weil meine 5 Jungs alle zu dick sind und ich schuld bin...aber warum steht das überall andersrum?? Haben die 5 jetzt auf diät gesetzt, d.h. eben immer salat, Gurken, Karotten etc. im Käfig und Abends müssen Sie sich ihre kleinere Menge Trockenfutter erarbeiten...- sprich wir verstecken es, wickeln es in Zeitung ein etc. Hat noch jemand Tipps? Sollen wir ihnen, bis das Gewicht wieder stimmt auch weniger obst und dafür mehr Gemüse geben? (Bis jetzt gibts immer anteilig ca. 4/5 Gemüse (Gurke, Salat, Karotte, Paprika) und 1/5 Obst (Apfel, Banane,Trauben,...)

Die andere Sache ist, dass die TÄ und eine Art Rattenshampoo mitgegeben hat, damit wir gegen das fettige Fll vorgehen können. HAben Vitus jetzt gestern gebadet, was er natürlich nciht so super fand. Aber er war ganz tapfer. Jetzt ist es aber so, dass wir das wohl noch 1-2 mal machen müssen, weil das Fell noch nicht sooo viel besser aussieht. Allerdings reicht die abgefüllte Menge Shampoo nicht ganz. Weiß jemand, ob man das auch irgendwo online bekommt, oder was man da nehmen kann? HAbe derzeit kein Auto und komm nicht mehr zur TÄ die nächsten 2 Wochen.

 

Lieber Gruß

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Hey,

bekommen deine Buben denn Auslauf?

Weil im Normalfall halten Ratten ihr Gewicht, mit genügend Bewegung.

Ist da sichergestellt, das es nicht irgendeine Krankheit ist, weshalb das Fell auch so aussieht?

 

Ich persönlich würde nicht nur Gemüse und Obst füttern, weil Ratten brauchen auch ihre Nährstoffe, die sie teilweise nur übers Trockenfutter bekommen können. Und ein TL finde ich persönlich sehr wenig! Bei einem EL würde ich noch sagen, das ist ok, aber ein TL, da passt ja nicht viel drauf.

 

Aber um deine Jungs zum abnehmen zu bewegen, kannst du ja einen Napf TroFu reinstellen, wenn er leer ist, ist er leer. Und dann als 2. Protion, eben wenn das TroFu leer ist, Frischfutter in außreichender Menge. Eben statt dem TroFu, wenn sie Hunger haben, sollen die doch das essen :)

 

So ists bei mir zumindestens.. und übergewichtig ist hier keiner, auch wenn meine TÄ was anderes behauptet :p (500g für einen Ausgewachsenen Buben empfinde ich als Normal :) )

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

Auslauf haben sie täglich....wobei sie da echt auch sehr faul sind :-(...versuchen sie immer zu Bewegung zu motivieren und sie haben sehr viel Spielzeug und zeug...Aber irgendwie sind sie immer nur am kuscheln...

Also mehr als 500g haben sie alle. wir haben gestern mal wieder gewogen und der Schwerste hatt knapp 720, was einfach viel zu viel ist. Die anderen 4 haben zwischen 530 und 600g. Da geb ich der TÄ schon recht....und wir wussten ja auch dass sie zu schwer sind - war ja auch ein Grund, da hin zu fahren.

Also ein TL kam uns schon acuh sehr wenig vor. Haben gestern jetzt auch einen EL pro Tier gefüttert. Wobei sie nicht alles aufgefressen haben, weil sie zu faul waren, die zweite Zeitungskugel aufzumachen -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hallo!

Hör bloß nicht auf den ta!

Ratten brauchen rund um die Uhr trockenfutter wegen ihrem Stoffwechsel!

 

500 Gramm ist für böcke meiner Meinung nach normal. Und nach dem 700er Kandidat würde ich bei einem anderen ta schauen lassen... Was fütterst Du denn als trofu? Sind da viele müsse oder sowas dickmachendes drin? Dann solltest Du vielleicht einfach das Futter umstellen.

Frischfutter gibt es bei uns abends immer so viel dass sie es auffuttern und nicht bunkern.

Das wird ja schlecht wenn es so lang im Käfig steht wie trofu.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

Füttern mitterweile Vilmie von Zooplus. Vorher Rattima, aber darauf ist mein Freund allergisch geworden, so dass wir es tauschen mussten...(ist aber schon ein halbes Jahr her - seitdem Vimlie)

 

Also die TÄ finde ich ehrlich gesagt sehr kompetent. Habe jetzt einige durch und das ist die erste, von der ich denke, dass sie wirklich Ahnung hat. UNd wie gesagt...wenn ich einen großen Napf futter reinstelle - ist der heute abend leer...das sind die reinsten fressmaschinen;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Hey,

kann ja sein das deine TÄ spitze ist, aber was die Ernährung betrifft, liegt sie mMn total daneben.

Wie gesagt, TroFu sollte immer da sein, wenn auch nur wenig, sonst lieber einfach mal FriFu statt TroFu reinstellen, und wenns nur für 2-3 Stunden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

Ist ja da im MOment....müssten sie nur aus der Zeitung auswickeln....;-) Und solang sie das nicht machen, kann der Hunger ja nicht sooo groß sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vero

Ist ja da im MOment....müssten sie nur aus der Zeitung auswickeln....;-) Und solang sie das nicht machen, kann der Hunger ja nicht sooo groß sein ;)

 

Da hast du wohl recht ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felicitas

Hallo,

 

unsere Jungs haben auch freien Zugang zum Trockenfutter. Pro Rudel gibt es auch zwei Näpfe. Und von den Jungs hier ist niemand zu dick.

Wenn du das TroFu wechselst, bzw. auffüllst, hatten sie dann alles aufgefressen oder vielleicht nur die leckersten Sachen raus geholt? In unserem Futter gibt es Kürbis- und Sonnenblumenkerne. Da stehen die Jungs total drauf und die beiden Sachen sind auch immer als erstes weg. Aber neues TroFu gibt es erst, wenn sie die anderen Sachen auch gemurmelt haben.

 

Was deine TÄ bzgl. 1 TL Trockenfutter und immer Zugang zu Obst/Gemüse gesagt hat, ist in meinen Augen auch Blödsinn.

Ich würde Obst erstmal weg lassen und Gemüse füttern. Bekommen sie sonst irgendwas an Leckereien?

Wie war das Gewicht denn zu Rattima-Zeiten?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

JA sie sortieren schon arg ;) Wobei ich den Napf auch immer stehen ließ, bis er leer war.

JA zu Rattima Zeiten war das auch schon ein Problem...wobei es definitiv schlimmer geworden die letzten Monate...Mhh ansonsten...mei, zum locken benutzen wir manchmal diese Katzenpaste (aber das ist vielleicht einmal im Monat - also das kanns nicht sein...und vielleicht auch einmal im Monat gibts pro Tier einen getrockneten Mehlwurm...aber da wir wissen, dass das nicht gut ist, gibt`s das echt allerseltenst (und vorerst garnichtmehr) und jedes JAhr zu Weihnachten gibt`s das Weihnachts-ei ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

Ich habe heute Morgen gefüttert und bis auf Buchweizen und schalen liegt nix mehr im napf! Alles gebunkert in Häusern etc ;) deshalb füttere ich alle 1,5-2 Tage Neu wenn nix mehr in den verstecken ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu! :tongue:

 

Ich würde zu allererst mal vorschlagen, dass du dir einen anderen TA suchst!

Lass das mit dem Baden, Böcke bekommen halt manchmal ein etwas komischeres Fell. Dann lieber statt dem Baden irgendwelche Futterergänzung (ich glaube, Sonnenblumenöl oder Knoblauchtablettchen geben schönes Fell, jedenfalls bei Hunden?)

Wenn du deine Jungs effektiv "auf Diät" setzen willst und sie arge Futterselektierer sind, könntest du einfach für eine Zeit lang mal auf Pellets umsteigen. Da können sie nichts mehr raussuchen, bekommen aber alle wichtigen Stoffe für ihren Körper.

Ich würde allerdings erst mal lieber so weitermachen: 1 EL pro Tier, und davon einen Großteil im Käfig verstreuen, einpacken usw.

FriFu füttere ich übrigens auch fast nur Gemüse, ganz selten mal Obst.

Gurke, Wassermelone, Tomate, da ist fast nur Wasser drin, davon dürfen die Nasen futtern, soviel sie wollen.

 

Kannst du mal ein Foto von deinen Jungs hier reinstellen? Vielleicht sind sie ja doch gar nicht so dick... ;)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

ich mach nacher mal ein Foto, wenn sie wach sind...hab grad garkein aktuelles da und mag sie jetzt nicht wecken...

Aber selbst meine Mutter, die garkeine Ahnung von Ratten hat meinte, dass sie sehr fett aussehen;)

 

Gebadet haben wir ja schon...wobei er jetzt wirklich etwas besser aussieht...

 

mhh...ich kann mir echt nicht vorstellen, dass die TÄ so schlecht sein soll...die wurde mir speziell von einigen erfahrenen Rattenhaltern aus der Umgebung empfohlen, weil die total fit sein soll auf dem Gebiet...:( Aberich wollte mich eh noch nach jemandem umsehen, der näher an meinem Wohnort ist, eure Tierarztsuche spuckt leider nur TÄs in über 60km entfernung aus...das kann ich auch vergessen...HIer im Dorf gibt es auch einen TA...vielleicht fahr ich mal zu dem...evtl isses ja ein glückstreffer;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Also meine haben auch immer 2 volle Näpfe und von denen ist vielleicht Mali etwas mopsig - aber auch nicht dick -. Also mir wurde das so irgendwann mal erklärt das Ratten immer etwas zu Essen im Käfig haben sollen da sie ja so einen schnellen Stoffwechsel haben. Daher denke ich 1 Löffel ist echt zu wenig. Irgendwie kann man ja auch gar nicht kontrollieren wer wie viel frisst...

 

Ich fütter übrigens MultiFit - extra für schönes Fell steht drauf xD - gemischt mit Ratima und Abends bekommen sie halt immer ihr Obst/Gemüse. Wobei ich z.B darauf achte dass sie jetzt nicht jeden Abend so Dickmacher wie z.B Bananen oder Weintrauben bekommen.

 

Ich würde mir an deiner Stelle auch mal Rat bei einem anderen Ta suchen...

Zweite Meinungen bei sowas sind immer gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

ich hab grade eben bei meiner alten TÄ angerufen, die auch spitze war (nur aufgrund eines Umzugs jetzt zu weit weg) und die meinte auch ein EL pro tier/pro Tag...und dafür immer frischfutter, wie salat und Gurke :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hi,

 

ein Fotos von deinen "zu dicken" Buben ist eine gute Idee. Mein Davy wog deutlich mehr, war aber nicht wirklich dick, weil er zudem recht groß war. Also es kommt nicht nur aufs Gewicht, sondern auf die Proportionen an ;)

 

Lass dich nicht von der Tierärztin verunsichern. Ratten brauchen wegen ihrem schnellen Stoffwechsel immer Zugang zu Trockenfutter. Wenn sie sehr selektieren, könntest du evtl. auf Pelletfutter (SSSR, rat complete oder sowas) umstellen. Wenn du jetzt ungewohnt viel Frischfutter fütterst, kann das zu sehr weichem Kot bis hin zu Durchfall führen. Das ist weder für Ratz noch Mensch angenehm. Also lieber normal gewohnte Sachen füttern und weiter variieren. Kannst ja anstatt roter und gelber Paprika grüne Paprika anbieten. Die hat weniger "Zucker". Auch mit Äpfeln, Banane, Birne und Trauben sparsam umgehen, aber schon ab und an mal als Leckerchen geben. Sowas könntest du zB im Auslauf erarbeiten lassen, aber nicht das Trockenfutter. Das brauchen sie!

 

Wegen dem schmierigem Fell schreibe ich dir gleich noch ne PN. Das führt hier vom Hauptthema Ernährung zu weit weg ;)

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich kenne die "Richtlinie" als 1 EL/Tier/Tag. Ein EL ist schon ein deutlicher Unterschied zu einem TL. Es ist - wie gesagt - nur eine Richtlinie und soll dem Selektieren entgegenwirken. Diese Haltung ist in meinen Augen überholt. Heute lässt man eher das Futter so lange im Napf, bis auch wirklich alles rausgefuttert ist und füllt dann nach. Man sollte beim Fütterungsverhalten flexibel vorgehen und sich nicht an Löffel oder gr (hab ich auch schon gelesen) orientieren.

Ich füttere seit Jahren Pellets, da gibt's kein Selektieren. Wäre für deine Ratten vielleicht auch eine Option.

Ansonsten schließe ich mich den Tipps der anderen an: Leckerlis weglassen (bzw. durch gesunde Leckereien ersetzen), Obst durch Gemüse ersetzen und für Bewegung sorgen.

 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

Also hier (im Anhang) wäre ein aktuelles Foto von Vitus

 

 

HAbe grade noch einmal mit meinem Freund gesprochen, er meinte die TÄ sagte ein EL....kein TL (hatte ich wohl falsch im Kopf)

 

Wie gesagt...ich lege ihnen schon Körnerfutter rein...aber im moment nur solches, wofür sie auch was tun müssen...sprich - Zeitung auswickeln oder klettern...so kann es nicht weiter gehn... ;)

 

Außerdem haben ja alle 5 mehr als 500g...Vitus ist halt nur der Spitzenreiter;)

post-4265-0-83427900-1371138676_thumb.jpg

bearbeitet von Honigkuchen-Esel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

...und DAS passiert dann, wenn man was gesundes reinlegt...diese verwöhnten scheißerchen! XD

post-4265-0-55220800-1371142765_thumb.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PinselKlecks

Hallo,

meine Kastraten sind auch viel zu dick, zumindest 2-3 von 4. Ich füttere schon seit Monaten (!) nur Trofu (Vilmie) zur freien Verfügung, wobei ich aber erst nachfülle, wenn alles aufgefressen ist und reichlich Gemüse 1x am Tag. Kalorienbomben wie Banane, Mais, Paste, Brei, usw. gab es gar nicht. Diäterfolge allerdings auch nicht.

Da mein magerer Opa nun leider nicht mehr im Rudel ist, packen wir die Sache jetzt richtig an. Ich möchte nicht das Futter wechseln (wahrschienlich schreckt mich die Vorstellung von Pellets, ich möchte ja auch nicht immer nur das gleiche fressen...) sondern werde es erstmal reduzieren.

 

Ich habe hierzu eine Vorlage aus "Das große Heimtierrattenbuch" von Michaela Schulz. Für Tiere zwischen 3 Monaten u nd 2 Jahren gibt es hier die Fütterungsempfehlung 5g Futter pro 100g Ratte. Zudem wird eine Reduzierung der Futtermenge auf 80% empfohlen, was bei Labortierversuchen wohl zu einer längeren Lebenserwartung und niedrigeren Tumoranfälligkeit geführt hat. Ich finde ja, das klingt gut. Ich werde das mal abwiegen und schauen, wie viel das für meine Ratten wirklich ist - zumal ja beim Vilmie immernoch die Möglichkeit besteht, dass der Dickste sich zuerst hinsetzte und alle leckeren Sachen rausfuttert, bis der Dünnste überhaupt am Futternapf ist.

 

Zusätzlich plane ich, zweimal am Tag reichlich Frischfutter zu geben: Gurke, Paprika, Tomate, Karotte, Salat. Dazu natürlich (wie bisher auch) Freilauf, Bespaßung mit der Katzenangel und Clickertraining. Hierzu verwende ich Joghurt, aber das sind eigentlich keine großen Mengen. Vielleicht ein halber Teelöffel auf alle Ratten?

Heute werde ich mal alle Ratten wiegen und schauen, wie viel Futter sie bekommen sollen. Ich kann euch auch mal gerne Fotos von den Möpsen machen. Besonders Mütze sieht man das Gewicht an.

Die armen dicken Ratten kamen übrigens total verhungert ins Tierheim, aus einer Futtertierzucht. Vielleicht glauben sie deswegen ja, sie müssten sich zur Sicherheit Speck anfressen?

liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Ich habe hierzu eine Vorlage aus "Das große Heimtierrattenbuch" von Michaela Schulz. Für Tiere zwischen 3 Monaten u nd 2 Jahren gibt es hier die Fütterungsempfehlung 5g Futter pro 100g Ratte.

 

Bei Rudelhaltung wird das wahrscheinlich wirklich schwer umzusetzen sein (unabhängig davon wieviel Futter dass dann in Esslöffeln ist).

 

Hast du schon mal probiert das Trockenfutter zu verstecken (also in Klopapierröhrchen oder Ähnlichem). Dann können sie es sich erarbeiten :)

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PinselKlecks

Hallo,

so ich mach hier mal so eine Art "Diättagebuch" draus. Zumindest informiere ich euch, wie es bei mir klappt..

 

Startgewicht:

Mozzarella: 665g (er ist sehr schwer aber eigentlich schon "kompakt")

Mütze: 558g (mein Sorgenkind, weil er sich sehr weich und schwabbelig anfühlt... und ständig mampft)

Pancake: 566g (scheint eigentlich eine ganz angenehme Figur zu haben.. so täuscht man sich)

Peanut: 388g (nur zur Vollständigkeit dabei)

 

Futtermenge: 109g Futter bzw. Reduzierung auf 87g.

 

Auf den ersten Blick ist das nicht soo viel - ich bin ja sehr gespannt was morgen noch davon da ist. Kann schon sein, dass das eine vernünftige Menge ist. Habe das Futter übrigens teilweise in einem "Zeitungsbonbon" verpackt ;)

liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hi,

 

anhand von den Gewichten kann man das nicht so gut beurteilen. Für mich klingen die Gewichte aber nicht besorgniserregend. Zeig mal Fotos von den "Dicken" ;) ich hatte nen Bock, der um die 800 Gramm gewogen hat und dabei nicht dick war, da er dazu einfach ein Riese war. Es kommt also auch auf die Proportionen an.

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Honigkuchen-Esel

Hallo mal wieder ;)

 

Also wir haben das Trockenfutter nun schon ne geraume weile drastisch reduziert (im Vergleich zu vorher), dafür gibt`s jetzt immer Frischfutter...Hat am Anfang super geklappt...inzwischen haben sie alle so ca. 40-50g weniger...

Allerdings zicken die Jungs nun seit 2 Tagen ziemlich rum. Frischfutter wird nicht mehr angerührt (nur Paprika) und auch beim Trockenfutter bleibt, obwohl es eh schon nicht mehr so viel gibt, alles was nicht ungesund ist, übrig...Ich weiß nicht, wie ich jetzt verfahren soll...Warten bis alles weg ist? Ich kann ja schlecht nur Paprika und eine Auswahl von Trockenfutter verfüttern. Und das schlimmste...jedesmal, wenn ich am Käfig vorbei gehe, bekomme ich vorwurfsvolle Blicke :-(

Kann ich mich drauf verlassen, dass sie das andere Zeug schon essen, wenn der Hunger ernsthaft kommt? Oder ziehen die das wirklich strikt durch jetzt ;)

 

Die Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PinselKlecks

Hallo,

wie lange haben die Jungs denn die Diät gut mitgemacht? Ich kann mir schwer vorstellen, dass sie nur "beleidigt" sind. Ich denke, das ist eher eine menschliche Interpretation.

Ich bin ja auf dem Standpunkt: Keine gesunde (!) Ratte verhungert vor einem vollen Futternapf. Ich würde einfach weitermachen wie bisher und schauen, ob deine Ratten wieder normal werden. Zusätzlich ist es natürlich wichtig, dass du ihr Verhalten gut beobachtest und auch auf Krankheitsanzeichen achtest, um eventuell den Grund für die Verhaltensänderung zu finden.

Ich kenne übrigens genug Katzen, die mit enormen Übergewicht im Tierheim abgegeben werden und dort das Futter nicht fressen wollen oder nur ein paar kleine Häppchen nehmen. Ich frage mich immer, wie die es geschafft haben, so dick zu werden.

 

Ich habe mich selbst mal in deinen Thread eingeklinkt, weil meine Jungs ja auch mächtig auf Diät sind. Ich habe hier mal ein paar Bilder von den drei Abnehmkanidaten.

 

post-3545-0-85788000-1372872100_thumb.jpg Mütze, neues Alias Moppel...

post-3545-0-23069300-1372872112_thumb.jpg Mozzarella, der über 100g (!) mehr hat

post-3545-0-32654300-1372872123_thumb.jpg Pancake

 

Über die Futtermenge kann ich noch nichts wirklich sagen, da wir ja erst ein paar Tage testen, aber ich glaube es ist zu viel. Und ich füttere die 80% Reduzierung! Das versteckte Futter wurde übrigens ignoriert. Soviel zum Thema - so groß kann der Hunger ja nicht gewesen sein.

liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung