Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
simi1203

Rudel aufstocken?

Empfohlene Beiträge

simi1203

Hallo,

so, jetzt bräuchte ich mal einige  Meinungen von euch.

 Mein Rudel besteht aus fünf Weibern.

3 aus dem Tierheim (Anfangsrudel) und 2 integriert.

Die Inti liegt nun knapp 4 Monate zurück.

Da ich mir im Januar einen Dom zulege, möchte ich mein Rudel auf 8-10 Nasen aufstocken.

Jetzt zu meinen Fragen und bedenken:

Kessy( eine der integrierten Nasen ist super-scheu) sie lässt sich kaum anfassen. Sie hat aber auch schon einiges hinter sich ( bin die 3. Besitzerin, Atemwegsbeschwerden (Zwangzuführung vom Ab, und zum Schluss noch eine Tumor O.P)bei so viel Erlebten,

kann ich ihr diesen Stress noch zumuten, oder soll ich lieber noch warten ( sie blüht halt grade richtig auf)

2. Frage: bei so vielen Notfällen ( Tiervermittler  Notfälle und auch privat) wo um Gottes Willen soll ich da eine Entscheidung treffen? :confused: (Ich möchte halt Nasen ein Zuhause geben, die schon länger auf ein Heim warten) Also ich brauch nicht unbedignt junge Ratten.

Einen Intikäfig für max 5 Nasen hab ich.

Über eure Meinungen und Erfahrungen, wäre ich sehr dankbar

Grüße Simi1203

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Serena-t

Hallo,

 

wenn man immer vorher wüsste, wie eine Inti läuft (schnell und unkompliziert, oder doch länger) wäre es einfacher zu entscheiden.

 

Wie alt sind denn die Ratten?

Wenn Du überlegst, mit einer Inti evtl. bis nach dem Tod von Kessy zu warten, ist das Alter sehr wichtig, denke ich.

 

An sich tut es aber scheuen Ratten auch oft gut, ein großes Rudel um sich zu haben. Es gibt ihnen Sicherheit, daher kann es auch durchaus einfach sehr positiv sein, wenn Du die Inti doch in nährer Zukunft machst.

 

Bei der Frage, für welche Ratten Du Dich entscheiden sollst, würde ich es einfach dem Zufall überlassen, wer dann, wenn Du Deinen Dom hast, grad am dringendsten sucht in Deiner Gegend, und in wen Du Dich verliebst.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

hey,

wenn du Nasen die schon lang warten ein zu hause geben möchtest kann ich dir "empfehlen" wenn dir das nicht zu weit ist im TH Tübingen nachzufragen, da sitzen schon eine ganze Weile 4 Weibchen =) seit September glaube ich.. gibt's auch nen Tread hier dazu.

bearbeitet von Yeen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simi1203

Hallo Yeen,

danke für den Tipp.

Ich glaub habs auch schon irgendwo gelesen.

Das mit der Entfernung wäre kein Problem. In Heidelberg sitzten ja auch einige.

Das ist eigendlich mein Problem, dass  immer irgendwo Nasen sitzten und ich am liebsten allen helfen möchte. (Was ja nicht geht)

 

Serena-t: Kessy und Bienchen sind laut Angabe der Vorbesitzerin jetzt ca. 16 Monate. Tabby ist ebenfalls ca. 15 Monate und die Schwestern (Kinder von Tabby jetzt 11 Monate).

Obwohl ich denke, dass die zwei Neueren (Kessy und Bienchen) auf mich jünger wirken, als Tabby.

Ich denke halt auch, wenn ich zu lange warte, wirds ja mit dem Alter auch nicht besser.

Allerdings möchte ich auf keinen Fall Kessy`s Gesundheit aufs Spiel setzen (Stress usw.) da sie ja eh ein anfälliger Kanidat für Krankheiten usw ist.

Wie ich ja schon geschrieben habe, möchte ich sie auch zur Ruhe kommen lassen bzw. ihr ein angenehmes Leben bieten. Ich glaube, sie hat es verdient.

Hach, ich bin halt hin und her gerissen.

Aber danke schon mal für die objektive Meinung.

Ich sammel halt jetzt erst mal verschiedene Meinungen. Dann  werde ich abwegen. Wenn ich mich für Zuwachs entscheide (darauf läufts warscheinlich auch raus), hätte ich halt im schlechtesten Fall 2 Rudel. (Deswegen auch gleich 4-5 Damen)

Grüße

Simi1203

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simi1203

Hallo,

keiner noch ne Meinung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katja19

Hallo :-)

 

Dein "Problem" kenne ich auch. Ich habe ja auch mit 3 Ratten angefangen, dann auf 5 aufgestockt und dann einen Do m gekauft :-D

Dann habe ich auch länger überlegt und, wie es der Zufall so will, 3 Ratten aus Schweinfurt und 2 aus Kaiserauther von Tamburin , aufgenommen.

Leider ist ja bei den zweien eine schon nach ca einer Woche gestorben und ich konnte Ivy noch nicht zi den anderen integrieren.

Dann habe ich ein altes Weibxhen aufgenommen und recht schnell zu Ivy integriert.

Joa, und dann war die große Frage: der alten Dame den Stress einer Integration zu muten oder sie lieber mit Ivy allein lassen.

Letzlich habe ich sie dann doch in die Inti miteinbezogen und es nicht bereut.

Ich habe sie zwar werend der Inti immer mal aus dem Auslauf genommen, damit der Stress nicht zui groß ist aber im Endeffekt war sie über das größere Rudel dann doch sehr froh, so war zumindest mein Eindruck.

Und da du ja anscheinend auch im Notfall die Möglichkeit hättest, zwei Rudel zu halten, würde ich das Risiko wahrscheinlich eingehen ;-)

Aber du kennst deine Ratte am besten und weißt bestimmt auch am ehesten was gut für sie ist.

 

Liebe Grüße, Katja

Entschulidige die Rechtschreibfehler, ich schreibe vom Handy ;-)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung