Jump to content
zooplus.de
MichelleMelodie

Wie viel Frischfutter geben? (war: ratten newbie)

Empfohlene Beiträge

MichelleMelodie

Hallo

Ich habe ratten bei mir aufgenommen

Ursprünglich eine...

Im baumarkt stellte sich dann heraus warum sie separiert gehalten wurde. Sie hat kinder... ich nahm sie trotzdem mit weil baumarkt, Menschen etc stress bedeutet... für ne frisch gebackene mami

 

Zu Hause angekommen stellte ich fest das noch ne größere ratte im Käfig saß... am Telefon sagte man mir das es die Tochter aus dem vorherigen wurf sein soll.

 

Man gab mir nen Hamsterkäfig voll ratten mit @_@

Zu Hause angekommen Googlete ich mich zu Tode um herauszufinden was am geeignetesten für rattis ist weil ich mir vorstellen konnte das sie hunger haben...

 

Nur leider weiß ich nicht wie viel ich füttern soll.

 

Kann mir jemand für den Anfang einen Wochenplan mit pi x daumen Mengenangaben (zb 1 Möhre, 1/2 gurke, 5 nudeln) geben/erstellen?

Ich will alles richtig machen das es den ratten gut geht.

 

Achso ich bin gerade dabei einen wesentlich größeren ratten Käfig wenn man das so nennen will zu bauen, der nachher Bezugsfertig ist.

 

Wie kann ich die Einrichtung noch gestalten?

Haben derzeit haus und Leiter. Hängematte bastel ich grad.

Aso und so ne kleine papprolle.

Eine Bekannte meinte ich soll Toilettenpapier reinlegen um das die ratte ihr nest wärmer machen kann. Gute idee?

Rattenbabys sind ca 4 tage alt schätze ich mal oder 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Also du hast nen Käfig gekauft, in dem dann ne Menge Ratten saßen oder wie? Werde daraus nicht schlau. Zumal wie das an nem Sonntag gehen soll.

 

Ansonsten trinken Welpen nur Milch bei der Mutter. Für sie kannst du Rattentrockenfutter holen (z.B. Beaphare care (plus)) und dazu Obst und Gemüse anbieten: Bananen, Apfel, Gurke, Tomate, Salat, Paprika. Einfach ausprobieren was sie mag, ne Faustregel wieviel gibts da nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichelleMelodie

Am Donnerstag.

Trockenfutter habe ich.

Weiß nur ned wie viel davon gut ist...

Vom frisch futter meine ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Zu viel kannst du jedenfalls nicht füttern.

 

Fürs Nest kannst du Zeitung und Klopapier anbieten.

 

Für Einrichtung kannst du mal im entsprechenden Unterforum gucken, da gibts ne Menge tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

Trockenfutter muss immer da sein! Das ist nicht wie z.B. Bei Hunden die man zweimal am Tag mit so und so viel Gramm füttert. Ratten müssen immer Zugang zu trockenfutter haben.

Bei frischfutter solltest Du jeden Tag etwas geben, mit Abwechslung. Aber nicht zu viel, Ratten bunkern gerne und dann gammelt das in irgendeinem Häuschen rum...

Mit nudeln usw solltest Du sparsam sein, das sind nur leckerlis und gehören nicht auf den festen speiseplan.

 

 

Im Käfig sollten mindestens so viele UnterschlupfMöglichkeiten sein, wie es Ratten sind. Häuser, röhren etc.

Achte auch auf den Gitterabstand wegen den Babys, Ausbruchsgefahr ;)

Außerdem sind kuschelsachen sehr beliebt.

Auf die Etagen legen die meisten Rattenhalter Zeitung und oder zewa. Klopapier für's Nest finde ich gut, einfach reinlegen sie wird sich das dann holen und zerrupfen wie Sie's möchte und braucht.

Streu sollte nicht im Käfig sein, zummindest kein "normales Kleintierstreu" das staubt sehr. Besser ist Hanfstreu, Baumwollstreu oder Holzstreu.

Dann solltest Du dich schlau lesen was den Wurf angeht wegen der Geschlechterbestimmung und dem trennen der Männchen nach 4,5 Wochen, da sie sonst Mama&Schwestern decken könnten.

Außerdem, wenn Du schon einen Käfig baust, nimm gleich gute Maße! 100x80x100 LBH solltenes mindestens sein und dann volletagen rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Ich habe mal deinen Threadtitel angepasst, damit er ein bißchen aussagekräftiger ist. Bitte in Zukunft darauf achten :)

 

Zur Menge des Frischfutters: ich denke nicht, dass du dir deswegen so viel Stress machen musst. Im schlimmsten Fall wenn du zu viel gibst findest du es dann wie gesagt beim Käfig putzen wieder und weiß dann, dass du weniger geben kannst.

Für meine vier Damen habe ich jeden Abend einen vollen Napf mit ca. 10cm Durchmesser und vielleicht 4cm Höhe (aber jetzt nur grob geschätzt).

 

Bitte bleibt hier im Ernährungsthema bitte beim Futter :)

Anregungen zur Käfigeinrichtung kannst du zum Beispiel hier finden: http://www.ratteneck.eu/topic/465-k%C3%A4figeinrichtung/

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

da die Ratte aus seriöser Quelle kommt, sollte man eher annehmen, dass sie kein Frischfutter kennt. Das sollte langsam angefüttert werden, damit die Verdauung sich daran gewöhnen kann.

Also nicht gleich einen riesen Napf reinstellen, im schlimmsten Fall hat die Ratte dann Bauchschmerzen und Durchfall. Man muss das langsam angehen, zunächst eine Sorte, am ersten Tag auch nur ein kleines Stück. Die Menge steigern und nach und nach mehr Sorten so anfüttern.

Verhungern wird sie nicht, denn es gibt ja noch Trockenfutter, dass sie gewohnt sein sollte. Oder hat man dir nicht noch das Futter mit verkauft, das vorher verfüttert wurde ?

 

Da die Ratte einen Wurf aufzieht, solltest du neben Gemüse und Obst auch recht bald Magerquark, gekochtes Ei, Fleischbabybrei und ähnliches zufüttern, da der Bedarf erhöht ist durch die Milchproduktion. Die Tochter kann auch davon bekommen, die wächst sicher noch ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hossa

Hallo,

 

 

Also ich gebe meinen Ratten einmal am Tag abends Frischfutter

und Trockenfutter, also Körner (Corwex Premium Nagetierfutter).

Und ein bisschen Abwechslung ist auch mal gut aber nicht jede Woche ändern sondern

immer zwei Päckchen von dem Futter und dann Anderes. =)

Und an Frischfutter gebe ich:

Gurken

Bananen

Möhren

Äpfel

und manchmal Tomaten.

 

LG

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hallo,

 

ich habe beim googlen nichts zu Corwex Premium Nagerfutter gefunden, aber "Nagerfutter" klingt für mich spontan nur bedingt nach "auf die Bedürfnisse von Ratten abgestimmt" an. Beim Frischfutter kann man deutlich mehr füttern. Was Ratten so alles dürfen, kannst du hier schauen. Das ist keine abschließende Auflistung, aber ein paar Ideen findest du bestimmt.

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung