Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AllDayPiano

Absicherung einer Wohnwand (war: GRML! Warum lernen die kleinen nur Blödsinn von einander?)

Empfohlene Beiträge

AllDayPiano

Heyho,

 

die kleinen sind inzwischen erfolgreich mit den großen Integriert. Nur die Mama ist halt einfach der Endgegner und die kleinen wollen halt noch nicht so recht verstoßen, dass die Dunkle einfach die Hosen an hat :)

 

Jedenfalls sind sie jetzt im gemeinsamen Auslauf (die ganze Wohnung) und eigentlich ist sie rattensicher. Nur haben die kleinen - weil sie's halt noch können - den Weg hinter die Wohnwand gefunden. Und die Großen haben sich das natürlich abgeguckt, dass man da hervorragend reinkann, und natürlich quetschen sie sich jetzt alle da rein.

 

An sich wäre das kein Problem, aber da laufen nunmal alle Kabel für Fernseher und Co. Am liebsten aber ist das Kabel vom Router. Ich hab das ding jetzt schon zweimal flicken müssen - und in Alufolie eingewickelt. Vielleicht bringt das ja was :-/

 

Wieso aber müssen sich die Viecher immer die Marotten von den anderen ansehen? Die Tierchen haben so viele liebenswerte Seiten! Die kleine Minimi z.B. schlabbert inbrünstig jede Hand ab. Oder die Gurke kommt mit dem Stofftier hier nicht klar und geht auf Angriff - und das ist zum schießen komisch! Ich muss das jetzt unbedingt mal filmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fjarrlin

Hallo,

 

öhm, ich würde die Wohnwand dann einfach mit Holzplatten o. ä. absichern. Es ist doch sicher auch gefährlich, wenn die ein Kabel durchknabbern, durch das Strom läuft... da "sterben" ja nicht nur Kabel von, sondern auch Ratten. :(

 

Bei mir haben sich auch alle Ratten bei EINER abgeschaut die Tapete von der Wand zu fressen... seitdem hab ich einfach die Wand mit Brettern in der Wandfarbe geschützt, fertig.

Sie schauen sich aber auch viele positive "schlaue" Dinge voneinander ab.

 

Gruß,

Fjarrlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

ich würde diese Stelle auf jeden Fall schleunigst absichern. Das müsste nach Deiner Beschreibung ja machbar sein. An Kabeln rumzunagen kann für die Ratten auch gefährlich werden. Oder womöglich krabbelt doch mal eine der Ratten so hinter die Wohnwand, dass sie nicht mehr rauskommen.

 

Was das Problem mit der Wohnwand Dein eigentliches Anliegen mit dem Posting? Denn dann würde ich den Beitrag ins passende Unterforum verschieben und den Titel anpassen.

 

Grüße

Steffi

 

@Edit 

Hat sich überschnitten und wurde von einem anderen Mod bereits erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Ich hab deinen Thread mal in den Käfig und Auslauf Bereich verschoben :)

 

Dass Ratten gut voneinander lernen können ist ja leider (oder zum Glück ;)) so, daher denke ich auch, dass die Absicherung deines Auslaufs im Vordergrund stehen sollte.

 

Lg,

Jana

 

Edit: Huch, Drotning, da haben wir uns gerade wohl sehr überschnitten ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AllDayPiano

Ja, wir sind schon am überlegen. Schade dass es nichts gibt, wovor sich die Mädels ekeln :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Geht es denn nur um die Ritzen zwischen Möbel und Wand? Oder ist das Ding auch noch irgendwie offen? Kannst ja mal ein Foto einstellen ;)

 

Wenn es nur die Ritzen sind kann man die ja bestimmt irgendwie "ausstopfen". Oder ganz ordentlich eine Holzleiste dran befestigen. Wenn es offene Stellen gibt könntest du noch zusätzliche Rückwände anbringen.

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AllDayPiano

Es ist eine Wohnwand dieser Machart: http://www.otto.de/Wohnwand-6-tlg/shop-de_dpip_42951272-0-2001/;sid=fy43O12MhQV1OA_HWG93UjGG8R_m88U_uF7eIPdTOihIx5dls0wNn__ROihIx7m4DTC-yC3EP1KWVw==?CategoryName=sh40274151&psmAssortment=801&iwl=595&campId=5R14682&locationId=pla__429512_PLAProduktziel=39350618839

 

Leider steht halt die Wand um die Breite der Fußbodenleiste weg. Normalerweise dürften die da NIEMALS durchpassen :-|

 

Ausstopfen haben wir schon probiert. Dann wird das einfach alles rausgezogen. Wenn die Tierchen einmal gelernt haben, dass man da durch kam, dann wird solange gewerkelt, bis der Weg wieder frei ist. :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Ich denke dann würde ich da wirklich eine Holzleiste befestigen. Wenn du das verschraubst (oder von hinten dran nagelst) haben sie es ja auch jeden Fall schon mal schwerer.

 

Ist es dann auch ein Problem, dass sie oben auf springen? Sieht ja nicht sehr hoch aus...

Wenn ja, könntest du ja einen U-förmigen Rahmen bauen, den du dann hinten "drüber stülpst". Den kann man dann ja auch nicht verschieben...

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Curcuma

Huhu

 

Was unauffälliger ist: Plexiglas.

Kann man zb mit nen Streifen starken Klettband festmachen. So ist unser TVtisch auch gesichert.

 

LG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung