Jump to content
zooplus.de
Polarlicht

Nicht zufrieden mit JUMBO Käfig - Tips?

Empfohlene Beiträge

Polarlicht

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe mal folgendes Anliegen:

 

Ich habe zwei Jumbo Hamsterkäfige, diese wollte ich, wenn die Integration abgeschlossen ist verbinden, damit die Nasen mehr Platz haben. Allerdings gibt es momentan Dinge, die mich einfach sehr an dem Käfig stören und ich am überlegen bin mir vielleicht doch was anderes anzuschaffen. Das wäre aber wieder schade, denn ich habe die Käfige noch nicht so lange und auch wieder teuer.

 

Habe sie recht günstig ersteigert, anfangs dachte ich auch "ach das geht doch und der ist toll" naja und umso öfter ich die Nasen sauber mache umso mehr stört er mich.

 

Vielleicht habt ihr ja Tips um meine Probleme zu beheben...

 

Nervpunkt 1 und Hauptpunkt: Die kleinen Türen

Wurde in manchen Bewertungen schon gesagt, aber anfangs fand ich das auch noch nicht so schlimm... Nun stört es mich aber gewaltig, dass ich ohne Verrenkungen nicht beim Saubermachen problemlos in alle Ecken komme. Woher bekomme ich große Türen? Am liebsten wäre mir sogar, wenn man den Käfig von vorne komplett öffnen könnte, aber ich glaube das wird unmöglich oder?

 

Nervpunkt 2: Instabilität

Hier wurde in den meisten Bewertungen gesagt mit Vollebenen wäre der wieder recht stabil. Naja... recht stabil ist wohl Ansichtssache, ich finde ihn trotz zweier Volletagen immer noch instabil und es stört, wenn der halbe Käfig wackelt und der Wassernapf vom wackeln halb geleert wird wenn die Nasen mal durch sausen.

 

Nervpunkt 3: Liegt nicht speziell am Jumbo, es sind Schmutzflecken an der Wand

Ist das nur bei mir so? Der Käfig ist ja an allein Seiten offen und bei der Rückwand, die ja an der Wand steht gibt es mittlerweile viele hässliche Flecken. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was die Nasen da machen, aber irgendwas muss es ja sein. Die ganze Wand ist voll da wo der Käfig steht, ist wirklich unschön...

Da hatte ich als Lösung gesagt Plexiglas, gute Idee? Aber selbst wenn das gelöst ist bleiben ja noch Punkt 1 und 2.

 

Letztens hatte ich ja sogar mal mit einem Dom geliebäugelt, aber das ist momentan unmöglich vom Finanziellen her. Hätte aber alles was ich bräuchte  :mad:

 

Ich hätte eigentlich gern was, das stabil ist, große Türen hat zum sauber machen und das man überall gut dran kommt, groß genug ist für meine Nasen und ne Rückwand hat die man leicht abwischen kann, ach ja günstig wäre auch noch gut :D

 

Nun weiß ich eben nicht was ihr da noch für Ideen habt oder doch was neues kaufen (wenn ja was) eher in betracht kommen würde. Einen Eigenbau aus Holz würde ich nicht wieder haben wollen, der hat damals zu schnell gemüffelt obwohl er lackiert war.

 

Bitte helft mir  :o

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Guten Morgen Kathrin! :winken:

Danke für Deine Kritikpunkte am Jumbo-Käfig.
Das ist gerade sehr hilfreich für mich, weil ich überlege, ob ich dieses Ding als Umzugs-, Inti-, etc. -Käfig haben möchte. :kratzen:

 

Einen Jumbo-Käfig habe ich also (noch???) nicht, aber wir haben das Wandfleckenproblem wegen unserer Voliere so gelöst, dass wir einen durchsichtigen Duschvorhang (statt Plexi - das war auch günstiger, mehr Geld für andere Dinge!!! ;) ) an der Wand befestigt haben.

Hier kannst Du im Hintergrund den Vorhang sehen - dahinter hängt ein Dschungelbild (, dass, wenn das Licht nicht gerade blöd reflektiert wird, auch schön sichtbar ist).
012.jpg

Sogar die durch die Verpackung bedingte Fältelung ist noch da, seit nun knapp einem Jahr.
017.jpg

Wir haben diesen Vorhang sogar einfach ums Eck gelegt, die Wand ist also komplett geschützt.
Ohne Zuschneiden, ohne Baumarkt.
001.jpg

003.jpg

Den Vorhang kann ich einfach abwischen.
015.jpg

Befestigt ist er mit so einem Möbel- oder Polstertacker (?) oben an der Wand.
Die Klammerflügel solcher Tacker werden nicht wie bei einem normalen Tacker umgefaltet, sondern bleiben gerade - wir haben also nicht gebohrt oder gehämmert, sondern einfach ein paar Klammern gesetzt (und hoffen, dass wir mittels einer feinen Zange diese Klämmerchen dann später bei Auszug "einfach" wieder vorsichtig herausziehen können). :D

018.jpg

Weitere Bilder in meinem Tagebuch, einfach auf den Hintergrund des Tempels achten. ;)

Ansonsten ist unsere Voli klasse, hat neu 160€ (Vorsicht! Siehe unten, auch bei bei "Aber"!) bei ebay inklusive Transport gekostet (letztes Jahr, im Oktober 2012) - kam nur sehr verkratzt, verzogen & verbogen an, ich musste das dünne Paket (der Inhalt war kein bisschen schützend verpackt - bei einem lackierten Metallinhalt von über 25 kg sind zwei einzelne Bahnen Knisterfolie & eine Plastiktüte für Kleinteile ein bisschen wenig...) mit in unsere Wohnung tragen, weil sie statt mit einer Spedition (stand so in der Beschreibung bei ebay: Transport durch Spedition) mit DHL kam (a) ich war gerade richtig krank, B) das Eintreffen wurde nicht angekündigt - was wäre geschehen, wäre ich nicht da gewesen?! Ich kenne nur den "Schwertransport" z.B. bei neuen Waschmaschinen per Spedition mit mindestens 2 Leuten, die das Zeug auch tragen & man wird vorher angerufen, zwecks Übergabetermin... so hatte ich mir das vorgestellt...)... :evil:

 

Ansonsten ist sie wunderschön, die Tür ist klasse.
Aber der ebay-Mann will gerade über 850€ (http://www.ebay.de/itm/Papageienkaefig-Voliere-Kaefig-Vogelvoliere-90x72x183cm-/390313498254) für sie haben!!! :blink:

(Schau mal hier: http://www.ratteneck.eu/topic/14847-blue-the-5-blues-brothers/page-12?do=findComment&comment=206063 - und dann die nächsten paar posts, da gibt es auch mehr Beschreibungen zu der Voli.)

 

Edit = grün

bearbeitet von blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murgs

Hey,

 

ich bin ja auch Besitzerin eines Dreier-Jumbos (also einen ganzen Jumbo mit 'nem halben drupp). 

Bin auch nicht hundertprozentig zufrieden - aber wie du fehlen hier auch die Moneten für einen Dom... Aber iiiirgendwann, iiiirgendwaann *träum*

 

zu Punkt 1:

Manche bauen sich größere Türen ein, indem sie einen Teil des Gitters rausknipsen und ersetzen.

Der Ersatz kann hierbei eine selbst gezimmerte Tür sein (mit Holzrahmen und eingebautem Gitter) oder manche nutzen auch Ofenroste als Türen. Wie die dann genau befestigt werden, weiß ich nicht, aber ich hab schon die Variante mit Draht gesehen (gefällt mir persönlich aber nicht so)... Da müsstest du halt mal gucken, was man da noch machen kann.

 

zu Punkt 2:

Stimmt, ein bisschen instabil ist der Jumbo leider. 

Ich habe hier auch mehrere Vollebenen und U-Ebenen drin, außerdem hab ich alles mit Kabelbindern zusammen geschnürt, damit es etwas stabiler ist. Allerdings wackelt es trotzdem noch recht doll...

Ich kann aber sagen, dass der Dom zwar wackelfrei ist, aber die Klapperei ist auch nicht ohne :D Hatte hier mal Urlaubsratten in einem Dom und das hat gut gescheppert!

 

zu Punkt 3:

Das Problem kenne ich auch. Ist mir in meiner aktuellen Wohnung recht egal, weil die eh hässlich ist :D In der neuen Wohnung muss ich mir da auch was überlegen.

Wie blue ja schon schrieb kann man was an die Wand hängen.

Ich habe auch schon einen Umzugskarton an die Rückwand getüddert. Mit einem Brett in der Größe der Rückwand geht das sicher besser, der Karton war auch mehr eine Notlösung. Ich könnte mir vorstellen, dass das Brett dann auch wiederum mehr Stabilität gibt.

 

Das wären also ein paar Möglichkeiten, den Jumbo etwas zu modifizieren. 

Ein neuer Käfig geht natürlich auch, aber wenn da erst mal das Portemonnaie etwas leer ist, wäre das ja mal eine Variante, um die Zwischenzeit etwas angenehmer zu gestalten :D

 

Liebe Grüße,

Maren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simi1203

Hallo blue,

wieso sieht dein Käfig immer so aufgeräumt aus ? :applaus:

Meine Nasen schaffen es in einer Nacht alles zu verwüsten ! :mad:

Grüße Simi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Huhu! :tongue:

 

Vorstellen kömnnte ich mir, dass man beim Neutüreinbau etwas mit Scharnieren bastelt:

Innen ein Stück Metall (Aluschiene? Alu ist immerhin leicht...) gegensetzen & darauf festschrauben?

Wie stabil das wäre, weiß ich leider auch nicht. :confused:

 

Plexi, Duschvorhang oder ein Brett (vielleicht mit Folie bekleben oder ein beschichtetes nehmen - oder eins lackieren?) könnten ja auch mit z.B. Wandtattoos verschönert werden. =)

 

Wenn man als Wandschutz ein Brett benutzt, könnte man darauf mit Winkeln vielleicht kürzere Bretter befestigen, die dem Jumbo mehr Halt geben?

Dürfte natürlich nicht die Luftcirculation einschränken, der Jumbo müsste auch beweglich bleiben - andererseits könnte man so direkt ein obendrüber bekommen, auf dem man Krams abstellen kann. :rolleyes:

 

Sorry für das OT:

Hallo Simi,

die Photos knipse ich meist nachdem ich neu dekoriert habe, was normalerweise nach der Reinigung geschieht. :D

Für haarige Schnöckesbilder verweise ich auf mein Tagebuch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hallo,

Zum jumbo kann ich leider nichts sagen außer dass ich mir keinen kaufen würde. Schon allein wegen der PlastikWanne nicht. Ich bin ganz glücklich mit meinem Villa casa umbau(kannst ja mal in meinem Tb nachschauen) der ist vollends vergittert und unglaublich stabil.

Zu Punkt 3, meine Damen haben auch die tolle Angewohnheit (ich beschreibe hiermit wie es aussieht bzw wie ich mir denke dass sie diese flecken da hinkriegen.) ihre köttel in pipi einzuweichen und sie dann rückwärts wie ein hund aus dem Käfig zu scharren wobei diese dann gegen meine Weise tapete brettern.

Nunja, in der alten Wohnung habe ich zwei solche "wandabschnitte" nämlich einmal da wo der Urlauberkäfig stand und einmal der von meinen Mädels eben.

In der neuen Wohnung habe ich jetzt schon vorgesorgt und wollte mir im Roller durchsichtige klebefolie kaufen. Mein Glück war, dass es da so 1€ Ständchen gibt und es da gerade "BucheinbindeFolie" gab. Davon hab ich dann 3 Stück a 40x1,20 mitgenommen und diese hinter meinen Käfig auf die wand geklebt. Funktioniert super und hat nur 3 Euro gekostet :) so kann ich jetzt drüber wischen und die tapete bleibt sauber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Hallo,

 

erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten :)

 

@blue:

Das mit dem Duschvorhang wäre eine gute Idee. Warum man auf so einfache Dinge nicht selber kommt? :D Ich würde dann bei mir aus der Firma einfach transparente Wachstuchtischdecke zuschneiden lassen. Das würde dieses Problem schon mal beheben.

 

Als Umzugs-, Kranken-, oder Intikäfig würde ich den gar nicht so verkehrt finden. Das wäre ja nur für eine gewisse Zeit und ich denke da kann man über das nicht so ganz stabile Gestell und die kleinen Türen hinweg sehen. Was ich eben toll an dem finde, deswegen habe ich auch den zweiten Jumbo gekauft wenn man ihn nicht braucht kann man ihn ganz leicht und klein zusammen legen und dabei nimmt er kaum Platz weg.

Mir persönlich geht´s um die Dauerhaltung. Und da finde ich ihn, zumindest ohne Umbauten nicht gut.

 

Werde mal überlegen ob ich nicht auch mit einer Voliere zufrieden wäre. Aber diesmal muss es dann auch wirklich so sein.

 

Wie kommst du denn an die oberste Etage? Da ist ja nicht so viel Platz zum rein greifen wie bei den anderen. Geht das gut? Kannst du da auch problemlos alle Einrichtungsgegenstände raus holen zum sauber machen?

 

Zum Brett als Wandschutz: wäre eine Idee, aber beim sauber machen hebe ich immer das ganze Gitter runter damit ich besser an die Wanne komme. Vom unhandlichen und Gewicht her ist das schon Grenzwertig. Daher würde das und die Befestigung an der Wand um für Stabilität zu sorgen für mich nicht so passend.

 

@Murgs:

Ja das mit dem Ausbau der Türen hatte ich auch schon gedacht. Aber ich wollte es dann wenn schon gleich aussehend haben. So ein Holzrahmen passt einfach, meiner Meinung nach gar nicht dazu. Auch ein Rost wäre dann eher silber oder? Das müsste bzw. ich würde es schwarz lackieren wollen damit alles zusammen passt. Gibt es da Farbe die ungiftig ist?

 

Das mit den Kabelbindern hatte ich auch schon gemacht, aber wie bei dir ist es trotzdem noch wackelig. Meinst du mit scheppern, dass es laut ist? Hier stört mich ja, dass wenn die Ratten da mal rennen, oder springen der Jumbo teils so wackelt, dass das Wasser in den Näpfen raus schwappt und ich die Pfützen weg machen muss.

 

Momentan drängt das auch mit der Wand nicht. Jetzt ist sie eh versaut und ich muss erstmal streichen, aber dann finde ich die Idee von blue echt klasse. Das werde ich, wenn ich beim Jumbo bleiben sollte dann auch so mit der Wachstuchtischdecke machen.

 

@Yeen:

Nochmal würde ich wohl auch keinen mehr kaufen. Was heißt den TB wo ich deine Bilder anschauen kann? Bin leider nicht so oft hier und weiß gar nicht was du damit meinst  :o

 

An alle:

Kennt sich den jemand mit den ganzen Modulen vom Dom aus? Ich blicke da gar nicht durch und es ist nicht ersichtlich was das beste wäre. Unterscheiden die sich einfach nur im Aussehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue

Hey Kathrin! :tongue:

 

TB ist die Abkürzung für TageBuch. =)

 

Wachstuch klingt auch nicht schlecht als Wandschutz, ist auch dicker. (Solange es nicht die miefige Variante ist ;) ).

 

Danke für die Infos zum Jumbo - genau, mir war das Zerlegen sehr, sehr wichtig, da soll bei mir planmäßig niemand dauerhaft drin wohnen. :25:

 

Die halbrunde Öffnung unseres Tempels oben ist über 20cm hoch & über etwas mehr als 40cm lang, da bekomme ich alles rein und raus, außer dieses graue Taubentränkenhaus, glaube ich. :D Auch die Burgigloos kommen da durch, habe keine Probleme damit.

 

Mit der Reinigung habe ich auch keine Probleme - gut, wegen der Tiefe komme ich mit meinen kurzen Ärmchen nicht gut hinten dran (an die Gitter, von vorne aus!!!!!!! Die Etagen kann ich komplett erreichen.) , aber dann  rolle ich den Tempel vor & benutze dann diese Mirkofaser"tentakel"handschuhe (z.B. im 1€-Laden, sowas: http://www.liquidelements.de/wp-content/uploads/2012/01/Waschhandschuh_microfaser2-700x440.jpg ), die kommen überall dran & halten eine 60°C-Wäsche nachher locker aus. :]

 

Zusätzlich bestimmst Du ja grundsätzlich die Größe der Öffnungen durch die Wahl der Etagen (Dicke) & wo Du diese befestigst.

 

Die unterste Öffnung ist bei uns weniger hoch, jedoch gibt es eine Metallwanne unten, die man hervorziehen kann zum Putzen.

 

(Allerdings muss man bei dieser Voli unten ein wenig basteln, da diese eigentlich für Vögel gedacht ist:

Da ist ein Bodengitter, das muss raus (kann man unten im Rahmen als Regalboden mit z.B. Kabelbindern befestigen; so hab ich das gemacht ;) ) und es gibt noch andere Spalten, die man verschließen sollte, damit niemand ausbüchst.

Hinten haben wir Aluschienen (Baumarkt) benutzt, die wir gegeneinander geschraubt haben, vorne haben wir Kunststoffplatte (Baumarkt) gekauft, zugesägt & angebracht.

Der Gitterabstand [1,4cm] ist sonst wunderbar, selbst als Babys sind unsere Böckchen nicht ausgebrochen - nur die verzogenen Stellen waren blöd -> die haben wir dann extra gesichert.)

 

Edit = grün

bearbeitet von blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu!   :tongue:

 

Ich habe dieses Thema nur kurz überflogen, habe aber eine Idee zu den Türen.

Ich hatte mir einen Kranken- und Intikäfig gekauft, wo auch nur 2 kleine Türen an der Front waren. Ich wollte aber einen großen Zugriff von oben haben; ist ja bei einem Krankenkäfig ganz praktisch.

Ich habe dann einfach einen teil des Gitter rausgeknipst

15075283.4c928d74.240.jpg?r1    15075271.5710cf72.240.jpg?r1

 

Geht relativ einfach mit dem richtigen Werkzeug. Man muss aber darauf achten, dass man am Käfig die verstärkten Streben stehen lässt und die herausgeschnittene Tür "ausfranst", also an den Enden keine verstärkten Streben mehr hat. Sonst wird der Käfig zu instabil.

 

Dann einfach jeweils 2 schmale Leisten mit Mini-Schrauben und Muttern an den beiden Enden des Türausschnittes befestigen.

15075275.0b1dbfc8.240.jpg?r1

 

Dabei die Muttern richtig festdrehen, damit das lose Gitter nicht herum rutscht.

 

15075279.ccbd71ee.240.jpg?r1    15075277.c16766f0.240.jpg?r1

 

 

Dann die fertige Tür einfach mit Scharnieren und einem Schloss / Verschluss (im Bild unten rechts) am Käfig befestigen.  15075273.e67ebfb6.240.jpg?r1

 

Die Scharniere und den Verschluss habe ich auch wieder mit kleinen Schrauben und Muttern (und Unterlegscheiben, größer als der Gitterabstand) direkt am Gitter befestigt.

Hätte ich mehr Zeit gehabt und evtl. noch besseres Werkzeug (und mehr Geduld), wäre die Tür sicher perfekt geworden. So hängt sie halt ein wenig, weil die Holzrahmen nicht mehr perfekt ins Türloch passen. Aber es ist ja auch nur ein Käfig, der nur ein paar Mal und dann auch nur für relativ kurze Zeit genutzt wird.

 

Grüßlein!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Huhu,

 

@blue:

Achso, das heißt Tagebuch. Danke blue  =)

 

Miefen wird es nicht, da es Meterware ist und an der Luft hängt. Schneide die ja für Kunden mehrmals täglich, da mieft nichts. 

 

MikroaserTENTAKELhandschuhe   :kringel:  Das ist ein geniales Wort! 

 

Irgendwie würde mich so eine Voliere auch nicht wirklich zufrieden stellen, glaube ich. Hab mich jetzt schon mit dem NET ziemlich fest gefahren. Das einzige was ich das etwas blöd finde ist, dass ich meine Rattis nicht mehr so schön beobachten kann wie im Gitterkäfig.

Aber die Volieren scheinen mir doch alle einfach recht klein zu sein, vor allem was die Höhe angeht, wenn man die Rollen abzieht.  :]

 

Das wird noch ein langes hin und her glaube ich....

 

@Murphy:

Ich hatte auch erst daran gedacht einfach nur ein Teil raus zu schneiden und als Tür wieder einzusetzen, aber da wurde mir von mehreren Leuten gesagt das würde nicht funktionieren. Zumal ich ja auch dann die kleinere Tür in der großen Tür drin hätte. Du hast ja Gitter abgeschnitten wo noch überhaupt keine Tür vorhanden war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu!   :tongue:

 

Auch wenn da eine kleine Tür ist, macht das nichts aus. Du musst nur schauen, dass du die kleine Tür in der Mitte der großen Tür hast; also mindestens eine verstärkte Strebe auf jeder Seite außerhalb der kleinen Tür.

Schlecht zu erklären, ich hoffe, es ist halbwegs verständlich.   ;)

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felanchen

Ich hatte am Anfang auch einen Jumbo bzw. ich habe ihn immer noch und da wohnen gerade die Neuzugänge drin und ich bin froh das ich nicht mehr habe, weil ich immer die Türen doppelt abschließen musste da Nori gelernt hatte wie sie auf gehen und das war dann doch etwas lästig mit der Zeit, weil sie echt fix war. -.-' Instabil finde ich sie auch, außerdem fand ich es nervig wenn ich ihn auseinander bauen musste um ihn richtig sauber zu bekommen. 

 

Bei mir werfen die Tiere auch immer etwas gegen die Wand, aber ich habe da so ne Plastikwand vor gemacht...super zum sauber machen und die Wand dahinter bleibt sauber. 

Ich selber habe die Casa2(wurde mir letztens erzählt :) ) und wir haben das Ding etwas umgebaut. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murgs

Hey,

 

 

Meinst du mit scheppern, dass es laut ist? Hier stört mich ja, dass wenn die Ratten da mal rennen, oder springen der Jumbo teils so wackelt, dass das Wasser in den Näpfen raus schwappt und ich die Pfützen weg machen muss.

 

Japp, genau - ich meinte, das es ziemlich laut ist. Aber das würde mich persönlich wohl auch weniger stören - der Jumbo ist ja jetzt auch nicht sonderlich leise (Ratte kratzt sich und es ist wie ein 10.0 Erdbeben auf der Richterskala :D). 

Ich weiß genau, warum ich Nippeltränken hab...

 

Das mit dem "nicht-mehr-beobachten-Können" finde ich am Dom auch sehr schade. Es ist schon relativ abgeschottet. Ich persönlich finde auch, dass sich da die Wärme und der Mief mehr drin staut als in Gitterkäfigen. 

Beim Dom musst du aber zwecks Saubermachen auch acht geben - ich hatte für eine Woche einen Dom hier wegen Urlaubsrattis und nach der Woche war der ganze Siff schon in alle Ritzen und Ecken gelaufen. Bestimmt gibt's da aber auch Tricks (gibt ja so Dichtungsband), dass das nicht so doll passiert.

 

Also ich tendiere auch sehr stark zu einem Dom - wenn halt das nötige Geld da wäre. Ich finde die super praktisch, weil man sie ja auch modulär erweitern kann, wenn das Rudel überraschenderweise mal größer wird. Oder man kann einzelne Abschnitte abtrennen, falls eine Ratte mal krank wird. Von den großen Türen mal zu schweigen!

 

Liebe Grüße,

Maren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klaudi333

hallo an alle,

also ich habe das "kleine türen problem" mit sogenannten vorsatzgittern gelöst. die gibts bei bird-box.de in verschiedensten größen. aber nur die mit der innenfütterung verwenden.

so hab ich bei bedarf eine riesen tür zum saubermachen (vorher das eigendliche gitter in der größe aufknipsen, wie schon hier beschrieben) ansonsten die kleinen.

also tür in tür quasi...

 

lg klaudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BoehseTante

Hay.

Also ich habe/hatte hier schon nen Tower, ne Voliere und nen Dom stehen.

Der Tower war mir zu wackelig, die Türen doof. Der steht im Keller als Kranken/Inti/Urlaubskäfig. Hat halt keine rießen Grundfläche wodurch ich Ihn gut als 2 Käfig stellen kann.

Mit der Voliere war ich im groben Zufrieden. Die Türen waren für eine Voliere auch recht groß. Nur konnte ich das Pink nicht mehr sehen bzw. den Kontrast von pinker Voliere und roter Küche ;) Und schwanger eine Voliere sauber machen, ich denke das kann sich jeder vorstellen... :D Von der Stabilität war meine Voliere super.

Jetzt mit dem Dom bin ich total zufrieden. Habe noch nen ganz alten aus Stahl und es ist zum sauber machen echt himmlisch. Ich brauche zwar länger da mehr Etagen aber es geht ohne fluchen ohne das mir danach alles weh tut.

Habe meinen recht günstig gebraucht bekommen und sage jetzt schon wenn der irgendwann nix mehr ist (hat ein paar Roststellen) kommt ein neuer her.

Laut ist mein Dom überhaupt nicht. Und riechen tut es auch weniger. Bzw. sagen wir es so, der Raum riecht eigentlich gar nicht mehr nach Ratte. Wenn ich meine Nase direkt in den Dom auf die Zeitung oder so stecke riecht die dafür mehr :confused:  Vllt. weil der Urin in kein Holz mehr einziehen kann?

Und das er so verschlossen ist, finde ich super. Ich habe den Dreck nur an einer Seite und die Nasen haben ein Rattenbau-Feeling. Sie können auch mal einfach so ohne heiße Temperaturen offen auf der Etage pennen ohne sich direkt so beobachtet zu fühlen.

Habe mir auch schon überlegt den Jumbo als Inti-Käfig zu kaufen, passt aber in das vorhande Eck leider nicht.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Huhu,

 

laut ist der Dom nur, wenn dicke Mocken auf den Einschubetagen rumspringen (das ist ein eher dumpfer Ton, dagegen kann man glaubs nichts machen) oder die Treppen Spiel haben - dann scheppert es eben (aber das kann man gut mit fixierenden Schrauben lösen).

Oder wenn man Nüsse aufs Metall fallen lässt. Aber Ratten sind einfach keine Tiere, die mucksmäuschenstill vor sich her leben ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polarlicht

Hi Niniel,

 

 

das wird schon lauter, das stimmt. Aber ich denke es gibt überall was Positives und was Negatives. Mit dem etwas lauterem Lärm könnte ich mich eher abfinden als mit zu kleinen Türen oder die Instabilität. Mein Käfig steht ja zum Glück nicht im Schlafzimmer und sollte es doch mal sehr laut werden gibt es ja noch Ohropax  :D

bearbeitet von Papiyu
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung