Jump to content
zooplus.de
Engelskeksi

Frage: Einstreu

Empfohlene Beiträge

Engelskeksi

Dringende Frage:

 

Ich habe jetzt hier im Forum schon mehrfach gelesen, dass man mit dem Einstreu aufpassen sollte.

 

Ich habe meine Süßen alle in einer kleinen Box mit Hobelspänen bekommen. Dazu lag noch etwas Stroh drin. Ich wollte ihnen sofort eine Umgewöhnung ersparen und befüllte den neuen Käfig mit Hobelspänen und Stroh.

Bei der nächsten Säuberung nahm ich keine Hobelspäne mehr, sondern Strohpellets.

 

Ist das ein Fehler???

Soll ich das lieber ändern und alles mit Zeitungspapier auslegen??? Auch die Nester neu mit Zeitungspapier auslegen? Ab wann kann ich denn das problemlos machen??? Sie sind erst 4 Tage alt (19.10.13 geboren).

Die beiden Mädchen haben zusätzlich noch Küchentücher für das Nest.

Unser Knöpfle verwendet sehr gern Stroh, sie baut richtige große Burgen damit. Hexle mag gar kein Stroh und schiebt es lieber weit weg, also hab ich es an ihrem Schlafplatz vermieden, Stroh zu verteilen.

 

Unsere Buben fühlen sich im Stroh auch richtig wohl, sie schieben alles zusammen und liegen dann direkt mitten drin.

Nun bin ich etwas verunsichert, möchte ja auf keinen Fall, dass ihnen dies schadet.

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

 

Liebe Grüße Keksi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Bist du dir sicher, dass deine Ratten erst vier Tage alt sind??

Dann würden sie ohne Fell und Mama wahrscheinlich nicht lange überleben und es wäre auch noch gar nicht möglich die Geschlechter zu unterscheiden...

 

Hältst du beide Geschlechter zusammen?

 

Einstreu brauchen Ratten wirklich (fast) nicht. Du kannst die Ebenen mit Zeitungspapier auslegen und ihnen zusätzlich Klos mit staubarmer Streu (zum Beispiel Hanfstreu) anbieten. Bei den meisten Ratten klappt es ganz gut, dass sie diese benutzen.

 

Lg,

Jana

 

Edit: Ok, habe grade in deinem anderen Thread gelesen, dass die vier Ratten schon älter sind und Babies bekommen haben. Das war in diesem Thread nicht klar...

Trotzdem sehr wichtig: hast du die Böckchen jetzt von den Weibchen getrennt? Denn sonst werden sie das Weibchen, welches schon geboren hat bald wieder decken :(

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Hallo,

vier Tage ?? Wo hast du die denn her oder ist die Mama auch dabei ?

Bezüglich Einstreu raten viele Rattenhalter von Stroh, Sägespänen und Heu ab, weil es Allergien auslösen kann bzw. sich u U. Kleinvieh darin versteckt (Milben usw.) Zeitung nehmen die meisten Ratten gerne. Allerdings müssen manche den richtigen Umgang damit (d.H. zerreißen, schreddern und den Schlafplatz damit schön kuschelig auspolstern) erst lernen. Du kannst ja Papier im Ganzen auslegen und anfangs kleinere und größere Schnipsel zusätzlich irgendwohinlegen.

Alte Tücher, Fleece usw. mögen viele Ratten auch, stell dich aber drauf ein, dass du die dann öfter waschen musst.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hoi zäme,
 
zur allgemeinen Aufklärung wäre sicher die Lektüre des Vorstellungsbeitrages hilfreich ;)
*klick*
 
Ansonsten ist Einstreu etwas, was nur bedingt mit Gesundheit zu tun hat (Parasiten, Staub, Bumblefeet) und im Käfigteil des Forums besser aufgehoben ist ;)
Deshalb schieb ich es mal dort hin.
 
Allgemein sagt man, dass man die Nester erst entfernen soll, wenn die Kleinen auch schon durchs Gehege rumtapsen.
Es sei denn, sie sind so arg verschmutzt, dass eine direkte Gesundheitsgefahr besteht.
Ich würde einfach kein neues Stroh als Nistmaterial anbieten und durch Zellstoffpapiere (Kosmetiktücher, Küchenrolle, WC-Papier (alles unparfümiert)) ersetzen, verschmutztes Stroh entfernen, das Nest aber vorerst nicht beschädigen. Auch Zeitungsstreifen (ein Aktenvernichter wäre da super) kann man anbieten, manche Ratten mögen das aber nicht so *zu meinen kleinen Jungs schiel* Stoffreste und Tücher (vorsicht bei Frotee wegen der Schlaufen!) kann man auch als Nistmaterial anbieten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Preschillla

Hallo :)

 

Ich habe meine drei Jungs jetzt seit gut 2 Wochen und sie kannten vorher auch noch keine Zeitung.

Sie sind noch immer recht unbeholfen damit... :D  ist ganz süß!

Ich lege erst immer alle Ebenen mit kompletter Zeitung aus und dann zerreiße ich noch mal (viel) Zeitung in möglichst dünne, lange Streifen und packe die dazu. Auch schon direkt was davon in den Sputnik ect. da sie da von alleine nicht drauf kommen  :mad:

Auch habe ich alte Handtücher/Putzlappen (vorher Kochwäsche) gefaltet und mit in den Sputnik, da sie sonst im Nassen liegen würden. Wenn ich es nur in den Käfig lege, bleibt es liegen. Sie müssen es eben noch lernen. Auch für die Toilette benutze ich nur Zeitung... Sie haben eh Probleme mit der Nase, dann will ich nichts riskieren! Wenn du denkst, dass es nicht weicht genug ist, pack noch Klopapier (ohne Parfüm), oder Küchenrolle rein. Am besten auch klein gerissen.

 

LG

Preschillla 

bearbeitet von Preschillla
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engelskeksi

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Hab eben bemerkt, dass ich eine etwas schlechte Erklärung gegeben habe.

 

Also, unsere erwachsenen Böcke leben separat in einem großen Käfig, die erwachsenen Weibchen, Hexle und Knöpfle mit ihren Jungen (4 Tage alt) sind in einem anderen Käfig.

 

Gerade wirft unser Hexle... freu :D

 

Leider kann ich das mit dem Einstreu nun bei unseren Mädchen mit ihren Babys nicht ändern, aber bei den Buben werd ich es gleich tun.

Zeitung gibt es ja genug....  und Stoff, Socken haben wir auch genug.

 

:tongue:  Keksi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Gutem Morgen !

... ach so, danke für die Info, habe jetzt deinen Vorstellungsthread gelesen ... deshalb das mit den Babys, verstehe :)

Naja ansonsten wirst du ja sehen, welches Rudel welche Bodenbedeckung bevorzugt. Meine Jungs haben erst spät angefangen, die Zeitungen in die Häuschen zu schleppen und selber zu zerreißen - es lohnt sich also auf jeden Fall, nicht direkt nach 1 Woche oder so wieder was neues auszuprobieren nach dem Motto "das wollen die anscheinend nicht".

Hoffe es ist alles gut gegangen bei Hexle ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engelskeksi

Hallo La Ratita,

 

hab heute bei den Buben alles mit Zeitung ausgelegt und Handtücher + alte Stofffetzen dazu rein. Sie haben sich gleich sehr wohl gefühlt, kuscheln ganz süß in den Hantüchern drin :-)

Bei Hexle ist alles gut gegangen, weiß nicht wie viel es sind, aber es piepst schon ganz schön laut. Hexle hat gestern auch schon gut gefressen und gesoffen. Denke dann ist alles gut :-)

 

Die anderen Babys entwickeln sich sehr gut.

 

Grüße Keksi

bearbeitet von Papiyu
Bitte keine Vollzitate verwenden :) Danke
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engelskeksi

Hier hab ich mal ein Bild von unserem großen Käfig, hab wie gesagt alles alte Streu raus, mit Zeitung und Handtüchern ausgelegt. Ein paar Stofffetzen und ein paar alte Socken liegen auch drin.

 

Ganz unten ist ein Labyrinth-Haus, was sie bei dem Streu gar nicht benutzten, doch nun sind beide auch unten am tollen gewesen. Heute ging im Käfig einfach der Punk ab, die beiden Süßen haben so toll gespielt, fast 3 Stunden lang ...

 

Es freut mich sehr, dass die Beiden Buben sich jetzt richtig wohl fühlen!!!

 

Ich habe den Käfig auch den ganzen Tag offen, leider machen sie noch keine Anstalten, nach draußen zu gehen, sie hätten bei uns im Wohnzimmer viel zu entdecken. Aber ich möchte sie nicht zwingen. Hab ihnen schon Leckerli hingelegt (vor den Käfig), das holen sie sich und sind ganz schnell wieder drin.

Meine Hand wird aber schon gut akzeptiert, sie beißen beide gar nicht, schnüffeln nur. Mit dem streicheln ist es leider so eine Sache, der Braune lässt es gar nicht zu, und unser Grauer nur bedingt :-(

 

Naja, ich hab ja Geduld, die Hauptsache ist, es geht ihnen gut :-)

 

Wenn noch jemand ein paar Tipps hat, was ich noch verbessern kann, ich bin für jeden Rat dankbar.

 

Liebe Grüßle Keksi

post-4604-0-62817600-1382631256_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu!   :tongue:

 

Wow, für 2 Jungs ein schicker Käfig!   :] 

Tipps für´s besser machen: behalte von den babys später mindestens 2, damit du, wenn die Babys 12 Wochen alt sind, deinen beiden erwachsenen Jungs ein Rudel gönnen kannst;

und: wenn die Nasen im gesamten Zimmer laufen dürfen, muss es unbedingt rattensicher sein: keine Kabel, Pflanzen oder Verstecke, in denen sie stecken bleiben könnten.   ;)

 

Sonst fällt mir nichts mehr ein außer dir viel Glück und Spaß mit deiner Überaschungs-Ei-Familie zu wünschen!   :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Cool ! Wenn sie so einen tollen Käfig haben, kommen sie garantiert nicht ins Wohnzimmer, weil sie Angst haben, dass währenddessen jemand anders ihr Traumhaus besetzen könnte :)

Aber jetzt mal im Ernst : Manchmal braucht es eine Zeit, bis sie auch den Auslauf nutzen. Ratten sind nunmal auch Fluchttiere und vielleicht ist ihnen zuviel Freiheit und offenes Gelände einfach unheimlich. Sicher gewöhnen sie sich noch dran. Meine sind auch im ganzen Wohnzimmer rumgeflitzt, aber immer nur abends (wenns schön schummrig war).

Ich glaube, du kannst echt nicht mehr viel besser machen. Viele Ratten wären dankbar, wenn sie so ein tolles Zuhause und so eine tolle Mama hätten, die sich um alles kümmert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Bleibt doch hier beim Thema Einstreu :)

 

Für weitere Fragen zum Käfig bietet sich ja das "Käfig und Auslauf" Unterforum an und Engelskeksi kann ja auch gerne ein Tagebuch eröffnen und dort weiter von ihrer Rattenfamilie erzählen :)

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Ja ok, sorry ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
katziratzi

Hi.

Ich wollte gern hanfstreu nehmen und Zeitung drunter is das gut?

 

Dann wollte ich eig schon richtig viel streu reinschütten weil ich dachte die mögen das wenn sie buddeln können.

 

Mein damaliger tierarzt behauptete Heu solle man nicht nehmen weil sie das als Nahrung nutzen!? Das stimmt aber nich oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich hab auch Hanfstreu. Hatte zu Anfang Baumwollstreu (benutze das seit Jahren für meine Hamster), aber das stinkt bestialisch. Mit dem Hanfstreu ist alles super. Ich hab allerdings keine Zeitung mehr drunter.

 

Heu ist unnötig und staubt nur. Fressen tun sie es nicht. Also weglassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papiyu

Hey,

 

die Kombination Hanfstreu & Zeitung hatte ich auch recht lange, allerdings habe ich das Hanfstreu nur in die Toilette gemacht. Ich fand das immer recht stupfig und wollte nicht, dass meine Jungs immer darüber rennen müssen. Oft staubt Hanfstreu auch, so dass die Ratten davon vermehrt niesen müssen bzw. Probleme mit den Atemwegen bekommen. Musst einfach mal schauen, wie sie darauf reagieren. Meine haben es in größeren Mengen zB nicht so vertragen und oft nießen müssen. Wenn du deine Ratten buddeln lassen willst, kannst du ihnen eine Schüssel mit Kokoshumus oder sowas anbieten. Am besten ein oder zwei Tage vor dem Käfigputz. Macht denen tierisch Spaß, aber es macht extrem viel Dreck :D

 

Ratten benötigen kein Heu. Weder zum essen, noch zum Häuschen polstern. Also weglassen, da man sich darüber oft auch Milben holt. Das gleiche gilt auch für Stroh.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
katziratzi

Oke danke :-D

 

Zeitung allein wäre schon ne sache aber ich denk da an meine alten ratzen die haben alles umgewühlt und unter die Zeitung ein Nest gegraben und schön auf den blanken Boden gekackt :-/

Trotz von mir zerrissner Zeitung die ich Ihnen zur genüge reintat. Und trotz dicker schichten zeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung