Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Blaubeere20

Hilfe: Käfigeinrichtung und alte Ratte

Empfohlene Beiträge

Blaubeere20

Hallo :-)

 

Ich habe ein Problem und hoffe hier kann mir jemand Tipps geben :-)

Ich habe 2 alte Böcke die zusammen in einem umgebauten Hasenkäfig wohnen- naja eigentlich sind es 2 Hasenkäfige.

Zuerst waren die Etagen mit Leitern verbunden aber als ich merkte, dass einer der beiden mit der Hinterhandlähmung anfing wollte ich Rampen einbauen mit noch einer extra Etage dazwischen, damit es nicht zu steil ist.

Jedenfalls benutzt einer der beiden diese rampen überhaupt nicht. Er versucht es nicht mal! Er sitzt ganz depressiv in einem der Häuser ganz unten im "Erdgeschoss". Habe ihn schon raufgelockt und auch selbst raufgesetzt aber er wirkt so als ob er die Rampen einfach nicht leiden kann. Oben ist nämlich der beliebte Schlafplatz und normalerweise schlafen die beiden nie woanders.

Aber mit den alten Leitern schafft er es bald gar nicht mehr hoch deshalb möchte ich die neuen Rampen gerne lassen. Der zweite geht wie selbstverständlich hoch und runter.

 

Habt ihr Ideen wie ich ihm diese Veränderung schmackhaft machen kann? Es macht mich so traurig wenn er ganz alleine unten ist :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hoi Blaubeere,

 

wie schauen denn die Rampen aus ? Eventuell verunsichert ihn da etwas, da hilft oft schon ein Bild und die langjährigen Rattenhalter sehen das Problem ;)

Die Leitern kommt er schon noch einigermassen hoch ? Also liegt es nicht daran, dass er nicht könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Murphy

Huhu!   :tongue:

 

Oft sind Rampen zu glatt, die Ratte hat Angst abzurutschen. Ganz einfache Lösung: schraube die alten Leitern auf die Rampen. Das gibt Halt und riecht zudem auch wieder "alt".  ;) 

 

Grüßlein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blaubeere20

Hallo :-) danke für die Antworten. Also die Rampen sind flach und mit Teppich (wo er natürlich nicht hängen bleibt) überzogen.

Ja er kommt rauf wenn ich ihn locke- er geht dann schlafen und wenn er wieder runter geht (da verwendet er sie) bleibt er unten und geht nicht mehr selbstständig hoch. Als ob er einfach die Veränderung nicht mag. :-(

Bild werde ich noch machen!

Das mit der Leiter an die rampe ist eine super Idee! :-D

Danke euch beiden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blaubeere20

Tut mir leid- das Foto ist echt schlecht. Musste gerade den Käfig auseinander nehmen. Sonst sieht man gar nichts..

Sie sehen am Foto steiler aus als sie sind. Untere rampe hat einen Winkel von 35

Und die obere von 30. (wenn ich mich jetzt nicht vermessen hab :-p)

Und sie sind natürlich versetzt und nicht übereinander (sieht nämlich irgendwie auch so aus :-/)

 

 

Edit: kann das Foto nicht hochladen :-(

bearbeitet von Blaubeere20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Hallo Blaubeere,

ich habe auch ein Böckchen mit HHL, der keine Aufstiegsmöglichkeiten mehr nutzt. Ich habe anfangs genau wie du versucht, den Käfig umzubauen und möglichst flache Rampen, auch mit Teppich bezogen, anzubieten, aber es hat einfach nicht geklappt. Du solltest (falls du das noch nicht getan hast) als erstes von einem TA oder Physiotherapeuten (klingt vielleicht blöd, kann ich aber nur ausdrücklich empfehlen!) abklären lassen, dass dein alter Mann keine Schmerzen hat und evtl. deshalb den Aufstieg scheut. Geht er denn noch in den Auslauf ? Hast du vielleicht die Möglichkeit, beide Käfige nicht über- sondern nebeneinander zu stellen und so das Problem des Rauf-und Runtergehens zu lösen ? Das Lieblingshäuschen nach unten stellen ? Ich hätte auch Angst, dass er dann doch mal eine Kletteraktion startet wenn du nicht da bist und vielleicht runterfällt. Die Körperkontrolle ist bei unseren "Invaliden" ja nicht mehr die beste, die plumpsen wie nasse Säcke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blaubeere20

Hallo la Ratita :-)

 

Bei ihm ist es noch nicht soo schlimm. Er ist nur sehr dick (700 Gramm) und dementsprechend groß. Es beginnt nur bei ihm und ich wollte dass er die Rampen noch kennenlernt bevor er gar nicht mehr die Leitern hoch kommt.

Hatte eine ratte der seine hinterläufe gar nicht mehr bewegen konnte- dann verstehe ich natürlich, dass er nicht mehr die Rampen raufgehen möchte :-)

 

Er bekommt leichtes Schmerzmittel weil er Hüftschmerzen hatte (die mittlerweile besser sind und ich es nur noch alle 2-3 Tage gebe) und Vitamin B (dadurch ist die beginnende Hinterhandlähmung sehr viel besser geworden).

Meine Cousine ist TA und hat selbst ein riesen Rudel- also mit tierärztlichem Rat bin ich ausgestattet :-P

Der ganze käfig ist abgesichert (war er schon immer auch als sie jung waren) und klettern kann er ja jetzt eigentlich noch :-)

 

Falls die HHL schlimmer wird und die Rampen noch immer abgelehnt werden bleibt mir eh nichts anderes über als die Käfige nebeneinander aufzustellen. Danke für die Tipps :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
La Ratita

Hallo,

das ist ja der Traum eines jeden Rattenbesitzers, einen TA in der Familie zu haben !

Mit Kletteraktion meinte ich, dass er versucht, die Rampen bzw. Leitern zu nutzen und dann doch danebentritt oder runterkullert. Aber wenn er noch einigermaßen laufen kann, brauchst du ja keine Angst zu haben.

Kuschle den Dicken mal ganz lieb von mir !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blaubeere20

Ja das ist wirklich super praktisch :-)

 

wusste eh was du meinst :-) Daweil geht's noch mit dem Abstürzen (tut er nur wenn er meint er muss das Gitter hoch an der Außenseite vom Käfig) oben wartet er dann auf das menschentaxi weil er sonst einen köpfler runter macht :-)

 

Mach ich hihi :-)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DieVita

Hallo Blaubeere20,

 

mmh, woran scheitert denn das Hochladen vom Foto? Vielleicht hilft dir das hier http://www.ratteneck.eu/topic/13222-anleitung-bilder-in-beitraege-einfuegen/ weiter?

 

Wenn du ihn die Rampe hoch lockst, hast du da den Eindruck, dass die Hinterfüsse zur Seite wegrutschen? Mir fällt da spontan nur noch ein "Geländer" dafür ein, dass die Seiten (oder die Seite, die nicht an der Käfigwand liegt) begrenzt sind... Aber da könnte auch schon die aufgeschraubte alte Leiter helfen, die Idee find ich richtig gut. Kennt er denn Teppich? Vielleicht stört ihn der?

 

LG, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blaubeere20

Hallo DieVita,

Danke für den Link! Ich denke es liegt einfach an meinem Handy. Mein Laptop hat den Geist aufgegeben und seitdem mach ich so gut wie alles mit Handy und pad :-(

 

Nein rutschen tut er gar nicht. Er geht ganz normal rauf.

 

Aber gute Neuigkeiten: bin gerade heimgekommen und er ist gerade raufgegangen :-D bin so happy! Die Idee mit der Leiter hat echt funktioniert! Danke danke Vorallem an Murphy mit der bomben Idee :-D

Danke für euere Hilfe! :-) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DieVita

Hi,

 

na, das ist ja echt super, dass er die Kombi benutzt!

 

LG, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung