Jump to content
zooplus.de
Buntgestreift_

Gemischtes Rudel?

Empfohlene Beiträge

Buntgestreift_

Hallo ihr Lieben,

 

Falls es hierzu schon einen Thread gibt entschuldige ich mich im Vorraus, aber über die mobile Version am Handy finde ich keine Suchfunktion.

 

Und zwar hat ja eine meiner Ratten vor 12 Tagen Babys bekommen. 10 Stück waren es, leider sind in den letzten 3 Tagen 6 davon verstorben.

 

An den letzten 4 hängt mein Herz und ich würde es nicht übers Herz bringen wollen, die kleinen abzugeben. Da ich aber ein weibliches Rudel halte und noch nicht weiß, welchen Geschlechts die Babys sind, überlege ich ob nicht vielleicht auch ein gemischtes Rudel möglich wäre.

Ich weiß dass Kastrationen nicht empfohlen werden wenn es nicht zwingend notwendig ist, aber wie gesagt hängt mein Herz sehr an den letzten 4 kleinen Rackern, vielleicht grade auch weil trotz meiner Bemühungen die anderen 6 es nicht geschafft haben.

 

Vertragen sich gemischte Rudel oder würdet ihr eher davon abraten?

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PopsMops

Hallo,

 

vielel hier halten Gemischte Rudel, Sprich Weibchen udn Kastraten und/oder Böcke und Kastraten. Ich finde deine Idee aber...doof.

Du musst bedenken, dass die Jungs mit der 4-5 Woche von den Mädels weg müssen, in diesem Alter ist eine Kastration noch nicht möglich/schwer fahrlässig. Dann birgt natürlich jede Kastration Risiken, die ich "nur um sie zu behalten" der Ratte nicht zumuten würde.

Nach der Kastration müssen sie auch mind. 6 Wochen noch von den Weiblein getrennt sein. Alles in allem musst du sie also trennen, warten bis die Jungs alt genug für eine Kastrations sind, die Riskien einer kastration in Kauf nehmen, wieder warten und dann eine ordentliche Integration durchführen.

 

Ich rechne mal mit einem Zeitaufwand von +3 Monaten bis du alleine mit der Integration anfangen könntest. Finde ich absolut nicht fair den ratten gegenüber.

 

Warum hat deine kleine Maus den Babys bekommen, und warum sind so viele gestorben? Habt ihr da mal einen TA drauf schauen lassen, es sterben immer mal wieder Rattenbabys aber die große Menge würde mich schonmal dazu bringen einen TA aufzusuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buntgestreift_

Ich hab sie schon trächtig bekommen, wusste es allerdings nicht. Die verstorbenen waren von Anfang an sehr mickrig und unterentwickelt im Gegensatz zu den 4 verbliebenen, keine richtige Fellbildung usw.. Am Ende ganz unförmig aufgeblähte Bäuche. Die Mama hat sie immer wieder aus dem Nest getragen und irgendwo abgelegt. Der Vater muss einer ihrer Brüder gewesen sein.

 

Dann werde ich mich wohl schweren Herzens von den kleinen trennen müssen. ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niniel

Hey,

 

 

Am Ende ganz unförmig aufgeblähte Bäuche.

 

Wenn ich das lese, muss ich direkt an Megacolon denken.

Hoffentlich bleibt der Rest verschont, denn es gibt da noch den Late Onset, aus dem kritischen Alter sind sie vermutlich noch nicht raus.

 

Du musst auch bedenken, dass es aller Wahrscheinlichkeit nicht bei den vier Babies bleibt.

Ratten brauchen unbedingt die Spielgruppe, um artgrechtes Verhalten zu erlernen. Das sollten mind. 3 Babies sein (bei Weibchen 2 mit Mama ist grenzwertig okay). Wenn also die Babies nicht alle ein Geschlecht haben, musst du weitere Tiere aufnehmen, damit die Tiere richtig sozialisiert werden.

Und kein Vermittler wird dir Babyböcke vermitteln, damit du sie dann kastrierst.

 

Wenn du über ein gemischtes Rudel nachdenkst, dann solltest du schauen, ob es nicht bereits im Tierheim oder bei Vermittlern kastrierte Böcke gibt (viele Heime kastrieren pauschal, um die Vermittlungschancen zu erhöhen, viele Böcke müssen aufgrund hormonbedingter Aggressionen kastriert werden und können danach zum Teil besser zu Weibchen als zu Böcken integriert werden).

Aber Babies sollten nicht so jung den Stempel "wird kastriert" bekommen müssen, sondern die Chance erhalten, ohne OP als Vollbock leben zu dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buntgestreift_

Es geht mir ja nicht drum, dass ich unbedingt ein gemischtes Rudel will, also brauch ich auch nicht in Tierheimen nach Kastraten schauen.

 

Mir sind die Babys so ans Herz gewachsen, dass ich sie ungern abgeben möchte.

 

Was ist denn Megacolon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerrybaer

Hallo Buntgestreift,

 

Böcke kastrieren zu lassen, um sie im gemischten Rudel zu halten, ist unter Rattenhaltern ziemlich umstritten.

 

Es gibt Befürworter, die das damit begründen, dass es ja bereits genug unkastrierte Böcke in der Vermittlung gibt und man mit dem 

Vermittlungsgesuch für seine Böcke die Liste der Suchenden nur verlängert. Hier gibt  es regional große Unterschiede.Mit bedenken sollte man,

dass es sich auch um Tiere/Lebewesen handelt, die man nicht unbedingt weggeben möchte und somit zu blosen Objekten degradieren würde.

 

Es gibt aber auch Gegner, die auf die Risiken, die eine Narkose/ OP mit sich bringt, verweisen und es ethisch nicht vertreten wollen, 

dass ein Rattenbock da unten quasi verstümmelt wird.

 

Und dann gibt es den Rattenhalter selbst, der für sich alleine abwägen muss; welcher Schritt für ihn der richtige ist.

 

Wenn man in einer Gegend wohnt, in der sich männliche Ratten kaum vermitteln lassen und in Tierheimen/Pflegestellen versauern,

sollte man den Schritt der Kastration wagen, sich aber auf alle Fälle vorher gut informieren und zu einem Tierarzt gehen, der sein

Handwerk versteht.  Die letzte Entscheidung und Verantwortung musst Du -leider- selber treffen, es sind Deine Tiere.

 

 

LG Petra

bearbeitet von Gerrybaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jadawin

Hallo,

 

Megacolon ist eine massive Erweiterung des Dickdarms was dazu führt das die Ratten von Geburt an keinen Kot absetzen können. Bei Ratten wird vermutet das sie unter anderem durch die Verpaarung von 2 HighWhite Ratten entstehen kann aber nicht muss. Aber das hier alles genauer zu erklären würde den Rahmen sprengen.

 

Liebe Grüsse Jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buntgestreift_

Ich habs grad gegoogelt und die Beschreibung klingt irgendwie zutreffend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LaKara

Hallo,

 

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und wenn ich das richtig interpretiere, hast du für dich ja sowieso schon eine Lösung gefunden. Darüber hinaus ist das Geschlecht ja noch gar nicht klar. Es könnten auch alles Mädels sein. Nehmen wir mal an, es sind Buben dabei, dann ist es sicher schwer, sie wegzugeben. Das ist doch ganz normal. Aber häufig geschieht das im Sinne der Tiere und das ist hier ja der Fall. Schau nur, dass sie ein schönes Zuhause finden und eventuell lässt dich der zukünftige Halter auch ab und zu mal vorbeischauen oder hält dich mit Fotos auf dem Laufenden :) 

 

LG
Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen: Datenschutzerklärung