Jump to content
zooplus.de
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Käthe

Idee für Auslauf

Empfohlene Beiträge

Käthe

Hallo zusammen,

 

ich wollte mal nachfragen, ob ihr vllt. ein paar gute Ideen zum Thema "Wie gelangen die Ratten sicher in den Auslauf?" habt. Ausgangslage ist Folgende:

 

Villa Casa mit Querstangen steht im WZ; direkt rechts daneben in die Tür zum Flur, welcher den Auslauf bildet.

 

 

 

Bisher haben wir es immer so gemacht, dass wir die Damen in die Transportbox packen und in Flur bringen. Wir hätten es aber gerne so, dass sie noch den vorderen Teil des WZ nutzen können und selbstständig zurück in den Käfig können.

 

 

Da haben wir jetzt folgendes Problem:

 

a ) Höhe des Türchens

b ) Querstangen am Käfig, sodass sich bestimmt die ein oder andere Dame i-wann auf dem Käfig und i-wann dann auch im "falschen" Teil des WZ befindet :)

 

 

 

Hat zufällig jmd. ein ähnliches Problem und eine Idee, wie man es gut lösen könnte?

 

 

LG Käthe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

da hast du wohl die gleiche Situation die wir hatten, bevor wir das Wohnzimmer zum Auslauf gemacht haben. Schau mal:

q58uv5yoyjk5.jpg

Das "loch" ist genau auf die Casatüre zugeschnitten (ist übrigens normales Holz, nur mit Klebefolie beklebt) und oben drauf liegt nochmal eine Platte, eben damit sie nicht am Käfuig hochklettern. Zusammengemacht sind die hier mit Magneten, hat sich aber nicht als gut rausgetsellt, nimm lieber gleich Scharniere. Ich suche mal eben noch ein Bild von "außen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Aufgebaut von außen hab ich grad keins, bzw find keins, ich bin sicher ich hatte mal eins gemacht. Aber hier sieht man ja, wo die Casa da stand und daneben wurde eben das "Eck" aufgebaut...

h526fnkzjkzi.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Du hast hier jetzt die Seitenklappe genommen, oder?

 

 

Mein Freund hatte überlegt, dass man evtl. ein Rohr bzw. eine Röhre nimmt und diese in einer Platte befestigt, die genau in die Türöffnung passt. Klingt erstmal gut. Nur müssten die Rattis ja- i-wie nach unten in den Auslauf gelagen. Man könnte das Rohr ja unten wieder durch ein eingepasstes Loch in die Auslaufbegrenzung stecken. Ich hab nur Angst, dass das zu steil ist ...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Jap, das ist die kleine seitliche Türe des unteren Gitters. 

Ich wollte eben, dass ich einfach nur aufmachen muss und sie dann raus können, also wollte ich das Eck da im WZ noch nutzen. Anders als mit so einer Absperrung, die eben auf Türhöhe ausgeschnitten ist is mir nix eingefallen und es hat sich eigentlich gut bewährt =)

Also, bevor ich ne Röhre nehme, da ne Platte (irgendwie^^) hinmache und die dann wieder an ne Absperrung würde ich eher noch zwei Bretter kaufen und gleich direkt an der Casa anbringen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Das Problem ist, dass ich gerne noch etwas mehr vom WZ nutzen würde für den Auslauf. Hier mal ein Bild:

 

volierevwit4.jpg

 

 

Rechts ist die Tür zum Flur die nach innen zum WZ aufgeht. Ich hätte gerne, dass sie noch den Teil bis zum Schrank links und etwas vor dem Käfig nutzen können. Reichen da die 2 Bretter als Begrenzung am Törchen? Nicht, dass sie woanders noch den Käfig hochkommen ... :rolleyes::mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

Dann mach doch einfach eine normale Absperrung im WZ soviel Platz du da noch willst? :D Denn mit Rohr zum Auslauf also zu der Absperrung im Flur hast du ja auch keinen Platz gewonnen?^^

 

Unser Wohnzimmer mit Absperrung sieht zur Zeit so aus:

x6ejfgd1na9.jpg

 

Am Käfig hochklettern können sie fast nicht, selbst wenn mal eine über die Plexis unten drüber kommt ist spätestens bei den Plexitüren oben schluss ^^ In der Mitte hat noch niemand versucht hochzuklettern, hatte bisher wohl glück :D 

Dschinni hier aus dem Forum hatte in ihren TB mal ihre Idee gezeigt, sie hat einfach Plakate, mit Wäscheklammern, an das Gitter von außen direkt über die Türen gehängt, da kam dann niemand hoch, weils eben keinen Anhaltspunkt mehr gibt, wenn die Gitter verdeckt sind. Also eigentlich das gleiche Prinzip wie die Holzabsperrungen bei mir, alles außer die Türe dicht machen ^^

Geht sicher auch mit Karton oder so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Also bisher haben wir Streuschutzkanten aus Bastlerglas unten und an der Volletage (bisher nur provisorisch eingeklemmt vorne und hinten; soll noch richtig befestigt werden incl. den Seiten). Dann sollte das doch eigentlich schon reichen, oder nicht?

 

Dann noch außenrum der eigentliche Schutz (Spanplatten mit Scharnieren) und jut ist ... Die Absperrung müssen wir auch neu machen, nachdem wir im Irrglauben der Anfänger wahnsinnige 60cm hohe Bretter gekauft haben (ich entschuldige mich, ich bin nur Hamster gewohnt :D ). 1m sollte dann wohl reichen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

hmm... ich weiß nicht ob das reicht... Wie hoch sind denn die Streuschutzteile? 

Wie gesagt, bei uns kommen sie unten über die Plexitüren auch hoch ^^ Sie hopsen einfach drüber und halten sich mit den Vorderpfoten am gitter fest, ziehen sich hoch und joa xD

Hier unten sieht man die Plexis besser, sind vom Boden aus etwas mehr als 30cm hoch ^^

cz5akvpojs7.jpg

 

Hihi ja, 60 is nix für Ratten :D Bei unseren reichen 80cm, da kommt keiner rüber. Wenn nix zu nah an der Absperrung steht natürlich, weit springen können sie nämlich genausogut wie hoch ^^

Kenne aber auch Leute, deren über 80cm locker drüber kommen, denk aber über 1m schafft das keine ohne weiteres.

bearbeitet von Yeen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Bei uns sind die direkt am Käfig dran. Kannst du auf meinem Bild oben erkennen, wenn du ganz genau guckst. Unten endet die 2-3cm unter der rechten Etage mit der Kuschelröhre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

ja das sind die Streuschutzdinger die schon beim Käfig dabei sind, oder? Wir hatten auch mal iwo so welche aber wirklich gebracht haben sie nix :D Die Mädels kriegens eben hin, alles drüber oder drunter zu schmeißen/schieben ^^

Ich denke, die Teile werden sie nicht am klettern hindern, wie gesagt unsere Plexis unten sind 30cm hoch und da kommen sie trotzdem noch drüber ans Gitter ran.. Und die sind ja auch direkt am Käfig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich erkenn das bei dir auf dem Bild leider nicht so gut bzw. sieht es so aus, als wären die Scheiben nur BIS zum Anfang der Gitterstäbe. Bei uns waren keine Streuschutzkanten dabei, haben sie selbst aus Bastlerglas gemacht.

 

Wobei ich mir gerade denke, dass es fast egal ist, sollten sie doch mal von Boden aus über die Kanten an das Gitter jumpen. Vor der Couch aufgestanden ist man ja schnell, um die fiese Ratte wieder einzusammeln :D:cool:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

ja sie gehen bis zum Gitter, versteh grad nicht wie du das meinst ^^ Irgendwo fängt ja das Gitter immer wieder an, sonst müsste man ja die komplette Front mit Plexi verkleiden... 

Nach den 5-10 cm Streuschutz bei dir kommt ja auch wieder Gitter... Also kommt's ja auf's Gleiche raus wie bei mir, wenn se hoch hüpfen heben se sich am Gitter fest. 

Ja, das stimmt :D ist aber sehr nervig, weil sie das dann ohne Pause machen, sie wollen ja schließlich da hoch :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

:D

 

Nein, ich meinte damit nur, dass es quasi bei mir ja höher ist weil deine Gitter ja "nur" bis zu der Höhe gehen, in der auch der eig. Käftig anfängt, während bei mir das Glas erst AB DA anfängt. Dass i-wann wieder Gitter kommt, ist klar :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Hallo,

 

ich habe das gleiche Problem...

 

@Käthe: Woher hast du das Bastlerglas? Suche händerringend! Hast du einen preislichen Anhaltspunkt für mich? Das soll nämlich um den ganzen Auslauf gebaut werden. Außer natürlich die Absperrwand ;) Danke!

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

@ Kuschelratte:

Bei uns gibt's das bastlerglas in Baumärkten, wir haben's vom Hornbach. 

Die Türen unten ist übrigens auch Bastlerglas, die oben Plexi, aber kein großer Unterschied außer der Preis :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ich hab es bei uns aus dem Baumarkt. Toom! Zuschneiden tun die das leider nicht, das hat mein Freund ganz simpel mit einem Teppichmesser gemacht. Allerdings war es nicht gerade so billig, wie ich oft gelesen habe. Eine dünne Platte mit ca. den Maßen 100x50 hat in etwas 15€ gekostet.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

wir habens auch mit dem Cutter geschnitten bzw angeritzt und dann gebrochen, ging ganz okay ^^ Hatte einfach keine Lust auf Laubsäge :D 

 

100/50 für 15€ is aber noch gut :o

Wir haben für 100/50 mit NUR 3mm stärke glaub fast 20€ gezaht, insg mit scharnieren und den zwei Platten die wir brauchten waren es nämlich an die 50... Allerdings haben wir für unser Plexiglas vom Volierenbauer (das in 2x1m geliefert wurde) für die oberen Türen etwas mehr als 70€ plus 40 Spedition gezahlt, da is das Bastlerglas also deutlich billiger =)

Im Hornbach bei uns kostet 1qm Plexiglas 39.90 in 2mm dicke v.v 

bearbeitet von Yeen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Puh, das ist echt 'ne Hausnummer. Wir waren auch echt "verdutzt", als wir das Ausmaß von unseren Einkäufen bemerkt haben :evil:

 

 

Aber lieber einmal vernünftig, als öfter von vorne! Außerdem finde ich, dass die vernünftige und artgerechte Ausstattung ein MUSS ist - egal welche Viecherkes man sich anschafft.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuschelratte

Super, danke! Dann gucke ich bei Toom nochmal.

Bei uns im Hornbach kostet das Plexiglas 36,00 €. Vieeel zu teuer.

 

Kann man das dünne (3mm) Plexiglas auch bohren oder bricht das? Wie habt ihr das sonst am Käfig angebracht?

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Das ist bisher unser Plan. Ich schrieb ja oben schon, dass wir bisher nur die langen Seiten angebracht haben, weil man sie provisorisch ganz simpel zwischen Gitter und Halterung klemmen konnte. Unser Plan ist aber, da Löcher reinzubohren und das Bastlerglas dann mit Kabelbindern oder Draht am Gitter zu befestigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey

Ja, Plexiglas ist auch teurer! Das hier ist ja Bastlerglas... 

das ist super zum bearbeiten, wir haben die unteren Türen wie gesagt auch "nur" mit dem dünnen gemacht, da sind ja auch die Löcher für die Scharniere gebohrt und die Form an sich mit dem Cutter angeritzt und gebrochen, geht aber auch super mit der Laubsäge.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Huhu!

 

Sagt mal, lassen eure Mäuse die Absperrungen heil? Bei uns sieht es wie folgt aus:

 

Kanten? *nag nag*

Kabelbinder? *nag nag*

Ein Mensch 500 Meter weit weg? *spring drauf, kletter drauf, fliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieg .... oh mist, wand*

 

:rolleyes::evil:

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeen

Hey,

naja Kabelbinder würden bei uns wohl auch nicht heben :D die Bretter an sich bleiben eigentlich heil, ja. Und miteinander verbunden sind die hier ja mit scharnieren&schrauben. Und draufspringen können sie bei uns nicht, is zu hoch ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Käthe

Ja, Scharniere hatten wir an den ersten Brettern dran. Aber dementsprechend dicke Platten mussten wir nehmen - und die waren sauschwer. Die Neuen sind jetzt MDF und die sind halt so dünn, dass die sofort ausbrechen würden, wenn man am Rand Scharniere reinschraubt-

 

Sind auch 1m hoch - da kommt auch keiner drüber. Nur sind es halt Flugratten, die meinen, es klappt, wenn sie auf den Menschen klettern, der 500m von der Absperrung entfernt sitzt, und dann durch den Raum fliegen ........ Anschließend wundern sie sich, dass es nie klappt und sie immer an den Wänden abschmieren :rolleyes::D

 

 

Ich hoffe das bessert sich, wenn wir die Käfig-Platte gebastelt haben, sodass sie selber rein und raus können ohne am Käfig hochzukommen ...

 

 

 

 

 

*seufz* Manchmal wünschte ich mir ich hätte dicke Böckchen, die im Arm auf dem Sofa kuscheln und nicht überall rumwuseln und sich von allem runterstürzen ... :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung