Jump to content
zooplus.de
Jane41989

Feuchtigkeit in der Wohnung durch Ratten?

Empfohlene Beiträge

Jane41989

Hallo ihr lieben,

 

Ich habe da mal eine dringende Frage an euch.

Habt ihr durch eure Ratten eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung?

Unsere Vermieterin unterstellt uns, dass die extreme Feuchtigkeit von ungenuegendem Lueften und unseren Ratten kommt.

Also am Lueften kann es auf jeden fall nicht liegen!!! Ich bin der Meinung, dass es an der Nichtfunktion der Heizung im Schlafzimmer und im Gaestezimmer kommt.

 

Habt ihr da Erfahrungen?

 

Gruesse Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
79616363

Hallo,

 

das ist ja lustig. Bitte doch eure Vermieterin uns mal zu erklären, wie das gehen soll? Sorry, ich bin über so nen Vorwurf gerade sprachlos und das kommt selten vor.

So einen Dummfug bekommt man wirklich selten zu hören.

Oder haltet ihr Wasserratten und musstet deshalb ein Zimmer fluten?

 

Viele Grüße,

 

Uli

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Nur die, dass Vermieter ja generell die Schuld an Schimmel auf die Mieter abwälzen wollen (mir hat der Vermieter gesagt, ich darf mich über Schimmel nicht wundern, da ich ja Blumen habe). Aber dass die Heizungen nicht gehen, würde ich mir nicht gefallen lassen, immerhin ist November.

 

Ansonsten hol doch nen Feuchtigkeitsmesser, bzw. einen Luftentfeuchter, wenn es so schlimm ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Wir hatten früher auch öfter Probleme mit zu hoher Luftfeuchtigkeit und dadurch Schimmel (war aber kein Rattenraum, was die damit zu tun haben sollen, wüsste ich auch gerne).

 

Bei uns lag es sicherlich einmal daran, dass wir zu schlecht gelüftet haben, aber auch, dass die Heizung damals nicht so richtig funktioniert hat. Temperaturmäßig war das nicht so schlimm, da es nur das Schlafzimmer war, aber für die Luftfeuchtigkeit ist es jetzt schon gut, dass wir nach dem Lüften wieder vernünftig heizen können.

 

Ich könnte mir also gut vorstellen, dass es daran liegt, dass eure Heizungen nicht gehen. Und wenn der Vermieter da nichts gegen machen will ist das ja schon frech, das kann man ja nun nicht auf die Ratten schieben...

 

So einen Luftfeuchtigkeitsmesser kann ich als Lüftungslegastheniker auch empfehlen :o

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
79616363

Hmm,

 

ich denk das Problem ist, dass die Vermieterin eine latente Ablehnung gegen Ratten hat.

 

Nun kommt das Problem mit der kaputten Heizung und dem Schimmel auf sie zu. Das kann man ja nicht zugeben, dass man da was tun müsste und muss nen anderen Schuldigen finden.

Hier keimt dann die latente Ablehnung gegen Ratten auf und die müssen Schuld sein.

 

Wer in Geschichte aufgepasst hat, der kennt sowas auch aus dem letzten Jahrhundert. Ich möchte die dahin gemeuchelten Opfer garantiert nicht mit Ratten vergleichen, aber das Prinzip ist dasselbe! 

 

"Irgendeiner muss schuld sein, aber ich nicht"

 

Furchtbar sowas!

 

Da würd ich mal ne ganz klare Begründung wollen, weshalb nun die Nasen schuld sind und nicht die kaputte Heizung - Dann wird die Sache sehr schnell sehr eng!

De Bogen zu schaffen ist fast unmöglich!

 

Viele Grüße,

 

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jane41989

Huhu,

 

also wir haben in unserer 74 qm Wohnung schon zwei Luftentfeuchter stehen, von denen jeder für 80 qm gedacht ist....

Wir quartieren die Stinkis heute aus, da es ja ohne sie direkt besser werden müsste...angeblich.

Falls jemand in der Nähe Gießen/Wetzlar(+50km) Zeit hätte noch 1 oder 2 Einzelböckchen ab heute zu nehmen. FÜr ca 3-5 Tage....

 

Ich bedanke mich schonmal für eure netten Worte und Meinungen.

 

Grüße aus Wetzlar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

*lol* Made my day! Genialer Vorwurf!

 

Richtiges Lüften/Heizen scheint schwer zu sein, zumindest laut Vermietern. Dabei ist es sehr sehr simpel...

 

Es funktioniert wie folgt:

- Wenigstens 3x am Tag alle Fenster für ein paar Minuten aufmachen, dabei die Heizungen ANlassen

- Auf keinen Fall Fenster den ganzen Tag auf Kipp lassen

- Immer in allen Räumen heizen (selbst wenn die Heizung nur auf 1-2 steht)

 

Dann sollte es weder zu beschlagenen Fenstern, noch zu Schimmelbildung noch zu sonst was kommen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jane41989

Huhu Millemaus,

 

also wir lüften eben morgens  minuten komplett(also alles auf) und das gleiche nochmal wenn mein Freund nachmittags von der Arbeit kommt.

Jenachdem wie schlimm das Kondenswasser schon ist, wenn wir ins Bett gehen lüsten wir auch dann nochmal.

 

Auf Kipp stehen unsere Fenster nie, da wir wissen, dass das Schimmelbildung begünstigt....

 

Ja und das mit dem Heizen hat mir ja eindeutig recht gegeben^^ Denn im Gästezimmer und Schlafzimmer geht ja die Heizung nicht und die beiden Räume sind am Schlimmsten....

 

Die Nasen sind nun alle außer Haus und gut untergebracht.

Gerade stehen wieder alle Fenster sperrangelweit offen und wir warten mal ab wie sich die Luftfeuchtigkeit verändert bis morgen früh.

 

Sollte ja jetzt sofort besser sein, da die Ratten weg sind(wenn es denn die Stinker waren)

 

Grüße :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chiflada

Huhu!

 

Schade, dass ihr und die Ratten jetzt die Mühe mit dem Umquartieren habt, aber wahrscheinlich ist es so das beste um uneinsichtige Menschen zu überzeugen. Zumindest kann sie dann ja schwer was gegen die Ratten sagen...

 

@Millemaus:

Wieso ist es denn so wichtig die Heizungen während des Lüftens anzulassen...?

Ich habe immer gedacht man sollte sie ausmachen?

 

Lg,

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Millemaus

Hey Chiflada...

 

Ganz einfach: Wie soll denn kalte Luft mit kalter Luft ausgetauscht werden?

Der Luftaustausch geht viel schneller, wenn der Temperaturunterschied größer ist. Außerdem spart man dadurch auch... "Ständiges" An- und Ausschalten, also immer wieder hochheizen ist teurer, als die Heizung durchgängig laufen zu lassen.

 

Ich hatte in meiner Wohnung auch Probleme mit Feuchtigkeit und da hat mein Vater sich mal bei 'nem "Fenstermenschen" (sind die, dies einbauen etc. auch Glaser?) schlau gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ANJAundBOBBY

Hi,

 

Ja und das mit dem Heizen hat mir ja eindeutig recht gegeben^^ Denn im Gästezimmer und Schlafzimmer geht ja die Heizung nicht und die beiden Räume sind am Schlimmsten....

 

 

Na, da haben wir's doch!

Die kaputte Heizung nicht reparieren wollen und stattdessen die Schuld an Feuchtigkeit in der Wohnung auf den Mieter abwälzen wollen. Im November. Zu Beginn der Heizperiode. Das ham wir gern!

 

Ihr habt doch hoffentlich darauf bestanden, dass die Heizung instand gesetzt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addios

:11: Huhu,

 

hier mal ein tröstendes Drückerchen von mir und zur Info: hier leben 14 Ratten in einem 17 qm

Wohnzimmer.Luftfeuchte zwischen 28 und 52 %,ich wünschte,es wäre mehr.

 

An den Nasen liegt es also nicht. :]

 

LG

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drotning

Hallo,

 

es liegt mit Sicherheit an der nicht funktionierenden Heizung. War in meiner vorherigen Wohnung im Schlafzimmer auch so. Keine Heizung und die Wand hintern Bett komplett verschimmelt... 

Ich glaube nicht, dass der Vermieter in dem Fall irgendeine Chance hat, rechtlich gegen Dich vorzugehen. Ich würde mich evtl. an einen Mieterverein wenden. 

 

Grüße!
Steffi

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jane41989

Huhu,

 

also wir waren gestern beim Mieterschutz.

Der Berater meinte, dass wir auf jeden Fall eine rückwirkende Mietminderung machen sollen, da der Schaden an der heizung ja schon seit 28.10.12 bekannt ist und nicht behoben wurde.

Das geschieht alles schriftlich.

Dann setzt man als Mieter eine Frist bis wann das ganze repariert werden soll und wenn es nicht gemacht wird, dürfte man fristlos kpndigen.

Allerdings meinte der nette Herr auch, dass wir bei den Schimmelschäden keine guten Chancen haben, da eben nur am Mobiliar und Kleidungsstücken Schimmel ist und nicht direkt an den Wänden, was wohl bedeutet, dass die bausubstanz i.O. ist und der Vermieter nicht haftet.

 

Ich kann mittlerweile mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es nciht an den Nasen lag, da die ja nun seit Sonntag weg sind und sich nichts verändert hat...

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wisp

Geh lieber zu einem Anwalt für Mietrecht. 1 Monat ohne Heizung am Übergang von Herbst zu Winter würde ich mir nicht gefallen lassen. Vllt. ist der Schimmel auch nur bisher nicht im Bauwerk drin und das kommt noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung