Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nana.

Auslaufsperre.

Empfohlene Beiträge

Nana.

Hallooo.

Viele von euch haben ja diese Auslaufsperre, einfach diese hm.. "Bretter" ?( vom Baumarkt (Emiko zB)

Ich wuerde jetzt gerne einfach eine grade Linie mit soeiner Absperrung durch mein Zimmer ziehen.

3/4 meines Zimmers wuerde dann meinen Ratten behoeren.

Da steht nur mein Bett und eben der Rattenkaefig, die Lampe am Bett wuerde ich dann weg nehmen, also waeren keine Kabel und gar nichts da. Perfekt also fuer meine Ratten als Auslauf.

Allerdings habe ich die Frage, ob diese "Linie" denn halten wird? Bzw wie ich das mache, dass sie nicht einfach umfaellt.

 

Wie Stopfe ich diese Luecke, die entsteht, wenn ich diese "Bretter" dahin baue? Man siehe das Bild.

dsc00523nh9.jpg

 

 

Außerdem habe ich Schraegen die bei 60cm anfangen, dh ich koennte dort dann nur eine Absperrung von 60cm Hoehe hinbauen. Ich bin mir allerdings sicher, dass meine kleine Yuna da einfach drueber springen wird, sie ist einfach viel zu neugierig :rolleyes:

Wie loese ich das Problem?

 

Außerdem habe ich noch die Frage, wie ich denn dann da rein komme xD

Schließlich brauche ich ja auch noch Platz in meinem Zimmer und wenn ich dann so eine 1 Meter Hohe Absperrung dahin baue, wie komm ich selbst dann darueber? :D

 

Danke im Vorraus.

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Du könntest mittels eines Scharnieres eine Tür in die Bretter bauen, die du bei Bedarf halt öffnen kannst. ;)

 

Was die Lücke angeht, würde ich ein Brett sägen lassen, das genau da hineinpasst. Natürlich bräuchtest du da jemanden, der handwerklich begabt ist. Oder du bastelst eine "Form" aus Pappe, fährst in den Baumarkt und sagst denen, dass du genau sowas in Holz willst! ;)

 

60 cm ist echt sehr niedrig. Meine Emma und meine Luna würden da auch so rüberhüpfen. 80 cm muss mindestens sein.

 

Versuch doch da auch die Bretter an die Schräge anpassen zu lassen. Vielleicht auch mit einer Pappform. Einem Schnittmuster sozusagen. ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Oh ja, 'ne Tuer, da hab' ich gar nicht dran gedacht :rolleyes:

Schneiden die das denn im Baumarkt so zu? Wusste ich auch noch nicht :D

Vielen Dank, hoffe ich kann das alles so in die Tat umsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ghostwriter

Huhu,

 

ja, im Baumarkt kann man sich die Bretter eigentlich auch zuschneiden lassen.

Um die Lücke unten dicht zu bekommen, kannst dort eine entsprechende Aussparung sägen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Naja, kommt drauf an, in welchen Baumarkt man geht. Im Toom schneiden die das auf Wunsch zu, ja. Weiß nicht, ob das immer kostenlos ist. (Für uns ist es das, aber wir kaufen da auch jedes Wochenende ein. :o )

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Danke euch beiden.

Aber zu der Frage ersten Frage.

Haelt das denn, wenn ich einfach so eine "Linie" durch mein Zimmer ziehe oder braucht das irgendwelche Stuezen oder so?

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Huhu

 

kauf dir sogenannte Hartfaserplatten, die sind recht billig. Meine sind 50 x 80 cm groß. Was die Leisten oder die Dachschräge angeht: Hartfaserplatten kanns du ganz einfach mit nem Teppichschneider selbst zuschneiden. Du nimmst einfach ein Lineal o.ä. und ritzt mehrmals am Brett entlang, dann kannst du die Teile, die du loswerden willst ganz einfach ab- bzw. durchbrechen.

 

 

 

Wie du siehst, musste ich die Hartfaserplatte auch an die Treppe anpassen, ich habe unten einfach ein Stück ausgeschnitten, ganz stümperhaft mit dem Teppichschneider, aber es hat funktioniert. Zusammengeklebt habe ich die Bretter mit ganz normalen Gaffa (wird das so geschrieben?) und Paketband. Lass ein paar Milimeter Platz zwischen den Brettern, damit du sie auch wieder zusammenfalten kannst.

 

80 cm sollten die Bretter schon hoch sein, sonst kommen die Rattendamen da schon rüber, wenn sie es wollen.

 

 

 

Das Schöne ist, dass man sie einfach wie eine Ziehharmonika wieder zusammenklappen und in die Ecke stellen kann. Von Brettern rate ich ab, die sind viel zu schwer zum Tragen. Die Hartfaserplatten sind stabil genug, wiegen nicht all zu viel, sind nicht dick und daher leicht z.B. hinterm Schrank, der Couch, Abstellkammer oder sonstwo verstaubar.

 

Edit: du kannst auch Löcher in die Bretter bohren und mit Draht zusammenzurren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hey,

danke =)

Haelt das denn dann, wenn ich einfach eine grade Linie mit den Platten durch's Zimmer ziehe? Oder koennen die das dann umwerfen? Weil deine sind ja alle eckig.

Kann ich da dann auch irgendwie 'ne Tuer rein machen?

Ich hatte vor die Absperrung so 1 Meter hoch zu machen.

 

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Das kommt drauf an, ob du den Auslauf mobil halten willst - also, wegräumbar oder nicht - oder ob er fest installiert werden soll.

 

In letzterem Fall würde ich dann nämlich schon Stützen anbauen bzw. den Auslauf anschrauben. Wenn er gerade steht, fällt er um, ja.

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hallo.

Hm.. ja, waer schon gut, wenn man den wieder abbauen koennte, wann man moechte.

Wenn's aber nicht anders geht, dann wuerde ich ihn auch festschrauben oder sowas.

Muss ich mal schauen wie ich das mache ?(

 

Danke & LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Muss es denn genau eine gerade Linie sein? Du könntest es im Zick-Zack aufstellen. Dann würde es nicht umfallen! ;)

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

:tongue:

 

Ich bin heute bei Rodipet auf diese Auslaufpfosten gestoßen:

 

KLICK

 

Ein Stecksystem, mit dem man Hartfaserplatten zusammensetzen kann, um somit einen Auslauf zu gestalten.

 

 

Direktlink: KLICK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Hier habe ich noch interessante Auslaufabsperrungen gefunden:

KLICK MICH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Ich schon wieder :o

 

Im Baumarkt kann man in der Auslau- und/oder Fliesenabteilung auch mal nach sogenannten Vierkantprofilen schauen. Das ist eventuell günstiger als die oben genannte Variante.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anna

Huhu!

 

Diese Kitten- oder Welpenlaufställe, die sind ja cool. Und die sind gar nicht mal so teuer. Ich dachte, da kostet ein so'n Teil jetzt 200,- €, wo ich das Bild gesehen hab. Aber nö - 55,- €. Das ist bezahlbar. :]

 

Edit: Ahhhh - geschickt. Nicht ein so'n Auslauf kostet 55,- €, sondern ein Element. Tadäää. Da sind 200,- € dann doch nicht so unrealistisch gewesen. Schade. :(

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
Edit: Ahhhh - geschickt. Nicht ein so'n Auslauf kostet 55,- €, sondern ein Element. Tadäää. Da sind 200,- € dann doch nicht so unrealistisch gewesen. Schade. :(

 

:evil: So'n Mist! Bin auch drauf reingefallen! Hatte mich schon gefreut :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

:D

 

Hier hab ich was ganz Interessantes gefunden ;)

 

KLICK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nana.

Hey.

Ich muss mal schau'n wie ich das jetzt mache.

Ich werd' dieses Wocheneden den Tippich raus reißen, sodass ich Laminatboden habe. Wenn ich das denn schaffe, mir werden heute die Weisheitszaehne gezogen :rolleyes:

Dazu werd' ich mein Bett dahin stellen wo jetzt der Rattenkaefig steht.

 

Ich glaub' dann mach' ich mal Bilder & dann koennt ihr mir helfen :D

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX
Huhu

 

kauf dir sogenannte Hartfaserplatten, die sind recht billig. Meine sind 50 x 80 cm groß. Was die Leisten oder die Dachschräge angeht: Hartfaserplatten kanns du ganz einfach mit nem Teppichschneider selbst zuschneiden. Du nimmst einfach ein Lineal o.ä. und ritzt mehrmals am Brett entlang, dann kannst du die Teile, die du loswerden willst ganz einfach ab- bzw. durchbrechen.

 

 

 

Wie du siehst, musste ich die Hartfaserplatte auch an die Treppe anpassen, ich habe unten einfach ein Stück ausgeschnitten, ganz stümperhaft mit dem Teppichschneider, aber es hat funktioniert. Zusammengeklebt habe ich die Bretter mit ganz normalen Gaffa (wird das so geschrieben?) und Paketband. Lass ein paar Milimeter Platz zwischen den Brettern, damit du sie auch wieder zusammenfalten kannst.

 

80 cm sollten die Bretter schon hoch sein, sonst kommen die Rattendamen da schon rüber, wenn sie es wollen.

 

Hier mehrere Hartfaserplatten zu einem Auslauf aufgebaut:

 

 

 

Das Schöne ist, dass man sie einfach wie eine Ziehharmonika wieder zusammenklappen und in die Ecke stellen kann. Von Brettern rate ich ab, die sind viel zu schwer zum Tragen. Die Hartfaserplatten sind stabil genug, wiegen nicht all zu viel, sind nicht dick und daher leicht z.B. hinterm Schrank, der Couch, Abstellkammer oder sonstwo verstaubar.

 

Edit: du kannst auch Löcher in die Bretter bohren und mit Draht zusammenzurren.

 

 

Huhu Emiko,

 

was ist denn Gaffaband???? Weil normales Klebeband geht ja mal ganz sicher ab - oder nicht - hmmmmmmm

 

Ich hät so gern nen Auslauf zum wegklappen, sollte aber halt stabil sein.

 

Das mitden Hartfaserplatten gefällt mir ganz gut, nur denke ich mir mal, wenn man das mit Draht zusammenzurren würde, dann hätten wegen dem Klappabstand die Ratzen schon wieder ein Trittbrett um obendrüber zu kommen.

 

Ich bin zwar beim Auslauf dabei, aber ich hätte trotzdem schiss dass sies mal schaffen und dann eine Ratzel meinen Hunden in die Quere käme...hm...

 

Daher - was is Gaffaband? Bzw. wäre die Geschichte mit den Hartfaserplatten auch mit Vierkanthölzern denkbar und knabbern die die Platten nicht durch? So fest sind die ja nicht...

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Gaffa klebt besser und ist reißfester, meist ist es schwarz und dicker als übliches Paketband. Mein Mann benutzt es z.B. wenn er Konzerte abhält und Kabel am Boden festmachen muss, so dass die Leute drüber laufen können, ohne über die Kabel zu stolpern.

 

Ich habe ganz normales braunes Paketband genommen, das billige durchsichtige hält nicht, aber das braune hält bei mir schon seit Jahren, hin und wieder klatsch ich mal wieder ein paar neue Streifen drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Ahhhh, du meinst dieses Stoffige Klebeband, ja das hält unendlich - stimmt - na dann werd ich morgen mal nen Abstecher zu Obi machen...

 

Danke für deine Infos!

 

Lg

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko

Öööööhm.... :nothing::kratzen: ... keine Ahnung, frag einfach nach Gaffa-Band, das kennt im Baumarkt jeder. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Jup, das werd ich machen - und wehe sie schaun mich dann an wie ein Ufo...ggg :mad:

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emiko
:p ätsch.... verarscht... eigentlich heißt das Affenband :mad: Frag nach "Affenband" :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XXSternXX

Ggg - neee, ich weiß jetzt wie das in ECHT heißt - nämlich Gewebeband - so!!

 

Pah - mich da in den April schicken wollen du!!!! :baby::baby:

 

LG

 

Hilde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung