Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CundT

Geschlechtsbestimmung (war: Notfall)

Empfohlene Beiträge

CundT

Hallo Leute,

 

wir haben seit vier Wochen zwei kleine Ratten, die erst wenige (2-3) Monate alt sind. 

Wir sind uns eigentlich sicher, dass es Männchen sind. Allerdings hat der Ältere den Jüngeren gestern abend ständig zwanghaft bestiegen. 

Anbei ein Bild des kleinen Malträtierten, wir meinen einen Hoden erkennen zu können?! 

 

Die beiden sind vorerst getrennt, da wir nicht 100 %sicher sind ob der kleine ein Männchen ist und ob wir sie wieder zusammenführen können, deshalb brauchen wir schnell eine Antwort...

 

Danke schonmal,

 

Thierry und Claudia

 

 

ps: das sackähnliche hat sich in der letzten woche immer weiter entwickelt

post-4394-0-14312900-1375864960_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Für mich siehts ja nach Männchen aus, aber im Zweifel ab zum TA, der kann das besser bestimmen, vor allem wenn sie versuchen sich durch die Hände zu wursteln ;).

 

Ansonsten kann gegenseitiges Besteigen bei gleichgeschlechtlichen ein Zeichen zur Unterwerfung sein. Und bei 4 Wochen bei euch müsstet ihr eine Trächtigkeit schon sehen, bzw. müssten die Welpen schon fast da sein, vor allem wenn sie auch vorher zusammen waren.

 

Es gibt hier auch einen Thread "wie sehen Ratten von unten aus" einfach mal die Suche nehmen, da sind schöne Bilder dabei, wo man dann gut vergleichen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BoehseTante

Hay.

 

Also ich erkenne auf dem Bild eindeutig ein Mänchen. Nicht nur die Hoden sondern Abstand der Löcher bzw. Anzahl.

Gegenseitiges aufreiten ist normal.

Wenn du zweifel hast, schau dir beide von unten an. Lass am besten nen Freund eine Ratte heben und du eine. Dann hast du den direkten Vergleich. Sehen sie beide gleich aus ist alles okay.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenmami91

Hy,

 

Ich kann mich dem nur anschließen, auch für mich sieht es nach einem Böckchen aus..

 

Trotz allem würde ich an deiner Stelle, wenn ich ein ungutes Gefühl hätte bzw. nicht sicher wäre, einfach zum TA fahren, es dauert nur wenige Minuten und schon hast du 100% Sicherheit :)

 

 

Viele Liebe Grüße

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hej,

 

 auf dem Bild sieht es sieht nach einen dritten Löchlein aus, welches eingedellter ist wegen der Schwellung - also Mädchen. Die vermeintliche Hoden  sehen auf dem Foto nach einen Tumor, oder Abszess aus. Bitte fahrt so schnell es geht mit der Ratz zu einem erfahrenen TA. So etwas kann lebensgefährlich sein, wenn z.B  ein Abszess zum Darm eine Fistel bildet :(. Kann auch sein, dass es  schon einen Darmbruch gab und das was ihr da seht angesammelter Kot ist.....Kann sich die Ratz normal entleeren? ( wobei ein "Ja" hier  leieder nix zu heißen hat, ein "Nein" aber alle Alarmglocken schrillen lassen muss)

Ist das Eiter an ihren Zipfelchen?

Nun ja, wirklich so schnell es geht zum rattenerfahrenen TA...

 

Liebe Grüße und ich drück die Daumen...

bearbeitet von Tamburin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murgs

Hey,

 

schließe mich da Tamburin an - meiner Meinung nach sieht das auch nicht nach Bock aus. Wenn das Tier 2-3 Monate alt sein soll, dann müssten die Hoden weeeeesentlich ausgeprägter sein und vor allem symmetrisch und nicht so wie auf dem Foto nur so einseitig seltsam aufgedunsen...

 

Ich würde auf jeden Fall auch zu einem Tierarztbesuch raten und das mal vernünftig untersuchen lassen. Hoden sind da auf dem Foto definitiv keine zu sehen...

 

Liebe Grüße,

Maren

 

Edit:

 

Schau mal hier, das ist ein 5 Wochen (!!!) altes Böckchen und man kann beide Hoden sehr deutlich erkennen - sie gucken auch mehr "nach hinten" als bei deiner Ratte:

 

p1000858w.jpg

bearbeitet von Murgs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

nur gut, dass ich nicht schiele *hüstel*

Ich dachte heut morgen ähnlich wie Tamburin. Ach die einseitige Schwellung kam mir komisch vor ..

Da mir aber bisher kein Rattenbock mit Hoden live begegnet ist, hab ich mich dann doch rausgehalten. Ist ja nichts Harmloses, wenn man das Geschlecht falsch bestimmt.

Aber wie ein Kastrat oder ein Mäusebock (die erkenn ich eher ^^) sah es nicht aus *hüstel*

 

An Eiter würde ich aber bei Bockkontakt, der auch noch besprungen hat, als zweites denken .. Eher an den Mating Plug :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hej,

Eher an den Mating Plug :/

 

Ich weiß leider nicht wie die bei Mäuschen aussehen, aber bei Ratten sind sie ziemlich schnell sehr hart und krümmelig ( sowie kegelförmig).

Aber das stimmt, es kann auch Sperma sein, das erst zu dem Plug wird.

 

Auch wenn es ein Böckchen sein sollte und es nur nach einen dritten Löchlein aussieht, weil der Penis und Präputium durch die Schwellung so seltsam "eingefallen" sind, ist trotzdem ein schneller Termin bei rattenerfahrenen TA wichtig. Es kann auch eine Hodentorsion sein, die angeschwollen ist und den zweiten Hoden in den Bauchraum gezwungen hat und dies nun der Grund für die Asymmetrie ist.

Nun ja abklären kann  (hoffentlich) der TA dann alles.... ( auch ob Männlein oder Weiblein).

 

 

Liebe Grüße

bearbeitet von Tamburin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

 

Ich weiß leider nicht wie die bei Mäuschen aussehen,

 

Ich auch nicht, zumindest nicht bewusst, ein Bild hab ich da sicher schonmal in ner Vorlesung gesehen ;) Wobei die Maus-Weibchen im Östrus selbst etwas "Sekret" produzieren, was bei Ratten ja nicht der Fall ist, kann schon sein, dass es da dann auch anders aussieht. Könnte man mal Bilder googlen, gibt sicher Publikationen.

 

Aber gut, wir reden hier von Ratten und die hier scheint definitiv ein gesundheitliches Problem zu haben, egal ob sie Männlein oder Weiblein ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenmami91

Hy,

 

Ich schrieb daher auch nur das es für mich so aussieht sie aber am besten mit ihm/ihr zum TA fahren soll..

 

Ich hab mir das Bild nochmals angeschaut und kann kein drittes Loch erkennen, wie Tamburin schrieb... keine ahnung wieso ich das nich sehe.

Und im Internet hatte ich auch schon einige male von Böckchen gelesen bei denen nur ein Hoden zu sehen ist und der andere im Bauchraum sitzt... ich möchte aber hier keinen Schaden anrichtigen, sondern nur sagen nach was es für mich aussieht...

 

 

Ohne Kritisieren zu wollen wäre ich sowieso kurz nach dem Beitrag zum TA gefahren, denn zum einen geht es um die Gesundheit des oder der kleinen und zum anderen sind beide Ratten nun alleine..

Man muss als Halter schnell reagieren und nicht erst Antworten im Forum abwarten, denn den Tierarzt ersetzen oder eine Ferndiagnose stellen kann man nicht..

 

Viele Liebe Grüße

Sara

bearbeitet von Rattenmami91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

mit 2-3 Monaten müssten Hoden schon längst deutlich sichtbar sein. Auch sitzen die Hoden eher weiter hinten, wie man auf dem Bild von Murgs erkennen kann. 

Ich bilde mir ein, eine dunkle Verfärbung zu sehen. Das kann natürlich aber auch an meinen Augen oder an den Bildschirmeinstellungen liegen. Ich schließe mich daher meinen Vorredner an, schau schnell bei einem rattenerfahrenen TA vorbei.

 

Egal, um was es sich dabei handelt, es ist nicht normal. 

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BoehseTante

Hay.

okay, ein Bild vergrößern kann Hilfreich sein. In klein sah es eindeutig nach normalem Mänchen aus.

In Groß muss ich zustimmen, die "Hoden" sind irgendwie nur einseitig. Der "Penis" sieht auch eher nach einem Löchlein aus.

Aber ein 3tes Löchlein sehe ich nicht. Kannst du nachhelfen Tamburin?

 

 

mit 2-3 Monaten müssten Hoden schon längst deutlich sichtbar sein

 

Da hatte ich hier einen anderen Fall. Habe ein Böckchen das die ersten Monate nur sehr kleine Hoden hatte. Hatte Ihn mit etwa 6 Wochen bekommen und es dauerte mindestens 2-3 Monate bis man sie richtig sehen konnte. Auch danach dauerte es noch ein paar Wochen bis sie aussahen wie normale Hoden. Aber es sah auf beiden Seiten gleich wenig aus.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hej,

 

Auf dem Bild wirkt der Zipfel auseindergezogen durch Schwellung- wenn man den "Zipfel" bei einem Böckchen auseinderzieht, sieht man normalerweise den Penis. Direkt über dem Zipfel ( auf dem Bild) ist eine Eindellung, welches mMn wie ein drittes Löchlein aussieht.

Kann natürlich sein, dass es an der Aufnahem liegt, aber wie gesagt egal ob Männlein oder Weiblein normal sieht es  für mich überhaupt nicht aus....

 

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BoehseTante

Hay.

 

Achso. Sind bei den Rattenweibchen die unteren 2 Löchlein so dicht bei einander? Habe hier nur Mänchen und deshalb keine große Erfahrung wie die Weiber unten herum genau aussehen.

Für mich sah es auf den Vergrößerten Bild wie ein Löchlein aus das trifft (vor Eiter?).

Grüße und danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CundT

Hi Ihr Lieben, 

erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Kann uns jemand einen rattenerfahrenen Tierarzt in Berlin empfehlen? Der/die Kleine wirkt zwar putzmunter aber wir werden dann doch am Montag auf Nummer sicher gehen, Da wir noch nicht viel Rattenerfahrung haben ist das wohl das Beste...wirklich problematisch wäre nur, wenn das Kleine weiblich wäre da wir nur ganz schlecht zwei Gruppen halten könnten. Auch da wären wir dankbar für Tipps. Wir haben Sie von einem Schlangenhalter ohne konkrete Infos zum Alter, das war nur eine grobe Schätzung. 

Anbei nochmal zwei aktuelle Fotos, in Ganz und im Detail. Nochmal vielen vielen Dank für eure Mühe!!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenmami91

Hallo,

 

Hier kopier ich dir mal vom Forum den Link rein, dort gibst du Username, PLZ usw. ein und du bekommst in kürze alle oder einige Rattenerfahrene Tä in deiner nähe..

 

http://www.ratteneck.eu/tierarzts/kontakt.php

 

 

In erster Linie wäre es bei einem Weibchen dann mal problematisch weil die kleine dann einen Abszess, Tumor o.ä. hätte..

An deiner Stelle würde ich mich mit dem Tierarztbesuch beeilen, denn du weißt ja nicht ob es sich um eine ernsthafte Erkrankung handelt und gerade Ratten sind Tiere die verbergen wenn es ihnen schlecht geht, solange es ihnen möglich ist und wenn man dann mal Krankheitsanzeichen bemerkt ist es manchmal schon zu spät..

 

Solltest du nun wirklich ein Männchen und ein Weibchen haben und du sagtest ja selbst zwei Rudel kannst du nicht halten, was ganz verständlich ist, würde ich das Böckchen das Gesund ist zu einem Rudel vermitteln mit Schutzvertrag- und Gebühr und dem Weiblein noch Gesellschaft dazuholen, denn sollte es nun Weiblich sein und es steckt eine Erkrankung dahinter dann fände ich sofortiges Handeln wichtiger...

 

 

Viele Liebe Grüße

Sara

bearbeitet von Rattenmami91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CundT

Ok, danke! Anbei noch die Fotos...Meinst du Montag morgen würde reichen? Mir fällt sonst nur die Tierklinik in Biesdorf für morgen ein aber die ist mit den Öffis schwer zu erreichen und hat dann nur Notfalldienst...Lg

post-4394-0-15343300-1376155923_thumb.jpg

post-4394-0-15276800-1376155946_thumb.jpg

post-4394-0-33772900-1376155966_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenmami91

Hmm... Also ich kann dir nur sagen wie ich für meine Nasen handeln würde und ich würde lieber früher gehen, jedoch möchte ich hier nun nichts behaupten es gibt durchaus einige andere User die diesbezüglich viel mehr Erfahrung haben, nur sehe ich das so, lieber zu früh wie zu spät hingegangen. Wenn du eine Möglichkeit hast würde ich in der Klinik mal vorbei schauen...

Denn normal sieht das auf keinen fall aus..

 

Wegen den Bilder halte ich mich mal zurück denn da bin ich mir nicht sicher...

Ich hab mir meine Jungs eben mal von der unteren Seite angeschaut :), denn ich brauchte mal einen "direkten" Vergleich und nach meiner Meinung sieht das ganz anders aus wie bei der Nase aufm Bild... Genau deshalb würde ich so schnell wie möglich einen TA drauf schauen lassen...

 

Aber es gibt hier ja mehrer User und du kannst auch mal auf derren Antworten warten, ich kann dir nur sagen wie ich es machen würde.

 

Wenn du nähreres weißt könntest du ja mal berichten was mit der kleinen Nase los ist, jedenfalls wünsche ich ihr alles gute..

 

 

Viele Liebe Grüße

Sara

bearbeitet von Rattenmami91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hej CundT,

 

sind  das neue Bilder von der gleichen Ratz wie oben? Oder sind sie älter?

 

Magst Du vielleicht so ein Bild machen wie das von Serena-t ( 4ter Beitrag) in diesem Thread : http://www.ratteneck.eu/topic/7463-wie-sehen-boecke-kastraten-und-weibchen-von-unten-aus/?

 

Kann die Ratz sich normal entleeren? Ist sie gesträubt? Wie sieht die Schwellung? Ist die Schwellung immer noch da - die neuen Bilder sehen etwas weniger bedrohlich aus.

Essverhalten normal?

Ist ihr Bewegungsablauf normal?

 

Ich würde an Eurer Stelle einfach mal bei einem guten TA oder Tierklinik anrufen und die Situation beschreiben, so auf die Weite kann es leider keiner einschätzen.  Wichtig ist halt, dass auch ein rattenerfahrener TA drauf guckt.... Das kann man sich im Notfall leider nicht immer aussuchen und muss u.U zwei Mal irgendwo hin.

 

Liebe Grüße

bearbeitet von Tamburin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CundT

Hi ja die Bilder sind alle von heute, auf manchen sieht man die Schwellung mehr oder weniger,je nach Perspektive, die Ratte wirkt ganz agil, spring durch die Gegend, frisst und kann sich auch entleeren, einziges Problem ist das sie von ihrem Bruder besprungen wird und eben nur diese einseitige Schwellung/Hoden ist. Zitzen oder so sieht man auch nicht. Vielleicht ist er/sie doch jünger oder hat nur einen Hoden? Er/sie wirkt recht klein. Stelle nochmal mehr Bilder rein, Montag gehts dann zum Tierarzt, für einen Notfall wirkt er/sie glaub ich einfach zu fit, hat wirklich keinerlei erkennbare Krankheitszeichen...

post-4394-0-23824100-1376164167_thumb.jpg

post-4394-0-01015600-1376164216_thumb.jpg

post-4394-0-42744500-1376164240_thumb.jpg

post-4394-0-50443300-1376164265_thumb.jpg

post-4394-0-69598200-1376164285_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hallo CundT,

 

wackelt die Ratti mit den Ohren, wenn sie besprungen wird? Drückt sie den Rücken durch und streckt den Po nach oben?

Ich würde die Rattels trennen bis Montag. Vielleicht habt ihr noch Glück, falls es ein Mädchen ist und die Scheide ist  noch zu( so sah es etwas auf den ersten Bild aus).

 

Ich finde auf dem Bilder wirkt es wie ein Mädchen.... wobei die Qualität etwas zu wünschen übrig lässt :o .

Ist unter den Zipfel ein Löchlein?

 

 

Habt ihr schon die TA-Suche hier benutzt?

Bei Rattis ist es immer sehr schwer zu sagen wie schlimm es ist... und manchmal benhemen sie sich  auf den ersten Blick sehr normal trotzt schlimmer Schmerzen.

Wir hatten schon z.B eine Ratz mit einen Darmbruch bei dem ein Hund in Todesqualen liegen würde und die Ratz  war weder gesträubt noch apathisch, sie war nur etwas seltener im Auslauf und  ihr Bewegungsablauf war leicht verändert. :(  Sie hatte aber sicher sehr große Schmerzen....

 

 

Liebe Grüße

bearbeitet von Tamburin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CundT

Hi Ihr, 

waren heute beim Tierarzt und der machte eine interessante Entdeckung: Ihr hattet tatsächlich Recht dass etwas nicht stimmt, es ist aber kein Tumor/Leistenbruch sondern eindeutig ein Hoden (laut TA). Es kann entweder ein Zwitter sein mit einem Eierstock und einem Hoden oder ein Männchen wo der zweite Hoden (noch) nicht rausgekommen ist. Es gibt auch einen Penis, allerdings auch leicht annormal. Wir haben den Kleinen ja auch einer sehr schlechten Haltung, er war mit zig anderen Futterratten in soner Makrolonbox und wurde nur mit trocknen Semmeln ernährt, ausserdem Inzucht, also vielleicht kam die Fehlbildung so zustande?! Man kann es nicht genau sagen, auch nicht ob sich da noch was entwickelt, aber von einer OP wurde uns eher abgeraten. Der Ta meinte auch dass das der grund für das enorme Interesse der Rattenböcke sein kann, eventuell hat er auch weibliche Hormone falls es einen Eierstock gibt. Na ja, lange Rede kurzer Sinn: Er kann bei uns bleiben und wir versuchen aus den zwei großen ebenfalls ehemaligen Futterrattenböcken und den Kleinen (Bock und Zwitter) eine Vierergruppe zu formieren. Wir sind grad dabei die Großen mit den Kleinen vetraut zu machen geht es ganz gut, bis auf das bespringen. Wir hoffen dass sie bald alle in eine große Voliere ziehen können. Falls es probleme bei der Integration gibt, melden wir uns nochmal :) Erstmal vielen vielen dank für eure zahlreiche Unterstützug!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rattenmami91

Hallo CundT,

 

Das freut mich sehr zu hören das der kleine keine Ernsthafte Erkrankung hat, zum Glück ist soweit alles okay..

Schön das es ab und an auch mal erfreuliche Neuigkeiten gibt :-)

 

Ich wünsche euch bei der Inti. Viel Glück und alles gute :)

 

 

Viele Liebe Grüße

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

hej,

 

Magst Du vielleicht trotzdem noch ein Foto reinstellen von der Art wie das Vorgeschlagene? Das wäre echt lieb.

 

Wie hat der TA den Penis festgestellt?

 

Es wäre natürlich toll, wenn es nix gefählriches ist und es auch wirklich nicht zu Nachwuchs kommen kann. =)

 

Falls es wirklich ein Zwitter ist und tatsächlich oft von dem anderen drangalisiert wird, würde ich mir es aber überlegen, ob es für den Kleinen nicht zu stressig ist.

 

Mit den Ohren wackelt beim Bespringen das Rättchen aber nicht, oder?

 

Hat der TA noch gesagt woran er erkennt, dass es ein Zwitter ist und kein Böckchen bei dem z.B ein Hoden in der Bauchhöhle steckt, wegen verschiedener Probleme?

 

P.S

Wir sind grad dabei die Großen mit den Kleinen vetraut zu machen geht es ganz gut, bis auf das bespringen.

 

Wie alt sind die Kleinen? Hoden können auch bei Angst in die Bauchhöhle eingezogen werden... Das ist nicht so gut und wenn ich mich recht entsinne auch nicht selten die Ursache für Torsionen.

 

Liebe Grüße

bearbeitet von Tamburin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tamburin

Hej,

 

Wie gehts den Kleinen? :)

Hoffe gut!

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung